Freenet - Leitungstrennung während Internettelefonie

  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Freenet - Leitungstrennung während Internettelefonie

    Hallo liebe Boarduser,

    bin seit 16.02.07 Neukunde bei Freenet. Ich habe einen Komplettanschluss mit Internet- und Telefonflat beantragt. Benutze eine FRITZ!Box Fon WLAN 7170, Firmware-Version 29.04.22. Betriebssystem Win XP. Habe zwei analoge und ein S0-Bus Telefon dran. Habe alle original Leitungen angeschlossen und die Fritzbox optimal für meine Bedürfnisse eingestellt. Alles hat bis vor ein paar Tagen wunderbar funktioniert. Doch jetzt wird während ich ein Telefongespräch führe zu unterschiedlichen Zeitpunkten das Gespräch getrennt und muß somit den Gesprächspartner erneut anrufen. Mal wird es nach ca. einer Minute und dann beim nächsten Telefonat mal wieder erst nach ca. 4-5 Minuten getrennt. Die Zeiten variieren. Meine Internetverbindung wird auch, aber in größeren Zeitabständen unterbrochen(ca. 1 Stunde). Mir ist aufgefallen, das kurz nach der Unterbrechung dann an meiner FritzBox die Power-LED blinkt und nach kurzer Zeit(ca. 1 Minute) wieder konstant leuchtet. Dieses Problem scheint an der Synchronisation zu liegen(lt. Freenet). Die Telekom wird die Leitungen nächste Woche mal durchmessen. Es wird noch ca. 3-4 Tage dauern. Ob dann allerdings dieses ungewohnte Problem behoben ist, bleibt fraglich. Wenn sovielel DSL Neukunden dazukommen und keine weiteren Leitungen ausgebaut werden kann dieses Synchronisationsproblem öfter vorkommen(lt. Freenet Technikhotline). Ich bin damit überhaupt nicht einverstanden. Immerhin bezahle ich monatlich jetzt 45,00 Euro und möchte dafür auch eine saubere Anbindung an meinen Provider. Hat jemand von euch das selbe Problem? :(
  • Jep, genau das selbe problem hatte ich auch.

    Bei mir lags daran dass mein Telfon nicht im selben das splitter ( also das ding das da aus der wand rauskommt ) dringesteckt hat, fritz box und telefon in dieselbe buchse und shcon geht es
    Fame was like a drug. But what was even more like a drug were the drugs.
  • Hallo Nicolas188,

    danke für Deine Nachricht. Einen Splitter brauche ich laut Freenet nicht mehr, da die FritzBox bereits diesen ersetzt. Ich habe auch seit 16.02. bis jetzt wunderbar telefonieren können. Ich vermute das Du mit "dem Ding aus der Wand" die TAE-Dose meinst. Die ist bei mir in 1-facher Form(also "F" kodiert) vorhanden. Dort geht mein mit der FritzBox(DSL/TEL Anschluss/weiss)verbundenes Kabel als TAE-Stecker rein. Meine beiden analogen Telefone sind jeweils an den beiden separat vorhanden Anschlüssen(FON1 und FON2) der FB7170SL angeschlossen. Zusätzlich verwende ich ein digitales Ascom Eurit30 Telefon an dem separaten S0-Anschluss(FON S0) der FritzBox. Diese einzelnen Telefone sind auf unterschiedliche Telefonnummern(ISDN) in der FB programmiert. Die Lösung von Dir ist gut gemeint, drift allerdings auf mich vermutlich nicht zu.
  • Nochmal, ich bin zu blöde:

    Alles, also DSL kabel und Telefon kabel und was es sonst noch so gibt, geht bei
    dir aus EINER EINZIGEN TAE-Dose ( Das Ding aus der Wand :) ).

    Bist du sicher dass es keine andere in eurem Haus gibt?
    Wenns eine gibt, könnteste ja mal versuchen alles in die reinzustecken.


    Hoffe es kann dir helfen

    MfG Nicolas188
    Fame was like a drug. But what was even more like a drug were the drugs.
  • Meine Leitung wurde jetzt im Auftrag von Freenet, durch die Telekom durchgemessen. Es lag also tatsächlich ein technisches Problem in der Leitung vor. Laut Freenet konnte der Fehler behoben werden. Die Leitungsgeschwindigkeit wurde gedrosselt um dieses Problem zu beheben. Allerdings bekomme ich immer noch über 3000kbit rein. Aber meine Gespräche funktionieren ohne Probleme und ohne Unterbrechung wieder reibungslos.