Festplatte oder Netzteil kaputt

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Festplatte oder Netzteil kaputt?

    Moin,
    also habe gerade mal wieder nen tollen absturz gehabt nur diesesmal fuhr zuerst nicht wieder hoch. Also folgendes habe schon über längere zeitprobleme mit wahrscheinlich meine festplatte. Es ist egal was ich gerade mache ob er im leerlauf ist oder volle auslastung hat die Festplatte piepst. und fährt an piepst und fährt wieder an denn kommt ne kurze zeit ruhe die lampe für festplatte ließt bzw. schreibt leuchtet dauerhaft und er friert ein und startet neu meißt zeigt er nen Overcklocking fehler. Oder nen Treiber fehler in Windows. So nu war es ebend gerade so das ich starten wollte aber nur ein durchgehendes piesen vom Motherboard zu hören war was laut meiner anleitung das Netzteil ist. Angezeigt wurde der normale schirm von asus beim booten (wo man auch ins bios gehen kann) als ich dann ins Bios ging wurden beide Festplatte primär und sekundär nicht erkannt. Dann habe ich beide platten ausgebaut und die primäre wieder eingebaut und es funktioniert bis jetzt hoffentlich auch noch länger. Nu is die Frage brauche ich ein neuesNetzteil oder muss ich mir Morgen nur ne neue Festplatte kaufen und kann ich mit dem Netzteil (350 W) auch eine neue mit so ca 160 oder 250 Gig und meine wohl kaputte (benutzen bis se ganz hin is) betreiben. p.s. habe auch schon seit längerem ein flackern der beleuchtung der 6 Lüfter.

    Hier mein System
    3.2 Ghz Pentium (Prescott)
    Asus P4P800 Se (Motherboard)
    1024 Mb (Arbeitsspeicher)
    Radeon 9800 Pro/xt (Grafikkarte)
    Maxtor 60 Gb (Festplatte)
    Seagate 160 Gb (Festplatte) (platte die die Geräusche macht und wahrscheinlich putt is)
    Delta electronics maximal 350 watt (netzteil) (maximal 5V und 30 A) (bei 350 W 3,3 V und 28 A)

    ps. bräuchte fixe antwort da ich se morgen gerne austauschen würde um zeit am wochende zu nutzen um alles neu rauf zu spielen

    achso beim ausbau hat die 160 gb platte geklappert und die andere war ohne klappern beim leichten hin und her

    MfG halli
    "Mache alles so einfach wie möglich, aber nicht einfacher."

    Albert Einstein
  • ich wuerd sagen dein netzteil hatn bissl wenig bums fuer den ganzen kram :)
    ---
    ich wuerd an deiner stelle erst ma die alte platte abmachen dann die andere dran :)

    und dann ma schauen wie es laeuft

    denk aber auch das du deinem rechner ma ein staekeres netzteil goennen koenntest :) (die dinger sind ja ned mehr allzu teuer) und die hdd an fuer sich auch nicht !


    also wenn es das netzteil ist wuerd ich es so schnell wie moeglich rausmachen weil du damit deinen anderen komponenten im pc bestimmt keinen gefallen tust wenn das ding jen schuss hat !

    ps. hast du deinen rechner uebertaktet sag ma ?
  • Also getaktet ist net der Rechner läuft komischerweise seit dem Blackout bis jetze wieder normal mit allen Komponenten. Aber wenns das Netzteil ist warum is er denn angelaufen wenn spannung nicht ausreicht laufen die platten doch garnicht erst an. Hinzu kommt das Bios sie net gefunden hat aber ansonsten alle anderen Komponenten.

    p.s. Mucyo bitte keine Doppelposts man kann sein beitrag auch ändern

    edit:// das komische daran ist das es fast nen komplett pc is das einzige was neu is is von 3.0 auf 3.2 ghz prozi und von msi zu asus Mainboard ansonsten genau das gleiche System wie ich gekauft habe bis auf 2 te platte (60 gb platte)
    "Mache alles so einfach wie möglich, aber nicht einfacher."

    Albert Einstein
  • in allgemeinen ist ein 350 Wat Netzteil ausreichend.
    Aber du hast schon ein stärkeres System als ich.

    Wenn mein Rechner läuft, hat er eine Dauerbelastung von 330 WATT

    Wenn das Maximum erreicht wird (Netzteil) bricht der Strom um einige Watt zusammen und bekommt wieder sofort Strom nachgeliefert.

    Damit meine ich, das dein Netzteil darunter leidet und die Bauteile Rapide in der Leistung aufgebraucht wird. (kürzere Lebenszeit)

    Aber Schlimmer.. durch die Stromschwankung die dadurch eintritt, gibt es Stromspitzen, die wiederum auf die Elektronik wirken und hauptsächlich auf den Schreib - Lesekopf der HDD... der Lesekopf springt bei solchen Stromschüben hin und her und beschädigt langsam aber sicher die Scheiben der HDD. (Defekte Sektoren)

    um das zu verhindern, sollte mindesten ein Stabiles Netzteil von 400 Watt besser 450 Watt in dein System.

    Inwieweit deine Festplatte was abbekommen hat musst du testen.

    gruss Schlachter
  • DA kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen

    denke auch das du Strommäßig kurz vor ende bist.
    Ich prsönlich würde die HDD wenn sie schon zicken macht auch tauschen denn wenn sie abraucht sind wahrscheinlich ziemlich viele Files im *****

    Gruß Nickel
    Wer ReCtScHrEiBfEhLeR findet darf sie behalten
  • Na gut denn werde ich mich mal nach nem neuen stärkeren netzteil umkucken und wenns geld reicht gleich mal neue platte dazu. Werds aber erst machen wenn ich Fehler wieder bekommen habe da er komischerweise jetzt und gestern nacht die ganze ohne probleme läuft. Danke für eure Antworten.

    MfG halli
    "Mache alles so einfach wie möglich, aber nicht einfacher."

    Albert Einstein