Schon erwischt??

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schon erwischt??

    Hey,

    mich würde mal interessieren ob schon mal jemand, oder jemand den ihr kennt, erwischt wurde beim Laden bei Rapidshare. Wenn ja was ist passiert und wie haben die es rausbekommen?

    Danke im vorraus für eure Antworten

    Butti1990
  • Hab noch nie sowas gehört und es ist auch recht unwahrscheinlich. Im Gegensatz zu Peer-2-Peer, wie Esel oder Torrent, bietet der Downloader ja nichts selber an.
  • mir is da auch nix bekannt, wobei ist ja auch nix schlimmes bei Urlaubsbilder oder das Urlaubsvideo oder sonstige Private-Dinge auf einen 1ClickHoster zu schieben und dann wieder zu laden ;)

    wobei ich selbst niemanden kenne der wegen dem laden von Esel oder ähnlichem je erwischt wurde bzw. bestraft
    [SIZE="1"]Für den vernünftigen Mann gibt es nur zwei Arten von Weibern, die eine heiratet man, die andere: 20 Euro und dann raus![/SIZE]
  • In nem anderen Forum war kürzlich zu lesen, dass die Grünen kürzlich rs.de gebeten haben, Zugriff auf einen bestimmten Download mitzuloggen. rs.de machte das auch umgehend mit und lieferte den Grünen über 10 Wochen IPs zu Pädophilen, die sich dort nen kipo gezogen haben. Abgesehen davon, dass es denen recht geschieht, wirft es aber ein etwas anderes Licht auf rs. Zwar war es rs.de, aber in dem Fall hätte rs.com auch mitgemacht. Heute sind es schwerwiegende Kinderpornos - aber morgen?
  • Kinderpornos sind aber auch was anderes als irgendein musik album für ein stinknormales album würden die bullen sich nicht die mühe machen sich logs zu besorgen da sie wegen einer datei (mehr haben sie ja meistens von einer ip net) meistens keine´anzeige stellen (man kann den leechern ja nicht nachweisen das sie mehr als 1 part gezoge haben)
    Wenn du zum weibe gehst nimm die Peitsche mit (Nietzsche)
  • romeon schrieb:

    In nem anderen Forum war kürzlich zu lesen, dass die Grünen kürzlich rs.de gebeten haben, Zugriff auf einen bestimmten Download mitzuloggen. rs.de machte das auch umgehend mit und lieferte den Grünen über 10 Wochen IPs zu Pädophilen, die sich dort nen kipo gezogen haben. Abgesehen davon, dass es denen recht geschieht, wirft es aber ein etwas anderes Licht auf rs. Zwar war es rs.de, aber in dem Fall hätte rs.com auch mitgemacht. Heute sind es schwerwiegende Kinderpornos - aber morgen?



    Wobei wohl in Zukunft jeder Rechteinhaber eine Verfolgung fordern kann. Die zweite Novelle des Urheberrecht ist ja erst kürzlich verabschiedet wurden. Nun ist nicht nur das anbieten sondern auch das runterladen strafbar und damit kann das zur Anzeige gebracht werden.
    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.
  • :D HeHeHe nur mal so ne Frage am Rande ... :D - lest ihr eigentlich auch News?

    Fragestellung ist schon klar ;) ... also nicht gleich "am Dampfrad" drehen wegen meinem Post, lieber durchschnaufen und diese Heise-Meldung lesen:

    Ermittlung des Anschlussinhabers bei Tauschbörsen-Strafverfahren ist unzulässig

    Klingt doch interessant und steht doch mit dem "Erwischtwerden" in Zusammenhang?!

    Good n8 und ja ich kenne Bekannte, die über ein großes Forum, bei dem die Server konfisziert wurden, anhand der Logfiles identifiziert wurden und dann Post vom SA bekommen haben.
  • Woher weißt du, dass Arcor die gerne hergibt? Vom Kundensupport heißt es

    Das Urteil des Landgerichtes Darmstadt zur Speicherung von IP-Adressen ist zwischenzeitlich rechtskräftig geworden.
    Die Prüfung in Bezug auf die spezifischen TK-Dienste und Abrechnungslogiken in unserem Hause hat ergeben, dass die IP-Adressen unverzüglich nach Diensteerbringung zu löschen sind. Die unmittelbar auf den Weg gebrachte notwendige technische Umsetzung im Wirknetzbetrieb hat
    ab sofort zur Folge, dass keine rechtmäßigen Auskünfte auf Basis einer IP-Adresse mehr erteilt werden.


    Und im Netz ist zu lesen (google), dass T-Online die IPs nur noch 7 Tage speichert.

    Das alles gilt nur für Flatrate-Kunden, aber fast jeder DSL-Nutzer hat heutzutage ne Flat!

    Außerdem verstehe ich nicht, warum die Provider die IPs speichern? Für den Staat? Viele, die erwischt werden und blechen müssen, werden sicherlich den Zugang kündigen, besonders die Eltern der Kids!
  • ich kenne jemand(in), die via bearshare nachweislich musikstücke geladen und geshared hat und erwischt wurde. momentane strafe 3000 euro. der fall wird noch verhandelt.
    ich würde sagen, dass alle ohne vorsichtsmaßnahmen wie ipfilter, firewalls, proxies usw. sich illegale sachen laden, irgendwann mal erwischt werden.
  • hab mal ne frage und zwar ist das downloaden jetzt auch illegal? weil eigentlich heißt es ja immer "das verbreiten von urheberrechts geschützten dateien ist verboten und wird mit bis zu 15jahren haft...." aber wenn man lädt dann verbreitet man eigentlich doch net oder? und hab schon im internet nach artikeln gesucht wo es stehen könnte aber überall stand nur dass man es noch nicht festgelegt hat oder keine entscheidung getroffen hat oder sowas in der art. kennt jemand einen artikel wo eindeutig drin steht das downloaden auch illegal ist??
  • das nennt man dann raubkopieren und das ist strafbar , ja.
    @Cool Stinger:
    p2p sachen , grade bearshare und emule sind sehr sehr unsicher , da konzentriert sich die musikindustrie grade drauf...
    und man macht sich schnell der straftat des uploads schuldig da dateien die man downloaded sofort zum download für andere zur verfügung gestellt werden
    [SIZE="4"]Last FM - Piko-Bello[/SIZE]
  • Hallo

    Ich kann spass nur zustimmen

    kauft euch die sachen Original im Laden

    Kein Original kann so teuer sein wie die Strafe die droht

    für die Strafe die Ihr zahlt, soviel Software gibt es gar nicht zu kaufen

    ganz zu schweigen von dem Ärger und dem Herzinfarktrisiko Blutdruck

    steigt auf 280/250