Beschleunigen

  • WinXP

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Beschleunigen

    Hey Leute
    ich denke mal jeder kennt das Problem Windows wird mit der Zeit immer langsamer, weil mehr installiert wird neue treiber vlt auch neue hardware usw. Deshalb hab ich mir gedacht wir könnten doch ein Thema starten in dem wir Tipps sammeln um Windows wieder schneller zu machen:


    Meine erster Vorschlag wäre natürlich Defragmentieren. Entweder mit dem Progi von Windows oder mit einer anderen Software. Ich habe zum Beispiel mit O&O Defrag gute Erfahrungen gemacht.

    So was habt ihr noch so für Ideen
    Why not?
  • ich würde auf jeden fall mal alle unnötigen Programme und Treiber deinstallieren, die man nicht mehr braucht.

    ansonsten "aufräum programme" wie ccleaner oder tune up utilities über den PC laufen lassen. bringt schon einmal einiges.
    Alle Rechtschreibfehler die ihr findet, dürft ihr behalten;)
  • Spyware, Spybots... der Ganze schei* halt, der dein System unnötig bremst und/oder es angreift.
    Hab gute Erfahrungen mit Spybot Search and Destroy gemacht, allerdings konnte das Freeware-Tool nicht das hartnäckige Programm löschen, das ich inner Taskleiste hatte. Bei solchen hartnäckigen wäre Spyware Doctor zu empfehlen^^
    Ansonsten noch Virenscan und die ganzen anderen "Wartungsarbeiten"
    :D :tata:
  • Wenn man viel installiert und wieder deinstalliert hat, hilft irgendwann gar nichts mehr.
    Weder die Pflege der Registry noch defragmentieren(was nach meiner Erkenntnis unter NTFS sowieso nichts bringt -wenn nicht sogar kontraproduktiv ist).
    Mit der vorigen Installation bin ich tatsächlich mehr als ein Jahr über die Runden gekommen, aber am Besten ist es tatsächlich, Windows mal wieder neu zu installieren.
  • Hilft es eigentlich relgemäßig per /chkdsk seine ganzen Partitionen zu "warten", bzw. "reparieren" zu lassen? Ich habe mal etwas in der Richtung gehört^^ ;)

    Meiner Meinung nach kannst du die Windows Eigene Defragmentierung voll vergessen. Man sollte stattdessen ein professionelles Programm wie O&O Defrag verwenden! (-> Quelle: Chip.de & PC Games Hardware)

    greetz,

    Frido
    [FONT="Franklin Gothic Medium"][SIZE="1"]Was kommt nach dem Tod?!
    "Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie, was man kriegt." (Forest Gump)[/SIZE][/FONT]
    [SIZE="2"]** Mein FS-B Blog **[/SIZE]
  • Floh2 schrieb:

    Also du musst auf alle Fälle:
    -Defragmentieren
    -Über Windows: Startmenü-> Alle Programme-> Zubehör->
    Systemprogramme -> Defragmentierung


    -Datenträgerbereinigung
    Über Windows: Startmenü-> Alle Programme-> Zubehör->
    Systemprogramme -> Defragmentierung

    wobei ich hier lieber auf tools wie O&O defrag zurückgreife weil sie einfach schneller und effizienter arbeiten
  • was bei mir auch was an Geschwindigkeit gebracht hat war, dass ich die Auslagerugsdatei auf eine eigene Partition verschoben hab - noch besser wäre zwar, wenn die Partition auf einer andern HD als die Windowsinstallation wäre, doch ist meine 2. HD nicht immer drin...

    fu_mo
  • Bl4ckj4ck schrieb:

    ich hab mal gelesen man soll anch dem aufsetzten alle treiben und dei wichtigeseten progs installieren dann sofort ein systembackup machen.
    und wenn dann xp lammt nach ein paar monaten oder so einfach wichtige daten sichern und backup aufspielen.


    sowas muss man nicht lesen das ist logisch.. so mach ich das auch hab nen backup im schrank wenn alles stürzt kurz neu aufsetzen (5 mins!!) und die kiste läuft wieda :D
    Das Leben ist viel zu kurz für ein langes Gesicht![/Center]
    [Center]Mein digitaler Penis[/Center]
  • Atomius schrieb:

    so mach ich das auch hab nen backup im schrank wenn alles stürzt kurz neu aufsetzen (5 mins!!) und die kiste läuft wieda :D



    Genau mit Acronis True Image oder anderen Backup Programmen eine Sicherung anlegen,wenn das System mit allen nötigen Treibern Installiert ist.Dann ist Format C: eine 5 minuten Angelegenheit.

    Meine Auslagerungs Datei ist auch auf einer seperaten Partition untergebracht.Das hat den vorteil das die Systempartition nicht so schnell Fragmentiert wird.
    Zum Defragmentieren natürlich nur O&O Defrag verwenden.Ist das absolut beste Programm dafür.Die Defragmentierungs Methode sollte bei Windows XP Complete/Name sein,weil Windows XP nach dem ABC die Daten Speichert und bei Complete/Name wird alles nach ABC angeordnet.

    Desweiteren habe ich gute Erfahrungen mit den Einstellungen in der Registry gemacht.Zum Beispiel den Masterfile Tabel auf der Festplatte erhöhen.Oder die Speicherverwaltung von Windows XP optimieren.Den Cache für Ein- und Ausgabeoperationen erhöhen.Die Anzahl der Page Table Entries erhöhen.
    Das ganze muß leider von Hand selber in der Registry eingetragen werden.Aber dadurch läuft das System nachher wirklich besser.
    Das ganze ist hier Windows XP - Systemtuning, Performance verbessern und Windows beschleunigen, Systemtuning für Ihren Desktop-PC, Ihr Notebook und Heim-Computer. nachzulesen.

    Greetz Firecat
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]
  • Bei solchen Programmen ist gelegentlich zur Vorsicht zu raten.
    Ur Uninstaller funktioniert vermutlich nach dem gleichen Prinzip.
    Und das Programm hat mir bei dem Versuch ein Vst-instrument zu deinstallieren, gleich alle anderen mit deinstalliert.
    Also immer schön darauf achten, nach welchen Kriterien so ein Programm Dateien einem deinstallierten Programm zuordnet.
  • Hallo,

    Ich mache folgendes:

    - jede Woche einmal die Festplatte defragmentieren

    - alle 2 tage die Reg säubern mit Ristery First Aid

    - und den Autostart sauber halten

    - um mit ccleaner den Müll entfernen auf der Festplatte

    Das wärs :)
  • ich hätte da mal eine kleine frage zu Thema Backup.

    Ich habe von meine Partition wo Windows XP drauf ist mit dem Prog Acronis True Image auch ein Backup angelegt.

    Nun würde ich mal gerne wissen wie ich diese Backup auf die Platte wieder drauf kriege. Muss ich das zugemühlte XP erst löschen oder kann ich das Backup einfach darüber schreiben.

    Für konstruktieve Antworten wäre ich dankbar.

    Gruss

    captain_balu
    [FONT="System"][COLOR="DimGray"]vor lauter Hunger habe ich soviel Durst das ich nicht weiss was ich heute Abend zum Einschlafen rauchen soll[/color][/FONT]
  • Es gibt zwei möglichkeiten das Backup wieder zu Installieren.

    Erste:

    Du Startest Windows ganz normal.Dann öffnest Du das Installierte Acronis True Image.Dort wählst Du "Wiederherstellung
    Wiederherstellen von Festplatteninhalten oder ausgewählten Dateien".
    Dann suchst Du Deine Backup Datei und folgst dem Assistenten.Zum schluß auf fertig stellen und Acronis macht einen Neustart und schreibt die Backup Datei zurück.

    Zweite

    Du hast mit Acronis ein bootfähiges Notfallmedium erstellt.Sprich eine CD.
    So wenn Windows nun nicht mehr startet und nur noch fehler und Blue Screens kommen.
    Dann nimmst Du die Boot Cd von Acronis,stellst vorher im Bios auf Boot from CDRom ein,legst die CD in Dein Laufwerk und Bootest von der CD.
    Dann kommt Acronis Boot Loader und fragt Dich was Du machen willst.Da sagst Du starten von Acronis True Image.Nun gehst Du wieder auf "Wiederherstellung
    Wiederherstellen von Festplatteninhalten oder ausgewählten Dateien".
    Folgst dem Assistenten wie gehabt.Dann fertig stellen und alles ist nach fünf minuten erledigt.


    Achtung was sehr wichtig ist.Niemals das Backup auf der zu wiederherstellenden Partition abspeichern.



    Greetz Firecat
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]