Wie kommen die Fidschijs an ihre Zigaretten ?

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie kommen die Fidschijs an ihre Zigaretten ?

    Mal ne ganz blööde Diskusion.

    Bin , Nichtraucher, aber daich greade vom Fenster aus sehe wie son kleiner Fidjy/Chinese oda was das is, mal wieder im Gebüsche seine Kipper verkauft, stellt sich mir mal greade eben die Frage, wie derdie Dinger überhaupt ins Land kriegt ?
    Geschmuggelt ? /Selbstegemacht ? /..... ?

    Was denkt ihr soll das funzen ?
  • Da werden ganze Container und LKW-Ladungen rübergeschmuggelt, ein Kumpel hatte neulich mal ne Stange die komplett nach Benzin gestunken hat. Konnte er wegschmeißen *lol Also aufpassen!

    Tipp: Polentabak kaufen und selber drehen, 13 Euro für 500g und jubeln, so billig hab ich noch nie geraucht, ich hab um die 16 Euro/Monat Komplettkosten inkl. Hülsen. Ich rauch 30 Kippen/Tag, da kommt kein Fitte mit *lol
  • Das billigste was ich bis jetzt erlebt hatte, war in Malaysia.

    Wir waren am Flughafen und haben auf den Rückflug gewartet, dann sind wir durch den DutyFree da gegangen und siehe da:

    Stange amerikanische West umgerechnet 4 Euro! Die haben wir uns natürlich mitgenommen ;)

    Wenn man aus so einen Land schmuggeln würde, dann würde das auch die recht niedrigen Preise erklären die viele "Dealer" für ihre schwarzen Kippen verlangen

    Also zu deiner Frage auch keine ganz klare Antwort: GESCHMUGGELT!

    mfG
    zur Zeit wenig aktiv!
    [SIZE="1"][COLOR="RoyalBlue"]gesucht werden: Upper (ab 6Mbit), Scanner (Mssql/PMA/Mysql), Coder (C++/VB)[/color]
    [/SIZE]
  • ich war vor zwei wochen in polen und so illig ist es da nicht ( angeblich weil die jetzt iner eu sind). Also für ne West hab ich da 1,50€ bezahlt, also 20 kippen. Aber das mit den selber machen hört sich gut an...
    Ich hab nen paar dokus auf mein pc die über "Cigarettenmafias" berichten, also Kontänerschiffe voll mit Kippen die von amiland rüber nach Italien gehen sollen und von dort aus per LKW quer durch Europa. Da zeigen sie wie ganze Lagerhallen abgefackelt werden blos weil die Kippen nicht versteuert waren.
  • Naja es gibt eigentlich keinen richtigen Schwarzmarkt ausser den , welche die Zigarettenfirmen selber schaffen. Das meiste an Kippen auf dem Schwarzmarkt kommt von den Tabakfirmen selbst. Da gab es doch vor nicht allzu langer Zeit einen Fall wo die das dann aufgedeckt haben. So kommen also dann die Leute an Ihren Kram
  • Jo Furian, das würde tatsächlich Sinn ergeben.
    Wenn schon Kippen an der Straße etc. verkaufen, dann lieber für wenig Geld was immer noch mehr ist wie nix vom Kuchen abzubekommen.
    Siehe 2. und 3. Marken bei Aldi, Lidl etc.
    Bei uns fingen die Vietmanesen genau zur Wendezeit mit verticken von solchen Sachen an.
    Kasetten ala New Kids On The Block - > Zigaretten -> Hasch -> LSD -> Heroin -> Koks -> der ganze andere crap der heute geschluckt und gespritzt wird.
  • ICh weiß (natürlich nicht von mir ;)), dass sich die Verarbeitung in Deutschland nicht rentieren würde. Der Aufwand und das Risiko wäre für einen allein zu hoch und größere Ringe versuchen natürlich billg zu Produzieren.

    Ergo: Kommt das meiste eig ausschließlich durch Schmuggel nach Mitteleuropa. Viel wird auch über die Schweiz und über Holland zu euch gebracht (zu uns schon auch ;)).

    Ja und ich denk mal, wenn man das ganze im größeren Stil macht, machht der Zoll auch keine Probleme. Sind ja auch nur Menschen ;)

    Lg