Ibanez GIO GSA 60 - Jewel Blue (E-Gitarre)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ibanez GIO GSA 60 - Jewel Blue (E-Gitarre)

    hi,

    ich biete hier meine Ibanez GIO GSA 60 - Jewel Blue zum verkauf an.
    habe seit etwa einem jahr eine neue, für meine ansprüche bessere.
    die gitarre ist 2 1/2 jahre alt und lag wie gesagt 1 jahr davon geschützt nur in meinem bag, sie funktioniert einwandfrei und sieht wirklich fast aus wie neu, d.h. es sind keinerlei kratzer oder gröbere abnutzungserscheinungen vorhanden, nur eben die normalen, die vom pick kommen und im moment fehlen 2 saiten, aber die kann ich -wenn der käufer das will- neu aufziehen, ansonsten garantiere ich, dass alles tip top ist.


    -------------------------------------


    hier sind 2 bilder (sind aus irgendeiner ebay auktion, meine sieht aber genau so aus, wenn aber bedarf ist, mache ich auch noch welche) und 2 rezensionen (Quelle: hxxp://musik.ciao.de/Ibanez_GSA_60_Gio__1069052):




    Ich hab schon so manche Gitarre bespielt... auch schon in mehreren Preislagen, aber eine hat mich echt umgehauen, aber fangen wir am Anfang an.

    Als ich angefangen habe E-Gitarre zu spielen, legte ich mir (rein auf den preis bedacht) eine eher schlechte als rechte Strat-Kopie zu... doch schnell wurde mir klar das diese nicht das Richtige für mich ist.
    Weder vom Design... noch vom Sound... als nächstes bekam ich günstig eine GRX –70 von ibanez von einem guten Freund... diese war zwar vom Design nicht ganz mein Fall aber schon mal um längen Besser als die Strat.
    Da ich mittlerweile berufstätig war und einiges an Geld gespart hatte, war es Zeit mir eine eigene Gitarre zu kaufen.... also bin ich sofort in den Musicstore in Köln und habe mich dort vornehmlich in der höheren Preisklasse umgesehen... bis ja bis ich meine geliebte Ibanez Gio GSA 60 (In der unteren Preisklasse) gefunden habe... diese konnte ich einige Stunden Probespielen und mich so sowohl von verarbeitungsqualität wie auch Sound überzeugen.... und für den Preis ( OPZ: 329 € aber meist günstiger zu erhalten) hat sie mich echt in jeder Hinsicht umgehauen.

    Aber nun noch mal im Detail:



    Lieferumfang:
    ***************


    1x Gitarre GSA 60
    4x Plektren (Heavy)
    1x Tremoloarm
    1x Gitarrenkabel
    1x Ersatzfeder für das Tremolo-System
    3x Inbusschlüssel
    1x Lernvideo für Einsteiger
    1x Tasche für das Zubehör
    1x englischsprachige Anleitung

    Also (bis auf einen Verstärker der beim Jump Starter Paket aber auch beiliegt) alles was man so braucht....
    Und noch einiges mehr...
    Das Lehrvideo ist gerade für totale Einsteiger ein Segen.. da sie nicht nur lesen oder hören wie es wirklich geht, sondern das ganze vor dem heimischen Fernseher mitverfolgen können.
    Das die Anleitung in Englisch gehalten ist fällt nicht weiter ins Gewicht da sie sehr gut Illustriert ist...




    Design:
    ***************


    Das Design ist wohl so ein Thema was jeder für sich selbst entscheiden muss, für mich ist die GSA ein Traum von einer E-Gitarre mir gefällt wirklich jedes Element...
    Der Body ist nicht wie bei manch anderer Gitarre (zum Beispiel auch der „kleinen Schwester“ GRX 70) Glatt sondern leicht gewölbt, das sieht nicht nur spitze aus, sondern erhöht auch den Spielkomfort.
    Die Hardware, Tonregler und Wirbel sind Verchromt, der Hals ist unlackiert aber gewachst und somit wirklich sehr schön bespielbar.
    nach den ciao Richtlinen darf ich leider keine Links einbauen... wer Bilder sehen möchte kann sich gerne mal mit mir in Verbindung setzen... und denkt dran... google ist euer Freund ;).



    Verarbeitung:
    ***************


    Die Verarbeitung ist wie von Ibanez gewohnt SEHR gut... die Bundstäbchen sind alle exakt verarbeitet, stehen nicht über oder ähnliches. Der Lack ist Hochwertig, nicht wie man es von anderen Gitarren in dieser Preisklasse kennt.
    Der Hals ist geschraubt und mit Griffbrett versehen. Alles in allem also wirklich nichts zu bemängeln.



    Tonabnehmer:
    ***************


    Nun das wohl wichtigste an einer Gitarre ist der Sound... da dieser hauptsächlich von den Tonabnehmern bestimmt wird, hier einmal die Bestückung der GSA 60:

    Sie ist mit einem Humbucker (für Metal, Punk, Hardcore, Grunge und ähnliches) und zwei Single Coils (für Pop/Rock, Blues, Funk, Ska usw.) bestückt, also ziemlich Vielseitig.
    Ich selbst spiele hauptsächlich (musikalisch) in die Punk, EMO bzw Hardcore richtung und komme mit ihr super klar.
    Wer reinen Death Metal spielen will sollte vielleicht doch besser zur GRX-70 greifen da diese mit zwei Humbuckern bestückt ist.

    Wer nähere (einstiegs) Fragen zu dem Thema Tonabnehmer hat kann mir gerne eine e-mail schicken, hier verzichte ich darauf um die Übersichtlichkeit der Bewertung zu wahren.



    Das Tremolo:
    ***************


    Nun irgendwas ist immer... dieser Spruch bewahrheitet sich leider auch bei der GSA 60 mehr oder weniger.
    Das Tremolo System ist (wie bei einer Gitarre in dieser Preisklasse zu erwarten) nicht gerade das Beste und neigt gerne dazu bei häufiger Nutzung das gute Stück zu verstimmen.
    Da wirklich gute Tremolos aber mehr als die hier die ganze Gitarre kosten war dies auch vorhersehbar.

    Ich persönlich benötige so gut wie nie das Tremolosystem und habe den Arm sogar ganz abgeschraubt...
    Den meisten Hobbyanwendern dürfte das hier verbaute aber auch reichen.

    Für die Preisklasse in der sich die GSA 60 bewegt ist es auf jeden fall OK... die anderen vergleichbaren gitarren bieten WENN ÜBERHAUPT auch kein besseres.





    Fazit:
    ***************

    Eine wirklich klasse Gitarre mit einem spitzenmässigen Preis/Leistung Verhältnisse.

    Nichts für Vollprofis... aber Einsteiger und Fortgeschrittene Gitarristen dürfen hier ohne Schlechtes Gewissen zuschlagen können. Wie bei jeder Gitarre spielen hier natürlich auch die Vorlieben eine wichtige Rolle, ich empfehle also erst einmal in einem Musikgeschäft das gute Stück probezuspielen.
    Ich kann nur sagen das sie mich noch lange Zeit begleiten wird und für mich auch zum teil weit teurere Modelle schlägt.

    Ich hoffe ich konnte dem ein oder anderen helfen.... bei weiteren Fragen... Comments... Anregungen oder natürlich auch Kritik bitte ich euch einfach ein schnelles Comment zu hinterlassen versuche alle fragen so gut ich kann zu klären.



    Ich spiele schon seit 7 Jahren E-Gitarre und habe schon mehrere Marken ausprobiert, doch bin schliesslich bei Ibanez geblieben. Die GSA60 ist eine super Gitarre , die sich auch Einsteiger leisten können (ca. 240 - 350 Euro). Die GSA60 kann aber trotzdem mit den anderen (teureren) Gitarren von Ibanez mithalten. Die GSA60 ist prima verarbeitet und hat einen guten Klang. Die Gitarre hat mich mehrere Jahre auf diversen Konzerten begleitet. Neben der GSA60 besitze ich auch eine Ibanez S470DX und habe bisher nur minimale Unterschiede im Klang entdeckt.

    Design und Verarbeitung:

    Der Körper der GSA60 ist abgerundet und leicht gewölbt. Die Gitarre ist aus Holz und somit etwas schwerer als manch andere Gitarre. Sobald man aber die Gitarre vom Ständer nimmt, liegt sie perfekt in der Hand. Der Hals der Gitarre ist nicht lackiert sondern verwachst, sieht aber trotzdem sehr schön aus. Die Regler und die Wirbel sind verchromt. Die Lackierung ist hochwertig und der ganze Körper der Gitarre ist gut verarbeitet. Neu Bespannen lässt sich die Gitarre ganz leicht.

    Sound:
    Ich persönlich spiele New Age, Grunge, und Hardrock mit der GSA und bekomme dank dem Humbucker einen guten Klang. Die GSA besitzt aber auch für Pop, Reggae und Jazz 2 Single Coils. Speedmetal klingt auf der GSA allerdings etwas seltsam, dann sollte man eher zu einer Gitarre mit 2 Humbuckern greifen.
    Die GSA besitzt auch ein Tremolo, allerdings verstimmt diese die Gitarre und man muss die Gitarre bei erneutem spielen neu stimmen.

    Beim Kauf der GSA erhält man eine Tasche für das Zubehör, 4 Plektren, ein Gitarrenkabel, eine Ersatzfeder für das Tremolo, ein Lernvideo mit Andy Timmons, einen Tremoloarm, einen Inbusschlüssel und eine Anleitung (auf Englisch) dazu.


    Fazit:

    Super Gitarre, wegen dem Preis vorallem für Einsteiger geeignet. Allerdings für Leute , die professionell spielen wollen, beispielsweise in einer Band , eher ungeeignet, trotzdem kann die GSA mit weitaus teureren Gitarren mithalten.


    Klangqualität: exzellent
    Verarbeitung: ausgezeichnet
    Design: ausgezeichnet
    Bedienkomfort: ausgezeichnet
    Zuverlässigkeit: ausgezeichnet
    Besitzen Sie das Produkt? ja
    Kaufanreiz: Preis
    Häufigkeit der Nutzung: häufig
    Nutzung vergleichbarer Produkte: häufig
    Art der Nutzung: Halb-Profi-Musiker
    Verfügbarkeit im Handel: in größeren Geschäften


    ----------------------------------

    bei interesse einfach eine pm mit realer preisvorstellung an mich!

    danke,

    Tice


    EDIT

    natürlich schicke ich die kleine betriebsanweisung, die ersatzfeder fürs tremolo und die schlüssel für die schrauben mit ;)
  • wollte nochmal versuchen zu pushen, wenn sich keiner bis zum 1.6. meldet, dann biet ich die nochmal woanders an... =) meine preisvorstellung wären so 150€ is ja fast wie nagelneu, klingt noch so, sieht noch so aus, nur hat eben 2 1/2 jahre auf'm buckel, wovon die 2 gespielt wurde.

    Tice
  • Leude... =( warum will'n die keiner ^^

    ich versuche nochmal ENDGÜLTIG zu pushen, wenn die jetz nich weggeht, dann
    weiß ich auch nimmer, ich geh mit dem preis bis auf 120€ runter! mit der gitarre kommt auch kostenlos ein gigbag mithinzu, wo allerdings vorne der reißverschluss kapuut is, aber zum sicheren aufbewahren reicht das bag fürs erste vollkommen ;)
    120€... da könnt ihr echt nix sagen, is en feines geschenk für die kinder, die anfangen wollen gitarre zu spielen, super für einsteiger und angehende profis =) ihr könnt sie euch allerdings auch nur an die wand hängen! ;)

    Tice