Grafikkarte zu heiß? [GeForce 6800GT]

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Grafikkarte zu heiß? [GeForce 6800GT]

    Hey leute,

    mein erster beitrag! also meine frage an euch:

    ich besitze eine GeForce 6800GT von ASUS. Seit geraumer Zeit kommt es nach einiger Zeit zu Problemen bei World of Warcraft (Grafikfehler), daraufhin hab ich mir natürlich gedacht, vllt. wird die GraKa zu heiß, schließlich haben wir jetzt (fast) Sommer. Laut einem ASUS-Tool liegt die Kerntemp. bei ca. 72°C, die Speichertemp. bei knapp über 80°C unter Last. Sind diese Temp. im kritischen Bereich und kann das die Fehler verursacht haben? Hab das System schon länger, vor einem Jahr hatte ich diese Probleme nicht...

    Wäre euch dankbar wenn ihr ne Idee habt!

    Liebe Grüße,
    Mortimore
  • Mortimore schrieb:

    Kerntemp. bei ca. 72°C, die Speichertemp. bei knapp über 80°C unter Last. Sind diese Temp. im kritischen Bereich und kann das die Fehler verursacht haben?


    Nein. Die GPU hält sogar bis zu 125° C aus, was Du aber auf keinen Fall ausprobieren solltest, denn die zugehörige Spannungswandler und Kondensatoren würden sich dabei längst verabschiedet haben. Solange 90° C nicht überschritten werden, ist IMHO alles im grünen Bereich.


    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.
  • Hm, okay. Dachte schon das die Karte vllt. irgendwann abraucht :( ...

    Ich hab das Gefühl, das die Grafikfehler immer nach einer bestimmten Zeit auftauchen.. kann es vllt. sonst noch andere Hardwarebedingte Ursachen geben? Vielleicht kommt es mir auch nur so vor 8|

    Ein Freund hat mir geraten mal ältere Treiber auszuprobieren, ist das eurer Meinung nach sinnvoll? Oder muss ich woanders nach dem Problem suchen..?

    Vielen Dank auf jeden Fall schonmal,
    Mortimore
  • Mortimore schrieb:

    kann es vllt. sonst noch andere Hardwarebedingte Ursachen geben?


    Jeah! Dem restlichem Datendödel, vor allem der CPU, könnte es zu warm sein. Schon mal daran gedacht?


    Mortimore schrieb:

    Ein Freund hat mir geraten mal ältere Treiber auszuprobieren, ist das eurer Meinung nach sinnvoll?


    Prinzipiell schon, aber nicht bei deiner GraKa. Ein NV40 bzw. NV45 ist ja schon etwas abgehangen...

    Mortimore schrieb:

    Oder muss ich woanders nach dem Problem suchen..?


    Ein Test des Hauptspeichers mit Memtest86 ist z.B. nie verkehrt...

    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.
  • Mit älteren Treibern musst du gucken in welcher forceware version deine graka als letztes geupdatet wurde, denn die forceware von nvidia enthält ja treiber für alle ihrer modelle ;) ...

    Wenn die Graka so heiß wird ist das garkein problem... jedoch kann es sein das die abwärme die sie produziert nicht richtig abgeleitet wird bzw mit genug gehäusekühle rausgepustet wird...

    bei den heutigen rechnern ist gehäusekühlung einr verdammt wichtiger faktor ;)

    lg rave
  • Sieh auch mal nach ob irgend etwas den Kühlstrom zum Lüfter der Gk. behindern könnte. Hast du ein etwas neueres Gehäuse , bei dem Zuluft und Abluft möglichkeiten vorhanden sind. Die Gk meines Jungen ( auch 6800) kommt nie über 65°C.
  • Moin, also:

    @ Liberty Valance:

    Bin mir ziemlich sicher, dass es nicht an der CPU liegt. Ich nutze viel Software, welche die CPU über lange Zeit unter Vollast laufen lässt und es gab nie Probleme.

    Überhaupt hab ich vorne einen großen 120mm-Lüfter der frische Luft reinpumpt, dachte das reicht. Ich dachte also eher an "Teil-"defekte der Hardware die evtl. sowas verursachen können..

    Daher danke für den Tip mit dem Speicher, an den hab ich gar nicht gedacht. Hatte auch früher Probleme damit, ging dann zwar lange wieder, aber wer weiss!

    Vielen Dank für die Hilfe, ich probiere mal den memtest und evtl. mal nen anderen Treiber,
    Mortimore
  • Die Grafikfehler sind extrem seltsam und machen das Spiel im Prinzip unspielbar. Texte werden zu einem verschwommenem etwas, bei Texturen sind die Konturen klar zu erkennen, was u.a. daran liegt das sie sich irgendwie übereinander schichten, was einen seltsamen Effekt mit sich bringt. Das Spiel läuft aber flüssig :D

    Schwer zu beschreiben.. Bei anderen Spielen gibt es solche Probleme eigentlich nicht. Spiele aber halt hauptsächlich WoW :(

    Gruß,
    Mortimore
  • Welches Betriebssystem hast du denn? Seit ich Vista nutze habe ich nämlich bei Stalker ähnliche Probleme, sprich nach längeren Spielzeiten Abstürze, Grafikfehler, Perfomanceeinbrüche ect. Bei Dynamischer Beleuchtung kann ich nach einer gewissen Zeit noch nichteinaml Speichern ohne dass ich nur noch Desktop sehe. Meine GraKa is ne 8800 GTX, also eigentlich schnell genug, welche allerdings auch bis auf 80 Grad heitzt(Zumundest bei Stalker und C&C TW). Wenn ich den Rechner für ne viertel Stunde ausschalte, funztz alles wieder einwandfrei.
  • Meine 6800 GT ist im März nach fast 4 Jahren abgeraucht. Treiber habe ich immer in den neuesten Versionen laufen lassen. Der Grund war einfach, der Ventilator des Kühlers zog zuviel Staub und irgennwann wars zuviel, die Schaufeln schafften es nicht mehr, die Kohlen schmorten durch und Exitus. Nun werde ich regelmässig "entstauben".
  • Mortimore schrieb:

    Bin mir ziemlich sicher, dass es nicht an der CPU liegt. Ich nutze viel Software, welche die CPU über lange Zeit unter Vollast laufen lässt und es gab nie Probleme.


    Und was ist mit Soft, die sowohl die CPU als auch die GPU auslasten? Genau das tun nämlich Games. Die Kombination aus beide Faktoren könnte durchaus zu der von dir beschriebenen Probs führen. Wenn deine GPU dein Datendödel zusätzlich noch aufheizt, dann kann es schon vorkommen, daß deine CPU ein Hitzekollaps bekommt...


    Mortimore schrieb:

    Überhaupt hab ich vorne einen großen 120mm-Lüfter der frische Luft reinpumpt, dachte das reicht.


    Und hinten? Die Luft muß schließlich zirkulieren können. Guckst Du hier. Da gehe ich etwas eingehender darauf ein. Das zugehörige Bild ist übrigens das hier:



    Mortimore schrieb:

    und evtl. mal nen anderen Treiber


    Im Zweifelsfalle deinstalliere den GraKa-Treiber, reboote dein Datendödel und installiere es dann schlicht neu. Wenn Du schon dabei bist, dann kannst Du noch DirektX erneut drüberbügeln und eventüll wäre es gar nicht so unklug, dein Chipsatz-Treiber ebenso zu aktualisieren.

    //edit:

    halskrause schrieb:

    so wies sich anhört dürfts kein problem der graka sein, also auch keine überhitzung...


    Jeah! Hört sich IMHO vielmehr nach ein RAM-Prob an...


    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.
  • So, erstmal bin ich begeistert von den vielen Antworten hier, echt super!

    Ich hab mal meinen Rechner etwas entmüllt, neue Treiber drauf (bei der GraKa einen älteren Forceware diesmal). Der Lüfter der GraKa war tatsächlich etwas verstaubt, lief aber noch ganz gut. Hab trotzdem alles gereinigt und den Kühler hinten am Gehäuse aktiviert (für die Luftzirkulation - danke an Liberty Valance ;) ). Ist zwar ganz schön laut das Teil, aber nun gut.

    Memtest lief fehlerfrei.

    Ergebnis: Die Grafikfehler tauchen jetzt nicht mehr einfach so im Spiel auf. Hab intensiv 3-4 Stunden gespielt - nix passiert.

    Jetzt passiert es nur noch an einer bestimmten Stelle im Spiel (wer das Spiel kennt: Immer dann wenn eine Instanz geladen wird), kann man aber verkraften. Auch wenn leider nur ein Neustart des Systems hilft. Ein einfaches neustarten des Spiels bringt die Grafikfehler sofort zurück...

    Ist das dann einfach ein Bug im Spiel? Mich wundert halt, das ich niemanden kenne der nur ansatzweise das gleiche Problem hat..

    Aber immerhin kann man jetzt schon sehr vernünftig spielen.

    Vielen Dank für die vielen Antworten, wenn noch jemand eine Idee hat, nur zu :)

    Gruß,
    Mortimore
  • Mortimore schrieb:

    Memtest lief fehlerfrei.


    Wie viele Stunden? Ansonsten guckst Du hier.


    Mortimore schrieb:

    Ergebnis: Die Grafikfehler tauchen jetzt nicht mehr einfach so im Spiel auf. Hab intensiv 3-4 Stunden gespielt - nix passiert.


    Es kam also zum Hitzestau im PC-Gehäuse, da die Wärme nicht aktiv abgeführt wurde. BTW: Markenlüfter, vor allem Papst-Lüfter, sind wirklich extrem leise.

    Mortimore schrieb:

    Immer dann wenn eine Instanz geladen wird


    Liegt wohl eher an deiner DSL-Anbindung und an die große Datenpakete die WoW verwalten muß. Einstellungen runterschrauben sollte da aber weiterhelfen...

    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.
  • Liberty Valance schrieb:


    Liegt wohl eher an deiner DSL-Anbindung und an die große Datenpakete die WoW verwalten muß.

    lol, jetzt is das inet schon an grafikfehlern schuld...
    n hitzestau dürfts auch nich gewesen sein und der ram hat auch keine schuld bei grafikfehlern....

    @Mortimore
    welchen treiber hast du denn jetzt drauf, welchen vorher draufgehabt?
    hatte mit meiner 6600gt und forceware 93.71 keine probs bei wow.
    gibt auch nen neuen, inoffiziellen, WHQL treiber, 101.09, kannst ja mit dem mal probieren.
    [SIZE="1"][LEFT]Meine Groups: Anti-Apple-Gruppe | Sysprofiler | Screenshoträtsel-Rätsler[/LEFT][/SIZE]
    [RIGHT]Mein Rechner[/RIGHT]
    Save the Cheerleader, Save the World.
  • halskrause schrieb:

    lol, jetzt is das inet schon an grafikfehlern schuld...


    Laut WoW-Forum soll eine unzureichende DSL-Anbindung und die zugehörige übergroße Datenpakete sogar für ganze Rechnerabstürze verantwortlich sein - informiere dich dort ganz einfach...


    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.
  • halskrause schrieb:

    das langsames inet für grafikfehler verantwortlich sein kann....


    Das sind schlicht keine Grafikfehler. Die entsprechende Daten liegen schlicht noch nicht vor oder sind noch unvollständig und der Datendödel stellt halt irgendwas dar - that's all...


    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.
  • ich glaub du hast da was nicht ganz verstanden. bei einem online spiel sind die levels, wie bei jedem anderen spiel auch, auf der festplatte gespeichert. wenn also bei wow eine instanz geladen wird, lädt der rechner die entsprechenden daten von der hdd und aus dem internet kommen lediglich sachen wie positionsabgaben und anzahl der spieler, npcs, gegenstände usw., das ganze dynamische zeugs eben. die datenpakete haben dabei normalerweise größen von ein paar Kilobyte.
    [SIZE="1"][LEFT]Meine Groups: Anti-Apple-Gruppe | Sysprofiler | Screenshoträtsel-Rätsler[/LEFT][/SIZE]
    [RIGHT]Mein Rechner[/RIGHT]
    Save the Cheerleader, Save the World.
  • Ich hab T-DSL 16.000... Müsste eigentlich reichen, oder? :D

    Es ist allerdings in der Tat so, dass es jetzt immer genau dann passiert, wenn eben eine neue Instanz geladen wird. Komische Sache.

    Hab erst den neuesten Omega-Driver ausprobiert. Da war es erst schlimmer als zuvor. Jetzt hab ich den offiziellen Forceware in der Version 81.95, da läuft nun alles prima bis auf das bereits genannte Problem eben.

    Falls es irgendwie weiterbringt:

    Sobald eine Instanz betreten wird kommt der Ladebildschirm. Gleich zu Anfang sieht man wie sich dieser Bildschirm farblich verändert und Pixelfehler auftauchen. Es wird zwar bis zum Ende geladen, aber sobald der Ladebildschirm verschwindet ist alles voll von Grafikfehlern...

    Liebe Grüße,
    Mortimore
  • Mortimore schrieb:

    Ich hab T-DSL 16.000... Müsste eigentlich reichen, oder? :D


    Das ist absolut irrelevant. Es kommt dabei ausschließlich auf deine Latenz-Zeit bzw. den sog. Round-Trip-Delay an.


    Mortimore schrieb:

    Es ist allerdings in der Tat so, dass es jetzt immer genau dann passiert, wenn eben eine neue Instanz geladen wird.


    Defragmentiere mal prophylaktisch deine Festplatte...

    halskrause schrieb:

    lädt der rechner die entsprechenden daten von der hdd und aus dem internet kommen lediglich sachen wie positionsabgaben und anzahl der spieler, npcs, gegenstände usw., das ganze dynamische zeugs eben.


    Mich dünkt, Du verstehst nicht ganz: Es kommt nicht nur auf die RTD- und RTT-Werte des Netzwerks an, sondern auch auf die CAS Latency des Massenspeichermediums an. Wenn irgendwo der Wurm drin steckt, dann funzt der Bildschirmaufbau einfach nicht.

    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.
  • Liberty Valance schrieb:

    Das ist absolut irrelevant. Es kommt dabei ausschließlich auf deine Latenz-Zeit bzw. den sog. Round-Trip-Delay an.

    schwachsinn. hoher ping verursacht lags, mehr nich.
    und btw, breite anbindung = niedriger ping

    Liberty Valance schrieb:


    Mich dünkt, Du verstehst nicht ganz: Es kommt nicht nur auf die RTD- und RTT-Werte des Netzwerks an, sondern auch auf die CAS Latency des Massenspeichermediums an. Wenn irgendwo der Wurm drin steckt, dann funzt der Bildschirmaufbau einfach nicht.

    langsam wirds echt lächerlich was du hier von dir gibts. jetzt soll ne festplatte schon CAS Latenzen haben, und die auch noch an grafikfehlern schuld sein...
    [SIZE="1"][LEFT]Meine Groups: Anti-Apple-Gruppe | Sysprofiler | Screenshoträtsel-Rätsler[/LEFT][/SIZE]
    [RIGHT]Mein Rechner[/RIGHT]
    Save the Cheerleader, Save the World.