Wenn morgen Sonntag wäre

  • Allgemein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wenn morgen Sonntag wäre

    Hi
    Wenn morgen die Wahlen wären wenn würdet ihr wählen ...
    und warum?

    Ich hab sonst immer SPD gewählt ,da ich aber keine unterschied mehr zur CDU/CSU sehe ,würde ich mich wahrscheinlich weiter links orientieren ,obwohl ich Lafontaine nicht wirklich für einen solidarischen Menschen halte ,aber der Gysi ist mir ganz sympathisch
    Ich bin kein Sozialist oder so ,nur die moderate Linke spiegelt sich in der SPD
    nicht mehr wieder ,die großen Pareien sind, meiner Meinung nach, wie ein großer zusammen gekochter Brei ,man erkennt einfch nicht wer für was steht .oder ob überhaupt einer für was steht.

    Also ...dann auf zur Wahl

    Gruß
  • cdu oder grün, müsste ich mich dann genauer mit dem jeweiligen programm auseinandersetzen.

    ABER diese frage ist so nicht beantwortbar, da sich momentan kaum wer äußerst intensiv mit den einzelnen parteien beschäftigt - wer steht für was etc, dies wird aber auch oftmals nur von den parteien zu den wahlen so gefördert.
  • Ich würde die Piratenpartei wählen, weil die ein tolles Programm haben!
    Piratenpartei Deutschland

    @sprudel
    Also ich beschäftige mich immer mit Politik, nicht nur zu Wahlzeiten... (auch wenn ich bisher nur einmal bei Landtagswahlen wählen durfte ^^)
    Aber du hast recht, außerhalb von Wahlzeiten sind die Infos recht spärlich.
    Politiker sind halt nur zum Wählen da :D mehr juckt die nicht.

    MfG
    trxag
  • Auch ich würde vermutlich die CDU wählen, einfach weil ich momentan deren Auftreten kommunal wesentlich besser herüberkommen und in der großen Koalition hat man oft Leute, die immer herummeckern, sowohl von SPD als auch CDU/CSU, deshalb würde ich mich davon nicht groß beeinflussen lassen.

    Palad
  • Ich wüsste nicht, wen ich im Moment wählen sollte. Villeicht liegt es einfach daran, daß ich das Vertrauen in die Politik verloren habe. Ich merke nur, wie alles immer teurer wird und der Otto Normalo bis aufs letzte ausgesaugt wird...

    Miwe
  • was hat das mit deiner wahlentscheidung zu [email protected]!
  • Moin,

    wurde die Praxisgebühr nicht politisch beschlossen? Wer erhöht die Mineralölsteuer? Warum steigen Energiekosten? Mehrwertsteuer 19 Prozent? Wer kam nur auf die Idee? Ich denke schon, daß da jede Menge politische Entscheidungen dahinter stecken, die mich darüber nachdenken lassen, wen ich wählen soll.

    Miwe
  • miwe schrieb:

    wurde die Praxisgebühr nicht politisch beschlossen? Wer erhöht die Mineralölsteuer? Warum steigen Energiekosten? Mehrwertsteuer 19 Prozent? Wer kam nur auf die Idee?


    Nicht das ich alle Steuererhöhungen begrüßen würde, aber irgendjemand muss den ganzen Mist jawohl auch bezahlen, oder? Oder willst du nicht, dass deine Kinder, wenn du (mal?) welche hast, zu Schule gehen können, ohne dass du dafür bezahlen musst? Willst du nicht auch auf Autobahnen Gas geben können, ohne Angst zu haben, dass die Stoßdämpfer sich verabschieden? Willst du nicht auch eine möglichst gute Krankenversicherung haben, und nicht nur eine, die gerade mal dein Nasenspray bezahlt? Und zu deiner Frage wegen der Energiekosten: Dafür kann der Staat größenteils garnichts, da einfach der Preis für Rohöl in den letzten Jahren gestiegen ist und somit auch Erdgas und alles was damit zusammenhängt teurer wird. Das ist nicht die Politik, sondern die Weltwirtschaft und natürlich die Energiekonzerne, die noch ein wenig abstauben wollen!

    Palad
  • Sicherlich muss jemand den ganzen Kram bezahlen. Wenn ich aber sehe, daß dann Diätenerhöhungen beschlossen werden, fühle ich mich nach Strich und Faden beschissen. Sorry, bei mir ist die Schmerzgrenze erreicht. Momentan fühle ich mich rundum abgezockt, ohne daß wirklich etwas positives für den Otto Normalverbraucher dabei rausspringt. Das Geld wird immer mehr von unten nach oben verteilt.
    Das Gesundheitssystem ist meines Erachtens eine Farce. Wenn man zum Doc geht und Medikamente braucht ist man ruckzuck 40 € los. Und wiso? Weil die Kassen nicht wirtschaften können, die Pharmaindustrie ihr übriges tut.
    Die Politik unternimmt nichts, als sich wieder mal beim Bürger zu bedienen.

    Ich vertrete die Meinung, daß Dinge die zum Leben benötigt werden bezahlbar bleiben müssen. Darunter zähle ich Wasser, Strom, Heizung, Essen, Gesundheit und Medikamente. Diese Dinge sind jedoch im Preis stark gestiegen. Hier ist die Politik gefragt, den Abzocktrend zu stoppen.
    Erst wenn Sie das tut, bin ich auch bereit, auf der anderen Seite was dafür zu geben, wie zb. in Form einer höheren Mehrwertsteuer auf Güter die nicht ganz so wichtig sind.

    Im Moment herrscht jedoch folgender Tenor: Hmm wir brauchen Geld, wie holen wir noch mehr aus dem Volk raus ohne Gegenleistung?

    Ich muss mit meinen Geld auch wirtschaften und kann nicht zum Chef sagen: Hey Boss ich brauch mehr Geld. Der schmeisst mich raus, oder sagt ich soll wirtschaftlicher sein. Und genau dies müssen die sogenannten Volksvertreter auch.
  • lol miwe.

    lebensmittel sind erstmal mit 7% besteuert. mit der gesundheitsreform geb ich dir recht, in dem punkt, dass sie (für mich gesehen) absoluter nonsense ist - wettbewerb zw. den kassen geht verloren.

    herr steinbrück verdient 40€ netto, das is ne klags!

    die sachen die du genannt hast, werden überwiegend von den unternehmen selber an den käufer gegeben oder auf grund von termingeschäften, spekulationen etc steigen best. rohstoffe.

    praxisgebühr, ist doch ok wenn du zum arzt gehst, dass du dafür zahlst. logische rechnung: du willst etwas, also bezahlst du dafür. wer nix will, muss auch nix bezahlen.

    wer investiert grad 18mrd in den standort deutschland?herr steinbrück.

    was ich nicht verstehe ist, durch dein nichtwählen veränderst du auch nix, erst durch dein wählen kannst du etwas verändern. ob, wie in welche richtung das alles geht kannst du aber nur beeinflussen, wenn du wählen gehst. denn:

    wer nicht sagt was er haben will, bekommt nur das was andere nicht wollen.

    gute nacht.
  • ich würde wahrscheinlich wieder diesen test im internet machen so hab ich letztes auch gewählt die praktisch das wahlprogramm in die fragen abchecken...

    bei mir waren es die grünen...

    was mir sehr wichtig ist, dass die jugentlichen von heute einfachmal mehr ziele haben und das die studiengebühren etwas fairer werden!
  • epegz schrieb:

    Ganz klar die SPD!

    *Keine 19% MwSt ist der Hauptsächliche Grund.



    ähh, einmal in die presse zu dem damaligen zeitpunkt geguckt?soweit ich mich errinnere, wollte erst die spd eine noch höhere, dann kam die cdu mit ihren 3 punkten, dann ist die spd wieder abgesprungen.

    und zu guter letzt, hat auch sie das alles mit verabschiedet. du kannst das nicht alles frau merkel in die schuhe schieben.
  • sprudel schrieb:

    lol miwe.

    lebensmittel sind erstmal mit 7% besteuert. mit der gesundheitsreform geb ich dir recht, in dem punkt, dass sie (für mich gesehen) absoluter nonsense ist - wettbewerb zw. den kassen geht verloren.

    herr steinbrück verdient 40€ netto, das is ne klags!

    die sachen die du genannt hast, werden überwiegend von den unternehmen selber an den käufer gegeben oder auf grund von termingeschäften, spekulationen etc steigen best. rohstoffe.

    praxisgebühr, ist doch ok wenn du zum arzt gehst, dass du dafür zahlst. logische rechnung: du willst etwas, also bezahlst du dafür. wer nix will, muss auch nix bezahlen.

    wer investiert grad 18mrd in den standort deutschland?herr steinbrück.

    was ich nicht verstehe ist, durch dein nichtwählen veränderst du auch nix, erst durch dein wählen kannst du etwas verändern. ob, wie in welche richtung das alles geht kannst du aber nur beeinflussen, wenn du wählen gehst. denn:

    wer nicht sagt was er haben will, bekommt nur das was andere nicht wollen.

    gute nacht.



    Hi Sprudel,

    das Lebensmittel mit 7 Prozent besteuert werden weiss ich. Meine Aussagen im Bezug auf die Lebenshaltungskosten bezogen sich nicht allein auf Lebensmittel. Es gibt wohl Dinge die ich zum Leben unbedingt brauche, wo ich 19 Prozenz zahlen muss.

    Wenn ich zum Arzt gehe und 10 € bezahlen muss, daß kann ich nicht richtig finden. Ich will was vom Arzt, das ist korrekt, jedoch habe ich den Arztbesuch bereits durch meinen Versicherungsbeitrag an die Krankenkasse bezahlt. Die 10 € kommen nur dadurch zustande, daß die Kassen nicht in der Lage sind, mit dem Geld zu wirtschaften. Wenn ich in die Niederlassung meiner Krankenkasse gehe und sehe, daß z.B. auf jedem Arbeitsplatz ein Cisco Telefon von ca. rund 300 € steht muss ich mich fragen ob das unbeding sein muss. Bei solchen kleinen Dingen geht das vernünftige wirtschaften los. Zum Arzt muss man gehen, dies kann man nicht mit einen Konobesuch vergleichem wo man eine Eintrittskarte kauft - so komme ich mir jedoch beim Arztbesuch vor.

    Ich habe nie behauptet, daß ich nicht wählen gehe, ich schrieb nur, daß ich derzeit keine Ahnung hätte, wen ich wählen soll. Das Vertrauen in die Politik habe ich für meinen Teil verloren. Wenn ich CDU oder SPD wähle verändere ich im übrigen auch nichts, davon bin ich überzeugt. Es geht weiter wie bisher.... reden reden reden und das Volk aussnehmen.

    Miwe
  • @ epegz

    Na, das ist beschlossene Sache. Es sollte sich als richtig schwierig erweisen, dass wieder rückgängig zu machen (Kosten).
    Die nächste Sache, die sich anschließt ist: Woher willst du das Geld für die laufenden Kosten sonst bekommen? Über kurz oder lang hätte es so oder so zu einer Mehrwertsteuererhöhung geführt!

    @ dreadek
    Unbegründeter Stuss!

    greez duplex
    [font="Fixedsys"]
    Neulinge! * Regeln! * Suchfunktion!
    Freesoft-Board IRC! * Freesoft-Board Teamspeak![/font]
    Erfolg heißt, einmal mehr aufstehen, als hinfallen!
  • ich weiss jetzt nicht inwiefern man über die krankenkassen reden sollte...

    nur ums kurz zu machen, jede öffentliche einrichtung ist dem kammeralistikprinzip untergeordnet: wenn du zum jahresende überschuss hast, bekommst du im nächsten jahr diesen überschuss weniger im vergleich zum vorigen haushalt. wenn du jetzt 10.000€ zuviel hast am 30.12. is klar, dass du die irgendwie raushaust. in der zeit werden dann auch mal gerne kisten weise bleistifte etc gekauft. nur um den haushalt voll auszulasten.


    wenn deine, gesetzliche krankenkasse, überschuss hat, wird sies irgendwie ausgeben.

    dass das ganze nicht betriebswirtschaftlich ist, musst du nicht mir erzählen ;)
  • @sprudel

    Ja, diesen Unsinn kenne ich aus dem Schulhaushalt. Genau hier wäre die Politik gefragt, diesen Nonsens zu stoppen. Hier fällt der Politik aber immer das Übliche ein: Kürzung von Leistungen und / oder Erhöhung der Ausgaben für den Bürger.

    Miwe
  • also, wenn morgen landtagswahlen wären, würede ich sicherlich die spd wählen, da die cdu in hessen für mich nicht mehr tragbar ist. zum einen liegt das an der person roland koch, zum anderen an deren program (z.b. studiengebühren).
    bei den bundestagswahlen bin ich noch unentschlossen, habe aber eine tendenz in richtung grüne.
  • ich werde, wenn ich zufällig an nem wahlbüro vorbeikomm, aus protest ungültig wählen!

    mir ist klar dass man als bürger in einer demokratie wohl immer auf der suche nach "dem kleinsten übel" ist und sein wird, jedoch sind mir die kleinen übel immernoch (viel) zu groß.

    die wahlprogramme sind sowieso der größte witz, ich erinnere da gerne an herrn schröder "hieran sollen sie mich messen"!


    ich für mich - habe die entscheidung getroffen dass ich nach abgeschlossener schule/studium dieses land hier verlassen werde.



    hatte vor kurzem das glück herrn lange & einen experten des ministeriums für arbeit und soziales zu treffen...

    1. die zukunft deutschlands liegt (wie herr lange richtig festgestellt hat) zum großteil in der automobilindustrie - da frägt man mal nach wieso dann gerade dieser extrem wichtige wirtschaftszweig in seiner "stärke" und konkurrenzfähigkeit durch gesetze geschädigt/eingeschränkt/... wird, als antwort erhält man leeres gerede

    2. deutschlands jugend: "ach, gehts der etwa schlecht?"

    3. co2-debatte: "was fahren sie denn für ein auto?" - "so, ich muss euch leider verlassen...."

    4. deutsch - amerikanische arschkriecherei, rel. aktuell die menschenrechtsverstöße der usa: "bin kein experte auf diesem gebiet..."

    5. deutschland wird zum überwachungsstaat und es gibt trotzdem keine erfolge gegen terrorismus o.Ä.: "...kein experte..."



    dann im ministerium:

    1. irgendwas zwischen 15 und 25% der arbeitslosen sind jugendliche ohne ausbildung/schulabschluss, schwarzarbeitern wird es sehr einfach gemacht, ... - wieso setzt man (gesunde, arbeitsfähige) arbeitslose nicht zu stadtreinigung oder sonstwas ein? - arbeitslosigkeit ist für perspektivlose / sozial niedriggestellte menschen viel zu attraktiv - "den facharbeitern würde dadurch die arbeit genommen" - rückblende 1935 :0 - keine antwort mehr

    1. ich werde wohl nur 1/8 meiner einzahlungen in die rentenkasse u. andere soziale dingsdas zurückerhalten, deutschland ist generell am ende - wieso sollte ich hier bleiben?: "blablablubb, mensch soziales wesen" - OH MY FUCKIN GOD



    so, wurde doch nen bisschen offtopic, könnt dennoch versuchen mich etwas bessren zu belehren :D

    ...und ganz ehrlich, ich verstehe die menschen die radikale parteien wählen, die große koallition bewegt sich eher rück- als vorwärts,
    eins steht fest - dieses land braucht veränderungen