Erklärung einer Zeichnung und einige Fragen zu radio. Strahl

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Erklärung einer Zeichnung und einige Fragen zu radio. Strahl

    Hallo! :wink:

    Ich habe einige Fragen und würde mich freunen, wenn ihr mir helfen könntet zu beantworten.

    Ich hab hier dieses Bild:




    Nun muss ich die Zeichnung interpretieren und gleich am Anfang hab ich ein Problem, denn

    1. Wie kommt es das die Bestrahlung unwirksam ist? Und , wie ist es mit der Absorption gemeint`?,
    Was passiert genau, wenn der Körper bestrahlt wird?


    2. Was passiert bei der Ionisation und Anregung von Molekühlen gemeint?

    3. MIt welchem Zusammenhang steht es zur Bestrahlung?

    Also sind einfach nur diese 3 Sachen mir unklar.



    Mein Thema ist radioaktive Strahlung und ihre Wirkung auf den Menschen.
    Außerdem was könnte ich noch mit in meinem Vortrag rein bringen? Hab schon die Schäden, Rangfolge der Strahlenempfindlichkeit, Therapie und Maßnahmen zum Schutz.

    btw: wo finde ich Informationen über die mittlere Strahlenwerte in der BD?

    Wäre euch sehr dankbar für Antworten, denn es ist sehr wichtig. :)

    Mit freundlichen Grüßen

    LORD05






    :) [/img]
  • LORD05 schrieb:


    1. Wie kommt es das die Bestrahlung unwirksam ist? Und , wie ist es mit der Absorption gemeint`?,
    Was passiert genau, wenn der Körper bestrahlt wird?

    Wenn die Strahlen nicht absorbiert werden, sprich einfahc hindurchgehen sind sie nciht schädlich.
    Absorption bedeutet einfach, dass die Strahlen, oder zumindest ein Teil davon, von den Zellen aufgenommen werden.
    WEnn der Körper bestrahlt wird, gehen die Strahlen entweder hindurch oder sie werden aufgenommen. Bei ersterem siehe Spalte ganz links, bei zweitem die anderen drei.

    Hoffe ich habe geholfen....

    Phunny
  • It is guesswork, but maybe it's right:


    Also, wenn die Strahlung keine Ladung hat, dann wird sie ohne Wechselwirkung durch den Körper hindurchgehen. Als Beispiel kann man die Neutrinos nennen, von denen wir jederzeit durchlöchert werden, ohne dass wir es merken. Vor allen Dingen geht diese Strahlung durch den Körper hindurch, geht keine Wechselwirkung ein, und wird daher nicht absorbiert. Es findet also keine Anreicherung statt. Also biologisch unwirksam.


    Bei der Ionisation erhält die Strahlung eine Ladung. Aus diesem Grund besteht eine Wechselwirkung mit Atomen oder Molekülen. Die Strahlung wird also Moleküle verändern und sich eventuell im Körper anreichern.

    Wenn einzelne weniger bedeutende Zellen davon betroffen werden, dann leidet das Individuum zwar und es kann zu Schäden und symptomen kommen, die jedoch überlebt werden können. Da über eine gewisse Zeitdauer diese Wechselwirkungen herrschen können, kann es auch zu Spätfolgen (-schäden) kommen.

    Wenn lebenswichtige Zellen oder Zellkomplexe betroffen sind, dann kann es zum Tod des Organismus kommen.

    Und wenn die Wechselwirkungen halt bei Eizellen oder Spermien auftreten, dann kommt es zu genetischen Schäden, d.h. die Nachkommen kommen mit irgendwelchen Veränderung und genetischen Defekten auf die Welt. Und hier besteht ein großes Problem hinsichtlich von Strahlungsschäden. Wird z.B. eine Leberzelle zerstört, wen interessiert's? Wird eine ganze Menge Leberzellen geschädigt, wen interessiert's, wir haben ja genug davon. Solange ausreichend Zellen okay bleiben passiert wenig. Bei der Keimzelle reicht aber der genetische Schaden einer einzelnen Zelle aus, um den Nachwuchs zu schädigen. Der genetische Fehler wird nämlich bei der Zellteilung weitergegeben.


    Schau mal nach, ob du Informationen über Hiroshima bekommst. Die Amis haben nämlich nach dem Abwurf der Bombe bei Hiroshima ein Krankenhaus installiert, in dem Strahlenkranke untersucht wurden. Wohlgemerkt - nur untersucht! Die wurden nämlich nicht behandelt, damit man die Auswirkungen der Strahlung in Ruhe beobachten konnte.