Was haltet ihr von der Partikel-Plakette ?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was haltet ihr von der Partikel-Plakette ?

    Was haltet ihr davon ? 15
    1.  
      Super ! das kommt der Umwelt zu liebe (0) 0%
    2.  
      naja , find ich okay um Feinstaubbelastung zu reduzieren (2) 13%
    3.  
      Der Staat hat wieder mal kein Geld (3) 20%
    4.  
      PURE ABZOCKE !!! (10) 67%
    Hi,

    Was haltet von der Partikel-Plakette für unsere Autos ?
    ich komm mir so langsam total verarscht vor !

    Wie hoch die Plakettengebühr sein ?
  • Ich halt das ganze für einen Witz.

    Die Politik sagt Auto's sind BÖSE... böööse Rußpartikel.

    ABER

    Legen wir alle AKW's still und bauen Kohlekraftwerke klar die sind ja auch viel besser und Umweltfreundlicher :mad:

    Btw China baut täglich!!!(statistisch) ein Kohlekraftwerk.



    hier kleines Bild wieviel % Auto's wirklich in die Luft blasen (nur auf deutschland gesehen)
    Klick mich !
  • An meine Waffe kommt nicht so ein Aufkleber. Das versaut die ganze Siluette...

    Stelle mir gerade nen ne S-Klasse oder nen Hummer vor, welcher auf der Windschutzscheibe so einen Aufkleber hat. Einfach nur lachhaft das Ganze. Und dann am Besten vor der Stadt parken und mit Park & Ride in die Innenstadt fahren.

    Ich hau mich gleich weg...

    cya chicken :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • Das ist reine abzockerei, aber noch höhere Steuern können sie nicht mehr machen, die Steuererhöhung für dieses Jahr ist mit der Mwst. schon getan, also wirds halt Umweltplakette getauft -> was bleibt ist das selbe: Wir zahlen noch mehr und unsere Umweltministerin kann weiterhin Audi A8 fahren.

    n3o
    [SIZE="4"]
    Got [COLOR="DeepSkyBlue"]/[/color][COLOR="Blue"]/[/color]/M Power?
    [/SIZE]
  • Ich habe die Dinger bei mir in der Firma zu liegen und ich finde das ist nur Abzogge vom Staat. Die PKW´s sind nur zu 8% an der Feinstaubbelastung beteiligt und der Feinstaub ist nicht auf bestimmte Gebiete beschränkt, das heisst, eine Zone mit Fahrverbot bringt nix da der Staub vom Wind eh in die Zonen geweht wird.
  • Matrix muss dir vollkommen zustimmen...

    Ich meine im allgemeinen bin ich ja voll dafür wenn es um Umweltschtz geht. Aber irgendwann reicht es auch mal. PKWs machen bei uns ja nur nen winzigen teil aus... und wenn in Takatukaland oder was weiß ich wie die länder usw. heißen Autos rumfahren die ne Abgasemmision haben als wenn ich Benzin im Fass verbrenne bringts nichts.

    Der größte hit wie ich finde an der Sache ist ja nichtmal das man die nun Kaufen soll... was mich stört ist was anderes... ich geb euch mal ein Beispiel.

    Ein wohlhabener Mann Arbeitet irgendwo in der innenstadt wo man die beste einstufung braucht. Der fährt jetzt nen Auto was die auch erfüllt... da es ja ein grade neu gekauftes Auto ist... er kauft sich also die Plakette und fährt bis vor die Türe mit seinem schicken wagen. hat er also die ausgabe für die Plakette das wars.

    Dann noch jemand der verdient ned so gut fährt ein k.a. 15 Jahre altes Auto... das erfüllt die niedrigste Norm davon... er verdient aber auch nicht genug für so nen schicken wagen der die Norm erfüllt... also kauft er sich die Plakette so das er möglichst nahe ran kommt... muss dann auf öffentliche umsteigen und hat dadurch noch weniger geld im Monat... abgesehen davon wahrscheinlich ne stunde früher los muss weil es etlichen so gehen wird...

    Anwohner kommen sicherlich teilweise auch ned mehr bis zur Haustüre und solche geschichten dann halt... das Regt mich einfach nur auf.

    So bekommt man es hin das es irgendwann keine mittelschicht sondern nur noch Arm und Reich gibt... das kann Absolut nicht sein dem kleinen "Mann" immer einen reinzuwürgen. Die sollen sich mal sachen überlegen die auch was bringen... denn das ist wieder nur so ne sache wo sie hoffen das sich was bessert...

    Ich wette da dann die öffentlichen mehr aufkommen haben an fahrgästen brauchen die mehr ersatzteile die müssen hergestellt werden kommts insgesamt ca. aufs gleiche oder irgendwie so... iss ja immer das gleiche... nee also Absoluter kernschrott...

    Edit: Davon mal abgesehen... sobalds die Regelung gibt werd ich erstmal schön mit 2-Takt moped durch die Zone fahren... denn damit darf ichs noch... und des hat ma garnichts an kat etc.
  • Wozu bezahlen wir eigentlich ein haufen sogenannte "Ökosteuer" auf unseren Sprit? Und warum zahlen wir die zusätzlichen Abgaben auf "Ökobenzin", welches seit 2007 mit im Sprit drinne ist??
    Damit wir jetz auch noch so ne behinderte Ökoplakette zahlen dürfen die noch dazu voll ******** aussieht!
    Ich wohne zwar nicht in einer großen Stadt und mich betrifft diese Plakettenkacke auch nicht aber ich finde es gibt weiss Gott wichtigere Probleme als das bisschen Feinstaub.... verrecken müssen wir eh alle irgendwann!


    n3o
    [SIZE="4"]
    Got [COLOR="DeepSkyBlue"]/[/color][COLOR="Blue"]/[/color]/M Power?
    [/SIZE]
  • Solange man vermeidet,in die Umweltzone der entsprechenden Stadt reinzufahren(meist beschränkt auf die City),ist es kein Problem,ein Auto zu Fahren,das keine Plakete bekommen hat.Denn durchfahren kannst du mit dem sog."Stinker" allemal.
    Ausserdem finde ich das ganze nichts weiter als Geldmacherei.Aber solange in Deutschland sich Mernschen wie immer alles gefallen lassen.....
  • Umweltplakette

    Hallo,

    daß ist pure Abzocke,normal müßen wir eigentlich alle auf die Straße
    gehen und Ordentlich,aber wirklich Ordentlich dagegen Protestieren.

    Denn Erderwärmungen und Klimawechsel hat es schon immer gegeben,
    auch zu Zeiten als es noch keine Autos gab,sogar schon vor
    einigen Millionen Jahren.

    Für mich ist das alles von den Politikern reine Abzocke und mit großer
    Warscheinlichkeit,(daß ist meine Feststellung zu der ich stehe ) ein
    willkommenes Geld ( in bestimmten Formen ) in die eigenen Taschen.


    MFG Sternchen
  • Ich bin der Meinung das::mad:

    Länder und Kommunen sollen auf Grundlage der Plakettensystems selbst entscheiden können, welche Fahrzeuge von Euro I (filterlose Altfahrzeuge) bis Euro V (hochmoderne Diesel mit Partikelfilter und Benziner) in den Städten fahren dürfen.

    flitzi05
  • Sicher hat das nichts mit dem pleiten Staat zu tun. Dann müsste die Plakette wesentlich teurer sein. Es ist sicher eher eine Geste des Staates. Er zeigt damit, dass er etwas gegen den Feinstaub unternimmt. Die Kohlekraftwerke haben hier wenig damit zu tun, da sie Feinstaubfilter haben.
    Ich frage mich nur, wer das nun wieder kontrollieren soll? Nun reden sie schon darüber besonders umweltfreundliche Fahrzeuge mit einer Plakette auszustatten um diese kostenlos in der Stadt parken zu lassen. Dann noch die Autobahnplaketten in Österreich und der Schweiz und den guten alten Lichttestaufkleber. Eigentlich darf nichts im Sichtbereich des Fahrers geklebt werden. Da sitzt der Beifahrer bald im Dunklen.

    Marko
  • MarkoG, nee du musst dir nen Anhänger kaufen (wofür de steuern zahlen musst) nur um deine Papiere und Plaketten mitführen zu können...

    So nen schwachsinn des ganze... ahh... das dumme ist nur... aufregen bringt nichts, weil die machen eh das was die wollen und nicht was das Volk will...
    Alle innen sack und draufhauen, die richtigen triffts da eh immer *g*
  • Ist doch alles nur Geldmacherei.
    Was soll man noch alles für steuern Zahlen?
    Andere Länder machen das mit Maut....
    Wie ist das eigentl wenn jetzt einer Ausem Ausland kommt, muss der auch des Teil haben? Und wenn ers net hat muss er auch Stáfe zahlen?

    ------------------------------------------------------------------------

    Ich hätte da noch ein paar Vorschläge für den Verkehrsfutzi.

    - Jeder Bürger darf im jahr nur xy km fahren pro zz km mehr muss man zahlen.
    - Oder z.B. Vw´s dürfen nur Montags, Fort nur Dinstags... fahren, wenn sie noch an weiteren Tagen fahren wollen müssen sie pro zusätzlicher Tag im Monat xy € zahlen.
    - Man darf das Auto nur noch für Langstrecken Nutzen, für die Nutzung muss zuerst ein Antrag auf der zuständigen Behörde gestellt werden. Gegen einen Geldbetrag wird die Route dann erlaubt.


    :hy: wenn ich mal groß bin will ich auch in die Politik :weg: :devil: mein :löl: Wahlprogramm :weg: siehe oben :D
    Erfahrung ist das was man meint zu haben wenn man noch mehr davon hat
    Jeder macht was er will, keiner macht was er soll, aber alle machen mit
    [COLOR="Yellow"]Manchmal wünsche ich mir, ich wäre wieder der, der ich war als ich werden wollte wie ich heute bin.[/color]
  • Das ganze ist eine reine Abzocke, glauben jetzt unsere allseits geliebten (hust) Politiker das sich jetzt jeder Bürger wo die Anforderungen mit seinem Pkw nicht erfüllt ein neues Auto kauft :löl:
    Denke das ist nicht möglich.
    Es ist zwar schön das sie was für die Umwelt tun wollen aber mit gutem Beispiel gehen sie nicht voran. Es gibt genug alternativen zum Benzin wo auch unsere Politiker in ihre großen Autos nutzen könnten aber nein sie verlangen von uns was sie selbst nicht wollen oder möchten!
    Also wie gesagt die Aktion mit den Plaketten ist in meinen Augen lediglich ne neue Methode dem kleinen Bürger das Geld aus der Tasche zu klauen.

    mfg coschi_112