WLAN trotz Verkabelung ??

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • WLAN trotz Verkabelung ??

    Hallo Leute !

    Wir haben zu Hause im Moment normales DSL, das verkabelt ist, also KEIN WLAN. Im Keller ist der Router (Fritzbox) und die Kabel führen dann nach oben und daran hängen dann zwei Rechner und haben so Internet-Zugriff. Die Fritzbox ist immer online...

    Jetzt meine Frage: Wenn ich nun ein Notebook habe und mich beispielsweise auf den balkon setze. Gibt es eine Möglichkeit dann irgendwie über einen der beiden angeschlossenen Rechner Kabellos mit dem Notebook zu surfen ? Beispielsweise über jeweils einen WLAN-Stick an den beiden Geräten ect ?

    Dass ich zum beispiel am PC einen WLAN-Stick dran habe und dessen Verbindung (eigentlich verkabelt) dann über das integrierte WLAN im Notebook mitnutzen kann ?
  • Wenn in Deinem Router W-Lan aktiv ist und Du zB. auf dem Balkon noch empfang hast kannst Du doch direkt ins i-net gehen, ohne die anderen Rechner zu benutzen, falls Du keinen Empfang hast, gibt es die möglichkeit einen zweiten W-Lan-Router anzuschliesen.
  • Es gibt zwar die ADHOC-Geschichte im WLAN-Netz, mit der man angeblich 2 PC's miteinander verbinden kann.

    Ich habe es bis Heute noch nicht zustande gebracht und mache deshalb alles über WLAN-Router.
  • Du brauchst ja nichteinmal ein WLAN Router. Klar, kannst du benutzen... Aber warum, wenn es auch ein Access Point tut. Ich selber habe das auch so gemacht. Kabelmodem im Keller(Bzw Multimedia Box(Cable)) und durch ein FON WLan Accesspoint, mein Wlan Netz. Access Point von FON kostet 20Euro. Falls du kein INteresse an dieser WLAN-Community hast, gibt es warscheinlich noch unzählige andere Access Points. Dennoch besteht die möglichkeit über einen der Rechner ins Netz zu gehen. Wenn du sie nur für den Access nutzt, ist es jedoch quatsch. Warum Computer und Notebook anmachen, wenn du den Computer garnicht betnutzt. Ist nur rausgeworfenes Geld :)


    LG,Real-TTX
  • realttx schrieb:

    Du brauchst ja nichteinmal ein WLAN Router. Klar, kannst du benutzen... Aber warum, wenn es auch ein Access Point tut. Ich selber habe das auch so gemacht. Kabelmodem im Keller(Bzw Multimedia Box(Cable)) und durch ein FON WLan Accesspoint, mein Wlan Netz. Access Point von FON kostet 20Euro. Falls du kein INteresse an dieser WLAN-Community hast, gibt es warscheinlich noch unzählige andere Access Points. Dennoch besteht die möglichkeit über einen der Rechner ins Netz zu gehen. Wenn du sie nur für den Access nutzt, ist es jedoch quatsch. Warum Computer und Notebook anmachen, wenn du den Computer garnicht betnutzt. Ist nur rausgeworfenes Geld :)


    LG,Real-TTX



    Verstehe ich das also richtig, dass ich nur (für ca. 20 Euro) einen Access-Point zwischen schalten muss und dann brauche ich die beiden anderen PCs NICHT anzuschalten !?

    Falls ich das richtig verstanden habe, wo muss man den Access-Point anschließen und wie (Router oder PC, USB oder Netzwerkkabel...) und muss dieser Access-Point bestimmte spezifikationen haben, oder muss ich einfach beim Kauf nach einem AccessPoint "Ausschau halten" ? Danke...
  • yannikst schrieb:

    Verstehe ich das also richtig, dass ich nur (für ca. 20 Euro) einen Access-Point zwischen schalten muss und dann brauche ich die beiden anderen PCs NICHT anzuschalten !?

    Falls ich das richtig verstanden habe, wo muss man den Access-Point anschließen und wie (Router oder PC, USB oder Netzwerkkabel...) und muss dieser Access-Point bestimmte spezifikationen haben, oder muss ich einfach beim Kauf nach einem AccessPoint "Ausschau halten" ? Danke...


    Ja das ist richtig, Du stellst den Access-Point so auf, das er Deinen Router noch "hört", Du mußt ihn aber auch richtig einstellen, und das ist bei einigen garnicht so einfach, wurde aber schon mehrfach beschrieben.
  • HG-Buster schrieb:

    Ja das ist richtig, Du stellst den Access-Point so auf, das er Deinen Router noch "hört", Du mußt ihn aber auch richtig einstellen, und das ist bei einigen garnicht so einfach, wurde aber schon mehrfach beschrieben.



    Was heißt, ich muss den so aufstellen, dass er meinen Router noch hört ? Ich habe doch keinen WLAN-Router sondern nur einen normalen Kabel-Router (normale Fritzbox)...
  • Also beide LAN-Anschlüsse sind belegt. Ist es auch möglich des AP dann an den bestehenden USB-Anschluss des Routers anzuschließen ? Über den kann man sich ja auch mit einem Notebook dran hängen...
  • Hallo....

    Also mir ist noch eine Möglichkeit eingefallen.

    Wie bereits erwähnt, sind ja 2 PCs verkabelt mit einem Router (Fritzbox) am Internet. Wenn ich jetzt dennoch in einem der beiden PCs WLAN drin habe und auch im Notebook. Gibt es da eine Möglichkeit, das Notebook via WLAn mit einem der PCs zu verbinden und dessen Internet-Verbindung mitzunutzen ? Falls ja, was muss ich da tun, bzw. einstellen ?
  • Wenn du über per WLAN eine Ad-Hoc Verbindung vom Notebook zum PC aufbaust musst du nur noch beim PC (Windows XP vorrausgesetzt) nur noch die Internetverbindungsfreigabe (ICS --> Internet Connection Sharing) aktivieren und schon läufts.

    Allerdings spart es natürlich deutlich Strom, wenn der Rechner nicht läuft wärend du auf dem Balkon sitzt.
    Daher würde ich auch empfehlen zwischen einen der PCs und den Netzwerkanschluss einen Hub/Switch zu hängen und dort einen Accesspoint anzuschließen.
    Wenn du es Preiswert kriegst bezahlst du für beide Geräte zusammen auf ebay keine 20 Euro.

    viel Spaß noch beim surfen