150 Tage in der USA, was MUSS man gesehen haben?

  • Thema

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 150 Tage in der USA, was MUSS man gesehen haben?

    hallo.

    kurz und schnell: ich fahre über den sommer nach amerika :)

    Ich werde etwa 4 oder 5 Monate in den USA sein (so in etwa 150 Tage).

    Meine schnelle Frage, was kann man da so anschaun, was wäre interessant. Ich lege mich zu keinem Ort fest, also können Vorschläge zu ganz Amerika gepostet werden.

    Ich möchte noch anmerken, dass ich eher weniger Touristengegenden bevorzuge, also eher einen alternativen Urlaub vorhabe.

    Hier meine bisherigen Vorschläge:
    • Ein Football/Baseball-Match besuchen (Und so einen mächtigen Zeigefinger kaufen!)
    • In San Francisco mit der Straßenbahn (CableCar) fahren, Alcatraz anschaun
    • Grand Canyon
    • Space-Port USA (wo die SpaceShuttles und Raketen sind)
    • In New York mit einem Taxi fahren
    • Ins HardRock Cafe in New york gehen (Pflicht :) )
    • Niagara Fälle
    Hoffe auf weitere interessante Vorschläge,
    asterix
    [SIZE=1]Ich mache viele Klammern fest, an allem was sich klammern lässt: 09-f9-11-02-9d-74-e3-5b-d8-41-56-c5-63-56-88-c0
    Freunde: idefix, NoName, Feuerstein, THXQ[/SIZE][SIZE=1], tischler[/SIZE]
  • Hi,
    falls Du in Florida sien wirst, würde ich mal nach Key West fahren. Dirty Harrys ist klasse. Oder Sloppy Joes Bar - Man muss auch mal in Jimmy Buffets Margertsville gewesen sein.
    Viel Spass in Amerika.

    Super toll ist auch Las Vegas!!!!

    :drum:
  • Servus,

    also ich war auch mal in den USA für knapp 4 Wochen.
    Allein in New York kann man so viel anschauen.
    Ground Zero, Empire State, Central PArk, China Town, Times Square. Da kannst du allein schon 2 Wochen verbringen.
    Karten für ein American Sports Game zu bekommen ist aber nicht so einfach und kostet eine Menge. Da musst du schon Glück haben.

    Ansonsten gibt es in Washington natürlich noch viel zu sehen, in Miami den Strand.
    Atlantic City ist auch schön, aber wenn du nach LAs Vegas gehst ist das natürlich besser.

    Auf alle Fälle gibt es da so viel, dass ich gar net alles aufzählen kann. War halt nur auf der Ostseite, im Westen gibts halt auch noch mal total viel.

    Wünsch dir viel Spaß. :)

    Gruß
    Gruß

    USA !!! USA !!! USA !!!
  • Ich persönlich fand den Brice Canyon schöner als den Grand. Auf jeden Fall muss man sich mal Las Vegas angeschat haben - voraussgesetzt man ist schon 21, sonst ist das relativ witzlos. Die Universal Film Studios sind zwar etwas kitschig, man sollte sie aber auch mitgenommen haben
  • Interessant wären vllt nocch

    - Abstecher zu den Rockies
    - Four Corners (nur um es mal gesehen zu haben)
    - Basketballmatches sind auch sehr lustig (Dallas?!)


    Wenn du über Sommer da bist, dann unbedingt in irgendeiner der größeren Städte ne 4. Juli Parade anschauen
  • Also ich war schon mehrmals in den USA und auch in verschiedenen Ecken:
    Was ich sofort wieder machen würde ist Niagara Falls und Grand Canyon. An den Falls kann man unter den Wasserfällen durchgehen, was ziemlich cool ist, außerdem kannste mal kurz nach Kanada rüber.
    Grand Canyon is echt beeindruckend, vor allem weil man noch viel nebenher machen kann (z.B. Rafting Tour). Wir hatten damals nen Rundflug in ner Cessna gemacht, den ich jederzeit wiederholen würde, alleine um meinen Bruder wieder in das kleine Tütchen ****** zu sehen :P
    Sonst bin ich nen großer Fan von Neuengland, d.h. Boston ... Da hab ich selbst nen halbes Jahr gelebt und die Leute sind da einfach Klasse. Es gibt viel zu sehen, zumal dort die Wiege der USA ist und New York und Phillie nicht weit weg sind. Der Kulturschock ist dort auch nicht wirklich sehr groß. Anders in den Südstaaten.
    Key West ist ja auch schon gefallen, wobei ich das nicht wirklich spannend finde. Die Inselchen auf dem Weg sind schon hübsch, aber nur um von Miami 4 Stunden zu fahren um die komische Tonne zu sehen? Ich fands stinklangweilig.
    Las Vegas würde ich auf jeden Fall machen, die Stadt ist echt wahnsinn, vor allem sehr billig wenn du nicht gerade zocken willst. Außerdem liegt sie auf dem Weg nach Kalifornien: Da gibts nochmal einiges: Yosemite Nationalpark ist echt klasse und die Städte LA, SF und auch San Diego sind interessant.

    Sportevents hab ich da so ziemlich alles besucht was es gibt (außer NHL). Da würde ich alles mitnehmen was möglich ist (was nicht immer ganz billig ist). In Boston z.B. auf jeden Fall die Red Sox oder in NY die Yankees. Viel mehr Spass macht es aber in nen Park zu gehen und selbst mitzuspielen: Mit nen bisschen Glück findest du nen paar nette Leute beim Softballspielen die dich mitmachen lassen.

    Ne Frage hätt ich zum Abschluss noch: was heißt denn alternativer Urlaub bei dir? Deine Vorschläge von Aktivitäten sind doch alles die typischen Touristenspots ( is kein Vorwurf, hab ich ja auch alle durch).
  • nja, .. ich mein damit so dinge anschaun wie den 4. juli :)
    also keine reine touristenattraktion mehr.

    Da ich zu diesem Tag dort bin, werd ich mir das natürlich anschaun... mal schaun wies kommt^^

    las vegas ... ich bin 20 jahre alt, wenn ich in Las Vegas bin --> schlecht
    zahlt es sich trotzdem aus hinzufahren?

    asterix
    [SIZE=1]Ich mache viele Klammern fest, an allem was sich klammern lässt: 09-f9-11-02-9d-74-e3-5b-d8-41-56-c5-63-56-88-c0
    Freunde: idefix, NoName, Feuerstein, THXQ[/SIZE][SIZE=1], tischler[/SIZE]
  • Also unter 21 kommst du in kein Casino rein (außer für ne Tour) und auch in keinen Club oder Bar. Das einzige was du dann machen darfst ist in die Arcade Hallen. Ich war schon zweimal da, einmal eben als Kiddie und das nervt dann schon tierisch wenn man gar nix darf. Vor allem weil dauernd die Security Fuzzies nach einem schauen, denn bei Verstoss gegen den Jugendschutz gibt es da empfindliche Geldstrafen für die Casinos. Das zweite mal mit 24 wars dann schon ganz anders.
    Im nachhinein muss ich sagen, dass ich die USA eigentlich unter 21 nur eingeschränkt empfehlen kann. Nen kleiner Tipp: Mit 20 und nem "veränderten" Schülerausweis geht schon einiges !! Nen Hooters Besuch sollte man sich nämlich nicht entgehen lassen ; )

    Und wenn du auf so Sachen wie 4th of july stehst dann würd ich mich mal schlau über verschiedene Paraden in den Städten machen: z.B. St Patrick Day in Boston oder Chicago. Oder am Columbus Day (12.10.) sollte man in New York sein. Der eine is aber schon vorbei und der andere wahrscheinlich nicht in deinem Zeitfenster. Daneben gibt es noch bekannte Sachen wie Burning Man in Nevada (immer Anfang September), sonst hat so jeder Staat und jede Region ihre Besonderheiten. Richtig ursprünglich ist noch das "homecoming", das in der Regel Ende September stattfindet. Dabei gehtes um einen speziellen Event (Heimspiel der heimischen High School oder College Mannschaft im Football oder ähnliches), das von einer Parade begleitet wird.

    Sehr interessant sind sonst noch Indianer-reservate und auch Rodeos, die eigentlich überall stattfinden. Nen Geheimtipp ist die Sturgis Motorcycle Rally, da war nen Kumpel mal. Is nen Harley festival für hardcore Fans. Findet im August statt.
  • Ich würde gerne mal nach Hollywood fahren und dort z.B diese Sternchen auf der Erde angucken. Ist zwar auch eher Mainstream ohne Ende, aber interessant ja doch irgendwie ;)
    Vielleicht kann man sich ja auch Drehorte angucken von Filmen, die man besonders gern gesehen hat. Da gibts ja ne Menge Möglichkeiten.

    Ansonsten wäre es bestimmt auch mal interessant, bei diesen typischen "Western"-Veranstaltungen dabei zu sein.

    Oder fahr doch mal die Route 66 ab ;) Das ist bestimmt ein geiles Gefühl.
  • Hallo,
    wir waren in Atlanta da kannst Du das weltgrößte Aquarium anschauen (war ziemlich interressant), bei Coca-Cola vorbeischauen und bei den Braves zuschauen(die Karten fangen da schon bei 1 Dollar an).
    Ich würde auch noch die Küstenstraße von L.A. nach San Fransico hochfahren...sehr schöne Gegend.
  • Also man kann

    Compton nahe Los Angeles empfehlen oder Boltimore
    (gefährlichste Städte Amerikas)

    Nene Spaß bei Seite

    Wenn ich nach Amerika fliegen würde würd ich mir mal das Museum nahe der Freiheits-Sta. anschauen (weiß grad nich wie es heißt)

    oder mal

    das Weiße Haus anschauen.
  • Oke, vielen Dank für die ganzen Tipps.

    Kennt ihr noch irgendwelche Festivals, welche zu empfehlen wären? Am besten in der Zeit zwischen August und September.

    Das Burning-Man haben wir schon aufgezählt :)

    danke,
    asterix
    [SIZE=1]Ich mache viele Klammern fest, an allem was sich klammern lässt: 09-f9-11-02-9d-74-e3-5b-d8-41-56-c5-63-56-88-c0
    Freunde: idefix, NoName, Feuerstein, THXQ[/SIZE][SIZE=1], tischler[/SIZE]
  • Mh ... New York is ne hammer Stadt wo dir nie langweilig wird. Z.B. das Audimuseum an der 5th Avenue, der Transrapid (rießiger Flugzeugträger), Ellis Island und der Madison Square Garden - als Sportfan war das das größte für mich!!!

    Joa sonst die Niagare Falls sin ganz nett wenn man ein paar Meter hinter den gewaltigen Wassermassen steht!
    Joa ich war nur an der Ostküste deswegen kann ich noch Philadelphia und Boston empfehlen.

    Aso und abraten kann ich von Washington ... ich bin voll nich auf die Stadt klar gekommen ... jedes Gebäude is da weiß :D

    Naja genieß es ... is echt nen hammer Land!

    MfG
    [FONT="Fixedsys"][SIZE="4"][COLOR="SandyBrown"]Ich übernehme gerne Eure IPV's!!![/color][/SIZE][/FONT]