AMD vor dem aus?

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • AMD vor dem aus?

    Da ich nicht weiss, wo ich diesen Thread hin pflanzen soll, grab ich ihn hier mal ein und wie ich es finde, ist es ein wichtiges Thema!
    Wie meine Überschrift schon sagt, steht der Chiphersteller kurz AMD vorm aus und wenn das geschieht, dann ist Intel, allein Herrscher über die CPUs und was das mit den Preisen zu tun hat, brauche ich euch wohl nicht zu erklären!:gelb:
    Ich glaube, das AMD lange, an ihren Lorberren ausgeruht haben und damit die weiterentwicklung , verschlafen hat, wo sie ein bisschen vor Intel gelegen sind!
    Und wenn AMD sich bald nichts einfallen lässt, dann können wir in Zukunft mit der Frage * Intel oder AMD* sparen!

    Hier der Link zu diesem traurigen nachricht:


    [url=http://www.winfuture.de/news,30558.html]WinFuture.de - Probleme bei AMD - Steht eine Übernahme bevor?[/url]
  • halskrause schrieb:

    was hat denn bitte ne mögliche übernahme mit dem aus zu tun?
    ich bezweifle mal ganz stark, das eventuelle investoren den laden kaufen und dann dicht machen....


    "Investorengruppe"

    Ich denke er nimmt an, dass Intel wohl das stärkste Interesse an AMD haben dürfte / sie, falls es zum Verkauf kommt, zuschlagen werden...
  • alex27 schrieb:

    "Investorengruppe"

    Ich denke er nimmt an, dass Intel wohl das stärkste Interesse an AMD haben dürfte / sie, falls es zum Verkauf kommt, zuschlagen werden...


    Ja, sowas in der Art habe ich es mir auch gedacht, aber dann quälte mich die frage: * braucht Intel überhaupt den AMD ?* , denn dann wären die CPU von AMD, auch so teuer , wie von denen...ich glaube, es wird nicht dazu kommen!
    Vielleicht lässt sich gar kein investor finden, weil vielleicht viele denken, das der Prozesoor AMD keine Goldgrube ist, wer weisst?
    Würde mich nicht wundern, wenn Microsoft Bill Gate es kaufen würde ! ?

    gruss spyro
  • denke mal, dass nicht alzu viel an den argumenten dran ist, ansonsten wäre das zuhause sicherlich rumgegangen...

    und der aktien kurs hat parallel zu intel verloren, beide hatten nen einbruch mitte/ende 06 und fallen seitdem mehr oder weniger.

    außerdem würd dresden ne teufel dafür tun, dass amd nicht dicht macht oder stellen abbaut, zumal grade in dresden ne neues werk gebaut wird für gute 1+ mrd. euro...

    für alle anderen, A.M.D. Says Pricing Battle May Affect Its Revenue Goal - New York Times

    "Advanced Micro Devices says it will unlikely meet its target of $1.6 billion to $1.7 billion in revenue for first quarter, providing evidence that price war with Intel is continuing to take its toll; AMD lost $574 million in fourth quarter of 2006, compared with profit of $96 million year earlier; revenue was $1.77 billion, decline from $1.84 billion year ago; AMD chief executive Hector Ruiz comments; Intel chief executive Paul S Otellini says competition in chip business is continuing to put pr..."

    preis dumping halt...
  • das intel hinter der investorengruppe steht, halte ich für sehr unwahrscheinlich. intel hat in letzter zeit selbst einen gewinn und marktanteilsrückgang zu verzeichnen gehabt und dürft im moment nicht die mittel für einen kauf von amd haben. nichtmal annähernd...

    mfg
    [SIZE="1"][LEFT]Meine Groups: Anti-Apple-Gruppe | Sysprofiler | Screenshoträtsel-Rätsler[/LEFT][/SIZE]
    [RIGHT]Mein Rechner[/RIGHT]
    Save the Cheerleader, Save the World.
  • klar haben die mittel für nen kauf. Der Gewinnrückgang ist ja nun wirklich nicht so dramatisch, wenn man bedenkt, dass 90% der Prozessoren immer noch von Intel stammen. Die haben schon die Kohle dafür, da bin ich mir ganz sicher. Wenn AMD pleite geht, siehts echt böse aus. Aber die sind selber schuld, wenn die nur scheiß produzieren!
  • lol 90%

    intel hatte im letzten quartal 06 nen marktanteil von 74,4%, der umsatz is von 10,2 auf 9,7 Mrd. Dollar und der gewinn von 2,4 auf 1,5 Mrd. Dollar zurückgegangen, amd war bei den marktanteilen auf dem vormarsch.

    das intel mal eben 20 mrd übrig hat um amd zu kaufen bezweifle ich mal ganz stark.

    dass die amd quadcores um einiges schneller sind kann ich mir auch nich vorstellen und glauben tue ichs sowieso nich, bevor ich nich n glaubwürdigen benchmark gesehn hab...
    [SIZE="1"][LEFT]Meine Groups: Anti-Apple-Gruppe | Sysprofiler | Screenshoträtsel-Rätsler[/LEFT][/SIZE]
    [RIGHT]Mein Rechner[/RIGHT]
    Save the Cheerleader, Save the World.
  • Moin moin.

    Ich denke schon das Intel bei Quartalsgewinnen von regelmäßig 1-2 Mrd. mittlerweile genug "auf der hohen Kante" hat, um AMD zu kaufen :cool:

    Zumal man sowas ja auch nicht "bar" abwickelt, sondern mit Krediten, Aktion(optionen/anteilen) und dergleichen.

    Nichtsdestotrotz glaube ich nicht das Intel zuschlagen wird - bzw. kann.
    Schließlich hat da die Federal Trade Commission wohl auch noch ein Wörtchen mitzureden...

    Und Monopolvorwürfe wären bei dieser Konstellation (Intel inkl. AMD) wirklich nicht zu weit hergeholt...

    Gruß,
    Commander Keen
    Ich habe das Wort "Europa" immer im Munde derjenigen Politiker
    gefunden, die von anderen Mächten etwas verlangten, was sie im
    eigenen Namen nicht zu fordern wagten. [SIZE="1"](Nov. 1876)[/SIZE]
    [SIZE="1"]Otto von Bismarck[/SIZE]
  • INTEL als Hersteller wäre potent genug und INTEL als Marke ist eine der wertvollsten weltweit. Von daher ginge eine Übernahme in dieser Größenordnung durchaus. Hoffentlich kommt es nie dazu! Denn erstens belebt Konkurrenz das Geschäft und zweitens könnte ein einziger Hersteller die Preise diktieren!

    Beruflich hab ich seit vielen Jahren mit Intel und AMD in den PCs zu tun. Während wir früher in den PCs für gewerbliche Anwender gerne AMD-CPUs verbauten, so hat sich das Bild gewaltig geändert. Über 90 % unserer PC-Systeme (Server/Desktop/Notebook) enthalten INTEL Prozessoren. AMD ist dagegen im Privatanwender-Markt besser aufgestellt. Mir persönlich hat AMD aber eine zu unübersichtliche Modellpolitik und die Anzahl verschiedener CPU-Sockel ist nicht gerade eine Werbung für den Einsatz von AMD-Prozessoren.
  • Falls AMD von Intel übernommen werden sollte (was ich persönlich nicht glaube), würde Intel der einzige große Prozessorhersteller sein und
    große Marktanteile im Grafikkartenbereich besitzen (Übernahme ATI's durch AMD,
    falls das jemand vergessen haben sollte). Das würden die Kartellämter bestimmt nicht zulassen.
  • Das ist doch Quatsch. 1. Kommt es zu keiner Übernahme wo dann AMD platt gemacht werden würde und 2. steht da nie und nimmer Intel dahinter.

    Keiner würde diesen Deal zulassen.

    ich frage mich nur, warum hat amd , nicht weiter gemacht, wo sie so stark waren, wo lag das problemm
    Weil sie sich leider zulange auf ihren Lorberren die sie ja 1,5Jahre eingefahren haben ausgeruht haben.
    Ich weiß nicht ob sie dachten, daß es ewig so weitergeht, aber man sieht es ja aktuell auch ja schon wieder bei ATI(AMD)
    Die verschlafen schon wieder das erste halbe Jahr beim Thema DirectX 10 Grafikkarten. Bis die rauskommen, halt Nvidia sich so ein Riesenvorsprung erarbeitet das es richtig schwer wird da überhaupt im entferntesten Anschluß zu finden.
  • Panzerfaust schrieb:

    Habe (ich glaube in der alten PC Action) gelesen, dass die nächsten AMD Cores, die so kommen werden (Quattro oder nochwas) um einiges schneller sein sollen als die Vierkerner von INTEL.


    beweis durch behauptung :D

    lt. verschiedenen test die im netz kursieren werden die neuen amd quadcore chips keinesfalls schneller, sparsamer o. effizienter als die intel quadcore chips sein.

    die zeit wird zeigen.

    der einzigste punkt der zum jetzigen zeitpunkt für ein amd system spricht ist die aussage dass der am3 sockel wohl abwärtskompatibel zum AM2 sein wird, sprich AM3 prozzis passen auf aktuelle AM2 boards :D

    so long
    [font="Fixedsys"][/font]

    [COLOR="Purple"]Du fehlst uns Laforge[/color] - [COLOR="Silver"]21.08.2004[/color]
    [COLOR="Purple"]Keine Straße ist lang mit einem Freund an deiner Seite[/color]
  • Also ich bin der Meinung das alles noch sehr waage ist.

    Man brauch sich da nur mal die weiterführenden Links bei Winfuture anschauen.
    Da wird einmal von neuen Prozessor für Server im Herbst gesprochen und dann aber auch das die Börse mit einen Aufkauf von AMD rechnet.

    Ich würd sagen da ist noch nix entschieden! Es kommen demnächst schon paar neue Teile raus....

    alleine das neue AMD Mainboard mit ATI Grafikprozessor...

    na mal schaun wo das alles hinführt...

    mfg michi
  • Hallo Erstmal

    MusterMann schrieb:

    INTEL als Hersteller wäre potent genug und INTEL als Marke ist eine der wertvollsten weltweit. Von daher ginge eine Übernahme in dieser Größenordnung durchaus. Hoffentlich kommt es nie dazu! Denn erstens belebt Konkurrenz das Geschäft und zweitens könnte ein einziger Hersteller die Preise diktieren!

    Beruflich hab ich seit vielen Jahren mit Intel und AMD in den PCs zu tun. Während wir früher in den PCs für gewerbliche Anwender gerne AMD-CPUs verbauten, so hat sich das Bild gewaltig geändert. Über 90 % unserer PC-Systeme (Server/Desktop/Notebook) enthalten INTEL Prozessoren. AMD ist dagegen im Privatanwender-Markt besser aufgestellt. Mir persönlich hat AMD aber eine zu unübersichtliche Modellpolitik und die Anzahl verschiedener CPU-Sockel ist nicht gerade eine Werbung für den Einsatz von AMD-Prozessoren.


    Dem kann ich nur zustimmen. ich bin seit mehreren Jahren im hosting & housing bereich und da ist es genau so. Ich z.b. als kleiner provider bzw ISPler Kann mir bzw will mir keine "großen" AMD leisten. Dazu fressen sie zu viel strom. Wenn sie das ganze an Perform. ausgleichen würden wär das Okay. Aber leider ist das nicht der fall.
    Trozdem glaube ich nicht an eine Übernahme.
    gespannt bin ich trozdem auf die neuen Quadcores

    mfg
    Alexander
  • leute leute, ihr müsst euch mal überlegen WER eigentlich von WEM die Chipsätze gekauft hat ;) Intel stinkt und das wird auch immer so bleiben. du kriegst wohl ne oft newsletters oder? es dauert net mehr lange dann kommen die amd quad cores raus und dann kann intel einpacken und nach hause gehen mit ihrem scheiße schrott den die da verkaufen :D :D
    also jungs macht euch da ma keine sorgen :)
    Das Leben ist viel zu kurz für ein langes Gesicht![/Center]
    [Center]Mein digitaler Penis[/Center]
  • Atomius schrieb:

    es dauert net mehr lange dann kommen die amd quad cores raus und dann kann intel einpacken und nach hause gehen mit ihrem scheiße schrott den die da verkaufen :D :D


    Also definitiv bringt ein QX6700 mehr Leistung als jeder einzelne AMD-Prozessor

    ----------


    also ich denk mal, dass - wenn Intel AMD übernehmen sollte bzw. würde - das größte Problem in Bezug auf CPUs nicht darin bestehen würde, dass die Preise steigen würden, sondern, dass die Entwicklung neuerer und besserer Prozessoren stark zurückgehen würde - Monopol halt.

    Dieser Effekt eines Monopols wäre aus meiner Sicht weitaus schlimmer für die Wirtschaft, da neue Rechner keine so großen Leistungssteigerungen bedeuten würde, wodurch ...... (das spar ich mir jetzt - da könnte man zuviel schreiben :cool: )

    Von daher: hoffen wir, dass die neuen AMDs die Intels ausstechen, auf dass AMD auch dauerhaft auf seine 30 % Marktanteil kommt....
  • Atomius schrieb:

    leute leute, ihr müsst euch mal überlegen WER eigentlich von WEM die Chipsätze gekauft hat ;) Intel stinkt und das wird auch immer so bleiben. du kriegst wohl ne oft newsletters oder? es dauert net mehr lange dann kommen die amd quad cores raus und dann kann intel einpacken und nach hause gehen mit ihrem scheiße schrott den die da verkaufen :D :D

    sowas nennt man dann wohl fundiertes hintergrundwissen und experte auf dem gebiet....

    ne ahnung wovon du redest hast nich grad oder? eagl, hauptsache bissl shice von sich geben, ne?
    [SIZE="1"][LEFT]Meine Groups: Anti-Apple-Gruppe | Sysprofiler | Screenshoträtsel-Rätsler[/LEFT][/SIZE]
    [RIGHT]Mein Rechner[/RIGHT]
    Save the Cheerleader, Save the World.
  • Atomius schrieb:

    ... und dann kann intel einpacken und nach hause gehen mit ihrem scheiße schrott den die da verkaufen ...


    Äußerst objektiver und sachlicher Beitrag, der uns alle jetzt wohl restlos aufgeklärt hat ... :depp:

    Ich muss dazu noch sagen, dass ich in den letzten etwa 10 Jahren keinen einzigen defekten Intel-Prozessor hatte, ausser bei unsachgemäßer Handhabung. Während AMD-CPUs manchmal reihenweise ausfielen. Vor allem bei denjenigen, wo man den Kühlkörper direkt auf den ungesicherten Chip aufsetzen musste.
  • Also ich denke das Intel im moment in einer ganz anderen Liga ist,ich hatte bis jetzt nur intelcpus und bin voll zufrieden,vorallem der neue dual 2 core ist wesentlich schneller als ein cpu von amd.Also wenn amd nicht bald einen Weltbewegenden cpu rausbringt seh ich schwarz für amd
  • fu_mo schrieb:

    Also definitiv bringt ein QX6700 mehr Leistung als jeder einzelne AMD-ProzessorQUOTE]
    mal ganz ganz offtopic:) Haste erfahrung mit dem teil?? rennt er sauber??


    hab gehört das soll ne Gute und einigermaßen billige lösung für Server sein:)

    Gruß
    Alex