Programm zum Korrigieren von englischem Text

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Programm zum Korrigieren von englischem Text

    Hallo :)

    Ich suche ein Programm, das englische Texte korrigiert. Gibt es sowas überhaupt? Ich schreibe demnächst meine Facharbeit in Englisch und würde mit dem Program mein Endresultat durchsuchen lassen nach Fehlern und diese dann korrigieren. Ich habe dabei nicht nur an Rechtschreibfehler gedacht, sondern auch an Satzbau und Formulierung.
    Also wenn mir da jemand helfen könnte, wäre das verdammt nett ;)

    Grüße, Alix86
  • Danke für deinen Tip, aber leider erkennt Word nur grobe Rechtschreibfehler. Ich suche etwas, mit dem man auch Satzbau und Formulierung korrigieren kann. Das habe ich bisher nicht gefunden leider :(
  • alix86 schrieb:

    Danke für deinen Tip, aber leider erkennt Word nur grobe Rechtschreibfehler. Ich suche etwas, mit dem man auch Satzbau und Formulierung korrigieren kann. Das habe ich bisher nicht gefunden leider :(


    Wirst auch nicht finden. Meines Wissens nach, gibt es solche Programme überhaupt nicht. Und wie bitteschön soll das gehen, Rechner ist doch keine Künstliche Intelligenz, woher soll der wissen was du zum Ausdrück bringen willst ?! Die allgemeine grammatische und Rechtschreibfehler werden von Word sehr schön krrigiret bzw. die Korrekturvorschläge angezeigt. Alle andere Programme funktionieren nach demselben Prinzip. Wenn es aber nicht hilft bleibt nur eins, Englisch zu lernen.

    ich hatte mal son langenscheidtprogramm, was solche sachen erkennen sollte. hat es leider net getan konnte man voll in die tonne kloppen das teil.


    Wie ich schon sagte, ein Programm ist kein Englischlehrer ;)

    mfg Allonewalk
  • Naja, die Hoffnung war da *g* Ich gehe jetzt dazu über, die Arbeit von einer Bekannten korrigieren zu lassen, die hat ein englisches Diplom.
    Werds auch mal mit Word versuchen, aber da ist der Erfolg leider nicht allzu groß.
  • Hallo allesamt,


    das mit dem Durchlesenlassen durch eine fremde Person hört sich vernünftig an und sollte eigentlich immer, egal bei welcher Art von Arbeit gemacht werden. Nicht nur, daß damit Rechtschreib- und Grammatikfehler entdeckt werden, sondern gerade auch Fehler hinsichtlich der Verständlichkeit des Textes.
    Das Problem, welches Du bzw. jeder hat ist, daß man selbst weiß wovon man redet. Nur wie sagte einer meiner Lehrer immer so schön? "Stell Dir vor, Du mußt es einen Doofen erklären", und damit hat er voll und ganz recht. Damit vermeidest Du Verständnisprobleme und Sprünge im Text. Wie gesagt, Du kennst Dich in der Materie aus, Du hast Dich damit beschäftigt und bist somit Experte auf dem Gebiet. Und jetzt mußt Du das in eine vernünftige, verständliche und nachvollziehbare Form bringen. Also wenn jemand Deine Arbeit korrekturließt, bitte ihn nicht nur auf Satzbau und Grammatik, sondern gerade auch auf den Inhalt zu achten.


    Gruß,
    Linda