Komponentenkauf

  • Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Komponentenkauf

    Hey Leute,

    da ich die Tage n paar neue Systemkomponennten brauche würd ich euch gerne mal um rat und vorschläge bitten

    Preis: ca. 400,-
    Teile: Board, GPU (von ATI), CPU, 1-1,5GB RAM, Netzteil

    ich hab mir grad mal auf Alternate und Co. sowas zusammengesucht:

    -AMD Athlon 64 EE X2/4000+ (AM2 Sockel)
    95,-

    -Board: ASRock AM2NF6G-VSTA
    55,-

    -Sapphire X1900GT 256MB
    140,-

    bei RAM und Netzteil weiß ich noch nichts.

    Danek shconmal im Voraus. Gruß
  • Hi Life_Mystery!

    Für dich wird hier in einigen Tagen (wenns gut geht) was interessantes zu lesen sein. Schau doch dazu mal hier!

    Die Komponenten die du dir bisher ausgesucht hast sind in Ordnung, ich würde aber wirklich nach einem anderen Board Ausschau halten! (Eins von MSI, GigaByte, Asus, etc.!) Diesen Marken vertraue ich ehrlich (rein subjektiv! :) ) gesagt mehr als ASRock.
    [SIZE="1"]Gruß,
    equalizer07

    Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom.
    - Albert Einstein, 1879-1955[/SIZE]
  • Hi

    Für 400Öken bekommste nicht sehr viel.

    Soll es bei dir unbedningt nen AMD X2 sein? Oder kanns auch nen C2D sein?

    Würdest du dich auch mit nen Single core Prozessor zufriedenstellen?

    Gibt noch bitte nen paar angaben.

    Auf jeden Fall würde ich an deiner stelle statt nen Asrock nen Asus oda MSI kaufn. Sind Qualiitativ besser. Und die X2 sind eig. auch scheiß CPU's. Nur minimal besser wie die AMD64. Kauf dir lieber nen anständigen C2D, da haste viel mehr Leistung.

    Oder warte noch auf die neuen Intel und AMD CPU's, sowie auf die Neuen ATI R600 Series. Dann könnte alles nochmal billiger werdn.

    so long 81acksnak3
  • Hi

    es wär vllt. noch ganz interessant zu wissen, was du mit dem PC alles anstellen willst - aber ich nehme jetzt mal, anhand deiner eigenen Zusammenstellung, an, dass du auch mal das ein oder andere Spielchen spielen willst, oder? Da musst du dann halt wissen, dass die Grafikkarte im Moment eher midrange ist und du bei neuen Spielen dementsprechen nicht die volle Grafikpracht erleben kannst - nur kleiner Hinweis, da es immerwieder so "Spezialisten" die da immer das Größte erwarten.

    also ich wage es jetzt mal dir ein System auf Intel-Basis vorzuschlagen... allerdings wäre es da nicht schlecht, wenn du dich etwas mit dem Übertakten auskennst, bzw. dich dann später ein wenig reinarbeitest, denn die kleinen C2D Prozessoren haben meist ein großes Potenzial für ihren sehr kleinen Preis und da wäre es ja schade, wenn man das nicht nutzt ;)

    Preise sind von Alternate - gibts also sicher auch noch paar Euro billiger.

    CPU: Intel C2D E4300 tray (boxed) - 104 (111€)
    kleinstes C2D Modell, klasse P/L wenn er noch ein wenig Übertaktet wird

    Kühler: Scythe Mine SCMN-1100 - 32€
    für (späteres) übertakten sehr gut geeignet, ist (meiner Meinung nach) zur Zeit einer der besten Luftkühler

    RAM: MDT DDR2-800 1GB (2GB Kit) - 54€ (112€)
    gute Qualität, ganz günstig... DDR2-800 praktischer für (späteres) übertakten und hier nur 1€ (bei 1GB) teurer als DDR2-667
    RAM ist zur Zeit sehr günstig, vllt. eine Überlegung wert gleich 2GB zu holen, ansonsten jetzt nur 1 1GB Riegel um später besser aufrüsten zu können


    Mobo: GigaByte 965-DS3 - 99€
    solides Board, bietet auch gute Übertaktungsmöglichkeiten

    Graka: Sapphire Radeon X1950 GT - 139€
    oder: Hersteller X1950Pro - kA - noch ein ticken schneller als die GT und oftmals nich viel teurer
    oder: GeForce 8600GT - 130-170€ (Hersteller eigtl. egal)
    gute Midrange-Karten, die 8600GT kann schon DX10, falls du das in nächster Zeit nutzen möchtest wäre es ne gute alternative, die X1950Pro ist aber besser als die 8600GT, bei der X1950GT weiss ichs nicht, hab noch kein Benchmark gesehen in denen beide aufgetaucht sind

    NT: empfehle ich gern Seasonic 430W (hohe Effizienz, gute Qualität, leise,...),
    ist aber etwas teuer (69€)... vllt. mal nen nach einem Fortron BlueStrom II mit 400W
    per Geizhals oder so suchen, des dürfte billiger sein und ist auch ein sehr gutes NT.
  • so hallo, erstmal danke euch beiden für die ausführlichen antworten.

    also erstmal vorneweg: okay ihr habt mich von asrock abgebracht :cool:

    einsatz:
    -spielen (und ja ich weiß die graka ist net sooo der hit aber dessen bin ich mir bewusst ;) )
    -professionelle EBV (=fotobearbeitung)

    cpu: also n dualcore system sollte es schon sein. und von intel hab ich in letzter zeit etwas wenig gehört aber wenn ihr so meint werd ich da mal nach benchmarks etc suchen
    lohnt eigentlich dann der aufstieg dann zum E6300 vom E4300 (der von dir vorgeschlagenen)? oder sind des keine merklichen unterschiede?

    zur gpu: hmmm war gestern im arlt bei mir in der gegend und die haben gesagt ne x1950GT gibts nicht mehr :confused:
    denn eignetlich hat die mich für den preis wo se in der gamestar drin ist auch interessiert

    mainboard: des sagt mir zwar grad garnichts abre ich schau mal danach...:read:

    ram: wie sind eure empfehlungen zu kingston? aber MDT wäre auch okay :)

    NT: jo da schau ich das ich was gutes finde wo dan nnoch im preisrahmen liegt :rolleyes:

    kühlung: jetzt mal gaaanz weit aus dem fenster gelehnt: wie schaut eignetlich zurzeit die WaKü technik aus? :D
  • NT: jo da schau ich das ich was gutes finde wo dan nnoch im preisrahmen liegt

    Beim Netzteil wäre es dumm zu sparen. Dann lieber nen paar €us mehr bezahlen und dafür nen ordentliches haben. Ich empfehle dir dafür welche von de BeQuiet Serie. Die sind Extrem leise und hams auch echt drauf.

    ram: wie sind eure empfehlungen zu kingston? aber MDT wäre auch okay

    Im Moment liegt MDT im Prei/Leistungsverhältniss ganz weit vorne. Aber auch nicht schelcht sind Kingston und Corsair.

    zur gpu: hmmm war gestern im arlt bei mir in der gegend und die haben gesagt ne x1950GT gibts nicht mehr


    Weiß ich jetzt nicht wie du es meinst, aber die X1950GT (PCI-E) gibt es immer noch zu kaufen und Preis/Leistungsmässig ist die echt super.

    mainboard: des sagt mir zwar grad garnichts... lohnt eigentlich dann der aufstieg dann zum E6300 vom E4300 (der von dir vorgeschlagenen)? oder sind des keine merklichen unterschiede?


    Lieber beim Prozessor sparen und dafür beim Meinboard ordentlich drauflegen.
    Ich empfehle dir ein Asus P5W DH und als CPU nen E4300. Mit den Asus haste perfekte übertaktungsmöglichkeiten und dann wäre sogar der E4300 besser wie nen E6600.

    so long
  • Life_Mystery schrieb:

    ... von intel hab ich in letzter zeit etwas wenig gehört aber wenn ihr so meint werd ich da mal nach benchmarks etc suchen
    lohnt eigentlich dann der aufstieg dann zum E6300 vom E4300 (der von dir vorgeschlagenen)? oder sind des keine merklichen unterschiede?

    Intel hat aber AMD mit dem C2D wieder die "Krone" im High-End-Bereich abgenommen ;)
    zur gpu: hmmm war gestern im arlt bei mir in der gegend und die haben gesagt ne x1950GT gibts nicht mehr :confused:
    beim Arlt vllt. nichtmehr :rolleyes: , aber hier

    ram: wie sind eure empfehlungen zu kingston? aber MDT wäre auch okay :)

    NT: jo da schau ich das ich was gutes finde wo dan nnoch im preisrahmen liegt :rolleyes:

    Kingston ist auch nicht schlecht, nur selbst hab ich mit denen bisher noch keine Erfahrungen gemacht... aber auch noch nich so viel schlechtes drüber gehört/gelesen.
    MDT hab ich selbst drin und die laufen ohne Probleme... da stimmt Qualität und Preis/Leistung.

    Beim NT würde ich, wie Blacksnake und sicher viele andere ^^, auch nicht sparen... gibt viele gute Hersteller (Amacrox, BeQuiet!, Enermax, Coba, Seasonic,...)

    kühlung: jetzt mal gaaanz weit aus dem fenster gelehnt: wie schaut eignetlich zurzeit die WaKü technik aus? :D

    Ist halt wesentlich teurer, wenn man was gescheites nimmt > 250-300€ (kommt auch stark drauf an welche Komponenten man alles mitkühlt). Aber du hast halt ne bessere Kühlung und kannst das System u.U. auch leiser bekommen.
  • Lieber beim Prozessor sparen und dafür beim Meinboard ordentlich drauflegen.
    Ich empfehle dir ein Asus P5W DH und als CPU nen E4300. Mit den Asus haste perfekte übertaktungsmöglichkeiten und dann wäre sogar der E4300 besser wie nen E6600.

    ein p5b reicht völlig. Ein DS3 auch.
    Damit kannste vom e4300 - e6420 alles ausreizen...


    WaKü:
    unter 100€ kriegst nix, unter 200€ nichts gescheites ;)

    Auf jeden Fall würde ich an deiner stelle statt nen Asrock nen Asus oda MSI kaufn. Sind Qualiitativ besser. Und die X2 sind eig. auch scheiß CPU's. Nur minimal besser wie die AMD64. Kauf dir lieber nen anständigen C2D, da haste viel mehr Leistung.

    im low-end/mid-end breich???? aja^^

    Preissenkung der Grakas wird wohl nicht/kaum kommen (in näherer Zeit) - nachdem die 2900XT so übelst gefloppt hat :( :( :( :(


    Intel hat aber AMD mit dem C2D wieder die "Krone" im High-End-Bereich abgenommen

    jo, im High-End Breich und obere Mittelklasse schon. Aber net im vorliegenden Preisrahmen...
    die AM2 X2 4000+/4400+/4800+ [76€/104€/108€] hätten auch ziemliches OC-potential (vor allem der 4000+) - aber etwas weniger als die C2Ds. Stock (nicht OverClocked) sindse leistungsmäßig gleich auf, bzw. etwas besser.

    Boards sollen etwas billiger sein, aber OC-boards weiß ich auswendig keine. Kann ich aber nachschaun - wenn du willst ;)

    graka würd ich zu ner X1950 Pro greifen. DX10 glaub ich nicht, dass du jemals verwenden kannst - mit ner 8600^^

    Kühler:
    boxed reicht ohne OC eigentlich^^
    bei OC:
    scythe andi samurai master (33€)
    arctic freezer 7 (12€)
  • hmm jo ich bin jetzt schon beinahm etwas zu weit für meinen geschmack über meinem persönlich gesetztem limit.... xD

    wo genau ist den der unterschied zwischen der X1950Pro bzw. GT ?
    und da für mich als GPU nur ne ATI ins haus kommt fallen die komischen "billig-dx10-karten" schon weg... das ich dann halt wohl einschränkungen bei einigen titeln in zukunft haben werde ist mir klar aber bei dem preis vertrettbar... und zur not kann man im winter ja nochmal nachrüsten falls man doch nicht auf dx10 verzichten kann ;)
  • das ich dann halt wohl einschränkungen bei einigen titeln in zukunft haben werde ist mir klar aber bei dem preis vertrettbar

    ich glaub net, dass die einschränkungen arg viel größer sein werden, als mit DX10-Karte...

    gt: 500MHz, Speichertakt: 600MHz
    pro: 575MHz, Speichertakt: 700MHz
    mehr net ;)