Abi , Studium wie wo was ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Abi , Studium wie wo was ?

    Hi Leutz,

    Also mein problem ist ich bin jetzt arbeitstätig und verdiene nicht sehr schlecht geld blos ich wollte mich weiter bilden aber mein Betrieb unterstützt das nicht deshalb wollte ich jetzt im Sommer weil da mein Zeitvertrag so oder so aus läuft mein Fachabitur nach hollen und danach studieren, einen kleinen hacken gibt es da aber das ist wohl das Geld wie und wo kann ich Bafög beantragen hab leider noch keine vorgefertigten antragsformulare für Bafög gefunden und was kann ich den noch so alles vom staat zichen ist zwar nichts bös gemeint aber ich will ja auch nicht verhungern ah ja ich wohne noch bei meinen eltern wenn das was aus macht . Und da ist noch was ich würd ja gerne einen teilzeit Job annähmen blos wie verklicka ich das denn Betrieben das ich bei denen einen teilzeit job z.b. in einer Technik abteilung haben will wie Anlagen bau oder so ?? Denn ich hab ja eine Abgeschlossene berufsausbildung als Energieelektroniker / BT mit 83% gemacht .

    Über antworten würde ich mich freuen.
  • Hm, wenn du noch bei deinen Eltern wohnst und wieder auf die Schule gehst, dürfte es doch Kindergeld geben, denke nicht das du noch BAföG bekommst.

    Wie alt bist du denn?

    Zum Thema Nebenjob, halt einfach einen suchen. Wer Nebenjobs anbietet in der Branche wird dich dann bestimmt auch nehmen, vorrausgesetzt du erfüllst seine Forderungen.
  • meller, ich glaube nicht, dass er noch kindergeld bekommt, da er sagt, dass er verdient und somit seine 1. ausbildung abgeschlossen haben muss und nur bis dahin erhält man kindergeld...

    normalerweiße hängt das BaFög vom einkommen der eltern ab. da du aber selbst auch schon verdient hast, weiß ich nicht was da für kriterien zählen oder ob du überhaut noch die möglichkeit auf BaFög hast...
    „The time I burned my guitar it was like a sacrifice. You sacrifice the things you love. I love my guitar.“



    – Jimi Hendrix [18. Juni 1967]
  • Ob und vor allem wie viel Bafög man bekommt erscheint mir teilweise extrem willkürlich. Falls du z.B. Rücklagen hast und diese auch angibst, dann kannst du Bafög eigentlich gleich vergessen.

    Nebenjob wirst du schon bekommen, hängt wohl vor allem vom Studienort ab. Ich befürchte nur, dass der Stundenlohn sich eher im Bereich von 7-8€ bewegen wird und der Job auf 400€ Basis abgerechnet wird. Also nicht unbedingt ein Betrag, mit dem man sich einen gehobenen Lebensstandart leisten kann.

    btw: Ein paar zusätzliche Kommas und Punkte würden die Lesbarkeit deines Textes deutlich erleichtern!
  • Bafög kann man meines Wissens bis zum 30sten Lebensjahr beantragen.
    Bafögämter gibt es in jeder Stadt oder bei dem zuständigen Landkreis.
    Zu deiner Frage, wie du es den Betrieben klarmachen sollst, dass du als Student einen Teilzeitjob als Facharbeiter haben möchtest: Ich denke das ist kein Problem. Viele Betriebe freuen sich, wenn sie einen Studenten beschäftigen können, für den sie keine Sozialabgaben zu zahlen brauchen.
    Nur Mut.
    Aber zunächst solltest du noch an deiner Rechtschreibung arbeiten:D
  • Vielen danke für eure zahlreichen antworten.

    Also zu erst zu meinem Alter ich bin 20 Jahre alt.

    Hab mich jetzt son bischen erkundigt also hoffnung auf Bafög besteht alle mall genau wie auf Kinder geld denn das Kinder geld bekommt mant bis zum ca. 26 Lebens jahr.

    Mit dem Nebenjob, da muss ich mich mall weiter beschäftigen denn muss ja erst mein Fachabi nach machen und wo ich dann studiere das weis ich selber noch nicht. Aber wenn ich im FAchabi nen neben Job haben werde naja sicherlich im kaufhaus als kassierer oder so und vieleicht sogar soviel prostunde verdienen wie es Carlos-x gesagt hat aber naja ist ja nicht so schlimm hauptsache erstmall geld.

    Danke noch mall und wenn ihr weitere anregungen habt schreibt mir einfach, ich freue mich über jede Hilfe.
  • heutzutage muss man sich ja als student mit nebenjob süber wasser halten...mit den +500 euro die auf die studiengebühren drauf gekommen sind :)

    also ich bekomme noch bafög obwohl ich eine abgeschlossene ausbildung habe..denn das ist nicht entscheiden...du musst mal so überlegen..du ziehst in eine andere stadt um zu studieren und wohnst dann auch da..also muss der staat dich unterstützen können...und dafür ist das bafög da,damit man dir etwas unter die arme greifen kann...auch wenn es nciht viel sein sollte für manche...+kindergeld ...da kommst du schon auf die 400-500 euro...+ nebenjob..also ich hab ca ein einkommen von 850 und davon kann man als student ganz gut leben :-)..
  • acano schrieb:

    ...also ich hab ca ein einkommen von 850 und davon kann man als student ganz gut leben :-)..


    hi
    was musst du davon noch alles bezahlen? oder was wird dir alles bezahlt? wer bezahlt das?
    also damit meine ich miete strom lebensmittel usw.
    "Jeder Mensch macht Fehler. Das Kunststück liegt darin,s ie zu machen, wenn keiner zuschaut." Sir Peter Ustinov
  • Hey Jungs,
    Hab doch noch so eine frage, könntet ihr mir vieleicht ein paar gute fachhochschulen sagen wo man Elektrotechnik studieren kann, also ich meine Ingenieur Wissenschaften in Elektrotechnik, jetzt ganz einfach ausgedrückt Dipl. Ingenieur FAchrichtung Elektrotechnik und is erstmall egal welcher bereich.
  • Aachen und Wuppertal sind gute Unis für Elektrotechnik!

    Was das Bafög angeht, gibt es auch sog. elternunabhängiges, ich glaube da muss man ne Ausbildung fertig und schon gearbeitet haben in dem Beruf, bin mir aber nicht ganz sicher, einfach mal anfragen. Die Vordrucke fürs Bafög gibts vom zuständigen Amt auch immer online, stell früh deinen Antrag, ich hab 8 Monate drauf warten müssen, die stellen sich da ziemlich quer.

    Wenn du zu Hause ausziehst gibts noch 65 Euro extra Mietzuschuss, kannst auch nen Bekannten fragen ob er diesen Wisch unterschreibt, dass du bei ihm wohnst und Miete zahlst :)

    Und hab bloss nirgendwo Ersparnisse liegen!! Also, Geld vom Konto nehmen und zu Hause deponieren oder bei den Eltern aufm Konto, wird sonst alles angerechnet. Genauso Bausparverträge, lass die umschreiben auf ein Familienmitglied, Lebensversicherungen dürfen nicht angerechnet werden, soweit ich weiß, weil du an das Geld nicht ran kommst.

    Kindergeld gibt es weiterhin, weil Stuidum zu Ausbildung zählt, und du bis zum 27. Lebensjahr Kindergeld kriegst, wenn du dich in Ausbildung befindest...

    Gibt bestimmt noch ein paar Tricks, aber will ja hier keine Anleitung schreiben, wie man den Staat abzockt, müsst ihr schon selber drauf kommen.

    Zu meinem eigenen Schutz, schreib ich mal, dass ich von o.g. nur gehört habe, dritten aber nie dazu raten würde! ;)

    M.
    [SIZE="2"]o_O[/SIZE]