Single und glücklich sein?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Single und glücklich sein?

    Bisher habe ich gedacht, dass ich ein glücklicher und vor allem überzeugter Single wäre. Nur in letzter Zeit... erwische ich mich dabei, wie ich zum Hörer greife und eine von den Mädels die mir nicht "Nein" sagen würden anrufen will.
    Dabei habe ich für keine von denen echte Gefühle.
    Geht es euch auch manchmal so? Ist das nur eine Phase und geht vorbei?
    Signatur entsprach nicht den Boardregeln -> gelöscht
    MfG xlemmingx
  • Also ch bin zwar kein überzeugter Singel, doch kann ich mir gut vorstellen, dass ein überzeugter Singel sich auch mal na einer festen Bindung an eine andere Person sehnt. Also eine Frage: Hattest du schonmal eine Feste Beziehung, weil wnen nciht dann würde ich mal schauen, dann weißt du gar nbicht was du verpasst, oda kannst dia ja gar net sicher sein überzeugter Singel zu sein.

    Mfg Krakau
  • der mensch braucht soziale kontakte zum überleben....
    wenn er keine hat stirbt er...
    ist hatl dass du dich von zeit zu zeit auch mal
    nach körperlicher nähe oder geborgenheit sehnst
    überzeugter singel kann man sein aber naja würde ich nicht
    sofort einfach so sagen. wenn einem irgendwas schlechtes
    in einer beziehung passiert ist dann hat man vllt kb mehr
    auf das andere geschlecht
    sollte es aber so etwas nicht bei dir gegeben haben
    würd ich mir an deiner stelle eine schnappen
    scheiss auf die gefühle wer nicht wagt der nicht gewinnt

    MfG Illu
  • single sein hat vor und nachteile! doch holen einen die nachteile früher oder später ein....sehnsucht nach kontakten, die Illuminatus erwähnt hat!
    Aber eine Beziehung aufbauen ohne Gefühle zu haben ist genauso dämlich..da bleib lieber single und wart auf die deiner meinung nach richtige und sei glücklich! aber versuch es nicht zwanghaft..das führt zu nix
  • Habe schon einige Beziehungen hinter mir, deswegen bin/war? ich überzeugter Single. Zur Zeit passt niemand in meine Pläne, zu wenig Zeit. Und wenn ich mit einer von denen penne, dann werde ich sie nicht so schnell los *erfahrung*. An sozialen Kontakten fehlt es mir nicht
    Signatur entsprach nicht den Boardregeln -> gelöscht
    MfG xlemmingx
  • Ich bin nun zwar kein Single aber ich weiß genau was du meinst, wenn ich single bin ist es anfangs auf jedenfall super da man einfach machen kann was und mit wem mal will.


    Nur irgenden wann ist der Zeitpunkt gekommen wo man wieder etwas festes haben will und dem entsprechend stellt man sie dann so fragen ob man glücklich ist mit seinen Single leben oder nicht.


    Also ich persönlich würde diese Mädels schon anrufen aber sie sollten von vornherein dann wissen das du keine Gefühle hast sondern einfach nur grade zuwendung bzw deinen spaß brauchst.



    greez maNu
  • Also wenn es eine Phase wäre sollte sie nich länger als 1 Monat sein aber ich würde einfach mal drauf eingehen wenn du wirklich bereit dafür bist. Oder die Freundschaft ausbauen ich selbst bin manchma glücklicher keine Freundin zu haben, manchma aber wärs schon ganz gut aber naja...

    MFG Rayman
  • mir ging es nie so, mom. geht ´s mir net so und es wird mir auch niemals so gehen.....das Problem liegt meist an der Umgebung ;)

    wenn in deinem Freundeskreis die meisten ´ne Freundin haben, oder die anzahl in der letzten Zeit zu genommen hat, passt du dich automatisch an und entwickelst siese Gefühle :D

    stimmt ´s oder habe ich Recht ??



    GreZz Viperdragon
  • Ich habe die letzten drei Jahre sehr zufrieden als Single verlebt, aber in den letzten Wochen hat sich bei mir alles gedreht. Es gab keinen Auslöser in dem Sinne, auf einmal war einfach wieder die Sehnsucht nach einem Partner an seiner Seite da.

    Resultat: Ich habe mich in meine Klassenkameradin verliebt, weil ich glaubte, sie hätte mir gegenüber Zuneigung gezeigt. Langsam muss ich wohl auch in Betracht ziehen, dass es eine unterbewusste Projektion war (das Gehirn erkennt nicht, ob eine Sache wirklich real ist), welche durch den hochkommenden Wunsch nach einem Partner entstanden ist. Ich bin in diese Person heftiger verliebt als in alle davor zusammen, als wenn ich nach einem Entzug einen Rückfall erleben würde. Ich hoffe, dass es am Ende doch keine Illusion war.

    Was ich damit sagen will: Ein "normaler" Mensch wird es früher oder später nicht mehr dauerhaft ohne Partner aushalten, das ist von der Natur einfach so vorgesehen. Möglicherweise bist du bereits in einer Art Vorstufe, ob, wann und für wen du dann noch echte Gefühle entwickeln wirst, kannst du weder vorhersehen noch steuern.

    Durch Ablenkung und Beschäftigung lässt es sich nach meiner persönlichen Erfahrung nur verzögern oder vorübergehend ausblenden.

    Ich selbst hatte leider noch nie eine Beziehung und wollte nach einer grossen Enttäuschung vor drei Jahren endgültig mein Leben frei für mich selbst leben. Ich hatte viel unternommen und erledigt und war zufrieden mit meinem Leben. Auch für die nächsten Jahre standen meine Pläne schon fest, in die eine Frau an meiner Seite absolut nicht hineinpasste. Durch einige unvorhergesehene Wendungen sind diese Pläne erst einmal passé und ich somit vorerst etwas orientierungslos, was wohl mit ein Grund für meinen Sinneswandel sein dürfte.

    Lebe einfach dein Leben weiter und lasse die Dinge auf dich zukommen. Etwas anderes kannst du nicht tun. :)
  • Wie schon gesagt wurde... Single und glücklich sein funktioniert- aber nicht auf Dauer. Ich spreche aus Erfahrung ;)

    Bin jetzt seit... naja, ich schätze seit einem halben Jahr ca, wieder Single und jetzt ist der Punkt gekommen, wo ich das Single sein satt habe. Die erste Zeit war genial- endlich wieder tun und lassen, wonach einem der Sinn steht, auf niemanden Rücksicht nehmen- es hat sich fast wie eine zweite Geburt angefühlt, um das mal übertrieben theathralisch auszudrücken ;) Doch nun.. wo auch grade der letzte Schultag (Freitag :( ) hinter mir liegt, spür ich immer deutlicher, dass ich wieder soweit bin, eine Beziehung zu wollen- ich bin als Single unglücklich. Blöderweise wurde ich von einem süßen Mädel gefragt, ob ich mit ihr auf dem Abschlussball tanzen will.. das führt grade wieder zu wunderbaren Einbildungen in der Richtung "sie will was von mir" ;)

    Aber um wieder zum Thema zu kommen.. der Mensch ist ein "Hordentier", mit dem Trieb zur sexuellen Reproduktion (um das ganze mal nüchtern sachlich anzugehn ;) ). Damit dieser Trieb erfüllt werden kann, benötigen wir -im Normalfall- einen Partner. Von daher ist es meiner Meinung nach unmöglich, ein Leben lang überzeugter Single zu sein.. irgendwann wird immer ein Gefühl der Einsamkeit auftauchen. Bei manchen früher, bei manchen später- wie lang das dauert ist immer vom Umfeld abhängig, wie lang die letzte Beziehung her ist und wie sie endete.

    Von daher: Ich denke das es eine Phase ist, die *nicht* vorbeigeht, bzw erst dann, wenn du was *Unternommen* ;) bzw eine Partnerin gefunden hast. Und ja, wie beschrieben, mir geht es grade ähnlich ^^ Ich denk grad sogar wieder mit fast glücklichen Gefühlen an meine Ex zurück, wobei die Trennung das Beste war, was ich tun konnte..
    [SIZE="2"][FONT="Trebuchet MS"]
    Wer die [COLOR="DarkGreen"]Freiheit [/color]aufgibt, um [COLOR="DarkRed"]Sicherheit [/color]zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.[/FONT][/SIZE]
    - Benjamin Franklin -
  • Der Mensch ist ein Rudeltier, von daher kann ich mir nicht wirklich vorstellen, ob man alleine glücklich sein kann.

    Für ne gewisse Zeit keine Frage, aber auf Dauer?!?

    Also ich möchte auf keinem Fall die glücklichen Momente, die man nur zu zweit (damit meine ich nicht nur den Sex) erleben kann, missen.
  • Ich schliesse mich meinen ganzen Vorrednern an.
    Eine Zeit lang Single sein ist ganz schön, vor allem wenn man frisch aus einer Beziehung kommt, in der es nicht mehr so gut lief.

    Ich möchte noch zwei Anmerkungen zum Anfangspost geben:
    Zum einen kann diese "Phase" durch den Wetterumschwung ausgelöst worden sein - es wird wieder heller und wärmer, da kommt die Hormonproduktion wieder in Schwung... :)

    Du sagst, Du hast keine Gefühle für die Mädels.
    Sowas kann aber ganz schnell kommen. :)

    Was ich nicht so ganz nachvollziehen kann sind die Äusserungen einiger, dass eine Partnerschaft keinen Raum in ihrem Leben hat.
    Okay, muss jeder für sich selber entscheiden, aber ich könnte mir für mich selber kaum Gründe vorstellen, die SO zeitintensiv wären, dass für eine Frau in meinem Leben die Zeit fehlen würde.

    Lieben Gruss,
    blow666
  • Servus,

    also ich glaube doch auch, dass es wohl viele Vorteile als auch Nachteile gibt, Single zu sein.

    Hauptnachteil: Kein Sex
    Hauptvorteil: Man kann machen was man will.

    Es gibt noch so vieles mehr. Aber im großen und ganzen würde ich sagen braucht man irgendwann einen Freund oder eine Freundin.
    Zumindest wenn man mit seiner Ausbildung fertig ist und einen Job hat. Man kann ja nicht sein ganzes Leben allein verbringen.

    Das macht fertig auf Dauer.

    Meine Meinung.

    Gruß
    Gruß

    USA !!! USA !!! USA !!!
  • Ich denk auch das man im "alter" mal drüber nachdenken sollte sich fest zu binden. Ich meine wenn man noch in der Ausbildung ist, dann passiert ja immer etwas.
    Aber wenn man fertig ist mit ausbildung und lernen und so und einfahc nur noch arbeinten geht, dann brauch man schon ne Freundinn denke ich.

    Denn sonst wirds wohl rigendwann langweilig werden.

    Grüße
  • Also, ich hab manchmal den Drang nach ner Festen Bindung, für ca. 2 Stunden *g*
    Danach gehts mir dann auch viel besser und ich rauche mit der Person eine und dann entbinde ich mich und cucu bis zum nächsten mal ;)
  • epegz schrieb:

    Also, ich hab manchmal den Drang nach ner Festen Bindung, für ca. 2 Stunden *g*
    Danach gehts mir dann auch viel besser und ich rauche mit der Person eine und dann entbinde ich mich und cucu bis zum nächsten mal ;)


    Also ich binde mich lieber fest. Hab auch seit 2.5 jahren ne feste freundin und bin irgendwie überhaupt nicht der typ, der nur sex haben möchte. natürlich istes aufregend, kein thema, aber ich denke mal, dass jeder von uns sich nach einem abenteuer - aber jemand, der nur auf One-night stands steht, den kann ich net verstehen. Was ist denn so toll daran, soviele Frauen wie möglich zu beglücken?
  • Ich hab ja nicht gesagt, das ich nur darauf ausbin.
    Es sind sehr oft die 1-2 selben Personen, die ich seit grund auf kenne und die genauso denken wie ich...

    Auch wenn sichs nach aussen ******** anhört.. ist so ne ständige 3er xxx Beziehung wenn ich so drüber nachdenke..
  • Servus,

    also für einen längeren Zeitraum kann man als Single wohl nicht glücklich sein.
    Man sehnt sich doch schon nach jemanden, der für einen da ist. Aber alleine zu sein hat wohl auch Vorteile. Abends einen trinken gehen, ohne dass jemand meckert. Das ist auch schön.

    Aber das geht halt nich lange gut. Irgendwann muss da jemand sein.

    Gruß
    Gruß

    USA !!! USA !!! USA !!!
  • Ich wollt schon sagen, der beste Männer Abend und das beste Besäufniss sind auch (glaube ich zumindestens :P) irgendwann vorbei.

    Und wenn dann jemand da zu Hause ist neben dem man zumindest beruhigt und glücklich einschlafen kann ist das schon was besonderes
  • Wenn ich mir anschaue wie meine Freunde zu unterwürfigen Sklaven ihrer Freundinen werden, dann vergeht mir die Lust auf feste Beziehungen.
    Ich kann verstehen, man ist frisch verliebt und hat nur Augen für sie.
    Aber nach Jahren, gleiches Benehmen gegenüber seinem Freundeskreis.
    "Nö sie will nicht dass ich ausgehe" ... dann nehm sie halt mit "Sie mag nicht"

    Gehirnwäsche, danach Sexentzug wenn man nicht horcht, wuf wuf!

    Ne, keine Lust. Ich bleib Single (muß doch eine Phase gewesen sein).
    Wenn ich wieder so eine Phase habe, dann frage ich ein paar Kolegen ob wir einen drauf machen (dann antworten sie mit "XXX will nicht dass ich ausgehe") dann komme ich wieder runter.
    Signatur entsprach nicht den Boardregeln -> gelöscht
    MfG xlemmingx
  • ich hatte in den letzten 6 jahren ein jahr lang pause und es war wirklick cool mal wieder songel zu seinman konnte machen was man wollte mit wehm man wollte und die sau rauslassen ^^ aber so nach ca 4 monaten war es mir persönlich zu langweilig... außerdem fehlt jemmand den man jeden tag hat...

    also eher unsingel und glücklich sein ^^
  • Was du gesagt hast, finde ich persönlich auch sehr wichtig.
    Man braucht jemanden, den man jeden Tag hat.
    Es ist doch einfach beruhigend und angenehm wenn du heim kommst, bzw. in j+üngeren zu jemanden fahren kannst bei dem du dich einfach wohl fühlst, ausspannen und lieben kannst.
  • sixpac schrieb:

    Bisher habe ich gedacht, dass ich ein glücklicher und vor allem überzeugter Single wäre. Nur in letzter Zeit... erwische ich mich dabei, wie ich zum Hörer greife und eine von den Mädels die mir nicht "Nein" sagen würden anrufen will.
    Dabei habe ich für keine von denen echte Gefühle.
    Geht es euch auch manchmal so? Ist das nur eine Phase und geht vorbei?




    Ich kanns im Grunde nicht anders sagen :D

    Momentan gehts mir auch oft so! :depp:

    Naja, ich hoffe es geht vorbei :D:D:D

    Ansonsten, naja, vllt sonllte ich einfach warten bis sich was entwickelt, dann gehts von beider Seiten besser ;)

    nikl