mit PrePaid ins MINUS ?!?!?!

  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • mit PrePaid ins MINUS ?!?!?!

    Hallo *,

    eine Frage ans FSB Forum. Ich habe meiner Tochter bei Simply eine PrePaid Karte gekauft, damit wenn ihr Guthaben abtelefoniert ist, so lange Schluß mit SMS / Telefonieren ist, bis diese wieder aufgeladen wird.

    Pustekuchen - sie kann fröhlich weiter SMS / Telefonieren. Die Karte geht ins Minus!!!
    Dann erhalte ich eine nette Nachricht, das ich umgehend die Karte aufladen soll, da diese sonst gesperrt wird >>> z.B. 12,50 € im Minus
    Wenn nicht innerhalb 8 Tage reagiert wird, erhöht sich das Saldo um ~ zusätzliche 25€ Kartengebühr (da Eigentum von Simply)


    Mal ne nur so ne Frage...


    Habe ich eine Einstellung falsch vorgenommen
    oder täusche ich mich inzwischen bei dem Sinn einer PrePaid Karte :mad: im Vergleich zu einem Vertrag... da zahl ich auch im nach hinein die Rechnung??

    Bitte um Meinungen / Tips^^ :löl:
  • also ich kenne das nur (zugegeben bei den ersten PrPaid Karen), wenn Du kurz vor Guthabenende noch SMS schreibst, dass er mit ein paar Cent, maximal 1 oder 2 Euro ins Minus kannst... weiter aber nicht.

    Würde mir mal das Kleingedruckte im Vertrag ansehen und mit dem Provider Kontakt aufnehmen

    meiner Meinung nach ist das ein sofortiger Kündigungsgrund, weil der Sinn der Karte nicht erfüllt ist

    greetz
    taurus
  • find ich auch, dass das schwachsin ist, da prepaid ja eigentlich auch "vorgezahlt" heißt und eigentlich nicht PreandAfterPaid heißt!

    am besten anrufen und/oder n andern Anbieter wählen! bei D1 Funktioniert das zu 100% nicht! :)
  • Es geht ganz leicht mit PrepaidKarten ins Minus zu kommen. Ist aber eigentlich nachvollziehbar, da es an den AbrechnungsIntervallen liegt. Z.B. im Ausland bei Roaming, werden die Kosten der anderen Provider natürlich erst später in Rechnung gestellt...
  • Kastrator schrieb:

    Es geht ganz leicht mit PrepaidKarten ins Minus zu kommen. Ist aber eigentlich nachvollziehbar, da es an den AbrechnungsIntervallen liegt. Z.B. im Ausland bei Roaming, werden die Kosten der anderen Provider natürlich erst später in Rechnung gestellt...


    omg was ist das denn für'n sinnvoller beitrag :rolleyes:
    PREpaid heisst es hier! - und das bedeutet (normalerweise) dass du genau soviel vertelefonieren kannst, wie auf der karte ist - und wenn da nix mehr ist (ob in- oder ausland) dann ist da nix mehr!
    da gibts auch kein "in-rechnung-stellen* :P

    ansonsten gibts mittlerweile auch anbieter wie z.b. o2 die "prepaid-karten" auf vertragsbasis anbieten (wiederspruch in sich - aber gibts)
    da hat man aber im vertrag bzw bei vertragsabschluss schon den hinweis, dass man z.b. keine karte mehr kaufen muss, aber dennoch ohne gg/mu/sonstige kosten nur das bezahlt was man vertelefoniert hat.
    DA kann man ins minus kommen, weil hier klar ist, dass im nachhinein abgebucht wird!!!

    bei so einer sache müsste aber ein ganz klarer vertrag bzw mindestens die vertragsbedingungen vorliegen!

    musste jetzt mal nachgucken und dabei hab ich folgendes gesehen:
    es gibt bei simply einmal das prepaid-angebot - und einmal das direct-angebot!
    wenn ihr das direct-angebot habt, siehts schlecht aus - da wird nämlich - so wie ich es hier oben schon beschrieb - "bequem per rechnung zahlen" angepriesen (bei ansonsten identischen konditionen)
    - das würde alles erklären!

    greetz

    janus
    --=== wanna receive a smile? - give a smile! ===--
    oooo
    wanna see my BL?
  • Janus schrieb:

    omg was ist das denn für'n sinnvoller beitrag :rolleyes:
    PREpaid heisst es hier! - und das bedeutet (normalerweise) dass du genau soviel vertelefonieren kannst, wie auf der karte ist - und wenn da nix mehr ist (ob in- oder ausland) dann ist da nix mehr!
    da gibts auch kein "in-rechnung-stellen* :P


    janus


    Da sieht man mal, dass du überhaupt keine Ahnung hast !? Wie soll denn bitteschön z.B. O2 deine Auslandsgespräche sofort abrechnen?? Du telefonierst ja schliesslich im Ausland nicht über O2 sondern über irgendeinen anderen Provider. Und da kommt es nun mal zu Abrechnungsverzögerungen. Die meisten PrepaidProvider verlangen sogar für Roaming eine Schufaauskunft, nämlich eben genau wegen dieser Problematik. Also merk dir für die Zukunft: Keine Ahnung - keinen Forenbeitrag.
  • Janus schrieb:

    omg was ist das denn für'n sinnvoller beitrag :rolleyes:
    PREpaid heisst es hier! - und das bedeutet (normalerweise) dass du genau soviel vertelefonieren kannst, wie auf der karte ist - und wenn da nix mehr ist (ob in- oder ausland) dann ist da nix mehr!
    da gibts auch kein "in-rechnung-stellen* :P

    janus


    Du solltest vielleicht besser auschliesslich im "Neuling" Forum posten - nicht nur dass du überhaupt keine Ahnung hast, du bist dazu noch total unverschämt. Wenn das hier mein Board wäre, hätte ich dich schon lange gekickt. :flag:

    Es ist genauso wie Kastrator geschrieben hat. Ist ein alter Hut. Mit prepaid ins minus ging damals sogar schon ich glaube bei D1 mit den SMS. Die haben mal die SMS paketweise abgerechnet, also nicht jede einzelne, sondern immer 20 Stück oder so. Wenn also die Karte leer war konnte man noch SMS versenden und bei 20 Stück wurden die dann abgerechnet. Und wenn 20 SMS damals 8 DM gekostet haben, warst du plötzlich mit 8 Mark im Minus.
  • bleibt halt mal locker Leute^^

    Irgendwo hat jeder Recht! :gelb: (beleidigt euch bitte nicht gegenseitig) thx

    Ich habe bei Simply Nachgefragt und nach 3 Tage die Antwort bekommen, dass ein zwei Jamba Sounds von meiner Tochter bestellt worden sind!
    Daher kam es, dass die abtelefonierte Karte ins Minus ging - soweit okay!

    Zusatz:
    Den "(Vertrag)" - habe ich denoch gekündigt, da es meiner Meinung nach ein Käse ist, wenn nicht genug Geld/Einheiten mehr zur Verfügung stehen, dass ich trotzdem eine solche (Jamba) Nummer (Sonderrufnummer) anwählen kann ohne vorab das Konto auszugleichen.

    Zudem habe ich das Konto auf genau 0,00€ ausgeglichen (also mit Gebühr)... stellt euch mal vor, die haben die Karte geperrt (immernoch auf 0,00 €, also auch keine neuen Klingeltöne oder so etwas), Grund: ....da ich trotz Aufforderung das Konto nicht ausgeglichen habe!!!!!!:löl: Also scheinbar will Simply im + arbeiten

    Also bei Simply kannst du einfach nicht nur angerufen werden - sondern nur wenn auch was auf der Karte ist!! :flag: Super fiinde ich den Verein!
  • Dann überweise denen halt noch 1 Cent und du bist im Plus ... :) :D ;)

    Und sollte dann die Karte immer noch gesperrt sein, ab zur Verbraucherzentrale und dann mal ordentlich Rabatz machen bei dem Handy Verein ...
    "Der Leser dieses Postings erklärt sich damit einverstanden, den Inhalt sofort nach Beendigung des Lesens aus dem Gedächtnis zu streichen. Zuwiderhandlungen gegen die Vereinbarung werden als Raubkopieren verfolgt."™©®
  • 4_woerny schrieb:

    Den "(Vertrag)" - habe ich denoch gekündigt


    Also hat das Drama ja nun ein Ende ;)
    Sieht man mal was man von den Billiganbietern zu erwarten hat..

    Übrigens hat 4_woerny vollkommen recht, wenn er euren Umgangston tadelt! Ein bischen Freundlichkeit bricht niemandem was ab.

    ~closed~