Firmwareupdate LG CD-RW/DVD GCC-4342N

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Firmwareupdate LG CD-RW/DVD GCC-4243N

    Hi
    ich suche ein Firmwareupdate für das exotische Notebook Combo-Laufwerk von LG mit der angegebenen Bezeichnung. Vielleicht kann mir jemand ja helfen. Google hatte jedenfalls nicht viele Antworten.

    Mein Problem ist, dass das Laufwerk mit meinen Verbatim CD-Rohlingen nicht umgehen kann. Siehe: Amazon.de

    mfg
    maddin89
  • Argghh :( - wieder so ein Notebook-OEM-Brenner...
    Mit den ODM/OEM-Brennern für Notebooks gibt es (fast) regelmäßig Probleme eine passende Firmware zu finden.
    Eigentlich sind die jeweiligen Notebook-Hersteller für die Firmware-Updates der ODM-/OEM-Laufwerke verantwortlich. Bis auf HP und IBM/Lenovo (gibts ab und zu was) haben die meisten Anderen aber (leider) seltsame Vorstellungen von Kundenservice (nach dem Kauf).

    Nun gut, Du kannst auf Rpc1, so wie's Nike2007 geschrieben hat, nachsehen - vorher würde ich aber versuchen, ob es nicht schon einen Thread auf Cdfreaks.com zu diesem Modell gibt.

    Eventuell kannst Du Dir auch einen vergleichbaren MID (Media Identifier Code) - behelfsweise - selber erstellen und Deine Firmware des Brenners somit selber (etwas) anpassen.
    Ich suche das später mal raus - muss jetzt zum Abendessen ;).
  • Am besten Du sagst erstmal was das für ein Notebok ist.Dann auf der Herstellerseite nachsehen.

    Also hier auf dieser Seite findet sich auch kein Firmware Update. The Dangerous Brothers Present....
    Entweder vom Hersteller besorgen,oder nachsehen ob auch wirklich ein LG Laufwerk drinsteckt.Die OEM Versionen benutzen meistens ein Gehäuse von namhaften Herstellern und packen NoName Geräte rein.
    Ist das auch richtig GCC-4342 oder nicht 4243 ???

    Greetz Firecat
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]
  • Erst mal danke für die vielen Antworten! In der Tat ist mir ein Zahlendreher passiert, denn es handelt sich um das GCC-4243N und das steht im Gerätemanager auf dem Laufwerk selbst steht nur IBM.... Daher habe ich auch keine Firmware gefunden.
    Also ich besitze ein IBM Notebook mit Ultraby 2000 Schacht und da gehen meines wissens sowieso nur OEM-Laufwerke. Habe dieses Laufwerk über eBay erworben, darum habe ich das Problem, dass das Laufwerk keines für IBM/ Lenovo ist, sondern für Dell, HP; Toshiba... produziert wurde. Also habe ich die neue Firmware A103 für Dell Notebooks draufgespielt, da meines die Firmware A102 drauf hatte und bei den anderen Firmen die FirmwareVersionen in einer reinen Zahlenkombination angeboten wird. Verstehe das einer mal...

    Naja, das Firmwareupdate funktionierte trotz DELL-Zugehörigkeit ohne Probleme. Allerdings hat es mein Problem nicht behoben. Ich habe Verbatim Rohlinge, die irgendwie kratzfest und so weiter sind. Der Brenner erkennt den Rohling ordentlich, das habe ich mit Nero gecheckt. Aber er kann das Teil nicht brennen und das ist sehr schlecht, da mein anderer LG Brenner sehr gut mit Verbatim zurecht kommt, allerdings nicht für unterwegs geeignet ist.
    Ich denke mal die einzige Lösung für das Problem ist die, die Cameo2 vorgeschlagen hat mit der Firmwaremodifizierung. Hoffe nur, dass es nicht zu viel KnowHow erfordert.

    mfg
    maddin89
  • Arggghhh - hab ich doch ganz die Antwort für Maddin89 "verschwitzt", ich wollte doch noch das DVD-Tool raussuchen ... Asche auf mein Haupt ;).

    Oki, also das nützliche Hilfsprogramm nennt sich MediaCodeSpeedEdit tool for DVD-Writers by ala42. Ist "leider" alles in Englisch, aber da muss man halt durch ;).

    Vom Grundsatz her erlaubt MediaCodeSpeedEdit tool for DVD-Writers by ala42 das Ändern der Schreibgeschwindigkeit für Medien und das Hinzufügen neuer Mediencodes in der Firmware des DVD-Brenners.

    Allerdings kann das nützliche Helferlein "nur" bereits vorhandene MIDs umschreiben, sprich man liest die vorhandene "Medienliste" aus dem eigenen DVD-Brenner aus, sucht sich ein "Opfer" (MID) das man eh nicht benutzen wird - weil beispielsweise zu exotisch oder weil es diesen Medientyp bei uns eh nicht gibt - und ändert diesen MID auf die gewollten Daten ab.

    Wer Fragen zum Tool selber hat oder wer Up-to-Date bleiben möchte findet den Thread zu MediaCodeSpeedEdit tool for DVD-Writers hier.