Mehmet Scholl

  • Fußball

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mehmet Scholl

    so, ein begnadeter Fußballer beendet seine Karriere. Mit dem Abtritt von Scholl stirbt in mir ein kleiner Teil Begeisterung für den Fußball. Der letzte seiner Art wie ich finde, der nie wie ein Söldner durch die internationalen Ligen gegondelt ist und trotzdem immer seine Erfolge feierte und auch von allen respektiert, ja teils sogar geliebt wurde (wie oft durfte ich hören "Scheiß Bayern, aber der Scholl ist geil..."). seine Trikots werden immer am weitesten oben liegen, weil er einfach der Beste ist und war, auch wenn er ohne Krücken nimma weit kommt.

    keine Ahnung warum ich das hier poste, aber ich bin einfach nur traurig, dass das nächste Spiel wirklich das letzte sein soll... Meinungen sind natürlich willkommen.

    mfg
    pje
  • Ich kann dir da nur zustimmen pje: für mich als Bayern Fan ist es traurig, dass Mehmet Scholl aufhört.
    Wie du schon geschrieben hast, Leute wie ihn gibt's nicht so oft (mir fällt niemand aktuelles ein, der mit ihm vergleichbar ist).
    Wenn der Mehmet kam, dann ging meistens das Spiel wieder aufwärts. Er hat ein Spiel allein durch seine Freistöße umkrempeln können.
    Scholl (und Deisler) sind zwei der wenigen, bei denen mir ihr Karriereende leid tut! :(

    mfg
    Snip3r
    Neulinge * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion* IRC * Teamspeak * User helfen User
    Patrioten reden nur davon, dass sie für ihr Land sterben, niemals davon, dass sie für ihr Land töten. (Bertrand Russell)
  • bin absolut deiner meinung..
    scholl ist neben kahn, der letzte aus der "alten schule"
    das waren noch zeiten mit klinsmann, helmer, zickler, &co... werde ich sehr vermissen..
    ich finde auch, dass die spieler vom fcb damals noch wesentlich besser harmoniert haben, als jetzt.. ich bin zwar immernoch bayern fan, aber es kommt, wie ich finde dieses gemeinschaftsgefühl nicht mehr auf...

    wollt ich nur mal loswerden ;)
  • Nachruf für einen super Fussballspieler

    Aus der Winfried Schäfer-Schmiede: Tarnat, Kahn und Scholl...diesen Dreien hab ich immer gern beim Fussball zugesehn - ob sie bei karlsruhe oder beiern spielten, egal und ich bin keine Sympathisantin (glaub so schreib mans) des fcb, was hier ja wohl hinreichend bekannt sein dürfte :D ... Scholl reißt mit seinem Ausscheiden eine riesige Lücke auf...solche Fussballer gibt es heute leider viel zu selten!
    [COLOR="PaleTurquoise"].[/color]
    Pumpin´ IRON - GirlZ PoweR makeZ DreamZ come TruE
    Ich stell mich vor - Es gibt keine bayernfans!!! - The Wind that Shakes the Barley - Ubuntu multimediafähig! - Das Problem mit CSS?
  • Snip3r schrieb:

    Hat Scholl jemal bei "beiern" gespielt ??? Komisch ich kenne keinen Verein der beiern heißt... oder ihr???


    Noch spielt er immer noch dort...und der Verein, den du nicht zu kennen scheinst, steht nach dem 33. Spieltag der Bundesligasaison 2006/07 auf dem vierten Tabellenplatz und wird da auch nach dem 34. Spieltag der genannten Saison stehn:

    [COLOR="PaleTurquoise"].[/color]
    Pumpin´ IRON - GirlZ PoweR makeZ DreamZ come TruE
    Ich stell mich vor - Es gibt keine bayernfans!!! - The Wind that Shakes the Barley - Ubuntu multimediafähig! - Das Problem mit CSS?
  • Scholl war ein klasse Spieler! Seine Tore, seine Schüsse.....:)
    Ich finde es traurig, dass er aufhört!
    Mein erstes Trikot, dass ich hatte war ein Scholl Trikot:)
    Ich hab ihn immer gemocht auch wenn er zum Schluss nicht mehr viel spielen konnte!:(
    mfg fabi
    Meine Rechtschreibfehler sind rechtlich geschützt und dürfen nur mit Erlaubnis und unter Benutzung eines © weiterverwendet werden. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.
  • Wie ich schon geschrieben hat, tut mir der Abschied von Mehmet Scholl sehr weh :(

    FC Bayern schrieb:


    Mehmet Scholl nimmt Abschied


    Der Jubel der Bayern-Fans über Roque Santa Cruz’ Treffer zum 3:0 gegen Energie Cottbus war kaum verklungen, da wurde es schon wieder laut im Stadion der Freundschaft. Doch diesmal jubelten nicht nur die Fans des Rekordmeisters, sondern der Großteil der 22.500 Zuschauer in der erstmals in dieser Saison ausverkauften Arena: Ein letztes Mal schwang sich Mehmet Scholl auf, den FC Bayern bei einem Bundesliga-Auswärtsspiel zu vertreten.

    In der 65. Minute wurde Scholl für Roy Makaay eingewechselt, der dem 36 Jahre alten Bayern-Urgestein mit einem Tritt in den Allerwertesten auf seine ganz eigene Art und Weise Glück wünschte. Es war die vielleicht auffälligste Szene Scholls an diesem Tag, der nach einem 25-minütigen Schaulaufen seine aktive Karriere als Fußballprofi in fremden Stadien beendete. Es folgte ein letzter Gang in die Fankurve, wo er sich vom Bayern-Anhang verabschiedete und sein „letztes Hemd“ herschenkte.

    Fußballer statt Popstar

    Anzeichen von Wehmut waren dem Routinier angesichts seines letzten Auswärtsspiels allerdings nicht anzumerken, im Gegenteil: Fast auf den Tag genau 17 Jahre nach seinem ersten Bundesligaspiel als 18-jähriger Jungspund beim Karlsruher SC (21. April 1990 in Köln) war Scholl „einfach nur glücklich“, wie er nach dem Schlusspfiff sagte. „Was heißt Wehmut? Ich bin eigentlich gerade voll des Glücks, dass mich die Leute so respektieren, auch die gegnerischen Fans. Das macht mich einfach nur glücklich.“

    Mit der großen Anerkennung von allen Seiten sah sich „Scholli“ in seiner Einstellung bestätigt, in erster Linie in seinem Job als Fußball-Profi und nicht als „Popstar“ mit zahlreichen Nebenkriegsschauplätzen für Schlagzeilen zu sorgen. „Vielleicht war es in vielen Situationen doch richtig, sich zurückzuhalten und auf Fußball zu konzentrieren“, meinte der 36-malige Nationalspieler.

    Ein großartiger Spieler

    Ein Mal noch wird Scholl in einem Pflichtspiel das Trikot des FC Bayern überstreifen, beim Saisonfinale am Samstag gegen den FSV Mainz 05. „Ich gehe davon aus, dass er von Anfang an spielt“, kündigte Trainer Ottmar Hitzfeld bereits an, vorausgesetzt, der in seiner langen Karriere immer wieder von Verletzungen heimgesuchte Filigrantechniker bleibt auch in seiner letzten Trainingswoche als Profi von Blessuren verschont.

    Wenn alles nach Plan läuft, soll Scholl „nach der Halbzeit, so in der 50. Minute, mit Standing Ovations“ (Hitzfeld) in der Allianz Arena verabschiedet werden. „Das hat er verdient. Er ist ein großartiger Spieler, der Großartiges geleistet hat, Titel geholt hat wie kein anderer und das Publikum mit seinen Einlagen als Straßenfußballer verzückt hat“, schwärmte der „General“ über seinen Spieler mit der Nummer sieben.

    Die Zeit ist abgelaufen

    Zumindest bei Hitzfeld schwingt ein bisschen Wehmut mit, wenn er über Scholl spricht. „Ich glaube schon, dass Mehmet Scholl wie kein anderer Spieler den FC Bayern München verkörpert“, sagte Hitzfeld. Nur allzu gerne hätte er einen sechs, sieben Jahre jüngeren Scholl in seinem Kader. „Das ist doch ganz klar, dass man sich so einen Individualisten, der zwei, drei Gegenspieler aussteigen lässt und Überraschungen parat hat, in einer Mannschaft wünscht.“ Allerdings weiß auch Hitzfeld: „Die Zeit ist abgelaufen.“

    Und so wird es auch am kommenden Wochenende wieder laut werden in der Allianz Arena, ganz unabhängig davon, wie der Spielstand lautet. Ein allerletztes Mal wird Mehmet Scholl der Bundesligakonkurrenz sein Können zeigen, dann ist Schluss. „Die Fans wissen, da kommt jetzt einer, der hat sich mit Bayern identifiziert, der liebt diesen Verein“, bemerkte Scholl. „Das schönste Abschiedsgeschenk ist, dass mich die Fans so mögen. Im Großen und Ganzen bin ich gerade einfach nur glücklich.“


    @Irish Dream: es gibt diesen Button hier für deinen Beitrag:
    einfach mal draufdrücken... Dann kriegt ein Mod, deine Meldung... :D

    mfg
    Snip3r
    Neulinge * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion* IRC * Teamspeak * User helfen User
    Patrioten reden nur davon, dass sie für ihr Land sterben, niemals davon, dass sie für ihr Land töten. (Bertrand Russell)
  • also ich bin eigentlich siet ich denken bayern fan
    und scholl hat mir schon immer gefallen
    aber er tat mir auch immer leid
    ich würd sagen er war der beste deutsche fußballer der 90er
    er konnte sein können wegen seinen verletzungen halt nich so oft zeigen
    aber bei ihm hat man gemerkt dass es imh spaß macht
    wenn man heute mal so leute wie lincoln beispielsweise ankuckt der nach 20 minuten schon kein bock mehr hat wenns ******** läuft dann kotzt mich des ab
    naja vielleicht geht scholl ja noch en jährchen zu seine alten kollegen
    matthäus, zickler,linke,kovac^^
  • fred perry 91 schrieb:

    wenn man heute mal so leute wie lincoln beispielsweise ankuckt der nach 20 minuten schon kein bock mehr hat wenns ******** läuft dann kotzt mich des ab


    ich denke mal, es ist nicht der passende Thread um diesen fallsüchtigen lincoln mit dem genialen Mehmet Scholl zu vergleichen.
    [COLOR="PaleTurquoise"].[/color]
    Pumpin´ IRON - GirlZ PoweR makeZ DreamZ come TruE
    Ich stell mich vor - Es gibt keine bayernfans!!! - The Wind that Shakes the Barley - Ubuntu multimediafähig! - Das Problem mit CSS?
  • ja da geht einer dem der ball doch gehorchte .... und der den ball liebte .... er , einer von nicht vielen , der fußball spielen konnte .... es ist ja in den letzten jahren ein wenig ruhiger geworden , klar wegen dem alter , aber wenn er dann doch mal rein kam da hat er das eine oder andere spiel noch gedreht .... immer bodenständig gebleiben und nicht so geldgeil wie fast der rest seiner fußballerkollegen .... ER WIRD IRGENDWIE FEHLEN .... aber das ist eben der lauf der zeit .... machs gut mein lieber scholli .... die liga wird dich vermissen und in den büchern bist du sowieso schon drin ....
    zu karlsruher zeiten hat er die bayern in den wahnsinn getrieben .... um dann selber bei den bayern zum wahnsinn zu werden ... im positiven sinne
  • Ich bin kein Bayern-Fan.

    Mehmet ist für mich der Fussballheld. Immer Fair und stehts auf dem "Boden" geblieben, eine Spezies die meinem Anschein nach dünn gesäht und vom Aussterben bedroht ist. - In stiller Trauer!

    Gruss ShErPa
  • habe gerade in dem obigen artikel (da wo ich den link postet hab :D) nochmal nachgesehen. es ist ein film "freigspielt" geplant, der erklären soll warum soviele bayern hassen und mehmet lieben.

    weiß da einer mehr davon?
  • Schade nur, das er aufgrund zahlloser Verletzungen es nie wirklich bis ganz nach oben gepackt hat. Ich bin Bayern Fan und muss gestehen, es war mir immer eine Freude Mehmet zuzusehen und zu schauen welch geniale Idee er für den nächsten Spielzug hat. Er war eben ein richtiger Strassenfussballer der was mit dem Ball anfangen konnte. Also Mehmet, vielen Dank für die tollen Jahre die Du uns Fans geschenkt hast. :cool:
  • nana, der vater wird ihn ganz sicher nicht machen, das würd er schon gar net zulassen, mehmet mochte seinen vater wohl nie besonders ;)

    vielmehr versucht sich sein schwiegervater (wenn man das so nennen darf :D) an diesem film, über den ich keine infos finde

    edit/ hier noch ein recht presönliches interview aus dem jahre 2003 Die Zeit - Leben : Kurz vor Spielende
  • in der aktuellen sportbild is scholl im interview und wenn mich nich alles täuscht sagt er da dass die sportfreunde stiller en film über ihn mach wollen
    so jetzt: der vater seiner freundin steht hinter der kamera
    herbert grönemeyer, harald schmidt, edmund stoiber sind dabei, und er hofft sportfreunde stiller auch
  • pje schrieb:

    es ist ein film "freigspielt" geplant, der erklären soll warum soviele bayern hassen und mehmet lieben.QUOTE]

    tja warum werden die bayern gehasst ... ich glaube feindbild nummer 1 ist hoeeness und co . so wie die sich darstellen kann man schon zum staatsfeind werden . sie haben es ja auch geschafft .andersrum muss man aber auch einsehen das sie , richtig oder nicht , immer schön zugekauft haben und sich köstlich amüsiert haben . irgendwie muss da jemand sein handwerk verstehen .
    warum "lieben" sie den scholli .... der ist immer anständig , ohne überheblich zu wirken , geblieben . der hat anscheinend nie vergessen "wo" er herkam ... und das ist auch wichtig . selten ,wenn überhaupt ist der mal vor einer kamera "ausgeklinkt" ... ach , da kann man ewig weiterschreiben . der scholli ist einfach das geblieben , nur in höheren regionen , was er immer war ... strassenfußballer , aber einer der besten ....
    das die konchen nicht mehr so wollten wie er es wollte .... da ist er kein einzelfall . das trifft viele hochleistungssportler und ist eben die zeche die der eine mehr der andere weniger zahlen muss ....