CHEMIE: Wie erkenne ich ein Dipol?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • CHEMIE: Wie erkenne ich ein Dipol?

    Hiho,
    Also mein Problem befasst sich mit Chemie.
    Und zwar wolte ich wissen, woran ich sehe, dass ein Stoff ein Dipol ist.
    Hab auch gegoogelt, aber nur ne Anelitung gefunden die ich nicht verstehe!
    Hoffe, hier kann das jmd. erklären!
    Danke im Voraus.
    GReez,
    abassin
  • Die beiden massgeblichen Bedingungen für einen DiPol lauten:
    Bei einem 'Dipol' müssen die Elektronen
    entweder
    - "ungerecht" zwischen den Bindungspartnern aufgeteilt sein
    Dies bezieht sich auf Bindungspartner, die starke Unterschiede in ihrer Elektronegativität (per Definition 0.6 bis 1.7) haben
    will heissen...manche Elemente 'ziehen' Bindungselektronen eben stärker an als andere
    oder
    - wenn der Molekülaufbau an (in) sich unsymmetrisch ist

    Was hier allerdings weitergehend massgeblich ist bzgl. des räumlichen Aufbau's des Molekülaufbau's...hmm...da müsste ich auch noch verstärkter nachschlagen...
    aber hier mal Beispiele:
    SiCl4 -> kein Dipol...symetrisch
    NH3 -> Dipol, da asymetrisch

    Aber .....o.g. Genanntes sollte Dir eigentlich erstmal weiterhelfen ;)

    PS ;)
    welche Anleitung und wo ? :D
    Cui bono? et ... Quis custodiet ipsos custodes?
    frei übersetzt: Wem nützt es? und ... Wer kontrolliert die Kontrolleure?

    Seit Sommer 2013 seltener online!
  • also im Großen und Ganzen sind DIpolmoleküle einfach nur Moleküle mit einem negativem und einem Positivem Schwerpunkt (Pol) diese Schwerpunkte existieren aufgrund der bereits angesprochenen Elektronegativität, die die Anziehungskraft auf freie Bindungselektronen bezeichnet.