Was für ein Beruf?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was für ein Beruf?

    Huhu,
    Ich bin 16 jahre alt, und da fragt man sich, was man denn gerne so mal werden möchte ^^. Ich gehe aufs Gymnasium. Studieren will ich auf keinen Fall, es gefällt mir nämlich nich, so lang kein geld zu verdienen.
    Ihr seht schon, ich will, wie alle anderen, das große geld machen ^^ im büro hocken find ich aber auch blöd. außerdem will ich viel freizeit. nunja, die wünsche sind anspruchsvoll ^^ ich denk aber, dass ich auch n bissl was leisten kann. in der schule bin ich ganz gut, besonders physik und mathe gefallen mir. sportlich bin ich auch fit, gehe regelmäßig ins fitnessstudio. auch mit personen kann ich, denke ich, gut umgehn, wenn ich will ;).

    Als berufe könnte ich mir durchaus sowas wie Bundeswehr oder irgend n Sicherheitsdienst oder sowas vorstellen. allerdings hab ich keine ahnung von den berufen, deshalb weiß ich auch nich was ich gerne nehmen will. ich glaube berufssoldat wär eigentlich der ideale job. bin viel draußen, verdien nich schlecht und hab freizeit ^^ außerdem is die arbeit körperlich und fordert mich auch :) da ich aber abitur hab, würde ich bestimmt n höheres amt kriegen, und müsste mit vielen umstationierungen rechnen, was ich auch nich will. (hab ich jedenfalls gehört)

    zu meiner eigentlich frage: 1. was hätt ich denn so für berufliche möglichkeiten, die mir gefallen? wie gesagt, ich bin erst 16, weiß eigentlich nichts über berufe. ich erwarte nich, dass ihr mir jetz meinen traumberuf sagt, nur vllt. ideen die ihr habt, die zu mir passen könnten und ne kurze beschreibung wäre sehr nett ;)
    2. n paar infos über n Bund. auf den websites erfährt man ja nich wirklich was ^^ wieviel verdient man so? muss man mit vielen versetzungen rechnen? muss ich überhaupt wegen meinem abitur was besonderes machen, oder kann ich auch n "normaler" soldat sein, sagen wir mal mit realabschluss (was ich glaub ich auch hätte nehmen sollen ^^)

    wäre lieb, wenn ihr mir das beantworten könntet ^^ danke ;)
    mfg
  • wie sagt man: du hast den schuss nicht gehört...

    Mothman schrieb:

    Huhu,
    Ihr seht schon, ich will, wie alle anderen, das große geld machen ^^ im büro hocken find ich aber auch blöd. außerdem will ich viel freizeit. nunja, die wünsche sind anspruchsvoll ^^ ich denk aber, dass ich auch n bissl was leisten kann. in der schule bin ich ganz gut, besonders physik und mathe gefallen mir. sportlich bin ich auch fit, gehe regelmäßig ins fitnessstudio. auch mit personen kann ich, denke ich, gut umgehn, wenn ich will ;).

    ich glaube berufssoldat wär eigentlich der ideale job. bin viel draußen, verdien nich schlecht und hab freizeit ^^ außerdem is die arbeit körperlich und fordert mich auch :) da ich aber abitur hab, würde ich bestimmt n höheres amt kriegen, und müsste mit vielen umstationierungen rechnen, was ich auch nich will. (hab ich jedenfalls gehört)
    mfg

    sei mir nicht böse, aber sonst geht es dir noch gut

    man geht nicht als berufssoldat in die bundeswehr. das wird mann oder frau, wenn man die entsprechenden leistungen (zvilberuflich, sprich meister-/technikerausbildung oder studium erfolgreich abgeschlossen hat UND
    die entsprechenden militärischen ausbildungslehrgänge erfolgreich abgeschlossen hat UND eine entsprechende berurteilung seiner vorgesetzten erhält, die dich als soldat/vorgesetzten beurteilen.

    als berufssoldat kannst du dir auch nicht deinen standort aussuchen.
    auslandseinsätze sind mindestens alle 3 jahre für 6 monate "serienmässig"
    das wort freizeit und viel geld gibt es NICHT bei der bundeswehr

    bei deiner momentanen einstellung solltest du an die bundeswehr noch nicht einmal als wehrpflichtiger denken....:flag:

    wenn du denkst, dass das ein trachtenverein ist, der solche menschen mit deiner einstellung braucht, dann bist du auf dem holzweg :mad:

    cu williwacker, der weiss von was er spricht
  • williwacker schrieb:

    sei mir nicht böse, aber sonst geht es dir noch gut

    man geht nicht als berufssoldat in die bundeswehr. das wird mann oder frau, wenn man die entsprechenden leistungen (zvilberuflich, sprich meister-/technikerausbildung oder studium erfolgreich abgeschlossen hat UND
    die entsprechenden militärischen ausbildungslehrgänge erfolgreich abgeschlossen hat UND eine entsprechende berurteilung seiner vorgesetzten erhält, die dich als soldat/vorgesetzten beurteilen.

    als berufssoldat kannst du dir auch nicht deinen standort aussuchen.
    auslandseinsätze sind mindestens alle 3 jahre für 6 monate "serienmässig"
    das wort freizeit und viel geld gibt es NICHT bei der bundeswehr

    bei deiner momentanen einstellung solltest du an die bundeswehr noch nicht einmal als wehrpflichtiger denken....:flag:

    wenn du denkst, dass das ein trachtenverein ist, der solche menschen mit deiner einstellung braucht, dann bist du auf dem holzweg :mad:

    cu williwacker, der weiss von was er spricht



    is ja gut, beruhig dich. deswegen frag ich doch
  • nanana also erstmal sind deine wünsche wirklich extreeem anspruchsvoll und wenn du die kohle machst und den job magstdann kannste die groooße freizeit schonma kniggen!
    also zum bund:
    zuerst stimmt es nicht (wie in vorherigen beiträgen behauptet)
    dass du nur mit abgeschlossenem zivilberuf als BS reingehst
    ic selbst habe mich in der 12. klasse als offizier beworben und wurde genommen (auf anhieb, ohne auf die warteliste gesetzt zu werden ,EIGENLOB ^^)
    also mit kohle siehts da man richtig gut aus (startgehalt (!) um die 1280 eus...)
    und spass macht die sache auch
    allerdings is da ein studium dabei was du scheinbar net willst aber wenns dir beim studium nur um die kohle geht kann ich dich beruhigen denn beim bund studierst du auf deren kosten an topunis bei VOLLEM gehalt
    insofern macht sich auch das ganz gut...
    wenn du fragen an mich hast zum job oder zum bewerbungsverfahren dann schreib mir einfach ne pm
    man kann zwar auch im internet viel nachlesen aber ich hab selbst die erfahrung gemacht dass es besser ist sich mit jemandem zu unterhalten der schon da war
  • also man sieht an deinen wünschen dein alter...

    1. du wirst heutzutage nie das große geld machen, ohne studium. außer du hast ne idee wie die leute von google, ebay etc...
    1.1. ohne studium kein großes geld!
    1.2. als sicherheitsmann verdienst du vllt. 6 € wenns hochkommt, in manchen teilen der branche.
    2. bundeswehr
    2.1. du musst einen realschulabschluss haben oder abi. dann musst du je nachdem was du machen willst, entsprechend gemustert sein.
    wenn du offizier werden willst, solltest du min t2 sein. teilweise werden je nach bedarf auch nur t1 leute genommen.
    2.2. du studierst als offizier an guten unis, münchen oder hamburg. du musst studieren.
    2.3. du hast nur gering freizeit, wenn du ein "aktiver" offizier bist; auslandseinsätze die du dir nicht immer aussuchen kannst.
    2.4. als offizier oder höher musst du nicht zwangsläufig hinterm schreibtisch sitzen. schließlich muss ja wer auf die jungs aufpassen ;)

    werd erstma 18 und dann denk nochmal über den kram nach. und mach dir gedanken drüber, ob du einen übern haufen ballern kannst oder nicht. und nein hier sag dir bitte nicht, als im tv guck ich da nicht weg, und cs schreckt mich auch nicht ab. das ist nunmal nicht die realität.
  • Beschäftige dich mal ein bisschein über den Bereich Mechatronik. Das dürfte für dich als guter Mathe und Physikschüler doch ein interessantes Gebiet sein.
    Wenn du nach dem Abi (das solltest du auf jeden Fall durchziehen!!!) immer noch nicht studieren willst, kannst du in diesem Bereich ja erst mal eine Lehre machen. Dann kommst du vielleicht ganz schnell drauf, dass ein Studium doch sehr sehr hilfreich sein kann, wenn man etwas höher rauf will (auch kohlemäßig).

    Das mit dem Bund halte ich für eine Schnappsidee. Nach dem Motto viel Geld für wenig Arbeit funktioniert das nicht. Und irgendwann mit dem Gesicht nach unten in irgendeiner Wüste zu liegen, kann ja auch kein Ziel sein, oder?

    Aber du kannst dir mit deinen 16 Jahren auch noch Zeit lassen. Mach dir keine Gedanken, dass du heute noch nicht weißt, was du mal werden sollst.
    Das einzige was du dir vornehmen sollst, ist, wie gesagt, dein Abi. Du solltest nicht im Traum daran denken die Schule vorher abzubrechen. Wenn du mal älter bist, wirst du sehen warum.