komplizierte Annäherung an eine Klassenkameradin

  • Benötige Hilfe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • komplizierte Annäherung an eine Klassenkameradin

    Hallo zusammen,

    da es gerade hier in der Vergangenheit immer sehr kompetente Antworten und Hilfen gab, wende ich mich einfach mal an euch. :)

    Ich hole bei solchen Sachen etwas mehr aus, zum einen um ein möglichst umfassendes Bild der Lage vermitteln zu können, zum anderen dürfte es für den einen oder anderen ja vielleicht ganz interessant und unterhaltend sein. ;)

    Richtig angefangen hat das ganze vor 3 Wochen an einem Freitag, aber es kann sein, dass es von ihrer Seite schon länger geht. Ich stand in Englisch vorne und hielt meinen Vortrag, dabei blickte ich immer regelmässig in die Klasse, um Aufmerksamkeit/Reaktionen des werten Publikums zu überprüfen. Dadurch fiel mir ihr sehr eigenartiger Blick und Gesichtsausdruck auf, sie schaute mich mit grossen Augen und einem eigenartigem Lächeln an. Ich dachte mir zunächst überhaupt nichts dabei, normalerweise ist es schon Standard, dass die Blicke auf den Redner gerichtet sind. Nur die Art und Weise machte mich im Inneren doch etwas stutzig. Und das sollte nicht das letzte Mal gewesen sein.

    Danach ging es im letzten Block erst richtig los. Ich merkte, das mich ständig jemand aus ihrer Richtung ansah. Ich drehte mich also nach links und sah zu ihr - und sah, dass sie gerade den Kopf in einer merkwürdigen Weise wegdrehte. Ab da wechselten wir dann ständig verstohlene Blicke und wenn wir uns zufällig mit den Augen trafen, haben wir uns fast gleichzeitig wieder weggedreht und mussten erstmal schmunzeln. Später stand ich kurz auf und ging nach hinten, um jemandem zu helfen - prompt schaute sie ständig halb aus dem Augenwinkel verstohlen nach hinten. Ab da stand eigentlich fest, das konnte keine Einbildung mehr sein.

    Das Spiel setzte sich dann in der folgenden Woche fort. Ob nun in der Stunde oder in der Pause, es war ständig der Eindruck als würden wir uns durch unsere Blicke unterhalten können. Ich war mir dennoch nicht ganz sicher, was ich davon halten soll, da das für mich alles eine ganz neue Situation war. Ich ging also der Sache näher auf den Grund und recherchierte diverse Sachen über Flirten, Mimik und Körpersprache. Anschliessend achtete ich mal etwas genauer auf diese Dinge und fühlte mich in meinem Gefühl bestätigt. Allerdings waren da meine Eindrücke schon alles andere als objektiv - ich hatte mich mittlerweile hoffnungslos in sie verliebt.
    Am Freitag dieser Woche gab es noch eine ungewöhnliche Situation - sie ging gerade mit ihrem Banknachbar raus und ich marschierte "zufällig" hinterher. Ich sah durch das Milchglas der Tür, dass sie dort erstmal ein wenig standen und sich wohl über irgendetwas unterhalteten. Nachdem ich mir einen Überblick über den neuen Stundenplan holte, ging ich ebenfalls vor die Tür. Ihre Reaktion: Sie sagte zu ihrem Kollegen "Lass uns mal reingehen, ist mir zu kalt hier" und verschwand wieder nach drinnen. Da war ich erstmal baff. Ich ging zu meinem Rad und fuhr nach Hause.

    In der zweiten Woche (also vergangene) war dagegen kaum etwas los. Lag vermutlich einmal am wirklich ekelhaften Wetter und am völlig chaotischen Stundenplan. Mittlerweile wusste ich, dass sie ähnlich wie ich ihre "Berater" (alles Klassenkameraden) hatte - mit einem tausche auch ich mich aus, er ist also praktisch sowas wie ein Bindeglied. Da ich weiss, dass er teilweise auch mal was über die Gespräche mit mir bei ihr durchsacken lässt, versuche ich mir das zu Nutze zu machen.
    Jedenfalls hab ich mich dazu durchgerungen und ihr einen Brief geschrieben, den sie dann über unseren "Mittelsmann" bekommen hat. Auf eine Antwort warte ich jedoch noch immer, das einzige was ich erfahren konnte ist, dass sie "geschockt" war. Das kann man jetzt im Positiven oder Negativen verstehen.

    Diese Woche (seit gestern) geht es wieder aufwärts, das Wetter ist prächtig und sie hat auch schon wieder angefangen mir flüchtige Blicke zuzuwerfen. Langsam spitzt sich auch alles immer mehr zu. Einserseits würde ich gerne weiter auf Zeit spielen, andererseits komme ich langsam in Zugzwang. Eigentlich soll sie derzeit Single sein, aber verschiedene Quellen behaupten das Gegenteil. Mal ist sie ganz normal wenn ich in der Nähe bin, ein andermal wird sie wieder so unruhig. Ich habe mich heute wieder per "Stift-und-Papier" - Messenger mit dem "Mittelsmann" ausgetauscht, sie hat dasselbe mit ihrem Banknachbar getan. Es ist wie eine Art "Stellungskrieg" (im symbolischen Sinne): Wir wissen nicht wirklich, was der jeweils andere denkt oder fühlt. Wir tasten uns quasi gegenseitig ab, versuchen die Lage hinauszuzögern und die Reaktionen des Gegenübers zu beobachten.

    Wer bis hierher gekommen ist, dem danke ich schonmal für sein Interesse. Ich weiss, ich sollte wohl eher Romanautor werden. Wenn nötig fasse ich das ganze auch nochmal zum Wesentlichen zusammen. :D

    Meint sie es wirklich ernst oder spielt sie nur mit mir? Ich bin mir ziemlich unsicher, aber irgendetwas in meinem Kopf sagt mir dass das kein Spiel sein kann und ich auf jeden Fall dranbleiben muss. Sie ist auch ganz anders als alle anderen, die ich bisher geliebt habe. Die waren vielleicht äusserlich schön, aber sie ist es wirklich auch innerlich. Aber sie ist auch derzeit ziemlich kompliziert für mich. Wir gehen jetzt schon fast 2 Jahre in diese Klasse, anfangs kam man noch gut aus und hat sich unterhalten. Später kam eine Phase in der wir uns irgendwie gegenseitig nicht leiden konnten. Sie fand mich sonderbar und spleenig, ich sah in ihr das verwöhnte und arrogante Töchterchen, zumindest verhielt sie sich immer so. Aber in der letzten Zeit wurde sie ungewöhnlich ruhig und ganz anders. Sie ist jetzt viel lustiger und lockerer drauf, lästert kaum noch über andere und irgendwie scheint sie eine neue Person zu sein. Ich habe letztens mit einem anderem Klassenkameraden gesprochen, der auch mal vor über 1 Jahr in sie verliebt war und natürlich bei ihr abgeblitzt ist. Nach seiner Meinung ist sie ziemlich selbstbewusst und "hochnäsig", so seine Erfahrung damals. Heute ist sie nach meiner Ansicht genau das Gegenteil.

    Sie ist einfach etwas ganz Besonderes. Nervös sind wohl die meisten in solchen Angelegenheiten, aber bei mir war es in der Vergangenheit noch nie so schlimm wie jetzt. Ich traue mich einfach nicht sie persönlich anzusprechen. Es gibt auch keine Gelegenheit wo ich sie allein abfangen könnte, in der Regel ist immer mindestens die Hälfte unserer Meute da. Nur sind mir die eigentlich völlig egal, nach 3 Wochen wissen die meisten jetzt ohnehin schon mehr oder weniger davon. Nur weiss ich nicht, ob sie das genauso sieht, ich habe einfach Angst, dass ich einen Fehler mache und damit eine Chance verpasse, die eigentlich sehr gut war. Manchmal denke ich, ob sie in derselben Situation wie ich ist und dasselbe, was ich über sie denke, sie über mich denkt, sich also auch nicht sicher ist ob ich ebenso denke wie sie. (klingt komisch, ist aber so :D ).


    Jetzt mache ich hier wirklich einen Schnitt. Man merkt schon, ich könnte hier noch den ganzen Abend darüber schreiben.

    Ihr wisst ja jetzt mehr als genug über die ganze Geschichte. Wie seht und schätzt ihr die Situation ein? Gibt es bestimmte Sachen, die euch bekannt vorkommen und schonmal so erlebt wurden? Ist es am Ende wirklich Liebe oder war alles nur ein ziemlich geschicktes Schauspiel? Und sollte ich jetzt demnächst unbedingt etwas unternehmen oder kann ich noch ein wenig abwarten und die Entwicklung beobachten?

    Fakt ist, es sind einfach Dinge da die unumstösslich sind und mich immer weiter treiben, an ihr dranzubleiben. Man hat natürlich immer Scheuklappen auf wenn man verliebt ist, aber ständig ist dieses Gefühl da, als wüsste man einfach das sie etwas für mich empfindet, so als hätte sie es mir unbewusst irgendwie mitgeteilt und ich die Nachricht ebenso unbewusst aufgefangen. Ich habe noch nie so oft versucht, die Situation rationell und objektiv zu bewerten, bin immer wieder alles druchgegangen und komme zum Schluss: Wenn DAS alles nur Illusion war, hat sie wirklich ein Ding der Unmöglichkeit geleistet. Aber wie immer das jetzt ausgehen mag, ich habe in den letzten Wochen sehr viel darüber gelernt. Letztendlich kann es also keine echte Niederlage mehr geben. :)


    Ich lasse das hier erstmal ein wenig ziehen und warte auf eure Meinungen. Und entschuldigt nochmal bitte, falls ich euch zu sehr mit der Menge an Text erschlagen habe. So bin ich nunmal und kann´s wohl nicht ändern. ;)
  • Also meiner Meinung nach siht es so aus, als würde das Mädchen reges Interesse an dir hegen. So wie du ihr Verhalten beschreibst, würde ich sagen, dass da doch mehr ist, als bloße Neugier. Sie scheint echt was für dich übrig zu haben und dich zu mögen.
    Jetzt liegt es an dir. Du solltest deine Schüchternheit überwinden und sie mal drauf ansprechen, denn eignetlich kannst du ja nichts verlieren, vielmehr nur gewinnen.
    Wenn du sie magst und sie dich scheinbar auch, dann sind das gute Voraussetzungen für eine Beziehung. Du musst halt nur den nächsten Schritt wagen und sie mal ansprechen, denn alle Zeichen sprechen für dich.

    Versuchs einfach mal. Ich glaube schon, dass ihr zusammenkommen könntet.

    Greetz Bluedragon
  • Ich kenne deine Situation sehr gut, ich bin so ziemlich in der gleichen ;)

    Und zwar wirklich, sprich ich bin auch noch nicht weiter als du, bin daher sehr gespannt, wie das weiter geht...
  • Ist es am Ende wirklich Liebe

    Es ist wohl eher Schwärmerei, woraus aber Liebe werden kann.

    Du solltest mal allen Deinen Mut zusammen nehmen und Sie ansprechen, sonst wirst Du Dich sehr ärgern, wenn Du sie mal mit einem anderen siehst, der dann wohl etwas mehr Mut hatte.

    Sage Ihr, das Du sie gerne näher kennen lernen möchtest und ob sie Lust hätte mal was mit Dir zu unternehmen.
    Ich weiß ja nicht wo Du wohnst und was bei Euch so los ist, was lustig und unterhaltsam wäre, irgendwie eine Veranstaltung etc. .
    Kino wäre auch nicht übel, aber dann sitzt Ihr da 2 Stunden nebeneinander und könnt nicht miteinander quatschen, quasi wie in der Schule nur ohne Bild & Ton.

    Ich wünsche Dir das Du mal über Deinen Schatten springen kannst und mal richtig mutig wirst.

    Mache Dir ein paar Gedanken oder frage Eure Mittelsmänner/frauen was für Interessen sie hat, vielleicht machst Du mal einen Blick auf Ihren Schulranzen, was dort so draufsteht, Mädels bekritzeln sie ja gerne, vielleicht kommst Du dann auf eine Gute Idee. :)

    Dann mach es mal Gut, Tiger. :)


    Bye
    ]!66!

    Edit:
    Wäre etwas von Vorteil, wenn man wüsste wie alt/jung Ihr seit.
    [font="Fixedsys"][/font]

    Mensch bleiben !.
  • Kommt mir irgendwie recht bekannt vor diese Situation...:rolleyes:

    Ich denke schon, dass da Interesse ihrerseits da ist, sie sich aber womöglich selbst in einer Art innerem Zwiespalt befindet.

    Eventuell kam dieser Brief auch sehr unerwartet für sie und sie weiß jetzt nicht, wie sie sich dir gegenüber verhalten soll. Kann ja sein, dass sie dich überhaupt nicht als jemanden eingeschätzt hätte, der seine Gefühle auf diese Weise offenbart.

    Weiß sie denn viel über dich oder nur die Dinge von vor 2 Jahren, als Ihr noch besseren Kontakt hattet? Menschen können sich in dieser Zeit ändern, wie du ja an ihr schon festgestellt hast, und aufgrund ihres "veralteten Bildes" von dir ist sie, wie schon gesagt, verunsichert, wahrsch. auch neugierig. Kannst ja den Mittelsmann nutzen um "zufällig" was durchsickern zulassen was du so für Interessen hast, bzw. mit anderen über irgendwas reden während sie dabei ist und den Kram mitbekommt.

    Auf jeden Fall denke ich, dass ihr mal zusammen was unternehmen solltet, für den Anfang vielleicht in ner Gruppe und an nem Ort an dem ihr euch beide wohlfühlt. Dadurch habt ihr die Chance euch besser kennen zulernen, ohne dass es gleich nach einem Date aussieht, bei dem man vielleicht etwas verkrampfter/nervöser ist, weil man zur Not keine "Fluchtmöglichkeit zu Freunden" hat - blöd ausgedrückt, ich weiß ;).
    [SIZE="1"]UPs: Snatch[/SIZE]
  • zum anderen dürfte es für den einen oder anderen ja vielleicht ganz interessant und unterhaltend sein.

    oh ja, die posts hier sind unterhaltend :D

    Die Länge deines Posts lässt auch darauf schließen, das du in den letzten Wochen nur darüber nachgedacht hast. :P

    Ich finds mehr als lustig, das ihr so eine Art Katz und Maus Spiel spielts und das auch noch dann über die ganze Klasse. ;)

    Es gibt an sich zwei Möglichkeiten, entweder sie spielt ein Spielchen mit dir oder sie hat dich wirklich gern und hat genauso ein großes Verständigungsproblem wie du. :D

    Insofern kann ich dir nur den Ratschlag geben, den ich eigentlich immer gebe, und der auch schon von Jibbi kam.

    Geh einfach hin, am besten nach der Schule und frag sie ob sie net mit dir nen Kaffee trinken will (an dem Tag sollte sie natürlich keinen Nachmittagsunterricht haben).

    Wenn du dich nicht traust (obowhls ja früher auch ging), dann schreibs ihr auf nem Zettel, kommt aber net so gut. ;)

    Achja, was stand denn in dem Brief drin?

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Erstmal Vielen Dank für eure bisherigen Antworten,hätte garnicht gedacht, dass die Situation durchaus bekannt ist. Ich halte euch natürlich auf dem Laufenden. Hier mal ein aktueller Stand und ein paar Ergänzungen. :)

    Also, Mareike wohnt gerade mal 1 Stunde von hier weg (wenn ich mit Fahrrad unterwegs bin). Ich bin übrigens 18 und sie 17. Bis jetzt weiss ich, dass sie genau wie ich auf Pizza, Nudeln und Süßes steht. Wir haben hier auch einen sehr tollen Italiener im Ort wohin ich sie zu gerne mal einladen würde, das Essen und das Ambiente dort sind einfach super und es ist nicht allzuviel Betrieb, man findet drinnen überall kleine gemütliche Ecken wo man ungestört sein kann. :)

    Ich hab ihr ja auch in meinem Brief geschrieben, ob wir uns mal treffen könnten. Sie hat nur eben noch keine Antwort oder ein Statement abgegeben. Einige bei uns meinen, dass so ein Liebesbrief wie ich ihn geschrieben habe absolut albern wäre, was ich absolut nicht nachvollziehen kann. Wobei ich sagen muss, ich hab ihr ziemlich offen meine Gefühle gestanden und bin wohl eher mit der Tür ins Haus gefallen.

    Aktuelle Lage: Ein guter Kumpel von ihr (auch Klassenkamerad) meinte, sie würde sich gerade schon an jemand anders ranmachen. So ein 27-jähriger aufgeblasener Bundeswehrmusikus. Man kann sich ja denken, selbst wenn das wahr sein sollte dürfte das niemals lange halten, mein Instinkt sagt mir, dass so einer sie nur ausnutzen würde. Andererseits hat sie gestern und heute von "ihrem Freund aus Berlin" erzählt. Das kann der eben genannte sein oder auch jemand anders, ausserdem ist Freund nicht gleich Freund und jemand anderes von uns meinte, dass sie derzeit definitiv Single ist.
    Generell hat sie bei uns einen ziemlich merkwürdigen Ruf. Daher ist auch immer dieser Gedanke im Hinterkopf, dass sie sich (und ihre "Berater") nur einen Spass aus der Sache macht. Irgendwie bin ich fast der einzige, der die positiven Seiten an ihr sieht. Aktuell ja auch kein Wunder, aber es gab bereits viel früher (Wochen vorher) ein paar Dinge die merkwürdig waren. Einmal stand ich in der Pause gerade in unserer Ecke und las ein Buch, da meinte einer "Dreh dich mal zu uns". Wenig später meinte mal einmal mein Hintermann, sie würde gerade zu mir rüberschauen. Ich hielt das natürlich für Jux und achtete nicht weiter drauf. Zuletzt saßen wir 4 (Ich, Mareike, ein normaler Klassengenosse und ihr Banknachbar) an einem Tisch in einer kleinen Gaststätte wo wir Zeugnisausgabe hatten. Als ich dazukam, rückte sie erstmal weg und sagte zu ihrem Banknachbar "Setz dich mal zu mir", sprich sie hat ihn quasi als Barriere dazwischengesetzt. Wir haben uns halt ein wenig unterhalten und sie und ich hatten vielleicht 1 bis 2mal direkten Augenkontakt, den ich aber nicht als ungewöhnlich empfand. Ich hab sie allerdings für die Zeit unserer Plauderei ständig angesehen, weil sie einfach ein wunderschönes Gesicht hat. Dass da mal mehr sein würde kam mir aber zu dem Zeitpunkt nicht in den Sinn. :)

    Von ihrem guten Kumpel hab ich auch erfahren, dass er sie mal (zufällig) drauf angesprochen hatte. Sie sagte zu ihm, dass sie mich nett und intelligent findet und dass man sich mir mir prima unterhalten könne weil ich sehr geschickt Wissen rüberbringen kann. Sie könne sich allerdings eine Beziehung nicht so recht vorstellen, da ich ihr dazu nicht selbstbewusst genug wäre. Wann sie das sagte, konnte ich nicht in Erfahrung bringen.

    Im Moment denke ich, dass ich an dem Freitag an dem alles begann, als ich dort vorne stand und in meiner routinemässigen Professionalität die Klasse 20 Minuten lang über Gewalt in Medien berieselt habe (komplett auf Englisch :D ), in ihr irgendetwas ausgelöst habe, denn noch am selben Tag und die Woche darauf kam es ja dann zum Quasi-Geflirte per Blickkontakt. Ein allgemeines Problem ist, dass so etwas relativ bald so gut wie alle in der Klasse wissen und mit dem allgemeinen Bekanntwerden meines Interesses flauten dann auch die Blickwechsel ab. Aber wirklich verschwunden sind sie eben nie. Manchmal glaube ich ihre Blicke fühlen zu können, wenn ich dann zu ihr hinsehe glaub ich manchmal noch zu sehen, wie sie gerade noch den Kopf bewegt hat. Und obwohl sie eigenlich normal und konzentriert wirkt, sehe ich manchmal noch einen winzigen Anflug von Lächeln. Ich denke schon, dass sie wegen der klassenweiten Verbreitung zurückgewichen ist. Ich werde morgen mal eine Idee ausprobieren, mit der ich sie beobachten kann ob sie mich beobachtet (gucken ob einer guckt :D ), ohne dass sie oder jemand anders es aus der Entfernung merken würde. :D

    So, jetzt hab ich eben mal die Postvorschau aktualisiert und promt wurde während meiner Tipperei schon wieder was gepostet. :D

    @Gnubber: Ich fänds echt am besten, wenn wir zwei ganz alleine wären. Durch den fehlenden "Rettungsanker" ist man dann ganz auf sich gestellt und ist eigentlich gezwungen etwas herauszubekommen, will man sich das ganze jetzt nicht völlig verbauen. Sie und ich würden wohl kaum hinter unsere Kulissen schauen lassen, solande noch Dritte dabei sind. Sobald man in einer Gruppe ist, passt man sich dieser in der Regel automatisch im Verhalten an und gibt ein verfälschtes Bild von sich wieder.

    @Mr, Anderson: Japp, ich habe die letzte Zeit sehr oft an sie gedacht. Manchmal kann ich deswegen nicht einschlafen, dann gehe ich zum Fenster, knie mich hin und starre in den Nachthimmel. Mittlerweile ist es zwar wieder etwas abgekühlt, aber anfangs lag ich nach der Schule erstmal stundenlang auf meinem Bett und war wie zugerauscht, man sieht und hört zwar noch seine Umwelt aber klares Nachdenken kannste dann erstmal für die nächsten Stunden vergessen! :löl:

    Das Problem am Ansprechen ist, dass sie so gut wie nie allein ist. Nach Unterrichtsschluss ist sie dann auch sofort weg, weil sie von ihrem motorisierten Kollegen zu sich nach Hause gefahren wird (er wohnt ja quasi in der Nähe). Die beste Gelegenheit bietet sich Dienstags nach dem 3. Block in der langen Pause, weil der Grossteil dann erstmal zwecks Nahrungssuche ausschwärmt oder draussen seine Nikotinsucht befriedigt. Aber ausgerechnet die letzten 2 Wochen hatten wir nach dem 2. Block immer gleich Schluss, sodass ich jetzt zusätzlich zum völlig ausgebremsten Lehrplan noch einen weiteren Grund habe, diese ständigen Unterrichtsausfälle zu hassen. :(

    Achja, zum Brief selber: Ich hab einfach an sie gedacht und hab dann das aufgeschieben, was mir spontan durch den Kopf ging. Dass ich mich unsterblich in sie verliebt habe, das Gefühl wenn sie mich angesehen hat, ich habe ihren Blick und ihr Lächeln beschrieben und ihr gesagt, dass sie einfach bezaubernd ist. Dann die Frage, ob wir uns mal treffen können und als Abschluss die obligatorischen drei Worte. Vielleicht wirkt es schon etwas dick aufgetragen, aber ich habe eben einfach die Wahrheit gesagt.

    Eigentlich wollte ich den Brief am nächsten Tag nochmal schnell vom Mittelsmann stibitzen, weil ich es doch noch etwas früh und direkt fand, aber da hatte sie ihn bereits. Vielleicht war´s im Nachhinein ja ganz gut so. :D
  • hmmm... also wenn du das ganze in dem Brief so krass direkt geschrieben hast, finde ich das ziemlich unpassend, da du 1. schon 18 bist und sie vielleicht schon etwas reifer ist (versteh das bitte nicht falsch) und 2. das du ihr geschrieben hast "ich liebe dich", obwohl du sie noch nicht richtig kennst.

    Ganz ehrlich: Wenn du so an die Sache ran gehst wird das bestimmt nichts. Rede einfach mit Ihr, egal wer neben ihr steht. Und wenn, dann frag sie kurz, ob ihr euch mal unterhalten könnt. wird schon mitkommen ;)

    Das sie jemanden hat der älter ist kann ich von Ihrer Seite aus verstehen, da sie eine erwachsene, reife person sucht. aber aus dem gesichtspunkt des 27 jährigen kann ich das nicht verstehen, vielleicht findet er keine passende in seinem alter, da er bissl "zurück geblieben" ist, oder einfach noch zu kindisch ist.

    War damals, als ich in deinem alter war auch so, das die mädels alle auf ältere kerle gestanden haben...
    Hat sich dann aber irgendwann wieder gegeben, als sie merkten, das sie entweder nur ausgenutzt werden, oder sie bemerkten dass das total unreife personen sind, die nur auf ihr ego aus sind...
    viel glück weiterhin, verfolge mal die ganze sache hier weiter ;)

    mfg michi
  • Ich bin der Meinung, dass das nicht unbedingt was mit der Reife zu tun hat sondern eher mit der Person selbst. Eindeutig ist aber, dass ich da etwas zu "direkt" war.

    Dass sie jemanden hat ist nachwievor unbestätigt, deswegen wird mich das mit Sicherheit nicht abhalten. :)

    Und sicher könnte ich es ganz einfach und "konventionell" machen, aber ich gehöre zu der Sorte Mensch, die erstmal versucht, sich einen Überblick zu verschaffen und das ganze etwas vorzubereiten. Das direkte Gespräch ist unumgänglich, ich warte nur noch auf eine günstige Gelegenheit (und riskiere gleichzeitig, dass ich den Absprung verpasse). :D

    Ich warte mal noch auf ein paar Meinungen von euch, aber die bisherigen waren schonmal hilfreich. :)
  • Wenn du merkst eine schaut dich an... schau sie zurück lächle und wenn sie zurück lächelt, sprichst sie an..

    So wars schon immer.. :) Also, wie du des alles geschildert hast, hab jetzt nur des erste gelesen, sieht des schon so aus, als wärst du für sie interessant..

    Ich glaub, getreu dem Satz von oben, einfach mal anlächeln =)
    Und dann die Handynummer holn und ihr ne sms schreiben, oder vllt ist se in nem Chat wo regional viele Vertreten sind.. ?

    Ich mein, wenn du jetzt in letzter zeit eh net soviel Kontakt mit ihr hattest kannst, es doch einfahc mal probiern, kaputt gehen kann nichts..!

    Viel erflog
  • Ich werde morgen mal eine Idee ausprobieren, mit der ich sie beobachten kann ob sie mich beobachtet (gucken ob einer guckt ), ohne dass sie oder jemand anders es aus der Entfernung merken würde.


    Das hört sich ganz nach einem Loch in der Zeitung an.

    Mach Dich nur nicht lächerlich, dann könnte Sie vielleicht denken, das Du sie irgendwie auf den Arm nehmen willst.

    Das mit dem "Ich liebe Dich" war nicht gut, aber das hast Du ja selbst schon gemerkt.
    Das kannst Du wohl nur irgendwie wieder gut machen, wenn Du noch einem Brief schreibst, den dann aber nicht über Mittelsmänner laufen läßt, sondern Ihr in persönlich gibst oder ihn per Post zustellst, kannst ihn aber auch direkt in ihren Postfach schmeißen, sie wohnt ja in der Nähe.
    Und so wie Du sie beobachtest, kann ich mir auch denken, das Du genau weißt wo sie wohnt.

    Ich nehme mal stark an, das ihr das mit dem Liebesbrief, Ich liebe Dich und das es fast alle wissen, sehr peinlich ist und Du somit ein paar Beliebtheitspunkte bei ihr verloren hast.

    Wenn sie auf Ältere steht (was Du ja nur gehört hast und es kann ja auch sein, das Dich da einer verarscht hat) sagt mir das, das sie nicht auf das kindische Getue der Gleichalterigen steht.

    Und wenn Du sie bei jeder Gelegenheit "beobachtest" und sie das irgendwie mitbekommt, wird ihr das sehr unangenehm sein.
    Dadurch verlierst Du auch wieder ein paar Punkte.

    Mach mal Nägel mit Köpfen.

    Bye
    ]!66!
    [font="Fixedsys"][/font]

    Mensch bleiben !.
  • Loch in der Zeitung nicht, eher Spiegeltrick. Werd ich aber nicht umsetzen, da es doch zu auffällig wäre. Es wird einfach Zeit um zu handeln.

    Ich werde mich jetzt sammeln und sie persönlich ansprechen. Am besten sprech sie erstmal über irgendein passendes Thema an, um Redekontakt herzustellen und sie nicht gleich schon wieder zu überfallen. Ich könnte ja ein paar geschickte Andeutungen machen und schauen wie sie reagiert, wenn dann alles auf grün steht frag ich sie.

    Noch ein Brief wäre eine Option, die ich aber nur noch im Notfall verwenden möchte. Auf jeden Fall weiss ich jetzt, was ich das nächste mal tunlichst unterlassen sollte.

    Ich frag mich gerade, warum ich nicht schon in der ersten Woche was gemacht habe, damals wollte ich halt erstmal ein wenig warten, falls es nur was "vorübergehendes" war wie das bei den Frauen manchmal so ist. Wenn ich nur geahnt hätte, dass ich es damit so kompliziert mache...ich bin wirklich dämlich, das muss einfach so gesagt werden. :D

    Danke euch allen für eure Meinungen und Ratschläge, ihr habt mir damit wirklich geholfen. Den Rest muss ich jetzt selber in die Hand nehmen. Falls jemandem noch etwas einfällt, noch ist es ja noch nicht soweit. :)

    Natürlich sag ich später dann Bescheid, wie es ausgegangen ist. ;)
  • meiner meinung allerhöchste eisenbahn....!
    ich würde sie als ausenstehnder natürl sofort ansprechen... ;)
    das sie dir manchmal mehr und, und manchmal weniger aufmerksamkeit schenkte is denke ich nicht groß verwunderl. so sind die frauen eben. ich hab es leider auch noch nicht verstanden. udn warum sie des jetzt gemacht hat weißt man sicher erst wenn man sie selber gefragt hat.
    in diesem sinne wünsche ich dir viel erfolg wenn du sie ansprichst. und auch wenn sie nicht gleich ja sagt. lass dich nicht gleich abschüttlen! udn such dir keine weiteren ausreden mehr warum du sie jetzt doch leiber nicht ansprichst. egal was kommt, ich glaub du solltest sie unbedingt ma ansprechen. egal wie ;) ^^

    gruß carver
  • ja das musst du wohl....bei frauen ist das so ein problem,das sie nie selber auf die idee kommen einen anzusprechen. sie warten immer bis der mann den ersten schritt macht. naja, sonst kann ich nur meine vorredner zitieren. lass dich nicht abschütteln....zu 70% sagt sie, ich weiß nicht so recht....dann einfach weitermachen. und sei im gespräch du selbst. das ist glaub ich das wichtigste, das du dich nicht verstellst. naja,von meiner seite viel glück....wird schon schief gehn:) viele grüße 7even
  • Ok, ich habe heute mal ein Gespräch mit ihr angefangen, aber es gibt ein kleines Problem, welches mich für heute erstmal noch zurückgehalten hat.

    Sie hat wieder von ihrem Freund erzählt, er ist allerdings 20 und nicht 27 wie mir anfangs erst zu Ohren kam. Aufgrund der Dinge die sie erzählt hat, ist er definitiv ihr Partner. Das macht das ganze nicht gerade einfacher, dafür ziemlich verwirrend. :confused:

    Ich werde ihr heute doch nochmal schreiben, aber diesmal geb ich es ihr morgen persönlich. Ich erzähle einfach kurz die Sache aus meiner Perspektive und bitte sie um eine ehrliche Antwort, sei es nun ebenfalls schriftlich oder persönlich. Wenn ihr wirklich etwas an mir liegt, wird sie ehrlich sein, falls nicht hoffentlich auch. Dann habe ich endlich Gewissheit und kann mich hier wieder auf andere wichtige Dinge konzentrieren.
  • Ich würd das allerdings nicht schreiben, sondern sie wirklich fragen. ;)

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Das würde ich auch nicht machen (Brief).

    Jetzt bist Du ja schon mit Ihr ins Gespräch gekommen, und außerdem, stelle Dir vor, ihr Freund bekommt den Brief in die Finger, dann hat sie Stress und Du ein neues Problem.

    Ist schon ein derber Rückschlag wenn man erfährt, das da schon einer ist.

    Da kann man nur sagen, werde ihr ein guter Freund und vielleicht hast Du eines Tages die besten Chancen ihr neuer/fester zu werden.

    Bye
    ]!66!
    [font="Fixedsys"][/font]

    Mensch bleiben !.
  • Hmm,

    dein letztes Postings verändert die Sache doch ganz gehörig - zumindest passt die Antwort, die ich mir während des Lesens deiner ausführlichen Schilderungen zurechtgelegt hatte, so nicht mehr.
    Beim Lesen musste ich das ein oder andere Mal schmulzen, fühlte mich direkt an meine eigene Schulzeit zurück erinnert.
    Die Sache ist doch recht kompliziert: Auf der einen Seite scheinst Du Dich doch gehörig in sie verschossen zu haben, auf der anderen Seite verhälst Du Dich genau Deinen Gefühlen entgegengesetzt. Du spielst Schach obwohl es viel einfacher (oder sagen wir zumindest klüger) gewesen wäre, die Sache direkt anzugehen. Du hast Dich in eine verzwickte Situation hineinmanövriert aber mit einem "Ich liebe Dich" hast Du leider nicht gerade das Klügste von Dir gegeben. Natürlich wirkt das abschreckend und unangebracht, wenn ein eiegntlich liebenswürdiger Kerl wie Du mit der Tür ins Haus fällt. Das wirkt leider nicht besonders souverän und reif auf ein 17jähriges Mädel. Du kannst sicher nachvollziehen, dass für sie der 20jährige attraktiver wirkt (wahrscheinlich hat er ein eigenes Auto usw.).

    Lass Dich dadurch nicht entmutigen und ins Bockshorn jagen. Bitte Sie um ein Gespräch - denn trotz dieser traurigen Offenbarung wird Dir einiges noch auf dem Hezen liegen, (aber nicht bei euch in der Schule zwischen Bio und Englisch-Kurs :-)).Sag ihr was Du Düber was Du Dir gedanken machst und das Du es schade findest, dass sie schon vergeben ist. Finde heraus, wie sie die Sache sieht. Vielleicht hast Du Dich getäuscht, vielleicht hat sie doch keinen Partner (oder zumindest nicht im angenommenen Sinne). Falls doch, akzeptiere es, verkriech Dich aber nicht in Dein Schneckenhaus und versuch etwas Positives aus der Sache zu gewinnen. Es ist wunderbar zu sehen, wie viele Gedanken Du Dir über eine Person machen kannst. Es bringt aber nichts, wenn Du das Ganze für Dich behälst, siehst Du doch?
  • So, die Sache hat sich erledigt. Ich weiss nicht, warum erst jetzt, aber diese Woche habe ich sie ganz spontan mal darauf angesprochen. Ich habe zwar zunächst keine direkte Antwort erhalten, aber heute hat ihr Banknachbar mir einen Brief von ihr zugesteckt. Sinngemäßer Inhalt:

    Sie will nichts von mir und wird auch nie etwas von mir wollen, sie hat einen Freund und alles, was ich beobachtet habe muss ich mir eingebildet haben. Und es ist der einzige Brief, den ich je von ihr bekomme.

    Damit dürfte klar sein, dass es alles keinen ernsten Hintergrund ihrerseits hatte. Ich denke aber, dass ich darüber stehen kann und immer weiter nach vorne schaue, da meine Gefühle für sie sich mit der Zeit doch wieder abgekühlt haben. Wahrscheinlich hätte es auch garnicht lange gehalten, dazu sind wir beide einfach zu verschieden.

    Ich sehe es aber nicht als Niederlage an, da ich in den 6 Wochen eine ganze Menge Dinge gelernt habe, mit denen ich mich so nie beschäftigt hätte. Ich bin endlich mal wieder aus mir selbst herausgekommen und kann das nächste Mal das ganze lockerer und couragierter angehen.

    Eine Sache würde mich trotzdem noch interessieren: Wenn sie nie Interesse an mir hatte, warum hat ihr Körper und ihr Verhalten etwas anderes gesprochen? Hat sie mich vielleicht doch ein klein wenig gemocht und wollte es nicht zugeben (weil es so nicht beabsichtigt war und es ihr nicht passte)? Ich bilde mir vielleicht so einiges ein, aber in einigen Dingen bin ich mir absolut sicher! Denn das kuriose ist ja gerade, dass ich nie Interesse an ihr hatte und die Dinge ganz unvoreingenommen gesehen habe. Nach dem einen Freitag hatte ich sogar schon wieder alles vergessen wollen, weil es für mich absolut unlogisch war. Sie hat sozusagen angefangen.

    Ich bedanke mich nochmal bei euch für eure Kommentare und Hilfen, auch wenn ich euch kein Happy End bescheren kann. Mal sehen, was ihr zum jetzigen Ausgang meint. Ich habe meine ganz eigenen Schlüsse daraus gezogen und werde mal schauen, was die Zukunft noch für mich vorgesehen hat. Es war eben einfach noch nicht die Richtige. :)
  • Wow, ich bin erst grade hier dazu gekommen...

    Respekt wie cool du die ganze Sache siehst, aber du hast vollkommen recht!

    Zu deiner jetzigen Frage... entweder hat sich das bei ihr alles komplett unterbewusst abgespielt dass sie dich einfach sympatisch fand/findet aber ihr das nie wirklich aufgefallen ist (ich denk weil sie ihren Freund hat) oder natürlich das ist ihre Art.

    Hatte die ersten Male als ich ne Freundin von meinem Kumpel getroffen habe auch immer das Gefühl dass die Frau mit mir flirtet und zwar nicht nur ein bischen... Hab dann aber gecheckt dass das einfach ihre Art ist und seitdem... komm ich damit klar. ;)

    Hat das deine Frage zumindest ein bischen beantwortet?

    Lg und nochmal meinen Respekt wie du die Sache aufnimmst, 40Rooms
  • Hey!

    Hab mir das ganze jetzt durchgelesen.
    Ich finde es etwas merkwürdig wenn du jetzt schreibst, Deine Gefühle für sie sind schon wieder abgekühlt, denn sie geht Dir ja doch noch ziemlich im
    Kopf rum :)

    Vielleicht hat sie in ihrem Brief geschrieben, dass sie nichts von Dir wollen würde, weil sie von der Ehrlichkeit und Direktheit Deines ersten Briefes doch einfach zu abgeschreckt war...?

    Aber auch mich hat die ganze Sache sehr an meine Schulzeit damals erinnert, und mir ging es auch mal ahnlich, was die Blicke angeht und so.
    Ich habe damals die Erfahrung gemacht, dass man sich manchmal doch etwas "einbildet", weil man es sich irgendwie unbewusst wünscht (so war das bei mir damals, damit möchte ich Dir nichts unterstellen!).

    Nochmal kurz zu Deinem Brief:

    Es gibt sicher auch Frauen, die wären total besgeistert gewesen von so einem Brief, und wenn ein Mann es hinbekommt, ihr seine Gefühle in der Art und Weise zu offenbaren...!

    Von daher gebe ich Dir recht wenn Du sagst, es war wohl einfach nicht die "Richtige" (obwohl ich das ja nicht wirklich beurteilen kann)...!

    Lieben Gruss,

    blow666
  • @blow666: Damit, dass die Gefühle ein wenig abgekühlt sind meinte ich eher, dass es jetzt nicht mehr so schlimm ist, dass ich praktisch gelähmt bin, wenn ich in ihrer Nähe bin. Ich liebe sie natürlich noch immer sehr. :)

    Ich bin nicht mehr direkt an der Sache dran, halte aber weiter meine Augen und Ohren offen. Ich schalte derzeit lediglich auf passiv. Ich schildere mal den aktuellen Stand.

    Ich hatte ihren Berater vergangenen Donnerstag wieder angeschrieben und diesmal mehr oder weniger direkt nachgehakt, wann ich mit einem Statement von ihr rechnen könne. Am Ende der Stunde bekam ich dann tatsächlich einen Brief von ihr von ihm, mit dem bereits erwähnten Inhalt.

    Ich halte es - wie du bereits erwähntest - für möglich, dass meine Kehrtwende zu überraschend für sie kam und ersteinmal abgeblockt hat. Es wäre auch möglich, dass sie damit mein Engagement testen wollte, sprich ob ich mich davon beeindrucken lasse oder weiter am Ball bleibe.
    Am nächsten Tag (also Freitag) tauschte sie mit ihrem Nachbarn nämlich schon wieder Zettel aus, schaute zu mir hinüber, lächelte ein paar mal und wurde einmal wieder leicht rötlich. Kurz davor in der Pause kam sie außerdem ohne ersichtlichen Grund zu mir. Etwas war ebenfalls etwas angerötet und irgendwie leicht nervös. Sie machte ein paar flüchtige Bemerkungen, sagte aber letztendlich nichts zu mir. Ich schrieb in diesem Moment gerade ein paar Randnotizen auf einen Zettel und faltete ihn zusammen, um ihn in meinen Kalender zu stecken - Ihr Banknachbar fragte gleich wieder, was ich denn geschrieben hätte (er dachte wahrscheinlich, der Zettel war an ihn oder Mareike gerichtet).

    Mein vorläufiges Fazit: Dafür, dass sie im Brief ziemlich schroff und genervt klang, scheint ihr das ganze aber noch ziemlich wichtig zu sein. Wenn es nur Spielerei gewesen wäre, hätte sie doch spätestens jetzt wohl aufgehört.

    Dank des Objektivitätsverlustes der Verliebtheit ist ein Teil sehr wahrscheinlich tatsächlich Einbildung bzw. Zufall gewesen. Das trifft aber nicht für den Anfang zu, als ich überhaupt kein Interesse (zumindest bewusst) an ihr hatte und ja daher ziemlich verwirrt über das Gesehene war.
    Ebenso kann und wird ein Teil der Körpersprachensignale auf Zufall beruhen. Allerdings lassen sich Dinge wie Erröten, Änderung der Pupillen und Stimmlage weder auf Zufall schieben noch gezielt kontrollieren, um z.B. jemanden wie mich zu täuschen. Gerade ersteres lässt sich wohl ziemlich schlecht einbilden.

    Zuletzt kann auch die Möglichkeit des unbewussten Wunsches bei mir bzw. unbewusster Gefühle bei ihr möglich sein.

    @40Rooms: Das würde nicht zu ihrer Art passen. Sie macht das ziemlich sicher nur bei mir so. Wochen bevor das hier alles anfing, merkte ich ja schon, dass sie sich irgnedwie verändert hatte. Eben viel ruhiger und fröhlicher als sie normalerweise ist. Meine Deutschlehrerin, die ich mal unverdächtig gefragt habe (Sie kriegt da vorne eben alles prima mit), meint ebenfalls, dass Mareike sich leicht verändert hat. Das spricht also gegen eine Einbildung, aber sagt natürlich nichts darüber aus, weshalb sie sich verändert hat. Zumindest ist sie aber nicht der Typ Mensch, der aus Spaß anderen den Kopf verdreht. :D

    Meine neue Taktik ist es derzeit, abzuwarten und ganz normal zu bleiben, sprich völlige Passivität. Auch keine Blicke mehr, zumindest nicht so, dass sie es merken kann. Volle Konzentration auf den Unterricht und die schulischen Sachen. Dann nebenbei versuchen festzustellen, wie sie auf diesen kurzzeitigen Entzug reagiert. Sollte diese Woche wieder ein Signal kommen, kann ich so ziemlich sicher sein, dass es nicht auf Einbildung beruht. :)

    Durch das Spiel auf Zeit habe ich noch eine Möglichkeit: Falls vorher tatsächlich keine bzw. nur unterbewusste Gefühle vorhanden waren, besteht eine gute Chance, dass diese durch das wochenlange Geplänkel gefestigt oder verstärkt wurden/werden. ;)


    Achja, an diejenigen, die sich über die Art der Herangehensweise und die gesamte Geschichte überhaupt wundern: Ich selber hab sowas auch noch nie erlebt und wüsste nicht, dass so etwas jemals hier in der Vergangenheit ähnlich so passiert ist. Das hier ist wirklich die komplizierteste und verspielteste Art, sich "näherzukommen". Das liegt wohl auch an mir selbst, da ich bisher nur negative Erfahrungen mit den "klassischen" Herangehensweisen hatte und generell ein Mensch bin, der alles mögliche analysiert und zu planen versucht.
    Dass sie bis jetzt noch nicht genervt darauf reagiert hat und es ja offenbar auf eine ähnliche Weise angeht, spricht ja eigentlich dafür, dass wir uns beide garnicht mal so stark unterscheiden.
  • Keine scheu, frag sie ob sie lust hat ins kino oder eisessen, und dann miteinander reden / flirten, und dann ergibts sich alles von alleine.

    Und wenn sie nicht ins kino etc. will nciht nachlassen, immer weiter nachhaken^^
  • Hab mir das ganze mal durchgelesen und muss erst mal sagen: Respekt 8auch für deine langen posts:))

    Das mit dem Kino ist eine gute Idee. Vielleicht lässt sich da was machen, wahrscheinlich nicht beim ersten oder zweiten Kinobesuch, aber versuch halt, wie es schon andere dir geraten haben, ein Freund/ Kumpel zu werden. Vielleicht ergibt sich daraus was.

    mfg
    Snip3r