Welches ist das richtige für mich?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Welches ist das richtige für mich?

    hi leutz, also ich bin 18 ca. 178cm groß knapp 70kg schwer und mache im augenblick die A klasse. nun will ich natürlich auch ein schönes motorrad. hab da aber paar kretierien´.

    1. es sollte sportlich aussehen (also mit sportlich mein ich wien kleiner straßenflitzer^^)
    2. nicht zu groß für mich kleinen burschen sein^^
    3. ich bin schüler und müsste mir das ding selber zusamm spaaren, also auch möglichst günstig
    4. da ich relativ unerfahren bin und ich mich schon realistisch einschätze, will ich ne maschiene bei der ich auch die power kontrolieren kann.
    5. auf grund meiner geldknappheit und "ahnungslosigkeit" soll sie auch pflegeleicht bzw. zuverlässig sein (ich hab keine lust jeden monat das ding überprüfen zu lassen weils macken hat)
    6. stadt- und alltagstauglich (will nicht bei 5 tropfen regen das gütertaxi anrufen wollen, weil es zu gefährlich wäre sie bei feuchter fahrbahn zu fahren)

    das wärs glaube erstmal, wenn mir noch was einfällt post ichs noch nach

    hab mir paar modelle angeschaut die mir vom aussehen sehr gefallen, weiß aber nicht ob sie meinen anderen anforderungen entsprechen würden^^

    -SUZUKI SV 650 S (find ich sehr geil)
    -HONDA CBR 600
    -HONDA CBR 125R (wobei ich hier die dünnen räder nicht so toll find)
    -HONDA NSR 125 R

    also wäre cool wenn ihr mir evtl. bissl helfen könntet meinen einstieg in die "bikerszene" zu erleichtern^^ ;)
    ich würde sie mir zwar erst zum nächsten jahr kaufen, aber ich dachte mir es kann ja nicht schaden wenn man sich schonmal rechtzeitig ein bisschen informiert

    ich bedanke mich schonmal für eure antworten,

    mfg fregoho :)
  • hii

    also ich fahr ne SV 650 s

    teil is geil auch für einsteiger wunder bar auf 34ps drossel bar und hat dem noch immer noch nen geilen abzug

    wenn du ein pflegeleichtes motorrad willst kauf dir ne cross maschine! einfach abdampfen fertig

    straßen maschinen sollten immer gepflegt werden ( kette regelmässig ölen, putzen und und und)

    und ein motorrad kosstet allgemein geld ( inspektionen, reifen, bremsen )
    ist eben ein teures hobby!!! aber ein geiles:hot:

    falls du dir ne SV zulegst bau dir nen leo vince auspuff hin ;) ich sag nur jeder/jede dreht sich nach dir um :D einfach laut und richtig geiler sound und mit ABE :ätsch: :fuck: :devil:

    MFG
    Raiden
  • Mit der SV kann ich -Raiden- nur zustimmen, fahre ja selbst auch eine S.
    So'n V2 geht gedrosselt eben einfach besser von unten als ein vergleichbarer Reihen-4er. So um die 2300,- sollte sich eine guterhaltene SV650S der ersten Baujahre bis '02 finden lassen. In der Regel halten die Motoren weit über 100.000 km, also muss man auch vor Laufleistungen von über 30.000km nicht zurückschrecken, vorausgesetzt der Allgemeinzustand der Maschine ist als gut bis sehr gut zu bezeichnen. Mit meiner bin ich nun seit über 50.000km unterwegs - bisher absolut problemlos, sie läuft wie am ersten Tag und bis auf geringfügige Gebrauchsspuren sieht sie noch aus wie neu, und dass nach über 7 Jahren. 's ist einfach nur eine Frage der Pflege!

    --> SVrider.de - Das deutsche Portal für die Suzuki SV650 und SV1000 <--
  • hallo,
    ich selbst fahr eine Honda NTV 650 mit 50 PS.kann man auch drosseln durch einen anderen ansaugstutzen.
    kettenölen kenne ich nicht.:D ;)
    es ist für fahranfänger gut geeignet und es ist in der anschaffung auch nicht zu teuer(um die 1500).
    ich kann nur sagen,ich bin mit dieser maschine sehr zufrieden.
    Bin vorher S 50,ETZ 150,TS 250,Rebell 125 und VT 500C gefahren.

    gruß
  • also ich bin damals direkt als ich A hatte die RS 125 offen gefahren.
    Da diese am legalen limit was gewichts/leistungsverhältnis angeht dran kratzt, natürlich solange man beschränkt fährt schon mit das angenehmste was leistung angeht. da ich sie aber vorher auch schon ungedrosselt gefahren bin stieg ich auf dei RS 250 um. klar gleiche leistung aber bin die dann halt ungedrosselt gefahren... war schon ganz nett.

    jedoch wenn du selber nicht schrauben kannst solltest du ehr auf einen 4-Takter mit mehr hubraum zurückgreifen da diese wartungsärmer sind.
  • also kurz und knapp, mit der SUZUKI SV 650 S machst du nix verkehrt. wäre auch meine empfehlung!

    ist nen guuter hobel:) die kannst du auch schon recht günstig als gebrauchte schießen.
    Wenn Freunde nicht mehr sind was sie mal waren,
    wenn sie dir nichts mehr geben,
    dann vergiss ihre Namen...