Wiso können die Deutschen nicht deutsch!!!!!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wiso können die Deutschen nicht deutsch!!!!!

    Hi

    Ich bin aus Wien(Austria).Es bringt mich zum grübeln wiso die deutsche Aussprache Rhetorik und Artikulation der Deutschen so schlecht ist.Da lasse ich die verschiedenen Dialekte total außen vor.Denn es kommt gar nicht aus Gebet an denn die Berliner versteht man zwar besser aber darum geht es nicht .Ich meine die Österreicher sind da schon um einiges besser,das meine ich nicht weil ich Österreicher bin,Denn ich wurde in der BRD gebohren.Sind anschließen nach Australien umgezogen und nun habe ich die Ös staatsbürgerschaft.Wiso höre ich im TV immer die Deutschen sagen z.B(wo ich dort war.....,wo ich ich da hin ging...,)Das heißt als ich dort war......Das ist doch zum :würg: und das sind keine Einzelfälle.Das zieht sich wie ein roter Faden durch euer Lande.Da ist die obere Schicht nicht ausgenommen oder Doktoren usw.Wo Alsich Mahl in Dortmund war,da ich dort Friends habe muß ich sie immer verbessern und sie gaben mir recht.Was meint ihr dazu denn das würde mich brennend interessieren?






    mfg
    vienna
  • Also Viennaesel, du bist 32 Jahre und kannst leider auch kein Deutsch. Sorry, warum hast du bloß diesen Thread eröffnet.


    Dein Text:

    Ich bin aus Wien(Austria).Es bringt mich zum grübeln wiso die deutsche Aussprache Retorik und Artikulation der Deutschen so schlecht ist.Da lasse ich die verschiedenen Dialekte total außen vor.Denn es kommt gar nicht aus Gebit an denn die Berliner versteht man zwar besser aber darum geht es nicht .Ich meine die Österreicher sind da schon um einiges besser,das meine ich nicht weil ich Österreicher bin,Denn ich wurde in der BRD gebohren.Sind anschließen nach Australien umgezogen und nun habe ich die Ös staatsbürgerschaft.Wiso höhre ich im TV immer die Deutschen sagen z.B(wo ich dort war.....,wo ich ich da hin ging...,)Das heißt alsich dort war......Das ist doch zum und das sind keine Einzelfälle.Das zieht sich wie ein roter Faden durch euer Lande.Da ist die obere Schicht nicht ausgenommen oder Doktoren usw.Wo ich mahl in Dortmund war,da ich dort Frends habe mußte ich sie immer verbessern und sie gaben mir recht.Was meint ihr dazu denn das würde mich brennend interessieren?



    12 Fehler sind in deinem Text und du regst dich über die Rechtschreibfehler der Deutschen auf.

    Wollte es ja nur mal gesagt haben und im übrigen bin ich nicht aus Deutschland, sondern aus dem wunderschönen Serbien. :)

    Grüsse
    Lady Bijou

    *
    [COLOR="SlateGray"][FONT="Franklin Gothic Medium"]Du bist Internetsüchtig, wenn dein Lebenspartner verlangt, daß der Computer nicht mehr mit ins Bett kommt[/FONT]![/color]
  • Deutschland bald nicht mehr deutschsprachig

    hi,

    muss leider auch zugeben das immer mehr leute kein deutsch sprechen können, los geht es jetzt vorallem bei den kindern im kindergarten die z.b. russisch von russischen kindern lernen und statt deutsch dann lieber russisch sprechen.

    mfg

    GIJoe007
  • idin schrieb:

    Die falsche Verwendung von "wo" anstatt "als" ist regional-typisch -ich glaube für Gebiete in Baden-Würtemberg.;)


    Das ist doch nicht war du glaubst das regional-typisch für Gebiete in Baden-Würtemberg ist ;)

    Ich meinte nicht die rechtschreibfehler,sondern wie oben schon angeführt stelle ich die schlechte Artikulation und Rhetorik an den Pranger.Meine Mutter ist übrigens auch Serbin.
  • @viennaesel: Wenn man deinen Text so anschaut, dann ist es für Östreicher typisch dass die leerzeichen fehlen (hinter Satzzeichen kommt ein leerzeichen), oder fehlt auf deiner Tastatur so ne große lange taste^^

    Spaß beiseite: Ich denke schon, dass es verschiedene Dinge gibt, die von vielen Deutschen falsch gemacht werden. Aber als Gegenargument muss man auch sagen, dass sich sprache ständig verändert. Lese mal ein Buch von Schiller oder Göthe. Wenn du damals so wie heute gesprochen wird geschrieben hättest, hätte dich jeder für ein Ausländer gehalten^^
    Wenn du dir mal ein Gespräch zwischen Jugendlichen anhörst wirst du feststellen, dass fast in jedem Satz ein "ähm" vorkommt, oder dass oft das Wort "Ding" oder "Teil" für alles mögliche eingesetzt wird. Das finde ich schlimmer als die "wo-als-Verwechslung"

    PS: Ich habe versucht die Anzahl meiner Rechtschreibfehler zu minimieren^^
  • Du kannst Schiller & Goethe net mit heute vergleichen.

    Klar verändert sich die Sprache, aber das was im Gange ist, ist doch keine Veränderung in dem Sinne.

    Das ist, in gewissem Maße, ein Parameter für die Intelligenz der Bevölkerung...

    Wer nichtmal, ein sauberes Deutsch spricht, und Deutsche türkischen Einschlag sprechen, dann ist das keine Veränderung der Sprache, sondern ein Absinken der Gesellschaft.

    Gruß
    Mouse
  • Also, wenn du dich an so einer Kleinigkeit störst, solltest du nicht mehr das deutsche Fernsehn schauen, und ich glaube man kann ArbeitslosenTV nicht wirklich auf die gesamte deutsche Bevölkerung beziehen! Nur weil ein paar Spaten, wie anstatt von als sagen glaubst du dass wir ALLE kein deutsch mehr können? Möchte dann doch gerne mal erklärt haben wie du darauf kommst!

    btw. Australien = Österreich?
    [SIZE="1"]Für den vernünftigen Mann gibt es nur zwei Arten von Weibern, die eine heiratet man, die andere: 20 Euro und dann raus![/SIZE]
  • Natürlich sind da nicht alle gemeint aber der deutsche Durchschnittsbürger artikuliert sich schon schwach,mit drei silben Sätzen.Soll nicht bedeuten das die Österreicher klüger oder sich besser ausdrücken.Aber das mit dem wo/als fällt mir eben immer wieder bei denn deutschen Bürger extrem auf.Was ich bei einem Österreicher noch nie gehört habe,wollte nur wissen ob es nur mir auffällt oder anderen auch.Und vielleicht mit anderen Beispielen zum Thema betragen können,einfach ihre Meinung kundtuen wie es bei einer Diskussion üblich ist.:)
  • also ich muss für mich persönlich sagen dass ich auch so einer bin wo dauernd wo verwendet
    weil ich des so gelernt hab und des is halt en teil des schwäbischen dialekts
    wenns sein muss kann ich mich auch anders ausdrücken aber ich finds andersrum jetzt auch wieder schade dass dialekte immer mehr verlorn gehn
    oder will hier jemand dass auf einmal alle so reden (schon wieder so en wort wo ich beim reden^^ nie verwende, heißt eben schwätzen bei uns) wie in irgendwelchen fernsehfilmen?
  • naja klar soll verschiedene Dialekte geben,was schwätzen bedeutet ist mir klar reden unterhalten.Da ist ja nichts falsches drann aber ein wo statt als zu verwenden hat meiner Meinung nach nichts mit Dialekt zu tuen,denn das habe ich schon in verschieden Dialekten und auch ohne gehört und das ist für mich einfach falsch.Meinerer Meinung nach.:)
  • Sry, aber Rechtschreibung gehört wohl auch zur deutsche Sprache und ist genauso wichtig wie der "mündliche Bereich" und sollte von dir dementsprechend respektiert werden.

    Das von dir angesprochene "wo" lässt sich deshalb in Österreich nicht finden, da es hier in Deutschland dialektgebunden ist. Ich weiß nicht, ob es nur im SAchäbischen vorkommt, was ich jedoch nicht glaube, da du ja selbst gesagt hast, dass du es auch wo (<-- das is richtig^^) anders gehört hast.

    Viel schlimmer als solche Sachen finde ich persönlich die "Verenglischisierung" des Deutschen. Jeder, der cool sein will, ersetzt einfach lauter deutsche Wörte durch das englische Pendant.

    fred perry 91 schrieb:

    aber ich finds andersrum jetzt auch wieder schade dass dialekte immer mehr verlorn gehn

    Ich ahbe nichts gegen Dialekte, aber wer Dialekte sprechen will soll das unter seinesgleichen tun, sprich nciht wie hier in einem Forum, da es dort durchaus Leute gibt, die den Dialekt nicht verstehen. Auch in der Schule sollte Hochdeutsch gesprochen werden. Stell dir mal vor, du gehst zu einem Vorstellungsgespräch in Hamburg und kommst denen mit deinem Schwäbisch...

    Phunny
  • Eben genau das, @Phunsolider.

    Schau dir doch mal die deutschen Schulen an, selbst an guten Gymnasien in Berlin ist der Durchschnitts Sprachgebrauch unter aller.... Würde!

    Wenn mir ein Gymnasiast mal wieder solche Sinnleeren Sprachfetzen, die sich deutsch schimpfen, entgegenbläst, frag ich mich was das Schulsystem verschläft....
  • Und bei den 12 Fehlern und dem "wiso" bleibt es nicht - es gibt noch eine Reihe Fehler bei der Setzung von Satzzeichen (wobei ich das Fehlen eines Leerzeichens nicht als Fehler betrachte) und die Konjugation von Verben ist auch des öfteren falsch.

    Prinzipiell habe ich nichts gegen Rechtschreibfehler, solange die Verständlichkeit des Textes nicht darunter leidet. Doch was bedeutet dieser Satz :confused:

    viennaesel schrieb:

    Das ist doch nicht war du glaubst das regional-typisch für Gebiete in Baden-Würtemberg ist ;)

    *nixversteh*

    Hier möchte ich mal folgenden Satz aus der Bibel zitieren:
    Was aber siehst du den Splitter, der in deines Bruders Auge ist, den Balken aber, der in deinem eigenen Auge ist, nimmst du nicht wahr?

    ____________

    viennaesel schrieb:

    Und vielleicht mit anderen Beispielen zum Thema betragen können,einfach ihre Meinung kundtuen wie es bei einer Diskussion üblich ist.


    Nun ja - ein weiteres Beispiel ist, dass scheinbar nur wenige das Wort "dass" und seine richtige Verwendung kennen (sieht man auch des öfteren hier im Board, auch bei manchen Mods). Das geht mir jetzt nicht "auf den S°°°", doch fällt es mir auf..

    fu_mo
  • oh man, es gibt so viel, was falsch gemacht wird, seit - seid, standart - standard, dass - das, wie - als - wo, da kann man sehr viel aufzählen^^.

    naja das mit dem "wo" - wenn es im schwäbischen raum jeder sagt, ist es für viele wohl schwer davon wegzukommen und wenn es einem nahezu so beigebracht wird, finde ich, trifft die leute nicht so viel schuld, aber stören tuts mich trotzdem^^.

    ich kann nur versuchen mich daran zu gewöhnen, denn ehrlich gesagt ist es mir egal wie falsch die anderen reden und ob was dagegen getan wird. (damit will ich übrigens nicht ausdrücken, dass ich keine fehler mache, sondern dass es mir nicht egal ist, wenn ich welche mache)

    btw:

    m4d-maNu schrieb:

    er hat mehr fehler wie 12 :D

    du musst dich melden ;).
    User helfen Usern: die FSB-Tutoren! (zum Chat) (zur Gruppe)
  • Mousepad schrieb:

    Du kannst Schiller & Goethe net mit heute vergleichen.

    Klar verändert sich die Sprache, aber das was im Gange ist, ist doch keine Veränderung in dem Sinne.

    Das ist, in gewissem Maße, ein Parameter für die Intelligenz der Bevölkerung...

    Wer nichtmal, ein sauberes Deutsch spricht, und Deutsche türkischen Einschlag sprechen, dann ist das keine Veränderung der Sprache, sondern ein Absinken der Gesellschaft.

    Gruß
    Mouse


    Wenn sich zwei Sprachen "ergänzen" (wenn Deutsche türkischen Einschlag sprechen) ist das eine Veränderung der Sprache. So sind alle Sprachen entstanden und dadurch entwickeln Sprachen sich auch weiter!
    Zum Beispiel wurde ein großteil der Europäischen Sprache durch die Besetzung der Römer geprägt (Es sind verschiedene Sprachen aufeinandergetroffen die sich "ergänzten")

    Das sich die Sprache ständig ändert und auch die Ausdrucksweiße ist ganz natürlich. Also lasst euch nicht von solchen kleinen Wortverwechslungen aus der Fassung bringen ... vllt ist "größer wie du" bald (in 100 Jahren) richtiges Deutsch ;)
  • Hi


    Ösi ist aber nicht gerade nett sondern beleidigend.Passt in die unterste Schublade Diskriminierung.Niemand ist perfekt!Das ist klar,aber ist doch offensichtlich das,das Thema schon einige tangiert.Außerdem lag es mir fern jemanden an den Pranger zu stellen,oder gar zu beleidigen das lag mir fern.OK
  • @viennaesel


    du kannst froh sein dass viele hier nicht so schreiben wie sie reden...

    ich zum beispiel komme aus der nibelungen-stadt worms, ich muss zu meinem bedauern zugeben dass ich nie richtig hochdeutsch reden gelernt habe und wenn ich richtig loslege und schnell rede gibt es sehr viele die mich nicht verstehen...

    ich sage zum beispiel auch "gestern wo ich schwimmen war... " usw, ich weis dass es falsch ist, aber mein dialekt bekomm ich nimmer rauss...

    und ich bin stolz auf meinen dialekt

    gruss julchen-1
  • ich hab mir den ganzen schwachsinn jezz nit von den anderen durchgelesen
    ich hab deine signatur gelesen und dein alter von 32jahren gesehen
    und jezz weiss ich wieso unsere gesellschaft so gesunken ist....

    MfG