Wie findet ihr die heutigen Musik??

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie findet ihr die heutigen Musik??

    Also, mal ehrlich...wie findet ihr die heutigen Musik, egal welche Richtungen??
    Wenn man die Musiksender heute anschaut, dann hört man nur noch diesen Rappermüll, wo ich mich da ernsthaft frage, ob das überhaupt noch mit Musik zu tun hat???
    Dann noch diese * MöchtegernBrittney-Shakira usw. -Mädels*, die alle die gleiche Musik und tonlage daher jaulen und die ganze jungen Newbiesband, angefangen von TH bishin zu US5, die für die Fans sowieso keine Zeit nehmen, ausser ihre Kohle!
    Dann kommen die alten band wieder zurück, wenn sie kein geld mehr, für die Drogen haben, wie die backstreet Boys ( in Ösiland, als *Sackgassen Buam* bekannt:D ) und vorallem die 4 von TT, da wo Robbie Williams, mal dabei war, kommen nach 10 Jahre wieder ..was soll der mist??
    Und was ist mit Techno?...Diese Musik hat nicht lange gehalten, war schneller ausgestorben, als die Dinosaurier.:D
    In der heutigen Zeit wird alles nur noch gecovert, weil denen nichts mehr eigenständiges einfällt, ....für die Fans , wird keine zeit mehr für Autogramme genommen...ihr fanartikel wird für überhöhte preise verschleudert ( naja, dumme Fans gibt es immer)...usw..!

    Und was bitte sollen die Suchtalente-Sendungen, wie DSDS, Starmania usw.bringen???...neue Möchtegernstars, die keiner Singen hören will???...die träumen von ruhm und glora und haufen kohle und von denen hört man dann, nach einem Jahr nix mehr, wenn sie im Finale, der Musikshows gewonnen haben!


    Die Musik von den 50er bishin zu den mitte der 90er, das waren noch Musik, aber die heutigen, kann man alle vergessen!

    Schade um die Musik....wo führt das noch hin und was wird uns die Zukunft bringen??

    gruss spyro
  • dem muss ich zustimmen... wenn ich mitbekomm was manche im radio so rumgrölen... da wird einen regelrecht schlecht... es gibt aber auch ausnahmen, die leider viel zu selten sind...

    mfg
    Surrenity
  • DSDS; Wer gewinnt hat sein "Ruhm", oder wie man es nennen möchte, für 2 Monate oder so, danach sind sie wieder Menschen wie vorher ausser das sie mal im Fernsehen waren.

    Aber der Rest den du sagst kann ich in Frage stellen, ich hör kein Pop ^
    und hiphop find ich ned schlecht in der heutigen zeit /ausser fifty usw und gibt natürlich viele die ich ned gut find, aber kann man ned einfach verallgemeinern und sagen DAS find ich schlecht...
  • Naja so trübe ist es nun ja auch nicht in der jetzigen Musikwelt.Man muss sich
    auch mal Mühe geben und nach guter Musik suchen.Sicherlich finde ich die nicht
    bei Viva oder MTV.Dann ist ja Musik auch Geschmacksabhängig,der eine findet
    das geil und der andere halt nicht.Was heisst Techno ist ausgestorben.Völliger Bullshit.Der Mainstream-Techno ist tot,aber Elektronische Musik gibts immer noch und auch so unterschiedliche Richtungen,das hats vor 10Jahren nicht gegeben.Also wie schon gesagt:Derjenige der Gute Musik sucht,wird auch gute Musik finden.
  • Moin moin,

    naja, villeicht bin ich ja für die heutige Mucke zu "alt". Ich muss aber sagen, daß mir derzeit rein gar nichts gefällt. Sicherlich müssen Musiker Geld verdienen um leben zu können, jedoch habe ich den Eindruck, daß die Titel mit Gewalt auf den Markt gedroschen werden. Das beste Beispiel ist doch DSDS. Eine perverse Marketingmasche ohne Gleichen. Mit Musikern ist es auch nicht anders wie mit üblichen Berufen. Man muss zu seinem Beruf stehen, es muss Spaß machen, man muss seine Arbeit lieben. Ist dies nicht der Fall, und denkt auschließlich: "Muss ja Geld verdienen", dann denke ich, daß dies auf Dauer nichts wird und man nur durchschnittliche oder schlechte Leistungen bringt - und genauso denke ich derzeit über viele Musiker und auch Schauspieler - aber gut, ich halte eh nichts von den ganzen Personenkult, was viele Bekannte von mir so gar nicht nachvollziehen können.

    Miwe

    P.S. Ich bezog mich oben nur auf die übliche "Mainstreammucke" - gute Musik muss man heutzutage suchen ...
  • Das Ganze hier als Musik zu bezeichnen find ich alleine abscheulich.

    Ich sag mal so, wenn Raubkopieren wirklich Platten wie die von Tokio Hotel, Britney etc verhindern würden, dann würd ich nur noch für Rohlinge und mehr Brenner arbeiten gehen und nicht mehr fürs essen^^!
    Bevorzugte: puck8, Big Dunker, t0b1, CrYstaLX, Kriss Kross, Tiger22, Abu N.
  • Naja, meine Meinung zur heutigen Musik: Sagen wirs so, ich hätte Probleme 3 Lieder zu nennen, die zur Zeit in den Charts sind. Kann also dem TE nur zustimmen.
    Aber warum sollte man auch immer die neuste und anscheinend auch beliebteste Musik hören? Ich hab mich z.B. vor ner Woche riesig gefreut, als ich mir mal ein paar ältere Lieder von den Bouncing Souls besorgt hab.

    mfg Flofu
  • ErichMielke schrieb:

    Naja so trübe ist es nun ja auch nicht in der jetzigen Musikwelt.Man muss sich
    auch mal Mühe geben und nach guter Musik suchen.


    Und genau das ist es ja...Wie soll man in der heutigen Zeit, gute Musik finden, wenn es keine gute Musik gibt, egal welche Mühe, wir beim Suchen geben!
    Wenn ich noch an die zeit denke, wie ABBA, Smokey, Pussycat usw..noch Musik gemacht haben und heute???....ein Müll nach dem anderen , kommt herraus und mit Musik, hat es sowieso, nicht mehr zu tun!
  • naja, die bands die du genannt hast, sind einfach die, die auf die kohle aus sind...wie du ja auch schon beschrieben hast...die klatschen einfach irgendwelche texte mit irgendwelchen klängen hin, von denen sie glauben, dass sich leute das anhören...egal wie hirnlos das ganze letztlich ist...
    die meisten musiker, die in den charts mitmischen, passen ihren stil, falls sie überhaupt einen haben, einfach der masse an und damit wären wir bei cover o.ä...
    ich höre auch keine musik aus den charts, vllt hier und da kommt mal was gutes bei raus, aber eher selten. was früher war, kann ich nicht beurteilen, dafür lebe ich noch nicht so lange :D

    denke mal, dass den leuten, die wirklich gute musik machen wollen, es vollkommen egal ist, wie ihre musik beim publikum ankommt. daher sind die bands bei den meisten eher unbekannt und haben auch nicht so großen erfolg...

    letztlich ist es halt doch eine geschmacksfrage, welche musik wer hört und das muss jeder für sich individuell entscheiden...

    mfg pHaRyNx

    P.S.: castings à la dsds sind einfach nur schlecht:weg:
  • Hi Spyro69,

    Ich finde vieles von der heutigen "Musik" auch richtig Sch.... es gibt allerdings eine Band die ich richtig cool finde und die heute noch existirt und die alle Kiterien für eine gute Band ( Wie du sie Oben genannt hast ) erfüllt!
    Der Name der Band :drum: ist Gsälzbär! Die machen gute Musik :hit: geht in Richtung Rock, der Texte ist selber geschrieben und in Schwäbisch:D und sie haben keine überteuerte Fanartikel und sind volksnahe :mlol: da sie hier aus meiner Region ( Bodensee/Oberschwaben :bä: ) sind!

    Und dur damit du weißt ich Hör mit 18 schon Blasmusik :tata: , und teilweise Rock, weil das noch echte Musik ist

    Gruß Gsälzbär
  • hab ich verschlafen, dass Iron Maiden - A Matter Of Life And Death ein Sche*ß-Album ist? Oder Blind Guardian - A Twist In The Myth?

    Es ist nicht die Musik die mies geworden ist. Du suchst nur an den falschen Stellen. Wenn du richtig gute Musik hören willst musst du tiefer graben

    1. Schicht:
    ------------Basshunter---Jamba------sonstige Eintagsfliegen------------------------------------------------------------------------------------
    2. Schicht:
    ---------------DSDS----------alle Jahre wiederkehrende Exkremente-----------------------------------------------------------------------------
    3. Schicht:
    ----------Billy Talent-------oder vergleichbares Mainstreamtaugliches-----------------------------------------------------------------------------
    4. Schicht:
    ------------Rolling Stones-----Hard To Kill-Veteranen (U2)----------------------------------------------------------------------------------------
    5. Schicht: GOLD
    ********Iron Maiden***System Of A Down***Erfolgreich, Non-Mainstream*****kommt ab und an****und dann mit einer gewaltigen Wucht******
  • Also ich kann Wishmaster350 nur beistimmen. Heutzutage ist es wirklich zu leicht geworden, als Band gefördert zu werden, da die Musiklabels ständig etwas Neues anbieten wollen. Daher werden Superstars gekürt und Schülerbands wie Tokyo Hotel richtig doll vermarktet, am Besten über die Kiddies, die Bravo lesen und MTV gucken. Es ist ja heutzutage so, dass immer schnellere Produktzyklen erreicht werden, sei es bei Songverkäufen oder bei Handys. Desweiteren kann man feststellen, dass Bands, die sich etwas abseits des Mainstreams befinden auch des Öfteren eigene Labels gegründet haben und nicht den Konzernen angehören.

    Die richtig gute Musik findet man nur, wenn man sich ein tiefgründiger mit Musik beschäftigt oder auch mal schaut, wie lange die jeweilige Band schon im Geschäft ist, denn Eintagsfliegen wie die DSDS finde ich sowas von öde.
    Die Charts kann man sowieso vergessen: Da hauptsächlich Teenies Musik kaufen und auch die größte Zielgruppe darstellen, gelingt es eben oft nur Stars wie Britney Spears oder Nelly Furtado in den Charts mehrfach vertreten zu sein, und das nicht ohne die dazugehörige Vermarktung im TV und durch Zeitschriften.
  • naja da kann ich diuch richtig zu stimmen
    es gibt schon gute bands wie zum beispiel seeed
    außerdem gibt es ja auch noch so akustik songs wie zum beispiel diese eine band die immer auf so alltagsgegenständen rumhaut (weiß den namen nich mehr)
    und zum thema 50er jahre musik kann ich nur sagen das es da auch schon verdammt viel schrott gab
  • Ich denke beim Mainstream ist für mich persönlich nichts dabei, was mich wirklich anspricht. Die Genres die ich höre befinden sich auch sonst im härteren Bereich und da gibt es in meiner Umgebung gute "Underground"-Bands, also Bands die nicht so auf Kommerz aus, aber durchaus bekannt sind.

    Zu nennen wären da z.B. Heaven Shall Burn, Caliban, Narziss und kleinere Bands wie Caliber oder Soulgates Dawn.

    Also es gibt heute sicher noch genauso viel gute Musik wie früher, aber besser versteckt^^

    mfg
    Tischler
  • Die Musik, die auf MTV und Co. kommen, ist halt nunmal diejenige die der größeren Masse gefällt.
    Ob dies nun 50 Cent und Konsorten für die harten Jungens aus dem "Ghetto" ist, oder US5, Tokio Hotel, etc. für pubertierende Mädels.

    Gute Musik findet man nunmal meistens nicht im Mainstream Sumpf, sondern im Freundeskreis (bei mir meist der Fall) oder eben im Internet in irgendwelchen Foren oder auf sonstigen Seiten (z.B.: laut.de).

    Als Beispiel führe ich hier mal Prinz Pi an.
    Jeder kennt heutigen Mainstream HipHop/Rap aus Deutschland: obszön, pädagogisch nicht unbedingt wertvoll, usw.
    Prinz Pi macht intelligenten Rap, kritisiert George Bush, thematisiert die Visaschein-Affäre von Herrn Fischer (zwar nur kurz, aber die Message kommt rüber) etc.

    Falls dein Geschmack mehr Richtung Rock geht, empfehle ich dir die Indie Rock Szene aus England.
    Arctic Monkeys, Kooks, Kaiser Chiefs, nur um ein paar zu nennen.
    Yesterday is history, tomorrow is a mistery, but today is a gift. That's why we call it present.
  • vieles wiederholt sich heutzutage. gleicher klang, vllt. anderer text. aber ansonsten. vieles sind auch remakes von früher. und mal ehrlich. wer findet alte hits von früher nicht gut. ok. tokio hotel ist keine musik. das ist kinderkreppelkaffee aber egal.
    wenn zu viel aufeinmal rauskommt ist das auch nicht gut.
    naja.
    damit will ich sagen. gebt der musik von heute eine chance. jeder hat eine verdient
  • also die heute musik besteht meiner meinung nach zu 50% aus covern und aus irgendwelchen rappern, die immer alle anderen schlecht machen, sowas geht mir tierisch auf den nerv, und jezz kommt auch noch die ganze emoszene hoch, und alle fühlen sich wieder toll, das einzigste was noch gut is, sind alte bands (wie z.b. dark funeral etc.) nur eine ausnahme muss man machen

    EISREGEN ist zwar relativ neu, aber dennoch soo geil =) :D
  • michi94 schrieb:

    die heutige musik find ich am besten, das alte Zeug ist für mich Quatsch, hip-hop4ever!



    tja, ist ja kein wunder, das du die Musik von damals, als Quatsch bezeichnest....früher hat man eben Musik gemacht und heute kann man euch leicht unterhalten, mit solchen billigen schnellen produzierten Mist!
    Weißt du was das komische an deiner Aussage ist???...ihr schimpft alle über die 70er und 80er Musik und heute werden sie gecovert, was das zeug hält...also muss die Musik von damals doch gut gewesen sein, oder???
  • Ich mag die heutige Musik sehr,aber du hast recht.Immer nur derselbe Scheiß über Liebe und so von 1000en möchtegern britneys.Solche musik die dann die charts stürmt find ich echt zum ******
  • Tach

    Die heutige "Musik"...
    Also ich persönlich höre schon seit Jahren kein Hip Hop mehr...
    Der ganze Müll der in den Charts läuft...wie kann man sich sowas nur antun??
    Damals als Aggro Berlin noch so gut wie gar nicht bekannt war, da fand ich die noch gut, aber wenn man sich das von heute so anhört da fällt einem nix mehr zu ein...

    @Tony Montana: "Prinz Pi macht intelligenten Rap"---:löl:
    Ich finde der rappt nur Sche***..sowas bezeichne ich nicht als intelligent...
    Aber ist ja Meinungssache oder?;)

    Ich werde beim Techno bleiben..
    Und ausgestorben ist Techno auf gar keinen Fall..
    Kommerz Kram, wie die ganzen Coverversionen regen mich total auf...sowas bezeichne ich nicht als Techno...
    Da hör ich lieber Hardstyle und Schranz etc.

    Und wer meint man könne sich solche Musik nur auf Drogen anhören tut mir Leid...wirklich...

    gruß
    m4m203
    Wer zuletzt lacht, hat den höchsten Ping
  • Ich kann auch nur zustimmen das heutzutage wirklich ausschließlich nur stuss kommt. Irgendwelche Rapper mit ihren Adventsgedichten, die möchtegern Gängster sind. dann noch diese ganzen beschis*enen Teenybands ala TokioHotel oder US5. Das ist verrückt,das solche schwuchteln gut ankommen (kopf schütteln) und dann gibt es noch den ganzen schrott wie Deutschland sucht den Superstar oder Popstars. Da wird um die ganze scheiße nen übelster Trubel gemacht und dann gewinnt irgend ne Pfeiffe, Dort geht es sowieso nur um Einschaltquoten und Komerz -.-*

    Das einzig gute ist Metal. Kann man sich als einziges noch anhören ohne Ohrenschaden zu bekommen!

    so long