Wlan über größere entfernung ca. 3km

  • Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wlan über größere entfernung ca. 3km

    hi leute,
    folgendes problem:

    mein freund zieht demnächst um. dort wo er aber hinzieht gibt es nicht mal dsl light.
    jez ist mir eingefallen das ich meine inet leitung mit ihm über wlan teilen könnte.
    hab euch mal die entfernung bildlich klargemacht:



    wers nicht lesen kann: Distannz : 2,8km
    und relativ flache landschaft zwischen punkt 1 (ich) und 2 ( meinem kumpel)

    jez ist meine frage welche hardware ist dafür notwendig? und weche würdet ihr mir dafür empfehlen.
    vorrausgesetzt das dasüberhaupt möglich ist, was ich aber schon glaube da ein andere kumpel das schon hatte. er aber sich selber nicht damit ausgekannt hat um mir da weiterzuhelfen ;-p

    hab n paar ebaylinks gefudnen
    Router:

    eBay: NEU D-Link DI-624 WLAN Router 802.11g+ 54/108 Mbit/s (Artikel 230119498559 endet 29.04.07 17:23:26 MESZ)

    Antenne:

    eBay: WLAN Antenne Richtantenne 19dBi 3m Kabel leistungsstark (Artikel 140111056069 endet 29.04.07 19:30:00 MESZ)

    Thx im voraus
    Signatur entsprach nicht den Boardregeln
    mfg halskrause

    aber wieso?
  • würde evtl. über Richtfunk gehen, allerdings musst du da auf ner sehr hohen Freqzahl senden und ob man dass einfach so basteln kann ist fraglich ... und die Richtfunkanlage da bei Ebay wird wohl nicht reichen :D ... da ich über Maxx in der Luft ins Inet gehe und die mit ihren 3.5Ghz Sendeleistung schon über 500m Probz haben sollten 2Ghz über 3km wohl net reichen :D
  • hmm nur zum vergleich
    mein kumpel hat diese entfernung geschafft
    und was ich so mitgekriegt hab mit einer weit weniger leitungsstarken antenne!


    die hälfte : 1,5 km



    wie komm ich zu einer höheren frequenz? was benötige ich dafür?
    Signatur entsprach nicht den Boardregeln
    mfg halskrause

    aber wieso?
  • Das geht mit dem neuen Wimax DSL.Wird jetzt angeboten.Hier kuck mal DSL Beratung > DSL Alternativen > Funk DSL

    Dann kuck hier der Anbieter Lonair will das alle DSL bekommen. DSLonair: Home

    Schau mal nach ob es bei Dir nicht schon WIMAX Netze gibt.Hier steht das es schon 30 sind.
    DSL-Magazin.de - News - news web 4 20124 1
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]
  • loooOoool also bei W-lan kannste mit einem 100 m Radius, in offenen Hallen rechnen, aber 2,8 KM ?? dann müsste ich ja min 150 W-lan access Points bei mir zu hause finden! Die Übertragung per funk über diese strecke ist zwar möglich, aber nicht mit nem w-lan router, dafür brauchst du eine Richtantenne und dein Freunnd auch! Genau so eine wie in deinem Link ca ~ . Dann solltest du die Funk übertragung noch verschlüsseln mit SSL ( bin mir nichts ganz sicher meine es ist SSL)

    Vll kannste ja auch mal bei der stadt nachfragen, zb bei uns sind die schulen über ein solches system mit dem hauptrechner im rahthaus verknüpft. Das weis ich da ich in der administrativen abteilung mal nen praktikum gemacht habe! Vll können die dir einen Tip geben ?

    Eine andere möglichkeit ist eine Unterschriften aktion zu machen, wenn sie so un so viele unterschriften zusammen bekommt(die leute müssen nur sagen sie könnten sich vorstellen in zukuft mal dsl zu haben), dann ist es möglich, dass die t-com dort dsl hinlegt!
  • das wir beide ne gute richtantenne brauchen is mir schon klar und mir ne rundstrahlantenne da nicht weiterhelfen kann ebenfalls.

    unteschriftenaktion?
    vergiss es hatten wir hier schon zu genüge...

    über andere gebäude?
    is mir zuviel aufwand und ausserdem is ja eh freies feld dawischen

    wenn es mein andere kumpel mit weniger guter hardware geschaftt hat dann werd ich des doch auch irgendwie hinkriegen.
    Signatur entsprach nicht den Boardregeln
    mfg halskrause

    aber wieso?
  • also das Richtfunk was wir auf Arbeit nutzen (Reichweite unterschiedlich aber zwischen 3 und 30km) reicht gerade mal für ne 56kVerbindung und nur kleine Datenpakete versenden ... aber wenns dein Kumpel über die 1.5km geschafft hat sollte doch nur ein Repeater / Verstärker dazwischen und geht (ok freies Feld aber auch da kann man nen kleinen Turm bauen) ...
  • Hi chris_crack,

    also mit solche Entfernungen habe ich kaum Efahrungen gemacht.
    Das gute ist schonmal das ihr freies Feld habt. Ist irgendwo in der MItte er Strecke ein Punkt den ihr beide sehen könnt? Oder könnt ihr euch direkt sehen (Sichtkontakt)?
    Wichtig ist erstmal das du gute AccessPoints einsetzt m zu empfehlen wäre da eigentlich nur Linksys mit der WRT-GL Reihe. Da gibt es sehr viel gemoddete Firmware. Aber vergiss nicht du darfst noch über 100mW Sendeleistung kommen, wobei das nur schwer zu kontrollieren ist.

    So , dann nimmst du irgendeine kleine Richtfunkantenne und kaufst 2 Satteliten Parabolspiegel. 8Wie an einer Sat Schüssel).

    Dahin wo normalerweise das LNB kommt kommt nun deine RF-Antenne und die funkt in den Parabolspiegel der Sat Schüssel. Die Sat Schüssel richtest du dann genau auf die Sat Schüssel deines Kollegen aus.

    Die Konfiguration solltet ihr erstmal ohne Verschlüsselung vornehmen.
    Dan später solltet ihr das Netzwerk mit WPA / 2 verschlüssen.

    Aber bedenke: Wenn schlechtes Wetter oer sonst was ist,dann habt ihr eine ewig lange bzw. große Fresnelzone. Soll heißen das die Geschwindigkeit sehr niedrig wird oder die Verbindung (je nach Sorgfalt) ganz abreißt.

    Tipp: Konfiguriert die AP's vor Ort, also nebeneinander, das sich beide auf jeden Fall schon mal finden. Wenn das sichergestellt ist dann macht euch daran die Entfernung zu überbrücken!
  • Hi
    bei Sichtverbindung solltet Ihr, bei geeigneten Antennen(solltenYagi, min 18db+, keine verlängerungs-kabel AP-Ant.), keine Probs. haben.
    konf. der AP´s als Bridge. 802.11b only
    Bei SEHR schlechtem Wetter (dichter Nebel/Schneefall) must du allerdings mit einbrüchen rechnen.
    sonst google mal: wlan antennen selberbauen.
    gibt dort interessante Ansätze.
    MfG
    four4four
    P.S.
    wenn Kabel notwendig AP-Ant., dann "Low-Loss" verwenden
  • Bei heise Netze glaub ich gabs da letztens mal nen guten Online-Artikel dazu. Google mal, notfalls hab ich ihn auch noch. 3km sollten eigentlich kein Problem sein.
  • Besonders starke Antennen braucht man nicht.Man sollte halt gute Antennen kaufen die in großer Höhe stehen.Aber es Muss Sichtkontakt bestehen.Wenn da jetzt ein Baum! oder ein Haus o.ä. dazwischen sind,kann mans fast vergessen.Und 3 KM finde ich schon ziemlich weit.Es könnte aber klappen.Schau halt mal bei kein-dsl.de nach,die habens schon geschaft:)