SVCHOST Fehler in der Anwendung

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • SVCHOST Fehler in der Anwendung

    Hallo Leute!

    Ich habe folgendes Problem: Wenn ich Windows hochfahre braucht mein PC 1. sehr lange um alles zu starten (MSN und so) und 2. nützt ein Programm namens SVCHOST.exe den Arbeitsspeicher zunehmend aus!

    Habe desweiteren bemerkt dass dieser Prozess mehrmals aktiv ist (4-6 mal). Sobald SVCHOST.exe rund 100MB Arbeitsspeicher gefressen hat bekomm ich die "SCVHOST.exe Fehler in der Anwendung" Meldung. In dieser steht etwas von "read kann nicht auf den Speicher ausgeführt werden". Ich klicke also auf OK und dann gleich nochmal (es erscheint 2x). Jetzt ist zwar alles schön und gut aber alle Prozesse laden extrem langsam. So muss ich auf cmd -> pskill svchost.exe gehen und siehe da! Alle Fenster öffnen blitzartig, trotz "Windows muss heruntergefahren werden" Meldung die ich mittels cmd -> shutdown -a schließe.

    Also meine Frage an euch: Wie kann ich diese Problem lösen? Bleibt mir nix anderes Übrig als Windows neuaufzusetzen? (Standart-Lösung)

    Mfg Sleeper


    //EDIT: Benütze Windows XP HOME SP2 | 2GB RAM | 3,6Ghz DUAL CORE
  • Bei mir läuft svchost auch 6 mal.

    Das ist auch ganz normal.
    Svchost.exe wird benötigt um dll Dateien auszuführen.
    Wenn Du wissen möchtest, welche dll ausgeführt werden, dann gebe im Fenster Ausführen "cmd" ein und dann drücke Return.
    Jetzt geht ein Fenster auf, dort trägst Du "Tasklist/svc | more" ein, jetzt werden mehr Informationen zu svchost angezeigt, der Taskmanager kann das nicht, dort wird nur svchost.exe angezeigt und das mehrmals.
    Achte im Taskmanager darauf, das es auch wirklich scvhost.exe ist, denn scvhosts.exe, svhost.exe, svchost2.exe oder syshost.exe sind Viren und machen genau das, was Du beschreibst.

    Checke Dein PC mal mit "HiJackThis" (Freeware), dort erfährst Du was für "gefährliche" Prozesse im Hintergrund laufen.
    Mit dem Programm kannst Du auch einzelne Prozesse fixen.

    Laß das Programm "Search & Destroy" (Freeware) mal durchlaufen, aber vorher erst einmal das Programm updaten.

    Dann solltest Du mal eine Datenträgerbereinigung machen und alle unnötigen Programme löschen.
    Alle Caches (Browser etc.) löschen.

    Dann Deine Festplatte mal defragmentieren, aber nicht mit dem XP Programm, sondern mit dem O&O Defrag.
    Notfalls mit dem von XP, falls Du das O&O nicht hast/bekommst oder haben möchtest.

    Besorge Dir einen Virenscanner und lasse ihn durchlaufen und immer schön aktuell halten, er sollte auch ein Virenschild haben, der ständig auf Deinen PC wacht.

    Jetzt kann man mal gucken, ob Dein Problem immer noch besteht.

    Bye
    ]!66!
    [font="Fixedsys"][/font]

    Mensch bleiben !.
  • Fehler schon behoben?
    Wenn nicht, ich hatte den selben Fehler auch schon mal, und es liegt (bei mir zumindest) an einem Virus, der allerdings nicht mit einem Virenscanner gelöst werden konnte.
    Ich habe mir allerdings den Pfad zur "falschen" dll(zeigt Virenscanner an) gemerkt und mit Knoppix gelöscht.

    Mfg

    Spri
  • Hi!

    Also erstmal ein fettes Danke an Jibbi!

    Dieses Antispywareproggi is echt tool.

    "Search & Destroy" führt zwar im Google zu einer Fakeseite mit Spyware drauf (1. suchergebniss) aber trotzdem nützliches Tool.

    Es hat so rund 100 schädliche Dateien gefunden, unter anderem auch Bearshare.

    jetzt funkt auch alles wieder einwandfrei!

    thx @ Jibbi & Co.

    -closed-