zwei PCs in meinem Home-Netzwerk kommen nicht mehr ins Internet

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • zwei PCs in meinem Home-Netzwerk kommen nicht mehr ins Internet

    Hallo, habe folgendes Problem:
    An meiner FritzBox WLAN FON 7050 hängen in einer sternförmigen Verkabelung über einen Switch insgesamt vier PCs - mein privater, mein geschäftlicher und die beiden PCs meiner Kinder. Bislang funktionierte der gemeinsame Internetzugang soweit so gut. Offenbar haben sich die Kids irgendwelchen Mist heruntergeladen mit der Folge, dass an den beiden PCs jetzt kein Internetzugang mehr besteht. Die beiden betroffenen PCs holen sich über DHCP jetzt keine Adressen mehr im Bereich 192.168.178.xx, sondern weit ausserhalb. Danach habe ich mal per per fester IP-Adressvergabe zwangsweise die früher verwendeten IP-Adressen konfiguriert und bei "IPCONFIG /ALL" werden diese nun auch angezeigt. Problem ist nur, dass kein PING zur Fritzbox möglich ist. Und damit geht kein Internet-Zugang, logisch. Mit NETSCAN kann ich von den anderen, funktionierenden PCs aus die mit fixen IP-Adressen versehenen PCs meiner Kinder sehen, aber das klappt umgekehrt nicht.
    Wer hat einen Tipp, an welcher Stelle ich da drehen muss? Andernfalls muss ich die PCs plattmachen und Windows neu installieren.
    Gruß und danke, Wedi.
  • Bvor du die Rechner platt machst, kannst du
    1.Virenscanner wie den Stinger (weil ohne install) laufen lassen
    2. Hijack This und Spybot Search and Destroy drüber laufen lassen
    3. Im Verzeichnis "C:\WINDOWS\system32\drivers\etc" die Datei "hosts" überprüfen was da drin steht. Standardmäßig ist da nur 127.0.0.1 für localhost eingetragen.
  • Soweit ich weiß, (korrigiert mich, wenn ich falsch liege) soll die IP automatisch vergeben. Bei mir funzt es jedenfalls nicht. Schon mal probiert über den Hardware-Manager die LAN du deinstallieren und dann wieder mittels einen neuen Treiber installieren?

    mfg
    Charly
    [SIZE="1"]...ich bade Dich in Angst - schick’ Dir ’nen Marathon von Schmerzen
    wieder spür' ich das verlangen - ganz tief in meinem Herzen

    wenn Du nichts sagst kannst Du nicht lügen,
    bald wirst Du für immer schweigen:
    es wird mir ein Vergnügen sein![/SIZE]
  • Mann sollte hier den Ip Bereich 192.168.1.xxx verwenden
    da dieser privat eingestuft ist

    In der hosts ist alles was mit # gekennzeichnet ist ohne funktion

    Probier es einmal mit einem Trace rout auf die wlan Box

    und prüfe die Subnetzmaske !!

    mfg Nickel
    Wer ReCtScHrEiBfEhLeR findet darf sie behalten
  • Hallo Kollegen,
    erstmal danke für die guten Ratschläge. Allerdings bislang ohne rechte Wirkung. Ich habe Virenscanner laufen lassen und Anti-Spyware ad-aware(Seach&Destroy ging nicht, weil man dafür ja eine Internet-Anbindung braucht wg. der Signatur-Updates). Auch die Localhost-Eintragung stimmt.
    Das Problem liegt irgendwo im Umfeld von DHCP begraben. Wenn bei "TCP/IP-Einstellungen" DHCP aktiviert ist, holt sich der eine PC die IP-Adresse 169.254.236.78, der andere die 169.254.16.208. Submaske ist 255.255.0.0, nicht 255.255.255.0 wie üblicherweise. Default Gateway ist leer.
    Woran kann das bloss liegen?
  • Hallo
    Ich würde mal den DHCP auf dem Router deaktivieren und alle IP's manuell eintragen inkl. Subnet und Gateway. So muss es auf jeden Fall gehen! Das musst du halt auf allen 4 Rechnern machen. Aber dann hast du Ruhe.


    *morelli*
  • Hallo,

    IPs manuell eintragen bringt nur was, wenn du den Router auch anpingen kannst.
    Die 169er IPs werden von Windows automatisch vergeben wenn DHCP eingestellt ist, aber Windows keine Verbindung zum DHCP-Server (Router) herstellen kann.
    Läuft bei dir eine Firewall? Wenn ja, ausschalten.
    Ansonsten kannst du versuchen das TCP/IP-Protokoll zu deinstallieren und wieder zu installieren. Vllt hilfts ja.
    Deine IP-Adressen trägst du zum testen zumindest an einem PC manuell ein. Siehst ja dann, ob du die Fritzbox anpingen kannst.
    Wenn du bei manuell eingetragener IP deine PCs untereinander pingen kannst, schließe ich ein Prob bei deinen PCs aus, da der IP-Verkehr ja funzt.
    Grundsätzlich würde ich so wie schon oben beschrieben meinen IP-Bereich auf 192.168.1.* umstellen.

    mfg
    Maikl
    MDA Vario | OS: WM6 5.2.660 | ROM: 10.1.0.811 WWE |Radio: 2.69.11 | IPL: 3.08.001

    Hip-Hop hieß früher Stottern und war heilbar!! - Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage?

  • Guter Tipp, aber TCP/IP deinstallieren klappt nicht (kann nicht ausgewählt werden). Ich werde wohl nochmal den kompletten LAN-Adapter deinstallieren und von vorne anfangen.
    Wedi, allmählich verzweifelnd....:confused:
  • Gib den Rechnern einfach eine feste IP.
    192.168.178.xxx
    255.255.255.0
    als Gateway die Routeradresse also: 192.168.178.x
    DNS auch die Routeradresse
    dann Ping mal: ping_www.web.dedas sollte funktionieren.

    Hatte das gleiche Prob mit der Fritz Box und einem Server.
    Der Server wollte von heut auf morgen keine IP mehr vom Router.
    Den Router kannst du auch mal Stromlos machen.

    cu.