PC Kauf von ebay?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hi,
    hab vor mir demnächst nen neuen Rechner zu kaufen, weil meiner so langsam altert^^
    Jetzt steh ich vor der Entscheidung,ob ich mir einen Pc
    1) selber zusammenstelle, was ziemlich teuer werden kann
    2) von Media Markt oder Co. komplett kaufe
    3) von ebay ohne Betriebssystem kaufe und dann das Betriebssystem nachkaufe

    Beispiele für PCs von ebay gibts da:
    eBay: Desktop- Tower-PC Ab 3,4 GHz Ab 2 GB Neu PC-Systeme

    Und wie man sieht sollte es schon ein PC der oberen Klasse sein, d.h. mindestens 2gb ddr2 ram, doppelkernprozessor und ordentlich Grafikpower sein.

    Wäre nett wenn ihr mir helfen könntet, evtl auch aus eigener Erfahrung, ob die PCs, die bei ebay angeboten werden, was taugen.

    MfG Andi
  • Die Entscheidung hängt nicht nur vom Geld ab, sondern auch vom Können! Wenn man sich mit Hardware auskennt und einen PC selber zusammenbauen kann fährt man glaube ich immer besser die Komponenten einzeln zu kaufen. So kann man sich erstens die Sachen selbst aussuchen (wieviel Ram, welche Festplattengröße etc.) und zweitens kann man Markenware verbauen, was unter anderem auch einen Geschwindigkeitsvorteil bringt und das System so besser aufeinander abgestimmt ist. Man kann aber auch die Sachen von manchen Onlineshops zusammenbauen lassen (koste zwischen 50-70€).

    Falls man jedoch keine Erfahrungen hat, so würde ich eher zum Mediamarkt, Saturn etc. gehen als einen Rechner über Ebay zu kaufen. Ich habe beispielsweise kein so großes Vertrauen in die Verkäufer. Zum einen ob ich die Ware für mein Geld bekomme, dann ob ich das Rückgaberecht nach FernAbsG in Anspruch nehmen kann, ob die Ware neu bzw. wie beschrieben ist etc.
  • @Cipriana also, die seite ist echt top, ist eben ein Onlineshop, auch da sollte man aufpassen, was man kauft; im endeffekt ist wasserkühlung schon ziemlich geil und die schon vorgenomme Übertaktung ist auch ziemlich genial, weil ich das selber nicht hinbekommen würde

    @Doemes also, ich bin der Meinung, dass Selberzusammenstellung von nem PC-System im Endeffekt teurer kommt, als wenn man sich in einem OnlineShop einen PC nach seinen Anforderungen aussucht (meistens gibts da ja auch was); natürlich hätte ich auch lieber einen PC, mit Hardware, die ich einzeln bestimmt habe, aber mir würde das dann etwas zu teuer, zumal die Hardware ja auch weiterentwickelt wird...
  • Wieviel Geld möchtest du denn für dein System ausgeben? Und was muss er können bzw. was möchtest du damit machen?

    Man kann einen selbst zusammengestellten PC sowohl teurer als auch billiger machen als z.B. einen Fertigrechner. Es kommt eben auch immer auf die ausgewählten Komponenten an und worauf man viel bzw. weniger Wert legt.
  • also, ich will so zwischen 1000-1500€ inkl Betriebssystem ausgeben
    Haupsächlich will ich mit dem PC zocken (neue Spiele...), außerdem betreibe ich noch ziemlich viel Videoschnitt, d.h. die Hardware sollte schon was leisten können
    Kennst du auch evtl Seiten, auf denen man seinen Rechner einmal zusammenstellen kann?
  • Also bei Mindfactory kannst du dir beispielsweise die Komponenten aussuchen und für 59€ zusammenbauen lassen. Hier mal eine Zusammenstellung von einen leistungsstarken System:

    CPU: Intel Core 2 Duo (Conroe) E6600 2400MHz S775 4MB tray 280€
    MB: Asus P5B S775 I965P FSB 1066MHz PCIe ATX 110€
    Kühler: Zalman CNPS 7700 AL-Cu 25€
    GraKa: 320MB Club-3D Geforce 8800GTS GDDR3 2xDVI TVOut PCIe 276€
    FP: 320GB Samsung HD321KJ 7200rpm 16MB 77€
    Ram: Kit 2x1024MB G.Skill DDR2-800 Retail 138€
    Gehäuse: Cooler Master Centurion 5 56€
    Netzteil: ATX be quiet!Titan BQT E5-500W Straight Power 83€
    BS: Microsoft Vista Home Premium 32Bit, DSP/SB, 1er Pack (deutsch) 90€

    Gesamt:
    1135€
  • Erstmal :danke: für deine bisherigen Mühen Doemes!
    Das von dir vorgeschlagene System entspricht so ziemlich meinen Vorstellungen. Hast du schon Erfahrungen mit Mindfactory gmeacht, und ja welche?
    Nochmal so ne Frage am Rande: Wieviel Watt schluckt so ein System ca?
  • Keine Ursache!

    Also Mindfactory ist so ziemlich mein Heimshop. Ich bestelle dort schon seit Jahren und wurde bis jetzt nie enttäuscht *auf Holz klopft*
    Bestelle den PC am besten zwischen 24 und 6 Uhr und du sparst die Versandkosten. Am besten Sachen nehmen die vorrätig sind und per Nachnahme ordern, so bekommst du den Rechner schneller.

    Ich weiß ja nicht wielange du noch warten willst/kannst, aber Intel will mitte April die Preise senken. Wobei momentan auch die Preise für Arbeitsspeicher recht günstig sind.

    Also das 500W Netzteil sollte ausreichen. Natürlich braucht es nicht ständig 500W, da z.B. die GraKa bei Office keine volle Leistung bringen muss. Allerdings "schlucken" die neuen Grafikkarten schon mächtig Energie (diese kann bis zu ~130W ziehen und der Prozi braucht 65W).

    edit/ es fehlen noch die Laufwerke, sprich Brenner und DVD-Laufwerk, falls du die noch nicht hast.
  • alles klar
    also, ich denke einmal ich werde mit dem PC Kauf noch mindestens bis Ende Frühling bis Mitte Sommer warten, auch wegen dem von dir angegebenen Grund^^, aber der Shop gefällt mir doch auch sehr gut
    Nur das mit dem
    zwischen 24 und 6 Uhr
    verstehe ich nich, hab auch mal nachgeschaut, nix gefunden...
    Ähm, noch mal so ne frage: welches betriebssystem würdest du mir empfehlen, Vista oder sollte ich bei Xp bleiben?; bin im mom nämlich mit XP ziemlich zufrieden
    Und lohnt sich der Umstieg auf ein 64bit Betriebssystem?
  • Versandkostenfrei zwischen 24 und 6 Uhr nennt sich Midnightshopping. Findest du auf der Homepage indem du den Scroller rechts neben den Hauptfenster mal ganz nach oben drehst.

    Das mit dem Betriebssystem ist so eine Frage?! Ich hatte vor kurzem das Vergnügen über MSDNAA (Studiumangebot) das Vista Business kostenlos zu beziehen. Die Installation dauerte 3 Stunden (mein System hat 2GB Ram und einen AMD X2 4200+) und mehr als die Hälfte meiner Treiber durfte ich neu laden (auch ein Argument für Einzelkomponenten :) )! Ausserdem laufen zur Zeit nur 2 Virenscanner, die natürlich Geld kosten. Avira Antivir läuft beispielsweise erst ab 10.04. mit Vista.
    Auch ist die Umstellung zwecks der Benutzeroberfläche und der Bedienung in meinen Augen relativ groß, was natürlich auch von Person zu Person verschieden ist.
    Da XP von Microsoft noch einige Zeit unterstützt wird, kann man getrost erstmal dabei bleiben. Aber kaufen würde ich mir Vista.
    Treiber für die 64Bit Variante sind im moment noch weniger vorhanden als für die 32Bit Version. Also würde ich erstmal bei 32Bit bleiben. Beachten muss man nur, das XP keine 4GB Arbeitsspeicher verwalten kann. Dazu braucht es schon Vista bzw. die 64Bit Variante von XP!
  • Ich würde dir auch davon abraten einen Rechner bei EBay zu kaufen.

    Die verkaufen meist nur schund, den man nicht wirklich braucht.


    Kauf die in einem OnlineShop einen Guten PC für 100€ mehr, und du hast doppelt soviel davon.