Autostart

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Autostart

    hallo leute,

    ich wollte mal wissen ob man autostart auf eine cd schreiben kann?

    mein problem ganuer: für eine präsentation mit powerpoint wollte ich autostart auf die cd packen, sodass wenn ich die cd rein tue und sie startet die präsentation gleich startet.

    wisst ihr wie ich das mache ?

    danke und MfG
    Wenn keine Linkvergabe, dann keine Linkvergabe
    Ich geben keinen support für etwas was ich nicht geuppt habe!!!!
    [FONT="Impact"]~Meine Uploads~[/FONT]
    [FONT="Impact"]~Meine Blacky~[/FONT]
  • Probier mal das hier:
    CD Autostart Manager (Freeware) Download << DDA - Software

    Ansonsten ist hier alles sehr gut erklärt:


    Windows und autorun.inf für CD-Autostart

    Frage
    Welche Konstrukte sind in der Datei autorun.inf (Root-Verzeichnis auf CD ROMs für den Autostart auf Windows 9x- und NT-Rechnern) verfügbar? (Anmerkung: Microsoft hat am Autostart bei so ziemlich jeder Windows-Version gedreht. Die Angaben hier gelten also vielfach nur für ganz bestimmte Windows-Versionen. Im Windows-Bereich ist es unter den sicheren Varianten das Einfachste, eine HTML-Datei zu verwenden. Aufwendiger, aber vielleicht flexibler ist ein CD-Autostartmanager, der alle Windows-Versionen kennt. (Schließlich kann man den Autostart auch ganz sein zu lassen.)

    Antwort 0 — allgemeine Erläuterungen
    [autorun]
    icon=pfad\bild.ico
    open=pfad\programmname.exe oder
    open=start pfad\dateiname.endung

    Dabei wird das mit icon definierte Bild im Explorer als Laufwerkssymbol angezeigt und das mit open definierte Programm geöffnet. Handelt es sich bei der zu öffnenden Datei nicht um ein Programm sondern beispielsweise eine Readme-Datei, kann diese mit dem Befehl start geöffnet werden - Windows ruft dazu das mit der Dateiendung standardmäßig verknüpfte Programm auf. Nachteil von start: Es erscheint kurzzeitig ein DOS-Fenster. Wenn dieses nicht kommen soll, dann die Zeile
    open=start dateiname.endung
    in eine Batchdatei legen (z.B. start.bat), für die Batchdatei im kontextsensitiven Menü |- Eigenschaften | Programm | Ausführen | Minimiert -| wählen (funktioniert nicht unter Windows 2000). Windows erstellt nun die Datei, z.B. start.pif. Start.bat und start.pif auf die CD kopieren und in autorun.inf notieren:
    open=start start.pif

    Autorun.inf lässt sich ansonsten auch so erweitern, dass im kontextsensitiven Menü eine Auswahl unter mehreren Optionen erhalte (funktioniert nicht unter Windows ME, möglicherweise auch nicht unter Windows 2000 - nicht getestet). Hierzu in autorun.inf notieren:

    [autorun]
    Shell=0
    Shell\0=Aktuell
    Shell\0\command?explorer.exe d:\aktuell
    Shell\0\ddeexec=[ViewFolder(%1, 'd:\aktuell',%S]

    Shell=1
    Shell\1=Datenordner
    Shell\1\command=explorer.exe d:\data
    Shell\1\ddeexec=[ViewFolder(%1, 'd:\data',%S]

    Shell=2
    Shell\2=Programme
    Shell\2\command?explorer.exe d:\programme
    Shell\2\ddeexec=[ViewFolder(%1, 'd:\programme',%S]

    Diese Befehlsfolge ergänzt das Kontextmenü um die Einträge Aktuell, Datenordner und Programme, wobei die Befehle der Shell=0 auch bei Doppelklick ausgeführt werden. Die Shell-Befehle entsprechen denen in der Registry: Shell <Name> "command". Optional sind die Befehle ddeexec (auf gleicher Ebene wie command) und ifexec (unterhalb von command).

    Antwort 1 - HTML-Datei
    Leider ist unter Windows selbst das direkte Starten einer HTML-Datei ein Problem, wenn es mit Bordmitteln überall funktionieren soll. Ein Trick bedient sich kurzerhand der Fähigkeit des Windows Explorers, sich bedarfsweise in einen Internet Explorer zu verwandeln. Allerdings wird bei dieser Lösung zur Darstellung der HTML-Seite immer der Internet Explorer verwendet — ein eventuell abweichender, vom Anwender als Standardbrowser definierter Browser bleibt außen vor.

    Die Datei autorun.inf enthielte für diese Lösung die Zeilen (bitte Pfade und Dateinamen von meinicon.ico und index.htm den eigenen Bedürfnissen anpassen):

    [autorun]
    icon=meinicon.ico
    open=explorer.exe index.htm

    Wenn Autostart aktiviert ist, wird also der Dateibrowser aufgerufen, der erkennt, dass es sich um eine HTML-Datei handelt und konvertiert zum Internet Explorer. Der direkte Aufruf des Internet Explorers ist leider nicht möglich, weil dafür der Verzeichnispfad mitgeliefert werden müsste, der aber nicht bekannt ist.

    Antwort 2 - CD-Autostartmanager
    verwenden Sie doch einfach den Autorun-Manager der Zeitschrift PC professionell, zuletzt besprochen in der Ausgabe 12/97. Kostenloser Download ueber ZDNet.de - Alle Seiten der IT

    Dort gibt es:

    Autotool
    "Grundgedanke von AutoTool 1.0"

    "Mit der Autostart Funktion kann nur ein Programm gestartet werden, aufgrund der Sparsamkeit wollen aber die meisten Benutzer von CD-Brennern den Speicherplatz einer CD voll ausschöpfen, wodurch meist ganze Sammlungen auf einer CD enden. Beim Suchen eines bestimmten Programms auf einer solchen CD bekommt man relativ schnell graue Haare, was an der Unmenge von Dateien und Verzeichnissen liegt. Das Programmpaket AutoTool 1.0 ist für genau solche Sammel-CD's gemacht. Hier hat der Benutzer die Möglichkeit sich einen Überblick über die auf der CD enthaltenen Programme zu machen, eine Programmbeschreibung zu lesen und das Programm auf Knopfdruck zu Starten bzw. zu Installieren. In der Programmbeschreibung kann ggf. eine benötigte Serien-Nr. eingegeben werden, welche der Benutzer einfach über die Zwischenablage in die Entsprechende Anwendung Kopieren kann, was lästige Tipparbeit erspart."

    Autorunner
    Autorunner is a generic Autorun program. Use it as a custom menu on your CDs. A new frontend for creating the menu is included. Autorunner has a nice customizable GUI. Support for custom Sound and Graphics and Support for any language. Uninstaller included.

    Antwort 3 — Zusatzinfos
    Eine gute Quelle ist natürlich Microsoft selbst. Die bei Microsoft genannten Befehle gibt es hier.

    Entnommen:
    Antwort 0: PC Welt 5/2001

    Antwort 1 + 2:


    >> Deutschsprachige Mailingliste fuer Technische Redakteure: t-allgem