110 Gramm Uran bei Mann gefunden

  • Aktuell

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 110 Gramm Uran bei Mann gefunden

    Lest euch mal folgendes durch:
    [url=http://www.sueddeutsche.de/,tt5m1/deutschland/artikel/962/103859/]Angereichertes Uran sichergestellt Mysteriöser Fund im Garten - Deutschland - sueddeutsche.de[/url]

    Ich finde das etwas komisch, dass ein Privatmann an so eine Menge Uran rankommt. Ist zwar noch zu wenig um damit größeres anzurichten, aber wenn der an so eine Menge rangekommen ist, dann kommt er bestimmt auch an eine größere Menge ran.

    Und da es sich um eine, jedenfalls bis jetzt, Privatperson handelt, sollten andere Leute (z.B. Terroristen) ebenso an so Zeug rankommen.

    Was haldet ihr von der Geschichte??


    mfg
    lalala22
    [SIZE="1"][COLOR="DeepSkyBlue"][COLOR="Black"]W[/color]ithout
    [COLOR="Black"]A[/color]ny
    [COLOR="Black"]R[/color]easons[/color]
    [/SIZE]
  • Ich finds irgendwie lustig, das alle wegen Terroristen usw rumschreien, aber wenn dann mal wirklich Uran da ist, wills keiner. :D

    Eigentlich müsste die Polizei da auch auf jeden Fall vorbeischauen, aber Grundgesetze interessieren die wohl eh nicht. :rolleyes:

    Ihr immer mit euren Terroristen.
    Bis jetzt gabs hier noch keinen einzigen in Deutschland. ;)
    Die Kofferbomben waren ganz quies au net von Terroristen, sonst wärem die beide net mit defekten Zündern gewesen.

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Naja, wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg!

    Wer unbedingt Uran bekommen möchte, der wirds auch bekommen, wer irgendwelche illegalen Sachen haben möchte, der kriegt die auch...
    von daher ist das nix ungewöhnliches...

    Kein Grund zur Panik :)

    mfg synley
    [size="1"]
    ڜڛڛڜڛڛڛ Upps/Blacky/Userpage ڜڜڛڛڜڛڛ [/size]
  • @ Mr,Anderson
    >aber wenn dann mal wirklich Uran da ist, wills keiner.
    Sorry, aber ich verstehe den Satz nicht...

    zum Thema:
    Nun, Uran ist eines, 100 Gramm sind schon was, aber weit
    von einer "kritischen" Menge entfernt...
    Ein Paar Gramm Pu (Plutonium) allerdings.... Uiuiuiuiui, da hätt ich dann
    schon Bedenken. Dieses ist für ne schmutzige Bombe wertvoller als Uran!
    Will hoffen, dass das nicht mal umgesetzt wird.. :(
    Ach ja, man glaubt nicht, an was man als "privater" nicht so alles rankommt...
    "Kohle löst alle Probleme..."

    mfG
    Klause2007
    [FONT="Comic Sans MS"][SIZE="1"]Lieber Arm dran als Arm ab...[/SIZE][/FONT]
  • @ Mr,Anderson
    >aber wenn dann mal wirklich Uran da ist, wills keiner.
    Sorry, aber ich verstehe den Satz nicht...

    zum einen meinte ich damit, das der Typ sich dutzende male bei den Behörden melden musste, damit überhaupt jemand vorbeikommt.
    Zum anderen, war das eine Anspielung auf die verschiedenen Regierungen und Behörden, die es auch sonst nicht interessiert, wenn Uran fehlt oder geschmuggelt wird.
    Siehe unter anderem hier: GPM 2/02 - Ein paar Kilo Uran im Hotelzimmer

    Wer unbedingt Uran bekommen möchte, der wirds auch bekommen, wer irgendwelche illegalen Sachen haben möchte, der kriegt die auch...
    von daher ist das nix ungewöhnliches...
    Kein Grund zur Panik :)

    Das wiederum erschließt sich mir nicht so ganz. :D

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • In einem Qubikmeter erde (1m*1m*1m ^^) befindet sich im schnitt hier bei uns in deutschland zumindest ca. 38 g Uran.
    Jetzt kommt ein mann an, der das 3 fache hat, also das gleiche wie 3 qubikmeter erde. Ein normaler vollbeladener LKW ist dann ja viel gefährlicher :eek:

    Es handelt sich bei dem Fund um 14 sogenannte Uran-Pellets zu je 7,8 Gramm, wie sie in Kernkraftwerken benutzt werden


    U-235 wird in Atomkraftwerken genutzt. Um damit was "gefärhliches" zu machen bräuchte man aber U-238...

    Also: calm down

    mfg
    Yoda2003
  • Yoda2003 schrieb:

    In einem Qubikmeter erde (1m*1m*1m ^^) befindet sich im schnitt hier bei uns in deutschland zumindest ca. 38 g Uran.


    :D So ich kenne jetzt meine neue verdienst Möglichkeit, einfach in den Park gehen bewaffnet mit Schaufel und Kartoffelsack, das Uran ausbuddeln und bei ausreichender Menge an Akws im Iran verkaufen^^

    Naja wenns so einfach wär...

    MfG ~BÂЯ~
  • Ich finde es immer sehr interessant wie man aus einer Mücke einen Elefanten macht.
    Wer auch noch freiwilli zu den Bullen rennt wird garantiert en Terrorist sein, außerdem wird niemand so blöd sein das im Garten zu Verstecken.
    Erfahrung ist das was man meint zu haben wenn man noch mehr davon hat
    Jeder macht was er will, keiner macht was er soll, aber alle machen mit
    [COLOR="Yellow"]Manchmal wünsche ich mir, ich wäre wieder der, der ich war als ich werden wollte wie ich heute bin.[/color]
  • *Mel* schrieb:

    Ich finde es immer sehr interessant wie man aus einer Mücke einen Elefanten macht.
    Wer auch noch freiwilli zu den Bullen rennt wird garantiert en Terrorist sein, außerdem wird niemand so blöd sein das im Garten zu Verstecken.


    Wie den örtlichen Zeitungen zu entnehmen war, handelt es sich um einen psychich Kranken, der in der Vergangenheit schon mehrfach auffällig geworden ist.
    Die Uran Pellets müssen schon vor mindestens 30 - 35 Jahren aus einer Brennelementfabrik entwendet worden sein. Wie sie letztendlich dort hingekommen sind, ist ein großes Fragezeichen.
    Und nun haben die Medien mal wieder etwas zu beißen.
  • Uran strahlt doch aber auch wie etwas Magnesium unter Wasser, nur halt mit Strahlung oder? Da mussen doch Folgeschaeden hoch 1000000 entstehen fuer den und das Stueck Land.
  • Superhakker schrieb:

    Uran strahlt doch aber auch wie etwas Magnesium unter Wasser, nur halt mit Strahlung oder? Da mussen doch Folgeschaeden hoch 1000000 entstehen fuer den und das Stueck Land.


    is so nicht ganz richtig, da nicht jedes uran "einfach so" strahlt... er hatte uran 235 welches stabil ist und damit nicht in gefährlichen mengen strahlt... würde man nun dieses anreichern, (dh grob gesagt: mehr neutronen drauf ;)) wärs scho gefährlich... sowas is aber wirklich nicht mit normalen haushaltsgeräten zu machen :P
  • An uran zu kommen ist eine sache.
    Aber daraus eine Bombe zu basteln, die dann noch funktioniert ist eine andere.
    Es ist aber schon erschreckend, dass man an sowas als zivilist kommt.
    Naja aber ich mach mir da keinen Kopf drum.
  • Für eine Bombe müsste man das Uran sowieso zuerst anreichern. Und sich eine Anreicherungsanlage zusammenzubasteln ist für eine Privatperson (selbst mit dem nötigen know-how) ein kleines Problem.
    Arbeit hat noch niemanden umgebracht, aber wieso das Risiko eingehen
    Ronald Reagan
  • Ja man brauch waffenfähiges uran234, dass man anreichern muss, dann muss man davon große mengen haben, dann muss man ne tonnenschwere ummantlung bauen einen sprengkopf der auch noch was leisten muss, dann noch fernzünder...etc.

    Viel zu aufwendig für nonskilled terroristen und zu teuer
  • Superhakker schrieb:

    Uran strahlt doch aber auch wie etwas Magnesium unter Wasser, nur halt mit Strahlung oder? Da mussen doch Folgeschaeden hoch 1000000 entstehen fuer den und das Stueck Land.


    Wie in dem Artikel oben Angegeben, wurde gesagt, dass von dem Uran keine gefährliche Strahlung ausging. Jedoch ist anzumerken, dass das Uran 235, neben Plutonium, das wichtigste Ausgangsmaterial für den Bau von Kernwaffen ist, also nicht ganz so unwichtig, wie ihr es hier teilweise hinstellt :) . Ebenso sollte man beachten, dass in den ersten 33cm der Erdoberfläche durchschnittlich gerade einmal 1,5g/m² vorkommen nicht wie behauptet 38g/m³.

    Palad
  • Weiss eigentlich jemand wie uran sich anfühlt, aus berichten oder so?
    Also hartes material, weiches, warm, kalt, glatt, spröde, ob es wirklich leuchtet.
    Würde mich echt mal interessieren.
  • Das würde mich auch mal interessieren.
    Aber was mich noch viel mehr interessiert, was wollte er damit?
    Und vor allem was könnte man damit anfangen. Brauch man viel um damit schlimmes anzufangen. Wie ist das da so?
    Ich habe NULL ahnung davon.

    Grüße