jede Menge Bluescreens

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • jede Menge Bluescreens

    Hallo. Ich hab seit Ostern ca.10 Bluescreens bekommen. Meistens waren es immer ander, aber einer ist ca. 4 mal gekommen. Und zwar immer beim hochfahren oder herunterfahren. Ich hab schon gegoogelt aber nichts brauchbares finden können. Die meisten haben auf einen defekten Arbeitsspeicher hingewiesen, aber den hab ich schon mit Memtest gecheckt. Wisst ihr villeicht was die Ursache sein könnte?
    achja mal so ein paar details von den bluescreens:
    srescan.sys
    Page_fault_in_nonpaged_area
    win32k.sys
    Bad_Pool_Header
    häufigster hex-code:
    xxxSTOP: 0x00000019 (0x00000020,...0x0C0D040F)
    Danke schon mal für jede Antwort!
  • Hast du in dem Zeitraum wo es (ungefähr) angefangen hat irgendetwas an deinem System verändert (Software oder Hardware) ?

    'mado
    [SIZE="2"]
    [FONT="Book Antiqua"]Du hast nicht nur keine Ahnung, sondern es mangelt dir auch erheblich an Logik.
    Da wirst du wohl weiterhin auswendig lernen und nachplappern müssen.[/FONT]
    [/SIZE]
  • Eigentlich fällt mir nichts größeres ein. Bis auf das kurz bevor den Bluesreens mein Pc während dem Windows Ladevorgang neu gestartet hat. Ich hab das Problem gelöst indem ich die Festplatte in einen anderen Pc eingebaut habe. Da wurde dann Chkdsk durchgeführt und es hat wieder funktioniert. An sonsten hab ich halt villeicht ein programm installiert. Aber mir fällt nicht ein ob ich gerade zu diesem Zeitpunkt was installiert habe.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht empfehle ich - sofern möglich - eine Systemwiederherstelung. Programme kann man wieder installieren und Daten gehen eh keine verloren, also kannst du ruhig mal machen. Geh ruhig weit genug zurück um sicher zu gehen.

    'mado
    [SIZE="2"]
    [FONT="Book Antiqua"]Du hast nicht nur keine Ahnung, sondern es mangelt dir auch erheblich an Logik.
    Da wirst du wohl weiterhin auswendig lernen und nachplappern müssen.[/FONT]
    [/SIZE]
  • Naja, Problem ist, dass die Bluescreen von ca. 1000 Gründen verursacht werden können ;p
    Inkl. defekter Hardware etc. deswegen ist es relativ schwierig zu sagen, es ist das oder das was du machen musst. Weiß zwar jetzt nicht genau, aber im Bluescreen steht doch son Fehlercode oder sowas, such mit dem mal auf den Microsoft-Pages.

    'mado
    [SIZE="2"]
    [FONT="Book Antiqua"]Du hast nicht nur keine Ahnung, sondern es mangelt dir auch erheblich an Logik.
    Da wirst du wohl weiterhin auswendig lernen und nachplappern müssen.[/FONT]
    [/SIZE]
  • Page fault in non paged Area hat eigentlich meistens eine der folgenden Ursachen:

    RAM defekt (am wahrscheinlichsten)
    Temperatur
    Festplatte zu voll / defekt
    zuwenig RAM (kann bei XP mit weniger als 128 MB RAM passieren, aber unwahrscheinlich)

    Also als erstes solltest du Memtest86 runterladen und wenigstens 3-4 Stunden laufen lassen. Wenn auch nur ein Fehler gemeldet wird ist der RAM hin.
  • Das mit Memtest hab ich schon gemacht. Ich lass dann mal noch ctram51 durch. Ich hab auch gehört das sei besser. Zuwenig Ram kann ich mir nicht vorstellen (512), Festplatte zu voll auch nicht. Wie kann ich überprüfen ob die Festplatte defekt ist?
    Die Temperaturen werd ich mir in dem Fall auch mal genauer anschauen.
    Weil der eine Bluescreen immer beim hoch- oder runterfahren kommt. Vermute ich fast dass es irgend ein Treiber oder so was ist der gelade bzw. beendet wird.
    Auf der Microsoft-Page steht bei mehr oder weniger jedem BS die selben Ursachen. Das hilft nicht wirklich weiter.
  • Kannst ja mal ScanDisk drüber laufen lassen, intensive Suche. Der sollte eigentlich im Normalfall herausfinden ob die HDD defekt ist oder nicht. Ansonsten hab ich auch keine Ideen mehr.

    'mado
    [SIZE="2"]
    [FONT="Book Antiqua"]Du hast nicht nur keine Ahnung, sondern es mangelt dir auch erheblich an Logik.
    Da wirst du wohl weiterhin auswendig lernen und nachplappern müssen.[/FONT]
    [/SIZE]
  • @Illuminatus

    Aber neu aufsetzen in dieser Form:
    Image ziehen --> neu aufsetzen --> wenn fehler weg ist freuen; wenn fehler immer noch da ist Image zurückspielen und kaputtes Windows zu 95% ausschließen)
    ---
    Keine Komplettzitate bitte.
    greetz lukas2004
  • naja jedem das seine ich würd den pc prinzipiell plattmachen
    so wie er klingt läuft sein os schon recht lange
    und dann kann er mal wieder volle geschwindigkeit kosten
    wenn er neu aufsetzt

    MfG Illu
  • Stimmt nicht ganz. Hab ca. Dezember neu aufgesetzt.
    @figgo
    das ist auch nicht gerad die optimale Lösung. Weil der Bluesreen kommt ja nicht ständig. Ich müsste also das neue Windows schon so ca. 2 Wochen laufen lassen um sicher zu gehen dass nicht noch ein BS kommt. Da kann ich gleich neu aufsetzten.
  • Also ich hatte einmal das gleiche Problem. Ich bin mit mein PC zum Verkäufer gegangen (HCM) und ihn dort reparieren lassen, da noch garantie drauf war. Als ich ihn wieda abgeholt habe, fragte ich die, woran es gelegen hat. Die meinten, dass Bios musste aktualiesiert werden. In der Zeit habe ich auch keine neue Hardware installiert. Also ich habe ein Asrock Board drin. Auch wenns mit der aktualiesierung recht unwarscheinlich klingt, wenn man keine Hardware reingebaut hatte und es am Anfang noch net war.

    MfG Thunderfox
  • dezember ?
    das sind um die sechs monate ein halbes jahr
    ahahah^^ guter witz danke dass ich lachen durfte^^
    ich setz alle zwei monate neu auf =)
    ist in 1 1/2 bis 2std erledigt und bringt super performance

    MfG Illu
  • Dein Post verstehe ich nicht Immer-Pole.
    Und an OmasterO, du kommst nicht drumrum, würde nochn paar wichtigere Daten sichern und dann zack neu gemacht und dich strahlt n frischen Windows an, oder du hast die gewissheit der RAM ist defekt.

    Optional:
    - Vorraussetzung: Guter Freund o. herrenloser RAM

    - Durchführung: Tausch mal deinen jetzigen RAM mit einem anderen aus - sofern Vorraussetzungen erfüllt - und guck ob der Fehler weiterhin besteht. Klar, das wär son langzeit check, aber wenn du keine Lust zum neu Aufsetzen hast ne Möglichkeit.

    'mado
    [SIZE="2"]
    [FONT="Book Antiqua"]Du hast nicht nur keine Ahnung, sondern es mangelt dir auch erheblich an Logik.
    Da wirst du wohl weiterhin auswendig lernen und nachplappern müssen.[/FONT]
    [/SIZE]
  • du musst deine Einstellungen für den 2. Monitor entweder im nview(Geforce) oder beim catalyst-Treiber(ATI-Graka) einstellen. Sprich: ihn einschalten, die Auflösung wählen etc..

    Beim Bootvorgang sind automatisch alle Ausgänge deiner Graka aktiv. Drum siehst du da alles!

    Greetz Doc
    ---

    Oses schrieb:

    Dein Post verstehe ich nicht Immer-Pole.
    Und an OmasterO, du kommst nicht drumrum, würde nochn paar wichtigere Daten sichern und dann zack neu gemacht und dich strahlt n frischen Windows an...


    Schau mal nach meinem tut der Reparaturinstallation

    hier-> freesoft-board.to/f14/reparatu…on-windows-xp-223910.html

    Vielleicht nützt die was. Vorteil: alle Daten bleiben auf C: vorhanden!!

    nur deine Win-daten sowie treiber werden tw neu aufgespielt.

    greetz Doc
  • Hi!

    Du könntest mal versuchen (falls du mehrere RAM Riegel eingebaut hast) mal dein System mit nur einem Baustein zu testen. Halt mal unterschiedliche Kombinationen testen.

    Falls du nur ein RAM Baustein hast evtl. bei einem Bekannten kurz welchen leihen ;)

    Bluescreens haben (bei mir jedenfalls) meißtens immer was mit dem RAM zu tun gehabt.

    gruß
    Core
  • So jetzt reichts! Ich bekomme jetzt praktisch durchgehend Bluesreens.(ca. alle 10 min.) Ich lass jetzt noch mal den Ramtest durchlaufen. Morgen geh ich dann wahrscheinlich einen neuen kaufen, da ich sowieso mal eine Speichererweiterung nötig hätte. Dann fomatier ich mal alles und installier alles wieder neu. Wenns dann immer noch nicht funktioniert muss es wohl an irgendeiner anderen Hardware liegen.
    Mfg OmasterO
    Danke für die Tipps.