Fehlermeldung: "Dokument konnte nicht gedruckt werden"

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Fehlermeldung: "Dokument konnte nicht gedruckt werden"

    Hey

    Mein Drucker der Marke Canon LBP-810 (Laserdrucker) funzt nicht mehr. Immer wenn ich was drucken will, egal ob word, paint oder pdf kommt die Fehlermeldung: "Dokument konnte nicht gedruckt werden"

    habe jetzt auch das SP1 und SP2 von Xp installiert und zudem noch das Office2007(vorher2003). Trotzdem tut sich nichts.

    Den Drucker habe ich mehrmals gelöscht und neu installiert. Es geht nicht. Auch das Druckerkabel habe ich getauscht. Auch das hat nichts geholfen.

    Bin ziemlich verzweifelt da ich als Student sehr viel drucken MUSS, deshalb auch der Laserdrucker. Achja den Toner hab ich vor 2 Monaten getauscht, also daran liegts nicht-glaube ich zumindest :D .

    PLEAZE HELP

    Danke
    Gruß, Saffy
  • Also kann sein das bei pdf der Ersteller des Dokuments es verboten hat es drucken zu lassen. Oder wenn du auf die schaltfläche drucken gehst, und es nicht geht, dann geh mal auf das Dukument(mit rechtsklick) und dann im Kontex auf drucken..Was passiert dann??

    Und ist der dein laserdrucker als standart definiert?
    --------------------------------------------------------------
    ##irgendwer hat mal gesagt: unter windows zu hacken is wie mit ner zwangsjacke autofahren##
  • Wenn du den Drucker über den Parallelport angeschlossen hast, sieh mal im BIOS nach ob der Druckerport auf ECC/EPP steht. Oft ist hier SPP eingestellt! Da es sich um einen Drucker handelt der Bidirektional arbeitet, also einen Rückkanal braucht, kann es zum Fehler kommen.
  • Erstmal danke für die schnellen antworten

    Ich habe schon alles probiert: Rechtsklick=>drucken ; Im Dokument auf Datei=>drucken ; Und ganz normal auf drucken. Bei keinem funzt es.

    Der Drucker ist auf Standart definiert.

    Ja der Drucker ist über parallelport (kein USB) angeschlossen. Das über BIOS: Könnte mir das jemand bitte genauer erklären? Wie komme ich da rein? Wo muss ich was verändern?:(


    Danke nochmal

    greetz
  • 1. Dein Drucker hat doch eine Testversion in dem man einen Testdruck ausgeben kann (steht im Handbuch) teste erst mal diese Funktion, ob der Drucker überhaupt druckt

    2. Teste doch einfach erstmal im Druckertreiber ob die Testseite funktioniert, wenn das schon nicht hinhaut dann suchen wir im Bios ...
    "Der Leser dieses Postings erklärt sich damit einverstanden, den Inhalt sofort nach Beendigung des Lesens aus dem Gedächtnis zu streichen. Zuwiderhandlungen gegen die Vereinbarung werden als Raubkopieren verfolgt."™©®
  • ne die druckertestseite funzt auch nicht. mir scheint so als würde der PC einfach keine datren an den drucker weitergeben. Deshalb hab ich ja auch das kabel getauscht. hat aber nix gebracht. Ich kann garnix drucken. auch kein bilder über Feuerfuchs im I-net.

    hab mich mal in google schlau gemacht. Scheint so dass andere auch das gleiche problem hätten. die haben entweder neuen treiber installiert, oder in BIOS umgestellt.

    Nen neuen treiber hab ich ja schon von der HP von Canon. Jetzt bleibt nur noch zu hoffen dass es über :flag: BIOS geht
  • Wenn Du nie im BIOS was verstellt hast und der Drucker vorher funktionierte, dann wird es da wohl nicht dran liegen.

    Ich würde mich fragen, ab wann er nicht mehr druckt.
    Hast Du nach dem Toner-Wechsel schon was gedruckt ?.


    Ins BIOS kommst Du beim booten des PC's, indem Du die Entf.-Taste drückst.
    Aber um Dir da etwas weiterhelfen zu können, musst Du schon schreiben, was für ein BIOS Du hast.
    Achte beim Start des PC's auf den linken-oberen Bildschirmrand, dort steht, was für ein BIOS Du hast.
    Oder gucke in Dein Handbuch des PC's, dort steht dann auch, wie Du zu der besagten Stelle im BIOS kommst, um zu checken, was dort eingestellt ist.

    Bye
    ]!66!

    EDIT:
    Achte darauf, das auch der richtige Drucker ausgewählt ist, wenn Du ein Dokument drucken willst.
    Nach der Installation von Adobe Acrobat, hatte ich einen PDF-Drucker in der Liste, der auch gleich als Standard-Drucker aktiviert war, da habe ich mich auch gewundert, das mein Drucker nicht so wollte wie ich. :)
    [font="Fixedsys"][/font]

    Mensch bleiben !.
  • Nachdem ich den Toner gewechselt hab, hab ich imemr wieder was gedruckt. Es hat nie Probleme gegeben.

    Der richtige Drucker ist schon ausgewählt. bin ja ein ziemlicher Word Freak, was das schreiben und drucken so angeht(student eben :D )

    Also ich hab mir mal notiert was so alles kommt wenn ich die Maschine anwerfe:

    zuerst kommen 4 zeilen wo die Grafikkarte beschrieben wird und dann wirds kurz schwarz und dann kommt das:

    [Logo von American Megatrends] American Megatrends

    AMIBIOS(C)2003 AMERICAN MEGATRENDS, Inc.
    Asus ACPI BIOS REVISION 1004
    CPU: INTEL(R) PENTIUM(R) 4 CPU 2.80GHz
    SPEED 2.80GHz

    PRESS DEL to run Setup
    Press F8 for BBS Popup
    VIA PT800 North Controller, REV C2
    VIA VT 8237 Sourth Controller, Rev A3

    Checking RAM(oder so ähnlich)
    ...


    Bin für jede hilfe dankbar:read:

    EDIT: Habe mal im BIOS nachgeschaut was da so alles drinnensteht: Da stand bei System info:

    Amibios
    Version: 08.00.09
    Build Date: 11/12/03
  • Im Bios wird der HUnd eher nicht begraben sein also nocheinmal:

    1. Testen ob der Drucker an sich überhaupt druckt, dafür gibt es mindestens eine Stautusseite des Druckers, die man nicht über den PC sondern am Drucker selbst drucken kann (Tonervorrat etc.) druckt der Drucker da etwas aus ???

    2. Den Treiber für den Drucker entfernen und den Drucker ausschalten, dann Windows neu starten und erst danach den Drucker wieder einschalten, kommt da die Meldung neues Gerät gefunden ???
    "Der Leser dieses Postings erklärt sich damit einverstanden, den Inhalt sofort nach Beendigung des Lesens aus dem Gedächtnis zu streichen. Zuwiderhandlungen gegen die Vereinbarung werden als Raubkopieren verfolgt."™©®
  • Hallo

    Ich hab mal ne Fehlerdiagnose mit dem eigens von Canon mitgelieferten CD gemacht. Folgendes Resultat:

    Canon LBP-810 an LPT1:[lokal] Fehlerdiagnose - 27.04.2007 14:24:34
    Verfügbarer Plattenspeicher: 22715MB
    Freier Speicher: 179412KB
    Alle Dateien liegen in der erwarteten Version vor.
    FEHLER:Canon LBP-810 ist mit LPT1: verbunden.-- BEHOBEN
    Die Registrierungseinstellungen sind richtig.
    Die Sprachüberwachung für Canon Advanced Printing Technology ist installiert.
    Die Treibereinstellungen für den Canon LBP-810-Drucker sind richtig.
    Das Statusfenster für Canon Advanced Printing Technology ist installiert.
    Die Druckereinstellungen für "Canon LBP-810" sind richtig.
    Die Programmordnereinstellungen für die Canon CAPT-Tools sind richtig.
    Die Fehlerdiagnose ist abgeschlossen.
    Die Einstellungen für Canon LBP-810 an LPT1:[lokal] sind falsch.

    Hallo

    ENDLICH!!!! Habe es geschafft dass es funktioniert. Es geht aber noch immer nicht über den Parallelanschluss sondern jetzt über USB(was vorher auch nicht funktioniert hat). Würde es gerne so belassen aber die Frage ist: Kann ein Parallelport der fürn Drucker ist, einfach so kaputt werden?

    2. Mir gehen die USB Ports aus, hab ja nur 4 davon. :D Gibts dafür ne Lösung? Gibts sowas wie bei Verlängerungskabeln vom Strom dass man dass auch mit USB macht und dann mehrere USB Geräte dran hängt?

    :danke: Für eure treue Unterstützung

    PS: Als ich den Parallelanschluss angeschlossen hab hat sich nichts getan. Als ich den USB angeschlossen hab hat es sich von automatisch installiert. Und nun funzt es.

    EDIT: Sorry für Doppelpostiing
  • jo da kannste nen USB hub nehmen ...ist wie ne mehrfachsteckdose...1 kabel an PC und dann geht das in meist in einen kleinen kasten..der dann mehrere usb ports hat..die preis gehen meist von 5 - 40 € ca.

    PS: Ja ein LPT port kann kaputt gehen...;)
    --------------------------------------------------------------
    ##irgendwer hat mal gesagt: unter windows zu hacken is wie mit ner zwangsjacke autofahren##