Wie lange behaltet ihr euren Rechner ? Neukauf nach 2 Jahren sinnvoll ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie lange behaltet ihr euren Rechner ? Neukauf nach 2 Jahren sinnvoll ?

    HI,
    Hab mir im März 2005 nen ALDI PC gekauft
    ( P4 HT 3,4 ; 256MB Grafik , 1024 RAM, 300GB Festplatte , DVB-T/S-Analog DVD_RW-DL)

    Da den Rechner nur surfen nutze und eigentlich net mehr spiele, würde mir nun auch ein Nootebook reichen.

    Jedenfalls hab ich für meinen alten der damals (2000) 1800DM kostete, 3 Jahre später für 80€ verkaufen können.

    Die Überlegung wäre nun ob es nicht evtl. günstiger ist sich schon nach 2 Jahren ein neues 1000€ System zuzulegen, denn mein jetziger Rechner hätte eben noch Garantie und so gesehen noch für aktuelle Spiele zu gebrauchen.
    Würde jetzt ca. 400-500€ bringen, vielleicht in 1-1,5 Jahren nur noch 100€ .

    Allen ökologischen Bedenken zu trotz wäre das doch günstiger, greade weil dieses Jahr so viele technische Neuerungen rauskommen, könnte man ja auch mit nem größeren Wertverlust rechnen .

    Was würdet ihr tun bzw. wie lange behaltet ihr im Durchschnitt euren Rechner ( Neukauf geplant ?) ?
  • Hab mir vor genau 2 Jahren auch ein Aldi Rechner gekauft.
    Zu seiner Zeit hat der auch noch alle Spiele in "akzeptabler" Grafik angezeigt.
    P4, 1GB RAM, Radeon X740XL (128 MB), 300GB HD.
    Verkauf ich an einen Freund für 300€.

    Und jetzt wird Zeit das ich mir ein neuen kaufe.
    Ich hab mehrere Tage im Inet nach den besten und günstigsten gesucht und bin der Meinung das
    **w.xmx-shop.de das beste Angebot hat.
    Werd mir wohl den für 1700€ holen.

    CiP.
  • @schmecky5
    ich würde den PC behalten da ein großes Hauptargument von vielen Interessanten Käufern sein wird das sie nur Minimal mehr drauflegen müssen und ein besseres System nagel neu bekommen zu können.


    @Cipriana
    es ist fraglich ob das der beste und günstigste ist.... bei 1700€ (3400DM). Es gibt genügend System die Mühelos die aktuellen Spiele schaffen und auch die nächste Generation auch noch packen die bei so 1000€ sind.

    Desweiteren würde ich eher bei deinem System wo es sich bestimmt um einen 3GHz oder höheren P4 mit HT handelt einfach Ram aufrüsten und ne neue Grakka wenn es das Motherboard zulässt.
    Falls dein Motherboard keine neuen Komponenten/bessere Komponenten zulässt würde ich mir einen neuen erst kaufen.

    Aber an sich ist es jeden selber überlassen, ich selbst bin auch zurzeit am überlegen ob ich mir ein neues Notebook holen soll. Da mein jetziges zwar für Spiele super ist aber zum surfen ohne Netzteil ziemlich ungeeignet da der Akku nicht wirklich lange haltet.

    Greez maNu
  • Mein erster richtiger guter PC hat "damals" über 10.000 DM gekostet, den habe ich dann ein paar Jahre später für 1500 DM wieder verkauft (Verwandtschaft).
    Der hatte 66 MHz,,, das war damals noch High-End, war auch ein 17 Zoll Monitor mit dabei, den ich aber behalten habe.

    Wenn man sich überlegt, was man heute für das Geld bekommen kann, wird einem ja schwindelig.

    Aber alle 2 Jahre einen neuen,,, für mich ein klares NEIN.

    Legt man sich einen neuen PC zu, sollte man sich auch vorher gut informieren, ob der Rechner auch ausbaufähig ist, in erster Linie das MB.
    So das man jedes Jahr ein paar Euro reinsteckt und ihn aufrüstet um bestimmte Sachen auch nutzen zu können.

    Es ist natürlich auch immer eine Frage des Einkommens und der Einstellung.

    Wenn einer immer das neueste haben muss, obwohl der Alte PC eigentlich noch gut mithalten kann und derjenige den neuen PC gar nicht ausreizt, ist das unüberlegt.

    Habe ich aber die Einstellung, das was ich am PC mache, funktioniert wunderbar, ich brauche nichts neues und ich kaufe erst was neues wenn es denn auch gar nicht anders geht, ist das perfekt.

    Ich würde mir keinen neuen Komplett PC mehr zulegen, bei mir kommen nur noch ausgesuchte Einzelkomponenten in den Rechner.
    Aber auch nur dann wenn es nicht mehr anders geht, und das Geld dazu "über" ist.

    Computer sind eine schöne Sache, aber nicht das wichtigste im Leben.

    Sagt einer zu dem anderen, "Mensch hast Du abgenommen!" und er antwortet "Habe mir letzten Monat einen neuen PC gekauft". :confused:


    Bye
    ]!66!
    [font="Fixedsys"][/font]

    Mensch bleiben !.
  • Behalte meinen solange wie er noch gut läuft und einwandfrei funktioniert. Sobald er wehwechen bekommt überlege ich mir, jenachdem was es ist, ob es sich lohnt den PC noch zu reparieren oder ob ein neuer sinnvoller wäre.
  • Bin zwar zufrieden mit meinem PC, allerdings würde ich mir gerne einen Laptop anschaffen. Frage mich halt ob sich das lohnt bzw. meinen normalen PC ersetzt. Falls sich hier jemand mal ausführlich mit den Vor und Nachteilen beschäftigt hat, kann er ja mal nen kurzes Statement geben.

    ShawnGeil
  • ShawnGeil guck mal hier: LINK

    @topic
    Ich hol mir immer dann einen neuen Rechner, wenn Aufrüsten nicht mehr geht und er an die Leistungsgrenze gekommen ist.
    Einige meiner Bekannten machen das aber so, dass sie sich einen Rechner für etwa 1000€ holen und ihn nach etwa einem Jahr mit relativ wenig Verlust verkaufen...
    Sowas ist vor allem für Spieler wohl recht rentabel.

    MfG
    trxag
  • ich habe den aldi rechner von november 2002, also schon bisserl mehr als 4 jahre.
    habe ihn letztes jahr mit ner x800 ausgestattet und 1 gig ram, und er hat zB. bei nfs:carbon auf 1024x800 immer noch keine probleme.

    von daher würde ich auch raten, eine gute kiste zu kaufen und die dann solange geschickt upzugraden bis es sich nicht mehr lohnt (prozessor zu schwach zB, mainboard zu alt etc).
    [size=1]duude, wait...what?
    <-[COLOR="DarkRed"]Overseer - Wreckage // World of Goo // The Raconteurs - Consolers of the Lonely[/color]->[/size]
    [font="Fixedsys"]Newbies * Rules * How to Search * Users help Users * Freesoft-Board IRC
    [/font]
  • momentan lang es immer wenn man einfach nur den Ram ausstockt und die Grafikkarte.

    Denn es ist echt mal egal ob man nun einen Dual Core mit 1,66 Ghz (3,2Ghz in gesamt) oder einen normalen P4 mit 3,2 Ghz hat....

    Ich weiß natürlich das es auch noch andere Dual Cores gibt das war nun aber einen beispiel...


    greez maNu
  • @mad manu
    dual cores und konventionelle cpus kann man von der taktfrequenz her kaum vergleichen.

    aber ich stimme dir zu, den prozzi upzugraden ist selten sinnvoll. das problem ist halt, dass er irgendwann zu einem flaschenhals wird. ein besipiel:

    gf8800, 2 gig ram, 2,4 ghz cpu.

    was passt hier nicht rein? :D
    [size=1]duude, wait...what?
    <-[COLOR="DarkRed"]Overseer - Wreckage // World of Goo // The Raconteurs - Consolers of the Lonely[/color]->[/size]
    [font="Fixedsys"]Newbies * Rules * How to Search * Users help Users * Freesoft-Board IRC
    [/font]
  • Also ich würd an deine stelle das pc behalten weil wen du auch nicht grosartig spielst damit Reicht es locker zum sörfen .Und fals du doch spielen wilst kanst du immer noch nee neue board und ne grafik kaufen und der rest bahalten so wörd ich es machen .Ausserdem loht es sich nicht es zuverkaufen weil 3,4GHz pc leistet noch zimlich viel denk ich und der preis die du dafür beckommen würdest währe warscheinlich nichtmall anährend soviel das du dir ein gleichwertiges (leistung) holen köntest davon.Rüste liber noch ein GB ram auf und hol ne geile grafikk und dan haste ne geile pc.
  • Na gut ich glaub die schleudern jetzt sowieso nur die " Alten Kisten" raus, dann kommt ja die schöne 64bit Welt, Blue-Ray ect. .

    Zum 18ten gibt ja hofftl. auch noch en bissl. Geld, dannach is dann vielleicht eher sinnvoll was komplett neues zu kaufen .
  • Hallo,

    ich wechsle meinen Rechner einmal pro Jahr, und bin somit immer am neuesten Stand, ich Spiele gerne und schneide auch Videos daher muß der Rechner schon was können (selbst zusammenstellung des PC's) kosten ca. 1800.-€ VP ca. 1500.- €

    mfg Carmaster