was ist das für ein Nest?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • was ist das für ein Nest?

    hoi... hab gerade aus meinem fenster geschaut und was sehe ich da? Irgendein Nest, was mir irgendwie nicht ganz geheuere erscheint :|

    Ist nochr echt klein (vllt 5 * 5 cm) braun und hat unten einen kleine Öffnung.. Hier ein Bild

    img260.imageshack.us/img260/2339/bild260je8.jpg

    Ich hab kein Tier rein bzw rausfliegen sehen

    Was kann das sein und was soll/kann ich machen?^^ Danke schonma *strange^^*

    mfg
    Hackse
  • ah^^ so groß solld as ent werden *g*
    Naja hat irgendwie doch Ähnlichkeit^^

    Also ich war so vllt 4 Stunden utnerwegs. Aerb ich bin mir nicht ganz sicher obs heut früh schon da war.. aber aufgefallen wärs mir eigentlich (sind ja shcnell die Dinger)^^ na msc schaunw as ichd a nu mache... (vllt aht ejmand n tipp^^)
  • grmpf: danke.. bin ich garnicht drauf gekommen.. wozu das auge nur gut sein kann .geil. *mein retter*

    zur Info... das Loch sit so klein, dass man von unten nix sieht ;)
  • weiso wollt ihr unbediengt das ding entfernen lassen? Wespen sind doch friedliche tierchen :)

    hier z.B steht wie man mit den wespen zusammen leben kann :D

    Mit Wespen und Hornissen leben

    ein ausschinitt:

    Befindet sich nun ein Nest der Deutschen oder Gemeinen Wespe in unmittelbarer Hausnähe oder an anderen, häufig begangenen Stellen von Hof oder Garten, läßt sich durch Beachtung einfacher Verhaltensregeln sowie zusätzliche Hilfsmittel die kurze Zeit bis zum Ende des Wespenvolkes meist ohne schmerzliche Erlebnisse überstehen:

    Im Abstand von zwei bis drei Meter vom Nest heftige Bewegungen und Boden-erschütterungen (zum Beispiel beim Rasenmähen) vermeiden und in dieser Zone die Flugbahn nicht verstellen.
    Kleinkinder durch niedrige Absperrungen vom Nestbereich fernhalten.
    Nicht mit Gegenständen in möglichen Einfluglöchern stochern und keine Wasserschläuche auf Wespennester richten.
    Tiere im Nestbereich nicht einatmen.
    Keine Insektenbekämpfungsmittel einsetzen.
    In der Nähe von Häusern und Sitzplätzen eventuell Wespen durch Bretter oder Tücher so zu ihrem Einflugloch lenken, daß unliebsame Begegnungen vermieden werden.

    Der im Einzelfall auftretenden Ansiedlung von lästigen Wespen in Hohlräumen des Hauses kann dort, wo es problematisch ist (zum Beispiel in Rolladenkästen, Eingangsbereichen), durch vorbeugende Abdichtung der Einschlupflöcher begegnet werden. An Stellen, an denen Nester meist kein Problem sind (zum Beispiel auf ungenutzten Dachböden), sollten aber auch Öffnungen verbleiben. Neben den harmlosen und selteneren Wespenvölker kann ein solcher Unterschlupf auch von einer Vielzahl anderer, überwiegend nützlicher Tiere genutzt werden.


    mfg Allonewalk
  • Das ist ein Wespennest, oder vll sogar ein Hornissennest.
    Wenn das Teil direkt vorm Fenster ist, würde ich es wegmachen. Am besten mit sowas iwe ner Schaufel oben, wo es am Putz festhängt "abschaben" und dann irgendwo in den Garten legen und ganz schnell wegrennen :D

    Phunny
  • such dir ein glasgefäß, das größer ist, als das nest. dann stülpst du es komplett drüber und schabst es anschliessend mit nem spachtel durch den spalt zwischen putz und glas ab.
    evtl solltest du noch nen deckel zum abschliesen des gefäßes haben wie ein bierdeckel..oder einen deckel mit schraubverschluss, das auf das glas passt

    und dann kannst du damit eigentlich machen, was du willst..
  • @Allone... mag schon sein, dass das möglich ist, aber ich will nicht immer in meinem Zimmer drauf achten müssen, dass ich mich nicht auf ne Wespe trete^^

    Das komische ist nur, dass das Ding gestern entstanden ist in ein paar Stunden, aber in den letzten 12 Stunden absolut nicht größer geworden ist und auch noch nie eine Wespe daraus geflogen sit geschweige denn ein anderes Tier...

    Naja ich werds dann mal so entfernen^^ danke :) (bin gespannt wann ich gestochen werde *g*)=
  • Yep, Phun hat recht Wespen oder Hornissen.

    Machs besser weg, zudem ham die Dinger die unangenehmen Eigenschaft regelmäßig zu scheißen.

    Falls du mal draußen übernachtest und so ein Ding is direkt über dir um dich und dein Essen vollzuscheißen dann merkst du wie hässlich das is. :D

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Das ist mit Scherheit kein Hornissennest. Ist zum einen zu klein und zum anderen bauen Hornissen keine freistehenden Nester.
    Das dürfte ein Wespennest sein, wobei taxonomisch die Hornissen zu den Wespen gehören. Dementsprechend wäre ein Hornissennest auch ein Wespennest :).
    An dem Ort dürftest du auch keine Probleme mit den Wespen bekommen, da man allgemein sagen kann, dass von den sozialen Wespenarten (es gibt nicht nur eine heimische Wespenart und nicht alle Arten bauen Nester) in Deutschland nur 2 Arten auf Dauer lästig sind.
    Das wären die Deutsche Wespe und die gemeine Wespe. Beide Arten haben eine Vorliebe für Süßes und sind die Wespen die du vom Kuchenessen kennst.
    Beiden gemeinsam ist, dass sie keine freistehende Nester bauen , sondern eher in Löchern, Höhlen, Baumstämmen oder am Haus im Jalousienkasten.
    Die Wespen die das Nest vor deinem Zimmer gebaut haben dürften dich daher nicht groß stören, da sie sich höchstwahrscheinlich von anderen Insekten oder Ass ernähren. Es sei denn du fängst an unter dem Nest wild zu fuchteln, zu rauchen o.ä. da können die sich dann schon bedroht fühlen, da ja ihr Nest in Gefahr ist. So lange du dich unter dem Nest ganz normal verhältst dürfte es da keine Probleme geben.
    Ich würde mal auf Dolichovespula media die mittlere Wespe oder auch kleine Hornisse genannt tippen. Dabei sieht nur die Königen aus wie eine Hornisse aus. Die Arbeiterinnen sind eher schwarz mit dünnen gelben Bändern.
    Wenn das Nest jetzt bald von unten einen längeren Eingangstunnel bekommt. Kannst du dir da ziemlich sicher sein.
    In Frage käme zudem Dolichovespula saxonica, die sächsische Wespe.
    Bin allerdings auch kein Wespenexperte.


    Wenn du das Nest entfernen solltest, kann es gut sein, dass es am nächsten Tag ein neues Nest an gleicher Stelle gibt. So schnell lassen die sich oft nicht umsiedeln. Die Feuerwehr oder Imker sind auch nur bereit Wespenvölker umzusiedeln, wenn sie an ungelegene Orten (z.B. Jalousienkästen) gebaut haben. Daher brauchst du es da gar nicht erst versuchen.

    Weiterhin kann ich nur darauf hinweisen, dass Wespen zu den geschützten Arten in Deutschland gehören und daher nicht gestört werden sollten. Also am besten einfach das Nest hängen lassen und stattdessen beobachten. Das kann auch ganz interessant sein.
    Mit Aktionen wie mit dem Staubsauger aussagen (wozu ich dir nicht raten kann) oder Ähnlichem machst du dich sogar strafbar.
    Ansonsten kannste auch Fliegengitter vor deine Fenster machen, damit sie sich nicht in dein Zimmer verirren.
    Und falls mal eine Wespe vor deinem Gesicht rumschwirren sollte, einfach nicht bewegen. Auf keine Fall Wegpusten oder Wedeln, dann dadurch werden sie aggressiv.
    Wahrscheinlich wird das Nest so ab August schon wieder verlassen sein. Dann haste nach der Besiedlungszeit sogar nen schönes Andenken.

    Du könntest auch mal eine von den Wespen die aus dem Nest kommt mit einem Glas fangen und damit zu einem Imker gehen. Der kann dir genau sagen, um welche Art es sich handelt. Aber mach nicht den Fehler und fang eine von den Wespen auf deinen Kuchen, denn die kommt sicherlich nicht aus dem Nest da oben.

    Gruß Jolly-Roger
  • also ich würde es an deiner stelle nicht versuchen, es selbst wegzumachen. Die Wespen könnten sonst verdammt ärgerlich werden und die sind außerdem ziemlich schnell...

    Jolly-Roger schrieb:

    Die Feuerwehr oder Imker sind auch nur bereit Wespenvölker umzusiedeln, wenn sie an ungelegene Orten (z.B. Jalousienkästen) gebaut haben.


    naja, aber ist sein fenster kein ungelegener ort? das kann er ja dann nicht mehr aufmachen, ohne dass gleich wespen hereingeflogen kommen. Wespen, die ihm vor dem Gesicht herumschwirren, mögen ja vielleicht ganz interessant sein, aber auf Dauer geht einem das bestimmt auf die Nerven.
    [COLOR="Green"]"A dream you dream alone is only a dream. A dream you dream together is reality"[/color]

    John Lennon

    [SIZE=1],,,[/SIZE][SIZE=1]*̡͌l̡*,,,,,,,,,,̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ,,,,,,,,,*̡͌l̡*,,,,,,,,,,*̡͌l̡*̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡̡͡|̲̲̲͡͡͡ ̲▫̲͡ ̲̲̲͡͡π̲̲͡͡ ̲̲͡▫̲̲͡͡ ̲|̡̡̡ ̡ ̴̡ı̴̡̡ *̡͌l̡*_,,,,,,,,̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ,,,,,,,,*̡͌l̡*,,[/SIZE][SIZE=1],,,[/SIZE][SIZE=1],,,,,,̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ,[/SIZE][SIZE=1],,[/SIZE]
    [SIZE="1"][COLOR="Purple"]Up 1[/color][/SIZE] [SIZE="1"] [COLOR="Olive"]Up 2_The_Beatles_Red_Album[/color][/SIZE]
  • jojjo wespen oder hornissen nest

    kannst den eingang ja mit irgendwas verstopfen und dann pferrersprai reinsprühen ^^
    aber nur wenns hornissen sind ich hassse die fiecher ^^
    *war nur ein scherz*
  • :D so Prob ist gelöst^^
    Das Ding war leer bzw undbewohnt.. hab mcih schon gewundert, warum da nie was rumgeflogen sit.. Ka warum die aufeinmal alle weg waren. Naja aber auchw enns bewohnt wäre hätte ichs da nicht stehen bzw hängen lassen, da es schon ziemlich störend ist, immer ne wepse im Zimmer rumfligen zu haben (wenn Fesnter auf) und man nebenbei Kuchen isst, sodass man imemr uafpassen muss sie nicht mit zu verschlucken (kann ja etwas gefährlich werden^^)

    Nest ist ja nun weg und damit das Thema acuh^^ also bitte closen @ zusändiger Möd^^

    Danke für eure Hilef macht weida so^^

    fmg
    Hackse