Geräte für Home Cinema

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Geräte für Home Cinema

    Hallo Leute möchte mir demnächst eine High End anlage fürs Wohnzimmer kaufen! Sollte so 500 € - 2500 € gehen! Ich habe mir schon öfters die BOSE Anlage angeschaut und recht geilen Klang! Wisst ihr was noch besseres oder ist es das beste? Der reciever oder Verstärker sollte evtl schon HDMI haben, muss aber nicht! Kennt ihr sonstige qualitativ hochwertige anlagen?
    Wäre cool wenn sich jemand melden könnte!
    Vllt mit Links!

    MfG
    Olek
  • Hi,

    na das ist ja mal ne sehr genaue Preisansage "500 - 2500€" Ne ist klar :D

    Als Boxensystem würde ich das hier von Teufel nehmen: Klick

    Laut Tests schneiden Teufel Boxen-Systeme besser ab (AudioVideoFoto 3 Platz von 50 mit einer Note von 1,78), Bose hat vielleicht n guten Ruf, aber mehr meiner Meinung nach auch nicht. Da gibt es bessere, vor allem auch Preis/Leistungsmäßig.
    Auf Platz 1 mit einer Note von 1,60 ist Magnat Quantum Center für 1600 € und auf n 2. (Note 1,71) Boston VRC für schlappe 2224,00 €. Da hat das Teufel-System schon das beste Preis/Leistungsverhältnis.

    Und als AV-Receiver würde ich den Denon AVR-2807 nehmen, lt. AudioVideoFoto auf dem 2. Platz von 20 AV-Receivern, der 1. kostet 1750 € - auch von Denon, ist der AVR-4306.
    Der AVR-2807 reicht aber völllig aus, hat 2 HDMI, IPOD-Anschluss, usw. Siehe hier: Denon AVR-2807
    Der kostet um die 900 €.
    Wenn du zuviel Geld hast, kannst auch den AVR-3806 kaufen, der hat 7x160 W, und n paar Spielerein mehr, der AVR-4306 hat 7x170 W und dafür 3x HDMI, Ethernet, USB, IPOD usw.

    Das zusammen ergibt schon ein nettes System womit du deine Nachbarn ärgern kannst :D

    Gruß

    BadBoy!
    Gruß
    Baddy
  • Hey danke,
    werde ich mir mal demnächst anschauen und überlegen!
    Hört sich sehr gut an!
    Muss mir nochmal paar tests usw anschauen und dann mal kucken was das Portmonaie dazu sagt!
    Vielen Dank, andere Posts sind gerne gesehen!
    Danke aber schonmal!

    MfG
    Olek
  • Beratung - Geräte für Home Cinema

    Hallo Olek,

    ich denke, eine Kombination - Teufel Sound System + AV-Receiver von Denon
    ist eine gute Wahl. Auf der Teufel-Seite findest Du auch passende Kombinationen (Sound System und den adequaten AV-Receiver) - als Beispiel
    Teufel Theater LT3 (999 €) + Denon AVR 2307 (ca. 650 €, mit HDMI, etc. - schau bei evendi). Auch bei Harman-Kardon gibt's einige gute AV-Receiver.
    Wichtig ist, die Raumgröße, die Du beschallen möchtest und die Abstimmung
    des Soundsystems und AV-Receivers; ausführliche Informationen und Tipps findest Du auf der Homepage von Teufel - man sollte sich da richtig einlesen,
    um herauszufinden, was wichtig ist und worauf es ankommt. Ein wenig googeln
    (z.B. HiFi-Test) bringt Dich auch weiter.

    Gruss kukow235 :) :) :)
  • Hi Olek,

    also ich würde mich nicht nur auf Tests verlassen, sondern selbst Probehören. Da der Geschmack und Vorlieben unterschiedlich sind.
    Wenn du die Anlage von Bose für Gut hälst dann kauf Sie dir und werde glücklich!:D Nur hör dir vielleich noch andere Lautsprecher und Reciever/Verstärker an.

    Ich habe selbst Jahrelang test gelesen und mir auch hin und wieder die Testsieger gekauft bis ich etwas später zu einem Bekannten oder Freund gekommen bin, auch die hatten meist einen guten Klang und waren aber nicht Testsieger!.
    Ich finde es ist nur eine Empfehlung was man sich mal anhören könnte jedoch nicht muss.
    Und solche Tests wie denen von Audio Video Foto und ähnlichen Zeitschriften, bei denen habe ich immer so ein seltsames Gefühl. Wie kann man eine Anlage schlecht testen bei der ein paar Seiten vorher oder nachher eine Vollseitige Werbung drin steht??? :confused:
    Natürlich kann man nicht alles Probehören aber zumindest einige ausgewählte Komponenten.
    Denon finde ich selbst auch sehr gut, aber genauso finde ich Yamaha und Harman Kardon und wie sie nicht noch alle heißen.
    Die große Frage ist? Was hörst du ,
    wie groß ist dein Raum(breite,länge, höhe,
    oder wie ist die Raumakustik? (viele Fliesen oder eher Teppichboden, viele Glasflächen usw.)
    Willst du vielleicht auch die Boxen selberbauen und damit Geld sparen?

    Welche Anlage willst du dir von Bose kaufen? Mir wurden von Bose anlagen immer abgeraten, aber wenn Sie dir gefallen und du verglichen hast , dann kauf sie dir!

    Das alles soll dir nur als denkanstoss dienen;)

    Schönen Gruß

    TimTay
  • Hi,

    TimTay schrieb:


    also ich würde mich nicht nur auf Tests verlassen, sondern selbst Probehören.


    Das ist schon richtig, aber viel bringt das auch nicht, wenn du zu Media Markt, Saturn oder sonst wen gehst und dort die Boxen+Receiver probehören möchtest, kannst dir das auch fast sparen. Denn der Klang wird 100% anders bei dir zu Hause sein. Die in den Märkten haben meist n eigenes Studio, das perfekt ausgestattet ist (von den Wänden her), meist schalldicht usw. Das wirst du zu Hause nie hinbekommen.

    TimTay schrieb:

    Ich habe selbst Jahrelang test gelesen und mir auch hin und wieder die Testsieger gekauft bis ich etwas später zu einem Bekannten oder Freund gekommen bin, auch die hatten meist einen guten Klang und waren aber nicht Testsieger!


    Es zählt ja auch nicht nur der Klang bei den Tests ;)
    Gibt da noch genügend andere Kreterien.


    TimTay schrieb:


    Und solche Tests wie denen von Audio Video Foto und ähnlichen Zeitschriften, bei denen habe ich immer so ein seltsames Gefühl. Wie kann man eine Anlage schlecht testen bei der ein paar Seiten vorher oder nachher eine Vollseitige Werbung drin steht??? :confused:


    Was heißt "schlecht testen"?
    Wenn eine Zeitschrift richtig und korrekt testet, dann die Bild-Leute, die haben das entsprechende Equipment um überhaupt ordentlich zu testen. Und die testen Geräte die dem Kunden auch interessieren und nicht die High-End Sachen die zigtausend €'s kosten. Und wie oft kommt das vor, das vom Testsieger ein paar Seiten vor- und nachher Werbung in der Zeitschrift abgedruckt wird? Mir ist das noch nie aufgefallen und ich beziehe die Zeitschrift als Abo.

    TimTay schrieb:


    Denon finde ich selbst auch sehr gut, aber genauso finde ich Yamaha und Harman Kardon und wie sie nicht noch alle heißen.


    Sicher gibt es auch andere gute AV-Receiver, ich habe nur einen Bruchteil aufgeführt.
    Harman-Kardon habe ich z. B. selbst und bin mehr als zufrieden.

    TimTay schrieb:


    Welche Anlage willst du dir von Bose kaufen? Mir wurden von Bose anlagen immer abgeraten


    Komisch ;)

    TimTay schrieb:


    Schönen Gruß
    TimTay


    Ebenfalls :)
    Gruß
    Baddy
  • Hallo nochmals:D ,

    ich meinte nicht das Audio Video Foto oder andere Zeitschriften schlecht testen, sonder nicht 100% korrekt. Ist aber nur meine Meinung!
    Nur als Überlegung: Wie kann ich etwas schlecht testen, wenn derjenige mich bezahlt?

    Natürlich sollte man sich, wenn möglich die Sachen Zuhause anhören und nicht im MM, Saturn, oder wie sie alle heißen.
    Manche Firmen wie Teufel bieten es ja gerade an, Zuhause zu testen und haben ein dementsprechend langes Rückgaberecht.

    Weil, nur da merkt man es ob es einem gefällt oder nicht.

    Ich habe z.B. mir den Denon 3805 mal von einem Freund ausgeliehen, ok, er hatte etwas mehr Power und sah etwas edler aus als mein alter Sony, jedoch war der Klang nur minimal besser als vom Sony(Mein Empfinden, keine Messung). Nur dafür lohnt es sich nicht damals ca. 1000 Euro auszugeben.

    Ich würde es Online versuchen zu bestellen, mit 14 tägigem Rückgaberecht.
    Das kann sich natürlich aber nicht jeder leisten oder es dauert unter Umständen etwas länger bis man die Geräte wieder zurückgeschickt und sein Geld wieder hat.

    Was ich sagen wollte ist das man sich nicht alleine auf Zeitschriften verlassen sollte.:D Sondern auf das Gehör und seinen eigenen Geschmack:cool: .


    Schöne Grüße

    TimTay
  • Hi,

    ich bin zusammen mit meinem Kollegen schon lange am "Testen". Er hält sich mehr im Highprice Segment auf, ich versuche den Ball flach zu halten.
    Sicherlich ist es einfacher, wenn es nach oben keine Grenzen gibt, etwas gutes zu finden. ABer meist sind es andere Sachen, die die Einschränkungen bringen.
    Wichtig ist es zu wissen: wie und wo wohnt man. In einem Mehrfamilienhaus mit Nachbarn hinter der Wohnzimmerwand oder Nachbarn drunter oder drüber sollte man sich schon überlegen, wie man sich beschallt. Da sind dann 100 Watt pro Kanal die ober Grenze und der Subwoofer sollte nicht zwingend ein Donwfire sein!
    Wohnt man allein, kann man mehr machen und mehr Druck ausüben -sprich der Subwoofer kann auch eine Nummer Größer sein.

    Der nächste Punkt ist auch, wo man seinen Nutzen sieht-ist es mehr Cinema oder mehr Musik, die wiedergeben werden soll. Danach sollte man die vorderen Lautsprecher aussuchen und vielleicht in einen zusätzlichen Stereoverstärker investieren.

    Mit folgender Lösung bin ich glücklich geworden:

    5.1 Lautsprechersystem Harmon-Kardon HKTS 11 + Rearcenter Sony (nächster Speaker kommt auch noch)

    AV-Receiver Kenwood KRF-X9090D 7.1 System

    DVD-Player Pioneer HDMI Out

    Philips TV, Röhre, HD-prepared

    Für mich war es wichtig, unterschiedliche Sitzpositionen mit der automatischen Einmessung schnell abzugleichen.

    Ciao

    Tobine :read:
  • TimTay schrieb:


    Nur als Überlegung: Wie kann ich etwas schlecht testen, wenn derjenige mich bezahlt?


    Ja ganz einfach: indem ich die Wahrheit sage.
    Die Firmen, die in einer Zeitschrift werben möchten, schicken ihre Werbeseite (also die vom Hersteller in Auftrag gegeben wurde oder selbst erstellt wurde) und bezahlen dafür. Parallel dazu sucht die Zeitschrift Soundsysteme (oder was auch immer), die sie testen möchten, testen die dann und veröffentlichen dann ihre Tests u.U. im selben Magazin wie die Werbung - sollten sie deshalb die Boxen besser erscheinen lassen als sie in Wirklichkeit sind? Die Zeitung hat ihr Geld für die Werbeseite. Der Hersteller hat seine Werbung in der Zeitung (also die er designt hat). Gibt es noch irgendein Problem?

    Zusammengefasst: der Zeitschrift kann doch egal sein, ob der Hersteller für sein Produkt wirbt oder nicht - wenn er das in der Zeitschrift tun möchte, hat sie Werbeeinnahmen und gut is'.
    fu_mo
  • Hi,

    fu_mo sagt es.

    Und wären da irgendwelche Manipulationen im Spiel und das kommt raus, dann kann die Redaktion der Zeitung gleich einpacken und das ist wohl eines der Gründe, warum die Zeitung bei der Wahrheit bleibt und nicht jemanden Vorteile bietet.
    Und bei AudioVideoFoto wäre ja nicht nur die Redaktion betroffen, die Schwesterzeitschriften dann auch, wie ComputerBild und ComputerBildSpiele. Das die sowas riskieren ist wohl unmöglich.
    Abgesehen davon finde ich, das die am besten Testen, die lassen dafür viel Geld um möglichst realistische Testergebnisse zu erhalten - das ich nicht von jeder Zeitschrift behaupten kann.

    So aber nun zurück zum Thema :D
    Wäre schön wenn Olek auch wieder was sagen würde.

    Gruß

    BadBoy!
    Gruß
    Baddy