Wie sicher ist "Filesharing" per Rapidshare?

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie sicher ist "Filesharing" per Rapidshare?

    Hallo


    Da man ja immer ziemlich viel vonwegen " emule wird überwacht" und "Azureus ist nicht sicher, da kann dich die Polizei erwischen" hört,
    möchste ich mal fragen, wie sicher die Methode ist, Files per Rapidshare etc. zu tauschen, so wie ihr das hier macht?

    Is ja bestimmt auchnicht legal, aber wird dagegen/ kann dagegen etwas gemacht werden?

    MfG Nicolas188
    Fame was like a drug. But what was even more like a drug were the drugs.
  • Eigentlich ganz einfach:
    Rapidshare ist kein P2P-Netzwerk.
    Überwachungsmaßnahmen finden meines Wissens nach nicht statt. Einzig bei Premiumusern werden die IP's geloggt, soweit mir bekannt ist. Wr Uploads mit sicherem Passwort versieht, dem dürften keine Rechtsverletzungen nachweisbar sein.
  • SolidSnake schrieb:

    Es is wie immer

    Wenn du Angst hast lade nichts. Sicher bist du nirgends, kauf dann biste es



    ja danke. schon klar dass ich erwischt werden kann, aber wie warscheinlich ist es b.z. wird das überhaupt überwacht ?

    Ich hab auch keine Angst, ich bin lediglich an der besten Methode interessiert
    Fame was like a drug. But what was even more like a drug were the drugs.
  • Nicolas188 schrieb:

    aber wie warscheinlich ist es

    Die Warscheinlichkeit, das du von Blitz getroffen wirst is höher als das du im Lotto gewinnst. RS is zu 99% sicher, aber weisst du wirklich was sie machen? :rolleyes:

    Nur eins ist sicher, nichts ist sicher
    Wer Angst hat soll nicht leechen, denn wer leecht sollte Ahnung haben und wer Ahnung hat hat keine Angst.
  • @Nicolas188

    eMule wird nur passiv überwacht , d.h. die Suchfunktion ist das einzige, was überwacht wird....das gilt net für die downloadseiten ^^

    und Rapidshare ist zudem noch keine Peer-to-Peer-Verbindung, k ?
    meines wissens nach ist rapidshare sicher.....



    GreZz Viperdragon
  • Ich würde sagen das der Laden so lange sicher ist bis er von der Staatsanwaltschaft hopps genommen wird. Das wird ab dem Moment sofort passieren, wo eine rechtliche Grundlage dafür geschaffen wurde. Und wenn das passiert, sind auch alle IP-Logs, Kundendaten (samt Kontoverbindungen) und sonstige "Spuren" für die verfügbar... Und dann machts ähnlich Peng wie es damals bei FTP-World passiert ist... :flag:
  • Jor4ck schrieb:

    Ich würde sagen das der Laden so lange sicher ist bis er von der Staatsanwaltschaft hopps genommen wird. Das wird ab dem Moment sofort passieren, wo eine rechtliche Grundlage dafür geschaffen wurde. Und wenn das passiert, sind auch alle IP-Logs, Kundendaten (samt Kontoverbindungen) und sonstige "Spuren" für die verfügbar... Und dann machts ähnlich Peng wie es damals bei FTP-World passiert ist... :flag:


    Ganz mein reden :) Man muss halt immer vorsichtig sein egal wo man saugt. wenn man bei E-Mule saugt oder bei Bearshare, sollte man zumindest immer drauf achten dass man nicht zu viel aufeinmal saugt, da man es auch gleichzeitig shared. Genau wie die fertigen DL´s die man immer aus dem Standard ordner rausnehmen sollte. Es gibt gewisse Betriebe oder wie man das auch immer nennen will die eng mit der Polizei zusammenarbeiten. Diese huschen in den Tauschbörsen rum und suchen die bösen bösen sharer. Also die viel zum DL freigegeben haben. Haben sie welche gefunden melden sie es der Polizei die erst wohl zum Provider geht um rauszufinden wem die IP zugeordnet ist, und danach taucht sie dann dort auf und beschlagnahmt den Rechner, vorher laden sie evtl noch ne Datei um sicherzugehen dass sie dann den richtigen rechner haben (dort ist dann ja auch die gesaugte Datei).
    Aber das ist halt die P2P Welt. Bei RS sieht das glücklicherweise anders aus, da wenn man sich nicht blöd anstellt, keinen Premium Acc hat und so, haben sie im schlimmsten fall die IP adresse die sie meines wissens nach nicht loggen. Bin der Meinung RS ist mit am Sichersten, das Beste ist immernoch garnicht per Internet, aber wer kennt schon jemanden der alles hat? Jemand kennen der an alles (fast alles) rankommt ist was anderes. :D Und der saugt sich das bestimmt auch irgendwo. Ich persönlich lad selber nur bei RS und dergleichen. P2P ist für mich schon seit Jahren gestorben, einfach viel zu unsicher der Sch***

    Greetz

    Hunter
    Meine kleine Blacklist:
    atomopa
  • schon x-mal gesagt worden: sichert eure upps per (gutem) passwort und gebt dem ganzen auch gleich noch nen unverfänglichen namen - wer würde denn wg "tante berthas geburtstagsvideo" die grünen einschalten?! ;)
    lädt man aber ms-win-xy o.ä. unverschlüsselt hoch/runter, muss man sich nicht wundern wenn a) das file von rs gelöscht wird - und b) irgendwann der rechner weg ist :devil:

    am besten grössere upps splitten und auf mehrere hoster/päckchen/filenamen verteilen und auf jeden fall per pw (auch dateinamen!) sichern!

    wenn upps NICHT per pw gesichert sind, würd ich als leecher sicherheitshalber sofort den dl abbrechen - meine besucher möcht ich mir - soweit es geht - lieber selbst aussuchen :ätsch:

    greetz

    janus
    --=== wanna receive a smile? - give a smile! ===--
    oooo
    wanna see my BL?
  • Rapidshare darf keine urheberrechtlich geschützten Files mehr hosten. Im Moment betrifft das nur Musik, die bei der GEMA registriert ist. Siehe:

    hxxp://www.pcwelt.de/news/online/75451/index.html
  • Wenn man es aber macht wie oben beschrieben und die Songs einfach in ein verschlüsseltes Rar-Archiv mit unverfänglichem Namen und Passwort packt, hat Rapidshare nur eine geringe Chance, rauszufinden, dass da urheberrechtilich geschützte Songs in dem Archiv stecken... Also alles halb so schlimm ;)

    MFG