Vdr >> Dvd

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Vdr >> Dvd

    Hallo,

    ich brenne seit einigen Jahren mit meinem VDR über eine DVB-S Karte digitalaufgenommene Filme auf DVD.
    Hierzu bearbeite ich die VDR-Dateien über PVASTRUMENTO 2.1.0.17 mitttels "Make PS".
    Danach gehe ich mit Ulead Movie Factory 2 drüber und habe normalerweise immer brennfertige Files in sehr guter Qualität.

    Problem:
    Alle von Premiere aufgenommenen Dateien haben nun mehrere Tonspuren.
    PVASTRUMENTO erkennt immer das Video-File, 2 MPEG-Audiostreams und einen AC3 Audio-Stream.
    Es sind immer Deutsch und English dabei, leider hat English wohl irgendwie Priorität und alle Filme werden so IMMER (nur bei Premiere) in der englischen Fassung erstellt.

    Scheinbare Lösung:
    Mit PVASTRUMENTO Demuxen und mit Ulead dann den Video- und den deutschen Audiostream zusammenbacken.
    Leider etntstehen hierbei teils erhebliche Synchronisationsprobleme.

    Ich denke in den letzten Jahren wird es bessere Lösungen für mein Problem geben als die von mir angewendeten...wer kann mir hier bitte mal unter die Arme greifen?

    Besten Dank!

    Rübe
  • Hi,

    hatte früher auch PVASTRUMENTO und immer wieder Probleme. Bin dann auf ProjectX gestoßen. Das läuft bei mir ohne Probleme.

    Ich hab ne Dreambox mit Festplatte. Die aufgenommenen Filme kann ProjectX direkt von der Box übers Netzwerk auf den PC demuxen und schneide gleich den Anfang und das Ende. Wenn ich einen Film mit Werbung habe, schneide ich nachher noch mit Cuttermaran.

    Die DVD erstelle ich anschließend mit DVDLab. Ein klasse Programm zum erstellen von DVD's mit oder ohne Menü. Die Tonspuren kann ich anordnen wie ich will.