Plattencrash?

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Plattencrash?

    Hallo zusammen,

    ich brauche dringend eure Hilfe.
    Ich hoffe es ist kein Plattencrash, wenn ja habe ich ein Problem.
    Und zwar folgendes Problem:

    Ich habe gestern mit dem "Total Commander" auf meine zweite Festplatte (Slave) zugegriffen. Bei diesem Zugriff hing mein Pc. Also habe ich den Reset-Knopf gedrückt. Und als ich nach dem Reboot über den Arbeitsplatz auf die Platte zugreifen wollte, war sie auf einmal nicht mehr da.
    Jetzt habe ich heute mal geguckt.
    Sie wird im Bios, in der Plattenverwaltung unter Windows und bei Partition Magic angezeigt. Bei Partition Magic, sagt er mir aber, dass die Platte nicht zugeteilt wäre also keine formatierung besitzt.
    Ich hoffe jetzt nicht, dass alle Daten verloren sind und wenn ja wie kann ich die wiederherstellen?
    Vielen Dank im voraus für eure Hilfe.

    Zur Platte:
    IBM
    20GB


    Greetz K.P.J.
  • Versuch vielleicht erstmal die Platte in einen anderen PC einzubauen und schau dort, ob sie erkannt wird. Wenn nicht hilft entweder nur formatieren der Festplatte (schnell) dann kannst du fast alle Daten mit Freeware Programmen Wiederherstellen oder du gist die platte zu nem Experten, der dir die ganzen Daten dann wieder herstellt.
  • bevor du formatiert .... nimm knoppix und guck ob du dort auf die daten der paltte zugreifen kannst . wenn du kannst , hau dir alles zum beispiel auf dvd-rw oder auf eine externe platte per usb drauf .... wenn das geht und erledigt ist , rechner mit der ultimative-boot-cd booten , festplattentool starten und gucken ob die platte da ist , prüfen auf fehler und sind welche da mach eine low-level-formatierung !
  • K.P.J. schrieb:

    Also habe ich den Reset-Knopf gedrückt. Und als ich nach dem Reboot über den Arbeitsplatz auf die Platte zugreifen wollte, war sie auf einmal nicht mehr da.


    Gratuliere. Du hast soeben dein Dateisystem erfolgreich zerschossen. TestDisk bzw. EasyRecovery™ Professional ist aber dein Freund.


    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.
  • Hey vielen Dank füre eure Tipps. Ich werde die alle nach der Reihe ausprobieren. Falls noch jemand gute Tipps oder Erfahrungen hat immer her damit.
    Danke schonmal.

    Greetz K.P.J.

    blubber1234 schrieb:

    Versuch vielleicht erstmal die Platte in einen anderen PC einzubauen und schau dort, ob sie erkannt wird. Wenn nicht hilft entweder nur formatieren der Festplatte (schnell) dann kannst du fast alle Daten mit Freeware Programmen Wiederherstellen oder du gist die platte zu nem Experten, der dir die ganzen Daten dann wieder herstellt.


    Das hatte ich auch schon überlegt.
    Also habe ich die Platte bei meinem Bruder in den PC eingebaut. Da wurde sie ebenfalls nicht im Arbeitsplatz angezeigt. Aber im Geräte Manager.
    Und mit dem wiederherstellen vom Profi, habe ich mir auch schon überlegt, aber da ist ne neue Platte billiger, oder?
    Aber ich versuche es jetzt erstmal so wie die Kollegen hier das mir empfohlen haben.
  • Allerdings sind wichtige Daten drauf. Wenn das nicht der Fall wäre, dann hatte ich sie schon längst formatiert. Aber auf der Platte sind haufenweise Bilder, die unbezahlbar sind. Sowie Mp3´s und die wieder zu bekommen. Unmöglich.


    wegomyway schrieb:

    bevor du formatiert .... nimm knoppix und guck ob du dort auf die daten der paltte zugreifen kannst . wenn du kannst , hau dir alles zum beispiel auf dvd-rw oder auf eine externe platte per usb drauf .... wenn das geht und erledigt ist , rechner mit der ultimative-boot-cd booten , festplattentool starten und gucken ob die platte da ist , prüfen auf fehler und sind welche da mach eine low-level-formatierung !


    Wie funktioniert das denn jetzt mit Knoppix?
    Ich habe hier nur eine Rar-Datei die 4Gb groß ist und da sind lauter Dateien drin sind. Muss ich die alle entpacken?


    greetz K.P.J.
  • es hätte gereicht die cd-version zu saugen !
    ok , wenn es nichts ausmacht saugt dir , egal von wo eine knoppix-cd-version !
    die liegen also iso vor und die musst du auf eine cd brennen !
    dann die boot-option , wenn nicht schon geschehen , als erstes das cd oder dvd-laufwerk angeben , die cd rein und das komplette system bootet von der cd . es dauert ein wenig , du kannst alles am monitor sehen was da abgeht und irgendwann ist alless fertig .... und , relativ gesehen , ist die bedienung ähnlich wie bei xp . du siehst zumindest gleich auf dem desktop was für laufwerke gefunden worden sind . da auf knoppix alles mögliche anprogrammen dabei sind , auch brennproggis , kann man gleich zu sache gehen .... knoppix liegen als iso vor , egal ob cd oder dvd-version
    entpacke doch mal die rar . gucke nach was dabei rauskommt , sollten fehlermeldungen erscheinen kann es sein das du auf fat32 entpacken willst , das kann der fehler sein , als gegenversuch auf ntfs und dort entpacken ... und wenn alle stricke reißen ... direkt ein 5.1. oder , wenn zu finden , die 5.2er version
  • Ich sehe gerade, die Datei hat nur ein WinRar Symbol und öffnet sich auch damit. Aber als Dateiendung steht .iso. Also brenne ich am besten diese Winrar Datei, oder?

    Ich lade mir aber gerade die CD-Version runter, da ich keinen DVD-Brenner habe.:(
    ---
    Also, ich befinde mich hier gerade im Knoppix.
    Ich sehe die Platte auch auf dem Desktop aber wenn ich sie öffnen will kommt folgende Fehlermeldung:

    Quellcode

    1. Laufwerk kann nicht eingebunden werden.
    2. Die Fehlermeldung lautet:
    3. mount: I could not determine the filesystem type, and none was specified


    ---
    Keine Doppelposts bitte.
    greetz lukas2004


    ------------


    Ich versuche es jetzt mal mit EaSY Recovery.
    Aber der macht hier irgendwas falsch. Anstatt die verbleibende Zeit zurück zu zählen, zählt der die drauf.
    Sollte ich es besser abbrechen?
    Weil er glaube ich auch keinen Dateien mehr findet.

    Greetz K.P.J.
  • Platte defekt ?

    Hi mir ist so etwas auch schon passiert. Allerdings konnte Ich meine Daten erst dann wiedeherstellen nachdem Ich die Platte neu partitioniert hatte. Beim Suchlauf nach Daten ist wichtig das der vorherige Typ (FAT,FAT32,...) der original-partition angegeben wird.
    Ist die Elektronik-Platine defekt(was in der Regel beim Booten als Error angezeigt wird) hilft ein austausch der Platine, was selbst für Laien durchführbar ist
    Drück dir die Daumen....
    four4four
  • partitionieren ganz normal mit Festplatten-manager von Windows.(ohne Formatierung). meiner erfahrung nach schadet eine formatierung (sinnvoll gleiches format wie vorher,"schnell") auch nicht da die nutzdatenbereiche nicht überschrieben werden.

    Kommt dann eine fehlermeldung wie "fehler beim anlegen der partition(=mit chance hilft neue Platine). oder beim formatieren(Platine OK, fehler beim zugriff, kannze dann nur noch einschicken zur Datenrettung).

    sollte ein platinenwechsel notwendig sein, wie geschrieben in der Regel nur notwendig wenn beim booten "HD-Error... Press F1 to cont." oder sonstwas angezeigt wird, baugleiche platte besorgen(release-Stand beachten,steht drauf,Aufkleber-Typenschild), platine wechseln, einbauen und beten. Spass beiseite, in der Regel 3-5 schrauben, 1-2 Flachbandkabel umstecken. - das wars. Beim umstecken der flachbandkabel vorher genau die "Stecker" und "Buchsen" anschauen! sind verriegelt!
    (hat mir schon mal meinen Job gerettet...)
    four4four
    P.S.
    nach dem Partitionieren mit easy Recovery od ähnlichem wiederherstellung starten
  • @schlange

    Vielen Dank. Ich habe mich geradde für das Programm beworben.

    Wenn jemand noch weitere Hilfestellungen hat, dann immer her damit!!
    ---
    Keine Komplettzitate bitte.
    greetz lukas2004


    ---------

    Ich habe mir jetzt das Proggi "GetDataBack" runtergeladen und die Platte einmal durchlaufen lassen. Doch er hat sich dabei aufgehangen und auch eine Fehlermeldung angezeigt.
    Bei einem anderen Programm ist mir das auch schon passiert, dass er sich aufhängt woran kann das liegen?
  • Hi kpj
    Nochmal im det. was passiert ist:
    Fall 1:
    Nach reboot war platte d: verschwunden. Versuche mit Daten-Rettungs-Tools brachten keinen Erfolg, immer wieder abbrüche oder gar kein "anlaufen" des Suchvorgangs.
    Mit Schweiß vor der Stirn habe Ich dann eine neue Part. angelegt und mit der option "schnell" formatiert. Danach easy recovery von Acronis (Wichtig das der Typ-Fat-Fat32...) der vorherigen Part. richtig angegeben wird. Scheinbar haben die Programme es leichter die Daten zu finden wenn sie nicht im "raw" Modus auf die Platte zugreifen, sondern übers system.
    Fall 2:
    Raid 5 Controller abgesemmelt, kein Boot des Systems. Zur Sicherheit war eine Stand-Alone Platte zum Backup eingebaut. (Raid hatte 80GB). Die Desaster-Recovery-Disk des Raid-Controllers hat auf dieser Platte eine Part. angelegt(war klar, Raid(HD0) hat sich nicht gemeldet) und ca 3,4 MB (Des-Rec. waren 3 Disk) draufgeschrieben.
    Dann wurde mir klar was passiert war. Sch*****.
    Platte ausgebaut, in sep. Rechner eingebaut, von Des.Rec. angelegte Part gelöscht, neu angelegt mit richtem File-System(hier NTFS), suchlauf gestartet und siehe da :99% der Daten waren wieder da.

    Es ist mir auch schon gelungen, Daten von komplett neu installierten Systemen wiederherzustellen! Kollege war sehr baff das Ich Ihm seine Outlook-Datenbank wiederherstellen konnte (hatte seinen Lappy übers Wochenende "frischgemacht"). Naja, nicht Ich sondern das Programm;)

    Meine Erfahrung sagt:
    1. Ohne Partition mußt du sehr viel geduldt haben, wenn überhaupt geht.
    2. Anlegen einer Partition löscht keine Daten !.
    3. Formatieren "schnell" legt nur den FAT neu an, überschreibt keine Daten
    4. Nur Sectoren wo wirklich phys. neu geschrieben wurde, können nicht wiederhergestellt werden.(selbst das soll gehen,magnetisch, mußte zum BKA).

    Verwendet habe Ich hauptsächlich Acronis Tools, aber auch bei ZDnet gibts unter downloads ein paar ganz gute Programme.
    Bei Acronis ist wichtig das das Prog. die Daten NUR auf einer zusätzlichen Platte schreibt(hat den Vorteil, Quelle kann auch nochmal mit anderem Prog. durchsucht werden.
    Ach Ja, Platinenwechsel hatte Ich auch mal. Nachdem gewechselt (Gleiche Hardware Release,Software auch) ging nach chkdsk auch alles wieder. Platte wurde aber vor wechsel nicht mehr erkannt. (HD0 Error---Press F1...)
    Hab gerade Urlaub, daher kann Ich dir nicht die Akt. Versionen nennen, Ich meine es war V8 von Disk-Adm und easy rec. von Acronis
    In der Hoffnug dir geholfen zu haben...
    four4four
  • Hallo. Habe jetzt mal versucht mit Partition Magic einen Partitionstyp zuzuteilen. Dieses geht aber nicht. Er zeigt mir einen Fehler. Den Fehler weiß ich nicht mehr, aber kann ich ja nochmal nach schauen.
  • :o Oje :o
    scheinbar ist ein Kopf defekt. Um völig sicher zu gehen würde Ich die Platte als Master jumpern, und dann nochmal prob. ? evtl Platten-onboard-Cache im Treiber abschalten.
    Ansonsten, wenn wirklich wichtige Daten, es gibt einige Fa. im Inet die Datenrettung betreiben, einige davon sind nur bei Erfolg zu bezahlen. Stand damals auch auf deren Website. mußte mal googln.
    MfG
    four4four
    I PRESS MY DAUMEN´S TOGETHER FOR YOU
  • Wo denn da genau?

    Ich habe mal versucht von Magic zu booten ohne den Cache aus zu machen. Da sagt er mir: "Could not found Dos to boot. Press any key to retry"

    Jetzt werde ich es nochmal versuchen, wenn du mir sagen kannst wo genau ich das ausschalten kann. Bin in solchen Sachen ein wenig dumm.
  • Hi haste die Boot CD hier vom Board ? sollte laufen.
    Beim umjumpern denk an dein Komplettsystem! evtl. haste 2xMaster an einem Kabel?
    Geht immer nur ein Master und ein Slave pro Controller. "Could not ..." hört sich wie Fehler hier an.
    Unter DOS kannste den Onboard Cache nicht abschalten, nur, falls vorgesehen, über Jumper auf Platte selber.
  • Nein die Boot CD vom Board habe ich nicht. Wo bekomme ich die her?
    Ja, das könnte auch sein, habe sie über den Slave am IDE laufen lassen. Hatte ich aber auch nicht überlegt. Dann werde ich das Komplettsystem ganz abstecken. Müsste mal gucken auf der Platte stehen so ein paar Jumpersteckplätze. Danke, werde das die Tage mal versuchen. Falls es nicht geht. Dann muss ich wohl wirklich zu einem vom Fach.