Rechner startet nicht mehr bzw. friert ein

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Rechner startet nicht mehr bzw. friert ein

    Hallo Leute.
    Ich habe seit kurzen ein Problem mit meinem Recher.
    Ich hatte schon zweimal das Problem, das beim einschalten
    der Rechners nichts passierte.
    Es hat nur die Powerlampe geblinkt mehr tat sich nicht. :mad:
    Nach mehrmaligen Versuch, fuhr er dann doch noch hoch.
    Das zweite Poblem ist, das mir der Rechner immer mal wieder einfriert.
    Was könnte das Problem sein?
    Defektes Board, Grafikkarte bzw. Prozessor?
    Vielen Dank für eure Hilfe!!!

    mfg
    MS-DOS
    [SIZE=3]Licht am anderen Ende des Tunnels kann auch ein entgegenkommender Zug sein![/SIZE]

    [SIZE="1"]Meine Up's: [/SIZE]
  • Moin,

    Dein erstes Problem hatte ich auch bei meinem alten Dell, das lag letztendlich am Schalter im Bedienfeld, laß Dir da mal einen neuen einlöten, Kostet nicht die Welt. :)

    Zu Deinem 2. Problem, das kann viele Ursachen haben, schreib mal, wann er das macht, nur bei bestimmten spielen oder arbeitsweisen (wenn Du was löschst, schließst, startest etc. pp)


    Bye
    ]!66!
    [font="Fixedsys"][/font]

    Mensch bleiben !.
  • Wenn ich diesen Schalter betätige blinkt dann aber die Powerlampe.
    Kann dann trotzdem der Schalter defekt sein? :confused:
    Das mit dem einfrieren passiert bei den unterschiedlichsten Anwendungen.
    Outlook bzw. Mediaplayer starten.
    Sogar wenn ich noch nichts am Rechner gemacht habe, nur einfach hoch gefahren.

    Gruß MS-DOS
    [SIZE=3]Licht am anderen Ende des Tunnels kann auch ein entgegenkommender Zug sein![/SIZE]

    [SIZE="1"]Meine Up's: [/SIZE]
  • MS-DOS schrieb:

    Das mit dem einfrieren passiert bei den unterschiedlichsten Anwendungen. Outlook bzw. Mediaplayer starten.
    Sogar wenn ich noch nichts am Rechner gemacht habe, nur einfach hoch gefahren.


    Was sagt die Ereignisanzeige dazu? Falls sie schlicht rein gar nichts dazu sagt, weil sie erst gar nicht dazu kam, etwas eintragen zu können, dann wäre mein allererster Tatverdächtiger der GraKa-Treiber...


    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.
  • Wenn ich diesen Schalter betätige blinkt dann aber die Powerlampe.
    Kann dann trotzdem der Schalter defekt sein?


    Bei mir ging das Power Licht kurz an, danach aber immer wieder aus, sobald ich den Taster losgelassen habe.
    Es war kein Schalter der einrastet wenn man ihn drückte, eben so einer wie bei der Reset Taste im Bedienfeld.
    Schimpfst sich Glaube ich "Kurz-Taster oder Kurzzeit-Taster" ?!.

    Vielleicht haste noch ein altes Case, wo Du das Bedienfeld ausbaust und an das Problem-Board anschließen kannst, dann bist Du wenigstens ein Schritt weiter in der Problemfindung.

    Zu dem einfrieren, da bin ich der gleichen Meinung wie Liberty Valace, Graphik wäre auch meine erste Vermutung.


    Bye
    ]!66!
    [font="Fixedsys"][/font]

    Mensch bleiben !.
  • Jibbi schrieb:

    Zu dem einfrieren, da bin ich der gleichen Meinung wie Liberty Valace, Graphik wäre auch meine erste Vermutung.


    Unsere Vermutung läßt sich ja zum Glück recht simpel verifizieren: Aktueller Treiber downloaden und auf der HD so abspeichern, daß man es auch wiederfindet → alter Treiber über den Gerätemanager deinstallieren → rebooten → neuer Treiber installieren → ich habe fertig!


    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.
  • Was ist eine Ereignisanzeige? :confused:
    Damit kenne ich mich nicht so aus. Hatte bis jetzt
    keine Probleme mit den Rechner.
    Grafiktreiber habe ich jetzt noch einmal neuinstalliert.
    Mal sehen was passiert.
    Kann es sein, das vielleicht der Rechner zu warm wird
    und dann nicht mehr reagiert.
    Das dann das Mainboard bzw. die Grafikkarte wegen Hitzestau rumspinnt.
    Hatte meinen Rechner vorher auf dem Tisch und jetzt unterm Tisch stehen.

    So nun hatte ich massive Probleme.
    Rechner wollte einfach nicht hochlaufen.
    Die Lüfter liefen zwar und der TFT wurde schwarz aber weiter tat sich nichts.
    Also meine Hauptvermutung ist die Grafikkarte?!
    Was denkt Ihr?

    Gruß MS-DOS
    [SIZE=3]Licht am anderen Ende des Tunnels kann auch ein entgegenkommender Zug sein![/SIZE]

    [SIZE="1"]Meine Up's: [/SIZE]
  • MS-DOS schrieb:

    Sogar wenn ich noch nichts am Rechner gemacht habe, nur einfach hoch gefahren.


    Somit kannst Du Hitze ausschließen, wenn es schon direkt nach dem Start passiert.
    Außer, es passiert bei eine Neustart wegen dem Einfrierens, also 2 mal hintereinander.

    Kontrolliere mal die Temperaturen im BIOS oder besorge Dir ein Toll das die Daten ausließt, falls Dein Board das unterstützt.

    Bye
    ]!66!

    Edit:
    @ Liberty Valance

    Nett. Dummerweise ist der Link nicht Regelkonform...

    //edit by lukas2004
    Solltest Du nächstes mal bitte tun.


    Sorry für den Link zum anderen Board, wird nie wieder passieren.
    [font="Fixedsys"][/font]

    Mensch bleiben !.
  • MS-DOS schrieb:

    Was ist eine Ereignisanzeige? :confused:


    Start → Ausführen → eventvwr.msc


    MS-DOS schrieb:

    Also meine Hauptvermutung ist die Grafikkarte?! Was denkt Ihr?


    ACK

    Jibbi schrieb:

    Zu der Ereignisanzeige gibt es hier eine Hilfe.


    Nett. Dummerweise ist der Link nicht Regelkonform...

    //edit:

    MS-DOS schrieb:

    Hatte meinen Rechner vorher auf dem Tisch und jetzt unterm Tisch stehen.


    Schon überprüft, ob die GraKa noch richtig sitzt? Hat dein Datendödel dort auch ausreichend Platz, damit die Luftzirkulation überhaupt funzen kann?


    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.
  • Also erst mal Danke für Eure Hilfe!!

    In der Ereignisanzeige sind keine nennenswerten Fehlermeldungen.
    Habe gestern mal meine Grafikkarte ausgebaut und gereinigt.
    Nach dem Einbau habe ich nochmal alle Kabel überprüft.
    Beim einschalten von dem Rechner kackte er immer wieder beim Bios ab und startete wieder neu :confused:
    Rauf und runter - alles automatisch. :würg:
    Irgendwann lief er dann ganz normal hoch und läuft seit dem erstmal.
    Die Treiberinstallation hat mir weitergeholfen.
    Vorher war das Bild im Mediaplayer total dunkel, jetzt ist es erstmal wieder normal.
    [SIZE=3]Licht am anderen Ende des Tunnels kann auch ein entgegenkommender Zug sein![/SIZE]

    [SIZE="1"]Meine Up's: [/SIZE]
  • MS-DOS schrieb:

    Beim einschalten von dem Rechner kackte er immer wieder beim Bios ab und startete wieder neu :confused:


    Eventüll ist dein Netzteil inzwischen etwas instabil und liefert während den Startvorgang nicht genug Saft für die GraKa...


    MS-DOS schrieb:

    Irgendwann lief er dann ganz normal hoch und läuft seit dem erstmal.


    Am besten wäre es, wenn Du die GraKa an ein anderer Datendödel gegentesten könntest, dito dein Netzteil.

    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.
  • Liberty Valance schrieb:

    Eventüll ist dein Netzteil inzwischen etwas instabil und liefert während den Startvorgang nicht genug Saft für die GraKa...



    eher unwahrscheinlichl.
    ich tipp eher auf einen generellen hardwarefehler, oder einen Wackelkontakt in einem Kabel..
    einfach mal Natzteil austauschen und n anderes versuchen, etvl das gleich mit mainboard etc.

    gruß
    → WICHTIG!! - FTP Sammelthread! ←
    → Boardregeln ←
    → TUT für alle Neulinge ←
    → Wie komme ich in den FSB IRC channel? ←
  • Ich habe gestern das System mit einer alten Grafikkarte getestet.
    Der Rechner fuhr dann irgendwie nicht mehr hoch. :mad:
    Also meine erste Vermutung ist nun das Mainboard.
    Das Netzteil ist eher unwahrscheinlich.
    Ich habe sogar die Verkleidung von Recher jetzt abgebaut und er steht nun nicht mehr direkt unterm Tisch.
    Zwecks Test Wärmestau.
    Ich denke mal, ich werde mein Board austauschen.
    [SIZE=3]Licht am anderen Ende des Tunnels kann auch ein entgegenkommender Zug sein![/SIZE]

    [SIZE="1"]Meine Up's: [/SIZE]
  • Ich hatte das gleiche Problem auf einem alten AMD-Rechner.
    Bei mir ist der Prozessor zu heiss geworden.

    Und bei mir auf der Arbeit hatten wir erst kürzlich das selbe Prob mit einem PIII-Prozessor, der hatte 2 mal zu heiss, danach ist er nicht mehr hochgefahren, keinen mucks mehr. War auch der Prozessor.
    Die alten AMD haben das noch besser weggesteckt.

    kann es sein, das dein Prozessor-Lüfter dreckig ist, bzw. laut oder unruhig läuft?
  • hathat schrieb:

    Bei mir ist der Prozessor zu heiss geworden.


    Eine gegrillte CPU fährt zwar tatsächlich nicht mehr hoch, aber ganz sicher fährt sie nicht sporadisch hoch und dann mal wieder doch nicht...


    MS-DOS schrieb:

    ch habe sogar die Verkleidung von Recher jetzt abgebaut und er steht nun nicht mehr direkt unterm Tisch. Zwecks Test Wärmestau.


    Nur Verkleidung abnehmen ist suboptimal. Dadurch findet nämlich überhaupt keine geregelte Luftzirkulation statt. Wenn dein Datendödel schon als Cabrio unterwegs ist, dann gefälligst auch mit ein Ventilator davor, der voll reinbläst....

    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.
  • Ich werde mein Board tauschen.
    Mein Arbeitskollege hatte die gleichen Symptome und bei ihm war es auch das Board.
    Vielen Dank, für eure Hilfe!!


    Bitte schließen.

    mfg
    MS-DOS
    [SIZE=3]Licht am anderen Ende des Tunnels kann auch ein entgegenkommender Zug sein![/SIZE]

    [SIZE="1"]Meine Up's: [/SIZE]