Freenet Kündigen | Brauche Hilfe

  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Also Kündigungen nur mit Einschreiben abschicken.
    Du musst halt auch klar überlegen was du kündigen willst, z.B. die DSL Flatrate oder Isdn xxx Tarif.
    Nun ja, dann musst du halt auch schauen wielange die Kündigungsfirst ist, bei den meisten Anbietern sind es 3 Monate vor Vertragsschluss.
    Damit ist man auf der sicheren Seite.

    Ps: Nicht vergessen, Kündigung nur mit Einschreiben wegschicken!
    Pss: 1&1 soll keiner seriöser Provider sein, aber muss jeder selbst abwägen.

    Gruß low
  • Ich habe es so gemacht: du gehst auf die Seite von Freenet.de und loggst dich mit deiner Kennung vom Internet/DSL ein. Dann gehst du oben auf Service, dann links oder unten auf Kundencenter, dann links unterhalb von Produkte und Verträge auf FreenetDSL klicken und dann kannst du unter vertragliches dein DSL bei Freenet kündigen.

    Du bekommst dann eine Tele-Nummer, die musst du innerhalb einer Frist anrufen um deine Kündigung wirksam zu machen. Da wird nochmal versucht dich umzustimmen, sagst also bist schon bei einen neuen Anbieter oder oder oder... Danach bekommst du automatisch eine Kündigungsbestätigung zugeschickt. Und schon hat man bei Freenet gekündigt :)
  • Ich glaube nicht, dass 1und1 für dich den laufenden Vertrag ohne Einhaltung der Kündigungsfrist kündigen kann. In dem von dir genannten Wechsler-Formular steht:
    "Sie kündigen lediglich Ihren bestehenden Zugangstarif – egal ob Volumen-, Zeit- oder Flatrate – mit dem unten stehenden Formular bei dem betreffenden Anbieter. usw."
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass dich nun Freenet aus Menschenfreundlichkeit aus dem Vertrag läßt. Der Vertrag ist für Freenet bares Geld wert.
    Ich denke du hast nur die Möglichkeit sofort eine Kündigungsschreiben zum nächsten möglichen Kündigungstermin aufzusetzen und zu warten.
    Gruß
  • Covalito schrieb:


    habe bereits nachgeschaut, wie der vertrag aussieht. und ja er wurde verlängert :(

    - dann sieht es ganz schlecht für dich aus!

    Covalito schrieb:


    was passiert den wenn ich zb den wechseler service eines dsl anbieters ausfülle? sie kündigen bei meinem jetzigem inet anbieter und nehmen mich als kunde.

    also: dsl kannst nur du selbst kündigen!
    was der neue anbieter für dich kündigen kann, ist der fon-anschluss (falls die dir nen neuen anbieten können - 1&1 z.b. hat keinen festnetz-anschluss im angebot!)
    wenn deine vertragsverlängerung also schon läuft, bist du noch wenigstens ein jahr bei denen!
    - du kannst natürlich nen vertrag mit 1&1 abschliessen - die freuen sich und nehmen dich als kunden gern auf - aber dann zahlst du doppelt - freenet wird den teufel tun und dich - ohne wirklich wichtige gründe - aus dem vertrag lassen.

    versuchs halt - schreib denen ne gute geschichte in die geschäftsleitung und hoffe, dass sie dich raus lassen - aber mach dir keine allzugrossen hoffnungen...

    greetz

    janus
    --=== wanna receive a smile? - give a smile! ===--
    oooo
    wanna see my BL?
  • Das ist nicht ganz richtig Janus.

    Wenn du zum Beispiel bei 1&1 DSL bestellst und hast schon DSL bei der T-COM, darfst du nicht selbst kündigen. Die übernehmen den Port. Auch bei einem Wechsel von DSL Anbieter X zu Y sollte das im idealfall so sein.

    Hier brauchen wir aber gar nicht mehr weiter zu diskutieren, wenn er in der MVLZ ist, kommt er da nicht raus. Jeder Providerwechselauftrag wird durch die Freenet IT Systeme sofort abgelehnt. Völlig automatisch.

    No Chance......
  • User64 schrieb:


    Wenn du zum Beispiel bei 1&1 DSL bestellst und hast schon DSL bei der T-COM, darfst du nicht selbst kündigen. Die übernehmen den Port. Auch bei einem Wechsel von DSL Anbieter X zu Y sollte das im idealfall so sein.

    hmmmm - ich bin grad beim wechsel von telebumm (fon) und 1and1 (dsl) zu arcor (all inclusive)
    klare ansage von denen war: dsl MUSS ich selbst kündigen!
    fon haben DIE für mich gekündigt!
    - wenns bei anderen konstellationen anders ist, nehme ich alles zurück und behaupte das glatte gegenteil ;)

    User64 schrieb:

    Hier brauchen wir aber gar nicht mehr weiter zu diskutieren, wenn er in der MVLZ ist, kommt er da nicht raus.

    that's it - auf die fristen sollte man UNBEDINGT achten!!
    - ich hab lieber zwei monate zu früh gekündigt als dass ich nun nem verstrichenen termin nachweine...

    greetz

    janus
    --=== wanna receive a smile? - give a smile! ===--
    oooo
    wanna see my BL?
  • also bei uns ist es so, dass wir so n beutzerkonto haben, damit kann man sich auf der freenetpage einloggen und dann tarifwechsel usw machen, vielleicht ist da ja auch ne kündigung dabei!
    @Covalito: da kann ich dir nicht zustimmen, ich finde freenet super und meiner meinung nach ist freenet der günstigste anbieter:)
    mfg fabi
    Meine Rechtschreibfehler sind rechtlich geschützt und dürfen nur mit Erlaubnis und unter Benutzung eines © weiterverwendet werden. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.
  • Covalito schrieb:

    hi,

    habe schlechte neuigkeiten :(
    ich war eine lange zeit im ausland und habe den kündigungstermin leider verpasst. der termin wurde auf oktober 2008 verschoben, aber so laaange halte ich bei freenet nicht mehr aus.
    wie wäre es, wenn ich eine firstlose-kündigung schreiben würde, mit der begründung, dass ich ins ausland umziehe und somit freenet nicht mehr nutzten kann. würde freenet vielleicht das auge zudrücken und mein dsl ausschalten?


    Hallo

    Verstehe mich nicht falsch ?, aber ich kann es einfach nicht nachvollziehen....

    wieso hast du nicht sofort gekündigt, bzw im Mai 2007
    zudem kann man Kündigungen auch vom Ausland aus schreiben

    ich verstehe es einfach nicht, wie kann man 2 Jahre bei einem anbieter noch bleiben den man eigentlich wechseln will.....gleich 2 mal vergessen zu kündigen......kommt mir spanisch vor....

    Gruß Franz ist halt meine Persöhnliche Meinung dazu, auch wenn die nicht gefragt ist
  • Um wie viele Monate verlängert sich bei denen eigentlich der vertrag immer?
    Mir bekannte Fristen sind 6, 12, 24 Monate.

    Auf der Freenet Seite hab ich das hier gefunden:
    "Die Kündigung kann mit einer Frist von zwei Abrechnungsmonaten zum Ende der Mindestvertragslaufzeit erfolgen. Diese wird Ihnen online im Bereich "Produkte und Verträge" des Kundencenters unter "Vertragliches" angezeigt. Bei Verträgen ohne Mindestvertragslaufzeit beträgt die Kündigungsfrist zwei Monate zum Ende eines Abrechnungszeitraumes. "

    Wenn Vertragsende im Dezember wäre, hiesse das, dass der Oktober und November die 2 Kündigungsfristmonate wären und du kündigen könntest.

    Greetz