[Security] - Festplatte sicher und ohne Rückstände löschen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • [Security] - Festplatte sicher und ohne Rückstände löschen

    Hier mal etwas für unsere Angsthasen, welche sich vor einem Besuch in Grün fürchten, oder einfach für Leute, die IhreFestplatte wiedermal vom ganzen Datenmüll wie Windows Programme, Billige Osteuropäische Pornos und sonstigen ungeschmeidigen Files.

    Wie wir bestimmt alle wissen, löscht Windows beim Formatieren nicht 100% alle Daten. Meist können auf frisch Formatierten Festplatten diverse Daten wiederhergestellt werden von der alten Installation.

    Abhilfe schafft das Progrämmchen DBAN. Das Programm basiert auf einem Linux Kernel. Es überschreibt die Festplatte mit einem Haufen 0 und 1. Insgesamt gibt es 10 Durchgänge darum kann es bei 200 GB < Festplatten gut Möglich sein, dass der Löschvorgang mehrere Stunden dauert.

    Sooo genug Informationen, fangen wir mit dem Spannenden Teil an:
    Zuerst Downloaden wir das Programm auf unseren Rechner:

    Für CD/DVD: switch.dl.sourceforge.net/sour…/dban/dban-1.0.7_i386.iso

    Nach dem Erfolgreichen Download stellen wir fest, dass wir neu eine Datei Namens: dban-1.0.7_i386.exe/iso auf dem Desktop haben. das Iso File können wir bequem mit Nero oder einem sonstigen Programm auf CD Brennen. So, die Vorarbeit ist geleistet, nun gehts in die Endphase. Erhöhter Pulsschlag, Schweissausbrüche und Nervosität am eigenen Körper könnten jetzt einsetzen, schliesslich macht man sowas nicht alle Tage...


    Baut alle anderen Harddisks, die Ihr nicht löschen wollt aus. So gibt es keine Bösen überraschungen.

    Nun Legen wir das Gewählte Medium in das Laufwerk und Starten den PC Neu. Nun kommt ein Bluescreen. Nein, dies ist kein schlechtes Zeichen, das der Bluescreen nicht von Windows stammt, sondern von unserem lieben Linux Programm. Im ersten Bild, wird irgendetwas über das Programm geschrieben, je nach lust und Laune kann dies gelesen werden oder man kann es getrost auch überspringen. Sooo, die Sekunde der Wahrheit naht, eine Neue Command Line erscheint mit der Auswahl, wie man die Festplatte gelöscht haben möchte. Wir tippen hier aber ganz Cool: "autonuke" (ohne "") ein und können uns ab jetzt getrost zurücklehnen und schauen, wie das Programm seine befohlene Arbeit erledigt.

    Nach erfolgreichem Löschen, Diskette oder CD rausnehmen, BESCHRIFTEN!!! und versorgen.
    Jetzt können alle wieder in voller Ruhe und getrost einschlafen.
  • d@vidoff schrieb:

    Vielen Dank für den Tip war schon länger auf der Suche nach sowas !

    Werd es bei meiner nächsten Formatierung mal benutzen ! Bei dem Befehl autonuke wird die Festplatte direkt 10 mal überschrieben oder muss man dazu noch etwas anderes eingeben ?

    MFG


    Eingach genau nach dieser Anleitung vorgehen, dann wirst du keine
    Probleme bekommen und deine Festplatte ist danach 100% wie neu..
  • ja also 10 mal ist schon sehr sicher ! du kannst aber auch TuneUp Utilitys benutzen! da gibt es mehrer möglichkeiten! Schnelles löschen(Daten werden mit einem Zeichen überschrieben),

    Sicheres Löschen nach DoD 5220.22-M(Löschen nach Regierungsrichtlinie[ DoD 5220.22-M] des amerikanischen Verteidigungsministeriums) &

    Sicheres Löschen nach Gutmann(Löscht die Dateien nach der Richtlinie von Peter Gutmann. Diese Methode gilt als besonders sicher, ist aber sehr langsam.)

    Und was das geniale dabei ist, man kann jeweis die wiederholungsvorgänge einstellen!
  • useless schrieb:

    Hallo,

    erstmal thx für den "Tipp"


    Und nach 10 mal überschreiben. Kann KEINER mehr sehen (bzw wiederherrstellen) was vorher drauf war ?


    mfg
    useless



    Die Formatierung bassiert auf Linux habe es selber geteset
    100%ig KEINE Datenwiederherstellung....