Richtig übertakten ?!

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Richtig übertakten ?!

    Hallo!

    Ich habe einige Fragen zum Richtigen Übertakten..

    Ich habe bisher nur den CPU FSB Frequency hochgestezt bis nicht mehr geht ist das Richtig?

    Mein System

    AMD Athlon 64 3800+

    A-Data 2 Gig Vitesta


    also Cpu hab ich CPU FSB Frequency auf 270 dann hab ich 2,7 Gig
    Ram hab ich auf alles auf auto nur von T2 auf T1 gestellt läft mit 180 MHz auf 2-3-3-5manual umgestellt

    Multi 10 x

    BusSpeed 270 MHZ

    Ram 180 MHZ 2.0-3-3-5 1T

    HTT 200 x 4 = 1080.1 MHZ ist das so richtig ?

    Kann ich auch PCI Express übertakten ? bringt das was ?

    CPU-Eigenschaften
    CPU Typ AMD Athlon 64
    CPU Bezeichnung Venice S939
    CPU stepping DH-E6
    CPUID CPU Name AMD Athlon(tm) 64 Processor 3800+
    CPUID Revision 00020FF2h

    CPU Geschwindigkeit
    CPU Takt 2700.0 MHz (Original: 2400 MHz, overclock: 12%)
    CPU Multiplikator 10.0x
    CPU FSB 270.0 MHz (Original: 200 MHz, overclock: 35%)
    Speicherbus 180.0 MHz
    DRAM:FSB Verhältnis CPU/15

    CPU Cache
    L1 Code Cache 64 KB (Parity)
    L1 Datencache 64 KB (ECC)
    L2 Cache 512 KB (On-Die, ECC, Full-Speed)

    Motherboard Eigenschaften
    Motherboard ID 64-1205-009999-00101111-042806-C51G$A0371001_BIOS DATE: 04/28/06 13:01:45 VER: 08.00.12
    Motherboard Name Asus A8N32-SLI Deluxe (3 PCI, 1 PCI-E x4, 2 PCI-E x16, 4 DDR DIMM, Audio, Dual Gigabit LAN, IEEE-1394)

    Chipsatz Eigenschaften
    Motherboard Chipsatz nVIDIA nForce4 SLI X16, AMD Hammer
    Speicher Timings 2-3-3-5 (CL-RCD-RP-RAS)
    Command Rate (CR) 1T

    SPD Speichermodule
    DIMM1: A-Data 1 GB PC3200 DDR SDRAM (2.5-3-3-8 @ 200 MHz) (2.0-3-3-7 @ 166 MHz)
    DIMM2: A-Data 1 GB PC3200 DDR SDRAM (2.5-3-3-8 @ 200 MHz) (2.0-3-3-7 @ 166 MHz)

    BIOS Eigenschaften
    Datum System BIOS 04/28/06
    Datum Video BIOS 08/10/06
    DMI BIOS Version 1205

    Grafikprozessor Eigenschaften
    Grafikkarte nVIDIA GeForce 7900 GT/GTO
    GPU Codename G71GT/GTO (PCI Express x16 10DE / 0291, Rev A1)
    GPU Takt (Geometric Domain) 750 MHz (Original: 700 MHz, overclock: 7%)
    GPU Takt (Shader Domain) 750 MHz (Original: 650 MHz, overclock: 15%)
    GPU Takt (ROP Domain) 750 MHz (Original: 650 MHz, overclock: 15%)
    Speichertakt 702 MHz (Original: 660 MHz, overclock: 6%)



    Kann mir jemand sagen wie ich Richtig den CPu übertakten kann oder ist das so Richtig `?

    vielen dank im vorraus
  • zibby schrieb:

    ...
    AMD Athlon 64 3800+

    A-Data 2 Gig Vitesta

    also Cpu hab ich CPU FSB Frequency auf 270 dann hab ich 2,7 Gig
    Ram hab ich auf alles auf auto nur von T2 auf T1 gestellt läft mit 180 MHz auf 2-3-3-5manual umgestellt

    Multi 10 x

    BusSpeed 270 MHZ

    Ram 180 MHZ 2.0-3-3-5 1T

    HTT 200 x 4 = 1080.1 MHZ ist das so richtig ?

    Kann ich auch PCI Express übertakten ? bringt das was ?
    ...


    Ist der Vitesta nicht der DDR500er Speicher von A-DATA?

    Die Rechnung kann schonmal garnicht stimmen, 4*200 gibt bei mir immernoch 800 ;) du meinst wohl 4*270! Allerdings meine ich, dass der HTT nicht über 1000Mhz betragen soll, also da mal nochmal runterstellen oder vllt. nochmal nachhaken, wie das bei deinem Board genau ist.

    PCI/PCIe-Takt würde ich nie übertakten, damit schrottest du nur deine Steckkarten/Grafikkarte! Müsst ja bei deinem Board eigentlich ne Möglichkeit geben das festzustellen.

    Wenn du es richtig machen willst, würde ich an deiner Stelle mal ein wenig herumexperimentieren und die einzelnen Maxima der Komponenten herausfinden, das kostet zwar viel mehr Zeit, aber am Ende kannst du so das Maximum aus deinem PC herausholen.
    - Referenztakt: CPU-Multi und RAM-Teiler möglichst klein wählen und dann Referenztakt hochschrauben, zwischendurch testen ob PC richtig hochfährt und unter Last (z.B. mit Prime) fehlerfrei funktioniert. Wenns dann irgendwann nichtmehr geht hast du dort dein Maximum festgestellt.
    - RAM-Takt: CPU-Multi möglichst klein und RAM-Teiler wieder "normal" und dann gleiches Verfahren wie bei Referenztakt - Referenztakt anheben und zwischendurch immerwieder Testen ob PC unter Last noch richtig funktioniert. Auch die Latenzzeiten musst du bei dem optimal eingestellten Takt ermitteln (hier ist neben Prime auch MemTest gut zu gebrauchen)
    - CPU-Takt: RAM-Teiler wieder möglichst klein und CPU-Multi auf Standard, dann Referenztakt anheben und wie bei den vorrigen Versuchen immerwieder testen! Auch auf die Temperatur achten, vorallem auf Last testen und messen!
    Wenn du dein "Limit" bei der CPU erreicht hast und deine Temperaturen noch ok sind, dann kannst du noch versuchen mit Erhöhung (ca.10%) der CPU-Spannung (Vcore) noch mehr Leistung rauszuholen. Hier allerdings sehr auf die Temperatur achten, da die, wenn die Vcore erhöht ist, stark ansteigen kann.

    Wenn du dann die verschiedenen Maxima hast, kannst du dir die bestmögliche Config "zusammenbasteln"

    Hoffe mal ich hab nix vergessen *g* gibt noch ne kleine Lektüre via PN ;)

    MfG Nulli
  • Vielen dank für eure antwort nur ich kann den Speicher nicht mehr ändern dann startet der rechner nicht mehr er steht auf auto

    der speicher ist ein pc 3200 ddr 400

    er steht auf auto mhz habe versucht mal zu erhöhen oder zu senken geht beides nicht

    pics.computerbase.de/1/3/7/2/6/33.jpg

    die timmings hab ich verändert auf maual gestellt und die zahen eingegeben

    pics.computerbase.de/1/3/7/2/6/34.jpg


    ich kann aber den HTT erhöhen mit Sb to Nb Frequency erst steht auf auto und dann mit 800 wenn ich den erhöhe kann ich den dann bis auf 1000 bekommen ider bissel drüber


    das hier auf Manual und dann auf 270 gestellt

    pics.computerbase.de/1/3/7/2/6/26.jpg
    ---
    Bitte nicht übertreiben mit der Anzahl an Pics. THX.
    greetz lukas2004
  • Der Speicher wird nicht mehr weiter gehen.
    Da ist bei 333 Mhz schluß.Dazu mußt Du die Timings runterdrehen.Du kannst den Speicher vielleicht mit 2,5-4-4-5 oder 2,5-5-5-8 mit 333 Mhz laufen lassen in Comand Rate 1T.
    Dazu den Multi von der CPU auf 10X und Deinen FSB auf 270 MHZ.So wie Du es vorher hattest.
    Das sollte doch reichen.
    Ansonsten kauf Dir einen anderen Speicher.PC 500 oder 800 der macht mehr mit.

    Die NB sprich Nortbridge Timings würde ich in Ruhe lassen.Damit zerschießt Du Dir vielleicht Deinen Co Prozzessor.


    Greetz Firecat
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]
  • Vielen dank für deine antwort nur schau mal da


    Die werte gibt mir der Speicher vor

    Adata Extreme Edition DDR 400+ (Unbuffered-DIMM Non ECC Memory)


    DIMM1: A-Data 1 GB PC3200 DDR SDRAM (2.5-3-3-8 @ 200 MHz) (2.0-3-3-7 @ 166 MHz)
    DIMM2: A-Data 1 GB PC3200 DDR SDRAM (2.5-3-3-8 @ 200 MHz) (2.0-3-3-7 @ 166 MHz)


    und das steht auf der Homepage von Adata
    A-DATA Technology Inc., a leader in Taiwan's memory industry, has been striving to develop overclocking DRAM module. Following its DDR500+, the company releases another new product in its Extreme Edition series. Although DDR400+ is based on a standard clock design, it achieves low timing. Hence on a uniform platform, DDR400+'s performance is able to catch up with DDR500 coupled with normal timing, satisfying overclock users’ needs for performance.

    DDR400+ uses selected original memory chips, coated by a red aluminum heat spreader print of "Extreme Edition." The heat spreader not only boosts the cooling effect, but also contributes to higher quality, achieving both stability and aesthetic merit. In addition, the product’s most unique feature is that as SDRAM with a clock speed of 400MHz, its timing parameters can be set up to 2(CL)-3(tRCD)-3(tRP)-6(tRAS), apart from a transmitting bandwidth of 3.2GB/sec. DDR400+ is particularly distinctive in its CL (CAS Latency), which is lower than most DDR400 with a CL between 3 and 2.5 as the lowest.

    When coupled with AMD K8, DDR400+ boosts platform performance by launching the "1T Command Rate" mode, with the support of the motherboard's dual channel architecture. In order to fully explore the product, users are required to read the user's guide included in the package, in order to set the DRAM module parameters in BIOS correctly. We suggest users to visit A-DATA's website for more overclocking tips.

    DDR400+ uses 1GB 64x8 TSOP packed memory chips. An option of 512MB is available to meet users' needs for good value and various uses. Another advantage of DDR400+ lies in its packaging. The product is kit packed as two DRAM module in pair, so as to follow the trend of dual channel architecture in motherboard industry and enhance ease of users' selection. This also contributes to outstanding stability in dual-channel operation.





    Suitable for: Desktop PC
    184 Pin Unbuffered-DIMM non-ECC
    Configuration: 64Mx8
    Bandwidth: 3.2GB/Sec (PC3200)
    Timings: 2-3-3-6-1T
    Voltage: 2.75V~2.8V
    Warranty: Lifetime Warranty

    Habe 2,5-4-4-5 oder 2,5-5-5-8 mit 333 Mhz also 166 MHZ und 2.75 v - 2,8 v angehoben laufen lassen bootet zwar aber dann kommt
    bluescreen Fehler ich sollte dann das Vista Reparieren mit der Cd lol
  • Hallo!

    Wollte neuigkeiten Mitteilen und zwar hab ich

    cpu Multi von 10 auf 11 x 246 = 2706,1 Mhz

    HT Multi auf 4x oder 3x gesetzt

    Speicher 2,5-4-4-5 166mhz [333mhz] läuft jetzt mit 193.3 MHZ

    HT-Link ist auf 738.1 MHZ von 1000




    Informationsliste Wert
    CPU-Eigenschaften
    CPU Typ AMD Athlon 64
    CPU Bezeichnung Venice S939
    CPU stepping DH-E6
    CPUID CPU Name AMD Athlon(tm) 64 Processor 3800+
    CPUID Revision 00020FF2h

    CPU Geschwindigkeit
    CPU Takt 2706.1 MHz (Original: 2400 MHz, overclock: 13%)
    CPU Multiplikator 11.0x
    CPU FSB 246.0 MHz (Original: 200 MHz, overclock: 23%)
    Speicherbus 193.3 MHz
    DRAM:FSB Verhältnis CPU/14

    CPU Cache
    L1 Code Cache 64 KB (Parity)
    L1 Datencache 64 KB (ECC)
    L2 Cache 512 KB (On-Die, ECC, Full-Speed)

    Motherboard Eigenschaften
    Motherboard ID 64-1205-009999-00101111-042806-C51G$A0371001_BIOS DATE: 04/28/06 13:01:45 VER: 08.00.12
    Motherboard Name Asus A8N32-SLI Deluxe (3 PCI, 1 PCI-E x4, 2 PCI-E x16, 4 DDR DIMM, Audio, Dual Gigabit LAN, IEEE-1394)

    Chipsatz Eigenschaften
    Motherboard Chipsatz nVIDIA nForce4 SLI X16, AMD Hammer
    Speicher Timings 2.5-4-4-5 (CL-RCD-RP-RAS)
    Command Rate (CR) 1T

    SPD Speichermodule
    DIMM1: A-Data 1 GB PC3200 DDR SDRAM (2.5-3-3-8 @ 200 MHz) (2.0-3-3-7 @ 166 MHz)
    DIMM2: A-Data 1 GB PC3200 DDR SDRAM (2.5-3-3-8 @ 200 MHz) (2.0-3-3-7 @ 166 MHz)

    BIOS Eigenschaften
    Datum System BIOS 04/28/06
    Datum Video BIOS 08/10/06
    DMI BIOS Version 1205

    Grafikprozessor Eigenschaften
    Grafikkarte nVIDIA GeForce 7900 GT/GTO
    GPU Codename G71GT/GTO (PCI Express x16 10DE / 0291, Rev A1)
    GPU Takt (Geometric Domain) 750 MHz (Original: 700 MHz, overclock: 7%)
    GPU Takt (Shader Domain) 750 MHz (Original: 650 MHz, overclock: 15%)
    GPU Takt (ROP Domain) 750 MHz (Original: 650 MHz, overclock: 15%)
    Speichertakt 702 MHz (Original: 660 MHz, overclock: 6%)
  • @ Halskrause

    Ich versteh das bei mir auch manchmal nicht.Ich hab auch PC4000 Speicher drinn und dachte das der mit 200 Mhz geht.Aber das tut er nicht.Mit 200 Mhz Speicher und T1 geht nix.Dann bootet der PC nimmer.

    Meine CPU ist auf 225 Mhz FSB
    Multi ist auf 12X
    Speicher ist auf 333 bei mir mit 2,5-4-4-8 und die Comand Rate auf 1
    So läuft mein System stabil.

    Wenn ich auf CPU multi 10X gehe und dafür den FSB auf 250 oder 270 Mhz mache,dann geht der Speicher zwar auf 200 Mhz aber nur mit 3.0-5-5-10 und T2.
    Aber dafür hab ich dann sehr viel langsamere Werte im Speicherbenchmark.

    Also was tun sprach Zeus.
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]
  • zunächst mal gibts nen unterschied zwischen CL und CR. CL (cas latency) steht immer am anfang der latenz angaben, bei DDR ram meistens CL2, CL2.5, CL3. bei DDR2 ram CL4, CL5.
    was du meinst ist die CR (command rate), wird meist am ende angegeben und gibts aktuell als CR1 oder CR2.
    es kann durchaus sein, dass der ram bei höherem takt nur mit höherer CR arbeitet, höhere latenzen sind ja normal. kommt halt auf den ram und den speichercontroller an.

    PC4000 speicher gibts übrigens nicht ;)
    [SIZE="1"][LEFT]Meine Groups: Anti-Apple-Gruppe | Sysprofiler | Screenshoträtsel-Rätsler[/LEFT][/SIZE]
    [RIGHT]Mein Rechner[/RIGHT]
    Save the Cheerleader, Save the World.
  • :D Doch bei mir gibts PC4000 Speicher grins.Siehe Pic.



    Ja mit Cl hast Du klar recht.Hab mich vertan mit der Comand Rate.
    Also trotzdem isses so das ich mit 200 Mhz auf dem Speicher natürlich weniger Latenzen einstellen kann.
    Deshalb bin ich lieber mit dem Speicher auf 333 und schnelleren Latenzen mit der Comand Rate T1 und nicht T2.
    Damit ist mein System schneller.Außerdem ist mit dem multi 10X und 270 Mhz Frontside bus mein System um 23 % übertaktet.
    Wenn ich es aber mit dem multi 12X mache und nur 225 Mhz einstelle,dann ist das Sys nur um 12% übertaktet.
    Was man unbedingt beachten muss,das man den PCI Bus feststellen muß.Nicht auf Auto sonst wird die Graka und das andere PCI geraffel mit Übertaktet.
    Den Fehler hatte ich schon mal gemacht und mich gewundert das der PC dann laufend wegen Hardware abgeschmiert ist.

    Greetz Firecat
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]
  • Hm Habe jetzt Multi 12x und der Speicher läuft mit 200 MHZ im Bios und nicht mher mit 166 MHZ und beim hochfahren stehtdann 400 MHZ ?! und bei Everest stand ja voher 193 MHZ und jetzt 225 MHZ hat das so seine richtigkeit ?

    den speicher kann ich auch so im Bios mit 216 MHz laufen lassen habe dann im Cpu-z 245MHZ stehen und im Everest immer noch 225 MHZ

  • So hat bei mir jetzt doch auch geklappt.Wahrscheinlich war es bei mir die Einstellung mit der Übertaktung des PCI Buses.Deshalb ging das vor ein paar Monaten nicht mit der Übertaktung auf 400 Mhz vom Speicher.Da hatte ich den PCI nicht festgestellt gehabt.Auf jedenfall gehts jetzt und ich hab die gleichen Einstellungen wie Du.

    Hier wieder ein Pic.




    Greetz Firecat
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]
  • Ja wunderbar ich habe mein speicher noch weiter runter bekommen und zwar bis auf 2,5-3-3-5 1T ;) und die kiste rennt ab lol ;) und weiter weiss ich nicht was ich noch machen kann dann startet die kiste wieda nicht.




    kann die Cpu bis 2,9MHZ Takten aber wohl unstabil hab ich noch nicht getestet .. habe jetzt keine lust mehr in schon über 1 woche am fummeln und das peipen geht mir aufen sack und die ganze fummellei
  • Das reicht doch völlig.Mehr wirst Du da nicht raus holen können.
    Am besten Du nimmst jetzt Prime95 und läßt den Sresstest über Nacht durchlaufen.Wenn dabei das System nicht abstürtzt,dann ist Dein System Stabil.Mir reichen die Werte jetzt.Das ich jetzt endlich wieder 400 Mhz auf dem Speicher hab,ist mir genug.



    Greetz Firecat
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]
  • Ich habe nicht die möglichkeit den rechner abends laufen zulassen da er im Schlafzimmer steht.

    Ich habe schon nach ca 3 stunden pc an und ca 40 minuten zocken bleuscreen gehabt aber ich konnte nicht lesen was es war da lief eine zeit von 0 bis 100 ganz schnell ....

    und im Spiel hab ich FPS Probs die ich voher auch hatte aber mit den Aktuellen beta Treiber behoben wurde .. ich weiss nicht ob der rechner stabil läuft aber mit 270 x 10 läuft es aber dann bekomme ich den speicher nicht auf 200MHZ [400MHZ]

    Kann das was mit dem HT Multi zutun haben der shet glaube ich wiea auf 5 x soll ich den auf 4 oda 3 stellen ? bringt das was?
  • Mit dem Multi ist der HyperTransport (HT) gemeint. Er verbindet Chipsatz und Prozessor. Der Referenztakt auf dem Mainboard wird mit dem HT-Multi multipliziert (Standartwert 5 => 5*200MHz = 1000MHz). Der HT sollte nicht über diesen 1000MHz betrieben werden (instabil).
    Wenn du nun den Referenztakt anhebst, bspw. 200 => 230MHz, läuft der HT mit 5*230 = 1150MHz: zu viel!
    Wenn man den HT-Multi nun auf 4 reduziert, ergibt sich 4*230MHz = 920MHz.
    920MHz < 1000MHz => OK!

    Du solltest dann auf jedenfall mit Prime95 drei oder 4 Stunden den Streßtest durchlaufen lassen.Dann kannst Du ungefähr sagen er läuft Stabil.
    Wenn im Spiel ein Bluescreen kommt,dann würde ich mal sagen ist Dein System noch nicht Stabil.
    Also Multi auf 4 und den FSB dafür höher.
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]
  • @zibby
    ma ne ganz blöde frage aber warum kannst du den multi hoch setzen?
    der is doch normal superlockt und wenn man den hochstellt passiert nix und der teiler bleibt auf dem alten wert.

    das würde mich echt mal interessieren.

    edit:
    hab es gerade selber bemerkt. die cpu hat ja nen multi von 12 und du hast den "sinnloserweise" auf 10 vorher runtergenommen.
    kam mir nämlich schon spanisch vor das ganze ....
    Mein Rechenknecht | surf machine | 5,5 TB Fileserver | HTPC | DELL Vostro 1310 <-- kommentare sind natürlich herzlichst erwünscht! :D
  • Firecat?

    läuft bei dir das system überhaupt stabil ?


    bei mir wohl nicht werde gleich mal Prime laufen lassen ... habe immer bluesceen beim zocken nach 10 minuten...


    was könnte ich dann noch tun? den CPU multi runter nehmen? aber dann bekomme ich keine 200 MHz beim Speicher

    das kam dabei raus mit prime


    ist von selber stehen geblieben ka was das zu bedeuten hat habe tortoure test laufen lassen mit customs standart werte + hacken bei Run FFT s in-place
  • Danke .. Ich gehe davon aus das es am Speicher liegt .. ist das hier der beweis..

    das 245 MHZ zuviel ist für den Speicher habe ich ih runtergetaktet auf 207 MHZ und lief mit Prime 40 Minuten länger durch also 1 stunde und 40 Minuten



    soll ich was an den Timmings machen ? das heisst aber auch das ich ruf muss mit den Timmings und nicht weiter runter oda ? hat wer ne ahnung wie ich die mal stellen soll ?
  • zunächst mal sollte der wert RAS nicht wesentlich niedriger sein als CL, RCD und RP zusammen.
    dann solltest du dich langsam mal entscheiden wie schnell dein ram taktet. 193 mhz, 245 mhz, 207 mhz? ich steig da nichmehr durch...

    der wichtigste wert is eigentlich der CAS wert. deine spd werte bei 200mhz liegen bei 2,5-3-3-8. da würd ich erst mal auf 2-3-3-7 runter gehn und gucken obs stabil läuft. insg vllt auf 2-2-2-6 oder 2-2-2-7. bei takterhöhung logischerweise auch die latenzen erhöhen....

    die ram stabilität testet man übrigens mit memtest...
    [SIZE="1"][LEFT]Meine Groups: Anti-Apple-Gruppe | Sysprofiler | Screenshoträtsel-Rätsler[/LEFT][/SIZE]
    [RIGHT]Mein Rechner[/RIGHT]
    Save the Cheerleader, Save the World.
  • Danke du scheints ahnung zu haben... lob an dir

    schau mal hier
    pics.computerbase.de/1/3/7/2/6/33.jpg

    habe jetzt auf 183 MHZ und CPUz zeigt an 207,7 MHZ und den Timmings 2-2-3-7 1T und auf 2-2-2-6 oder 7 geht nicht..

    Habe noch nicht mit prime laufen lassen mache ich morgen..

    memtest geht nicht

    und memtest86 oder so hab ich keine diskette zur hand und erst floppy garnicht angeschlossen


    was ich noch schreiben wollte das hier habe ich gefunden es soll besser sein als Prime95

    Stress Prime 2004