Quellcode verschleiern

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Quellcode verschleiern

    Hallo!
    Ich habe vor eine Art Quiz in HTML mit verschiedenen Links zu erstellen. Das Problem ist, dass der Spieler "cheaten" kann indem er den Quelltext liest. Ich hab gehört, dass man diesen mit JavaScript "verschleiern" kann. Könnt ihr mir sagen wie das geht? :confused:
  • hm... ist zwar kein echtes verschleiern, aber man kann den quellcode wenigstens nicht direkt sehen, wenn du ihn extern einbindest. z.b. so:

    HTML-Quellcode

    1. <script type="text/javascript" src="pfad/name.js"></script>

    du könntest noch viele leerzeilen platz lassen und das ganz unten hinhauen, oder irgendwo ganz weit rechts, damit mans nich gleich sieht.
    ist zwar für viele leute trotzdem kein problem an die lösung zu kommen, aber ne menge unwissende, die sich damit nich auskennen und auf die schnelle im quellcode die lösung nich finden, könnten daran verzweifeln.

    also mir ist jedenfalls nicht bekannt, dass man javascript code verschleiern kann.
    falls es doch gehen sollte, bin ich auf die lösung sehr gespannt.

    edit: achso, du könntest die lösung auch an verschiedenen stellen zusammenbasteln, indem du jeweils nur ein paar oder nur einen einzigen buchstaben an die variable ranhängst. das könnte die lesbarkeit erschweren.
    User helfen Usern: die FSB-Tutoren! (zum Chat) (zur Gruppe)
  • Das geht im Grunde nicht, denn Daten wie JavaScript, CSS & Co. werden vom Browser lokal gecached. Das bedeutet, egal was ihr macht, wie schön ihr die URLs verschleiert, die Rechtsklicks sperrt, wenn jemand an den Code will, kommt er dran. Das Einzige, was ihr machen könnt, ist den Weg zu erschweren. Aber der Aufwand lohnt sich kaum - warum auch? Schließlich habt ihr Urheberrecht auf eure Scripts. Falls ihr jemand beim Klauen erwischt, könntet ihr ihn anzeigen ... so rein theoretisch :D Bei einem kleinen Homepage-Script wird das nicht viel bringen, aber bei größeren Webanwendungen dürfte man Chancen haben...
    "Ich habe ein einfaches Rezept, um fit zu bleiben - Ich laufe jeden Tag Amok."
    [SIZE="1"]Hildegard Knef (1925-2002), dt. Schauspielerin, Chansonsängerin und Autorin [/SIZE]
  • @Karl das ist klar, jedoch ist die Methode die ich im Tut beschrieben habe eine der besten Methoden, irgendwelche Kindergarten-n00bs im Quelltext einfach die Lösung zu suchen.
    Und der Aufwand, den Link zu entschlüsseln lohnt sich nicht, da löst man eben lieber das Rätsel ;)

    Gruß Moritz
  • Wieso entschlüsseln? Die URL ist ja nicht mal richtig verschlüsselt, sondern nur "unlesbar" dargestellt. Für den Browser ist das aber kein Problem. Einfach den Zeichensalat in die Adressleiste kopieren, Enter drücken und man hat den Quelltext bzw. die URL im Klartext. Damit hält man doch niemanden auf und jeder, der sich 1-2 Tage mit Webprogrammierung beschäftigt, sollte das herausfinden können ;) Ich versteh nur nicht, warum jeder seine 0815-Scripte schützen möchte oder das Herunterladen von Grafiken verhindern will. Was bringt das? Man hat doch so oder so das Urheberrecht auf sein "Werk", warum also dieser Aufwand :confused:
    "Ich habe ein einfaches Rezept, um fit zu bleiben - Ich laufe jeden Tag Amok."
    [SIZE="1"]Hildegard Knef (1925-2002), dt. Schauspielerin, Chansonsängerin und Autorin [/SIZE]
  • Es geht doch um die "Verschlüsselung" von Quellcode und nicht das Vergleichen von Checksummen, oder hab da jetzt was falsch verstanden :D
    "Ich habe ein einfaches Rezept, um fit zu bleiben - Ich laufe jeden Tag Amok."
    [SIZE="1"]Hildegard Knef (1925-2002), dt. Schauspielerin, Chansonsängerin und Autorin [/SIZE]
  • Karl Nickel schrieb:

    Es geht doch um die "Verschlüsselung" von Quellcode und nicht das Vergleichen von Checksummen, oder hab da jetzt was falsch verstanden :D


    es geht darum, dass bei einem quiz der spieler nicht durch ankucken des quelltextes die lösung erkennt.
    und wenn jemand im quelltext den md5 wert sieht, kann er daraus nicht die lösung wiederherstellen.


    @dennis: jo, damit wärs kein problem^^
    User helfen Usern: die FSB-Tutoren! (zum Chat) (zur Gruppe)