Tornados der Luftwaffe in Afghanistan

  • Aussenpolitik

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Tornados der Luftwaffe in Afghanistan

    Hallo was glaubt ihr wie sich die Stationierung der Deutschen Tornados in Afghanistan auswirken? Werden diese angegriffen werden von den Taliban? Wird es zur Selbstverteidigung mit Bordwaffen kommen? Es wird berichtet das die keine Raketen an Bord haben. Warum wird eigentlich die Überwachung nicht per Satellit aus dem Weltall gemacht?
  • na die werden da ne nettes fotoshooting aus der luft machen, das ganze auswerten und dann werden sich ne paar briten aufmachen und ne bisschen peng peng machen ;)

    ich weiss nicht inwiefern die taliban überhaupt noch über bodenluft raketen verfügen, ich denk mal die ganze flag wurde schon voreiniger zeit kurz und klein geschlagen bzw. gebombt.

    denk mal nicht, dass es zur selbstverteidigung kommt. die fliegen so hoch, da kommt keine gewehrkugel hin. nein, sie habe keine raketen an board, nur die normale "kanone".

    warum nicht per satelit?hmm vllt. zu teuer?vllt. keiner zuverfügung, vllt. nicht so schnell? keine ahnung, interessante frage, aber soweit ich weiss wurde diese möglichkeit gar nicht erst diskutiert, von daher denk ich mal sie steht nicht zur debatte.
  • 1.) Nein, sie werden sicherlich nicht angegriffen werden. Die Flugzeuge sind zu schnell und fliegen zu hoch, als dass ein lustig in die Luft schießender Taliban sie erwischen könnte.

    2.) Selbstverständlich könnte es zur Selbstverteidigung kommen, wenngleich ich das für nicht sehr wahrscheinlich halte. Was ich eher "fürchte" ist, dass die Amerikaner/Kanadier/wer auch immer einen Luftschlag anfordern könnte und dann können die Deutschen schlecht sagen: "Ist kein Kampfeinsatz".

    3.) Satelliten werden durch Wolken extrem behindert, zudem kostet es wesentlich mehr Arbeit die Bilder hoch aufzulösen und die Qualität der Tornado-Fotos sind damit momentan unerreichbar.

    Palad
  • Ich halte den Tornadoeinsatz für ehrlich gesagt eine Frechheit.Vor allem wie er
    zu Stande gekommen ist.Zunächst mal wollte man sich gar nicht militärisch in den gefährlichen Sünden einmischen doch war es "nur" ein Tornadoeinsatz .Und jetzt wurde muss sogar gerechnet werden dass diese sogar Raketen abwerfen.
    wenn es so weitergeht:rot:
  • sie dürfen keine raketenabwerfen, ihr auftrag is doch ganz klar geregelt, bilder knipsen und auswerten, weiterleiten. die anderen schmeißen dann die peng peng sachen ab.

    keine sorge, die briten/holländer haben schon genug eigene f16s da unten. wenn ne trupp von denen sagt, jungs lasst mal ne 2t bombe dort runter, dauerts keine 10 min und das ding is kleinholz.
  • sprudel schrieb:

    sie dürfen keine raketenabwerfen, ihr auftrag is doch ganz klar geregelt, bilder knipsen und auswerten, weiterleiten. die anderen schmeißen dann die peng peng sachen ab.


    Falsch: Der Hauptauftrag ist es, mögliche Ziele zu fotographieren und zu orten. Jedoch ist nirgendwo gesagt, dass die Deutschen nicht im Notfall auch Kampfeinsätze fliegen. Was würdest du denn denken, wenn du als z.B. Kanadier und schweren Beschuss stehst und deine einzige Überlebenschance die deutschen Flieger sind? Ach, schade, die dürfen ja nur fotographieren ...

    Palad
  • hab ich doch gesagt, aufklärungsarbeit.

    ums noch mal mit anderen worten zu sagen "Die Flugzeuge werden aufgrund ihres Auftrages und ihrer Ausstattung für Aufklärungszwecke eingesetzt. Sie werden nicht zur direkten Kampfunterstützung genutzt, denn sie verfügen nur über Einrichtungen für den Selbstschutz der Piloten."

    was ihr hier versucht zu diskutieren, dass wenn ein anderes flugzeug grad nicht zuverfügung stehen sollte oder pilot grade leider aufm klo ist oder alle anderen flugzeuge gerade im einsatz sind und nur noch ein tornado völlig alleine auf der rollbahn steht, dass dann eventuell ein tornado starten könnte ist selbst in der opposition nicht diskutiert worden. selbst eilantrag war anders formuliert.

    und wenn ja, auftrag is klar gesteckt und keine sorge die 5 min könnten auch noch die kanadier aushalten ;) und es ist ja auch nicht nur eine f16 da unten
  • was flennt ihr denn so rum, dass deutschland in einen "krieg" verwickelt werden könnte

    also
    1. sind wir schon dabei
    2. wissen die da unten eh kaum den unterschied zwischen usa, europa, gb etc
    3. was habt ihr denn für vorstellungen was man da unten tun sollte?
    entweder die schlagen die jetzt oder wir kämpfen bald nicht mehr nur in afganistan sondern attentätern sei dank auch bei uns

    also tut nicht so scheinheilig als ob wir damit nichts zu tun haben, und aussen vor gelassen werden sollen
    Afganistan wurde nach wie vor von der nato angegriffen, völkerrechtlich unbedenklich. Dieses modische antiamerikanische Getue mag zwar schick sein, sinnvoll ist es jedenfalls nicht angesichts der bilaterlaen verträge und der ernormen verflechtung unserer wirtschaften.

    also macht mal n punkt und erzählt kein son mist. DIe Taliban sind keine Menschen, die missverstanden wurden; und die Mehrzahl der Afganen lebt jetzt besser und FREIER als zuvor !!
  • um die diskussion mal anzuheizen (heheh), sollten wir nicht eher um ne rückzug gedanken machen?wird die deutsche "sicherheit" nicht langfristig aufm balkan verteidigt - immer noch ne politischer brennpunkt. werden sich langfristig nicht staaten wie china/indien versuchen, dass da unten ruhe im kartoon ist? haben die russen nicht vor 20jahren bereits gezeigt, dass man den krieg dort nicht gewinnen kann - und er eigentlich schon längst verloren ist.....


    bedankt euch bei peter scholl-latour - deutscher top journalist ;)
  • also der tornado einsatz is glaub halb so wild
    die deutschen ham doch n gan anderes prob a unten
    und zwar wollen die ganzen anderen nationen das die deutschen truppen auch mehr in den süden sollen
    und im süden herscht bekanntlich etwas mehr rambzamba als im norden wo die deutschen nu sind
    also im prinzip versuchen sich die deutschen ja schon aus allem rauszuhalten da kann mer der regierung find ich keinen vorwurf machen
    denn mer muss ja au die politischen konsequentzen sehn wenn die deutschen die ganze zeit nur anfragen verweigern wird des den ausenpolitischen beziehungen au net grad gut tun
    sie scheinen gedächntnislücken zu haben. sie selbst haben in unserem letztem gespräch noch diese meinung vertreten
  • ich denk der einsatz ist nicht besonders gut, denn bis vor kurzem hatten die deutschen dort bei der bevölkerung einen recht guten ruf. durch die tornados könnte das alles umschlagen und auch der hass gegenüber deutschland könnte aufkommen.
  • betrachte das so :
    deutschland ist aktiv in den krieg mit einbezogen !
    dadurch das die ja bunte bilder machen , die weiterreichen und aufgrund der bilderchen dann bomben , raketen usw. gestartet werden und sicherlich nicht nur talis sondern auch zivis drauf gehen kann man damit rechnen das auch bei uns mal richtig was hoch geht .... 11.september ....
    ob das ganze richtig ist oder nicht ? ist mir egal . das problem ist , hat man ja mitbekommen , das da gewisse "soldaten" den schwanz eingezogen haben !
    ich wäre dafür die bundeswehr , warum eigendlich "wehr" ? , in dieser form abzuschaffen , eine entsprechend schlagkräftige "neue" bundes? aufzubauen und das ganze mit berufssoldaten zu bestücken ! die sollen richtig kohle kriegen und wehe die ziehen den schwanz ein ! kündigen und fertig!
  • 1. haben die russen doch schon vor mehr als 20 jahren erfahren, dass der krieg gegen die taliban nicht zu gewinnen ist.
    was spricht gegen einen rückzug?
    dass dann die taliban wieder an macht kommen könnten?dann frag ich dich, was betrifft UNS das?sollten sich nicht lieber die umliegenden nachbar staaten langfristig drum kümmern?

    2. der bevölkerung ist es dort glaub ich relativ egal, wer in der luft da seine schleifchen dreht. wären die briten im norden und würden aufbauarbeit leisten, wären die briten auch beliebter. denn sie haben eine "positive" bindung zur bevölkerung. zumal ich überhaupt bezweifle, dass der großteil überhaupt mitbekommt, dass jetzt deutsche tornados da rum fliegen. warum sie das nicht mitbekommen?weil sie keinen zugang zu medien haben.

    wegomyway....berufsarmee oder bundeswehr ist ein anderes thema.
  • @wegomyway

    abgesehen vom falschen Thema wie willste du denn das Bezahlen ??
    und
    Deutschland ist in keinen Krieg gezogen denn Krieg spielen Amis und Briten die Mission heißt Enduring Freedom

    Deuschland und viele andere Staaten haben eine Mission namens ISAF

    -->Enduring Freedom ---> Terroristenjagd

    -->ISAF ---> aufbau und befriedung des Landes

    @sprudel

    Die Sache ist nicht nur eine Nord - Südsache dei Verbindungen Deutschland und Afgahnistan reichen schon bis vor den 1.Weltkrieg zurück, darum war die Besprechung für alles im in Deutschland und nicht den USA


    Sehe die ganze sache relativ Kritisch

    Was ist wenn ein Hilferuf kommt und ein Deutscher Tornado ist in der Nähe dreht er dann ab und lässt die (Womöglich deutschen) Soldaten im Stich ??
    Wer ReCtScHrEiBfEhLeR findet darf sie behalten
  • Ich denke dass die Tornados erst der Anfang sind. Die USA und GB spielen bestimmt nicht mehr lang allein den Sündenbock. Auch wenn sie andere missionen ISAF/Enduring Freedom haben.

    Wir werden bestimmt in einiger Zeit (vielleicht Jahre) nicht mehr darum herrum kommen "nur" Tornados zu schicken. Ich finde unsere Politiker haben das schon gut hinbekommen.

    Ganz raushalen können wir uns nicht, also ist das doch schonmal gut.
    Erfahrung ist das was man meint zu haben wenn man noch mehr davon hat
    Jeder macht was er will, keiner macht was er soll, aber alle machen mit
    [COLOR="Yellow"]Manchmal wünsche ich mir, ich wäre wieder der, der ich war als ich werden wollte wie ich heute bin.[/color]
  • Wenn wir Parteien/Politiker hätten die ein breites Kreuz haben dann könnten wir das schon

    --> es schaffen ja auch genug andere Nato-Staaten sich nur im Norden aufzuhalten und die haben nicht soviel verantwortung übernommen wie Deutschland

    --> aber wahrscheinlich sind die Tornados der nächste kleine schritt bis zum Einsatz in einem "richtigem" :flag: Kampfgebiet

    --> bin nur mal gespannt was in Deutschland los ist wenn man liest das jetzt der xxx te Bundeswehrsoldat gefallen ist ob damit dann unsere Politis zurechtkommen (oder ziehen wir uns dann vor der Wahl aus den Kämpfen zurück ???)
    Wer ReCtScHrEiBfEhLeR findet darf sie behalten
  • Ne ich denke dass wir uns nicht zusehr raushalten können, da uns die sache mit dem 3 reich noch sehr stark belastet.

    Es ist bestimmt auch nicht für die Politiker leicht. Sie wissen ja was auf dem Spiel steht!
    Erfahrung ist das was man meint zu haben wenn man noch mehr davon hat
    Jeder macht was er will, keiner macht was er soll, aber alle machen mit
    [COLOR="Yellow"]Manchmal wünsche ich mir, ich wäre wieder der, der ich war als ich werden wollte wie ich heute bin.[/color]
  • wegen dem 3 Reich ??

    auch wenn wir es natürlich nicht vergessen sollten muss die Welt langsam begreifen das das ganze nun schon 60 Jahre her ist.

    Ich meine auch nicht komplett raushalten aber wenn die Amerikaner es sich nicht mehr "leisten" können Soldaten in Afgahnistan zu haben dann hätten sie einfach nicht einen Krieg im Irak anfangen sollen.
    Der ja schließlich seit xx Jahren beendet ist.
    Wer ReCtScHrEiBfEhLeR findet darf sie behalten
  • Deutschland hat aber noch immer in manchen Ländern deswegen einen schlechten ruf. "Viele" dieser Länder glauben ja dass Deutschland wieder "sowas" plant. (Davon hat mein Lehrer kürzlich geschwallt, ich hab keine Quellen dazu)
    Erfahrung ist das was man meint zu haben wenn man noch mehr davon hat
    Jeder macht was er will, keiner macht was er soll, aber alle machen mit
    [COLOR="Yellow"]Manchmal wünsche ich mir, ich wäre wieder der, der ich war als ich werden wollte wie ich heute bin.[/color]
  • definiere mal sowas ??

    Deutschland einen Weltkrieg oder was sonst

    In einem Zeitalter indem mit SpioSats jeder winkel der Erd3e überwacht wird ist es eigentlich unmöglich "sowas" zu planan geschweige denn zu finanzieren forsch mal nach wieviel Geld andere Armeen bekommen und dann schau mal unsere an - die sind da echt "armeSchweine"
    Wer ReCtScHrEiBfEhLeR findet darf sie behalten
  • Ich denke das auf die Geschichte zu beziehen ist ein falscher Ansatz. Deutschland muss halt in einem Bündnissystem wie der Nato auch mal aktiv daran teilnehmen. Und dann die Aufgabe der Aufklärung noch relativ gute Rolle ist im Vergleich zu den Amis und den Briten. Man muss halt das Ansehend er Bundeswehr in Afghanistan hoch halten, denn dann können Übergriffe und Terror Anschläge vermieden werden.