Was kann man mit NC: 3,5 machen ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was kann man mit NC: 3,5 machen ?

    HI,

    so wies im Moment aussieht (11KL, mache 12 KL ABI), werd ich wohl nen NC von 3,5 kriegen.
    Weiß ja net inwieweit man sich inna 12ten steigern kann, hab halt ein bissl Pech mit den Lehrern .

    Hatte mir so überlegt in die Richtung Banken/Versicherungen/Logistik/Bürokaufmann ect. ne Ausbildung zu machen,
    doch inwieweit ich die Stellenanzeigen gelesen habe, brauch man Real/ABI mind. von 3 .
    Reicht das dafür aus , um in den Einstellungstest zu kommen ?
    Oder wird ein 3,5 ABI schlechter angesehen als ein 1,0 Real-Abschluss ?

    Vielen Dank eure Antworten ,

    /schmecky5
  • Ich denke es wird auch drauf ankommen welche Noten du in den einzelnen Fächern hast. Denen in der Bank wird relativ egal sein, ob du in Bio gut gewesen bist. Die werden dann eher auf so Fächer wie Mathe und Wirtschaft schauen. Der Abischnitt allein ist also nich alles :D

    Greetz, Ronin
  • es stimmt schon, dass ein Arbeitgeber nur auf die Fächer schaut, die für den Beruf auch wichtig sind. Jedoch wird jeder Arbeitgeber eher einen sehr guten Realschüler, als einen schlechten Abiturienten, nehmen, da er bei dem Realschüler eine gewisse Anstrengung für seine Noten erkennen kann. Dazu musst du drauf achten, dass du nicht so viele Fehlstunden in deinem Abschlusszeugnis stehen hast, das zeigt dem Arbeitgeber nur, dass du unzuverlässlich bist. Wenn du aber deine Arbeit gut machst und dich beim Vorstellungsgespräch anständig anstellst, wirst du auch mit einem 3,5 Abi keine grossen Probleme haben
    mfg homey
  • na ja berauschend ist 3,5 nicht solltest aber trotzdem keine probleme bei einer ausbildungstelle bekommen. hast ja immerhin 2 jahre mehr gelernt als die anderen.

    fehlstunden musst du nur begründen können, also gut nicht schnuppen oder so.
    unendschuldigte fehlstunden stehen eh nicht auf abschlusszeugnissen, weil verboten.
    bring dir aber eigentlich nichts weil du dich ja normalerweise nicht nach dem abschluß bewirbst sondern vor dem abschluß.

    ansonsten such dir doch ne uni fh ohne nc
  • also eigentlich wurde schon alles gesagt.
    Es ist so, dass der Betriebschef sich vermutlich eher für den Realschüler entscheiden wird, sofern ihr die gleichen Erfahrungen /Qualifikationen mitbringt (Praktikas, gute Noten in den entsprechnenden Fächern), da der 1er realschüler einfach mit diesem Schnitt deutlich hervorsticht, und ein größeres Wissen auf anderen Gebierten vorweisen kann. Dennoch heist es nicht die Flinte ins Korn werfen, sondern vielleicht einfach mal wenn es nicht beim ersten mal klappt ein Praktikum "zwischensurch" machen, dadurch steigen auch deine Chancen.

    Zu den Fehlstunden:Bei uns auf der schule werden diese ins Zeugnis mit eingetragen, allerdings nur die unentschuldigden. Die machen sich natürlich auch nicht gut. Diese Stunden solltest du nach möglichkeit gering halten, da der Chef sicht nicht über einen Mitarbeiter, der andauernd fehlt, freuen wird, un diesen auch eher weniger einstellen wird.

    MfG KasperIII
  • Ich habe den Eindruck, Dich muss hier mal jemand auf den Boden der Tatsachen zurückholen :)

    schmecky5 schrieb:

    Weiß ja net inwieweit man sich inna 12ten steigern kann

    aber ich :D
    Ernsthafter Lernen und Anstrengen im letzten Jahr, Mensch ;)

    schmecky5 schrieb:

    ein bissl Pech mit den Lehrern

    Das...meinst Du jetzt nicht wirklich, oder ;)...bei allen Lehrern ..in allen Fächern ?

    schmecky5 schrieb:

    Oder wird ein 3,5 ABI schlechter angesehen als ein 1,0 Real-Abschluss

    Evtl. hättest Du mit einem Abischnitt von 2,0 schon Probleme gegen eine 1,0 Real

    Jeder Personalchef schaut auch - wenn er wirklich etwas taugt - auf die Allgemeinbildung...sprich auf begleitende Noten, neben Mathematik, Deutsch etc.
    Supernoten in Sport oder Musik reissen Dich da auch nur bedingt raus.

    Wenn Du nicht mit wesentlichen (Berufs-)Talenten (hier mal Bankkaufmann)
    wie Eloquenz, sicheres, souveränes Auftreten, gute Auffassungsgabe etc. bzw.
    intensiv betriebenen, eigenen Interessen/Hobbys wie z.B. Börsenkenntnisse, gute Kenntnisse in wirtschaftsrelevanten Daten und Kenntnisse aus Fachblättern glänzen kannst....
    bliebe eine 3,5 im Notendurchschnitt eben
    wenig befriedigend bis ausreichend !

    Denk mal selbst objektiv darüber nach ;)
    Würdest Du ein Produkt oder einen Dienstleister mit diesen Bewertungen auswählen, einkaufen.... :ööm:

    Edit @ Mustermann
    ;)
    d'accord...aber auch ein Zeichen von überdurchschnittlichem Fleiss, Zuverlässigkeit und evtl. Intelligenz :D
  • Ich würde dich nicht ohne weiteres einstellen! Da ich Azubis ausbilde, weiss ich durchaus, wovon ich rede! Denn eine 3,5 ist rechnerisch eine 4 - also gerade mal ausreichend.

    Ich hab schon mal so jemand gehabt, zunächst als Praktikant. Dachte, er hätte trotz Abschlusszeugnis (3,5) 'ne Chance verdient. Doch schon nach ein paar Wochen kam die Faulheit und Bequemlichkeit bei ihm wieder durch, sein Elan ging gegen Null und somit auch meine Bereitschaft, ihm einen Ausbildungsvertrag zu geben. Banken und Versicherungen stellen garantiert niemand mit so einem Notenschnitt ein, selbst wenn man einen Einstellungstest gut bestehen sollte, wiegt die Abi-Note noch ganz ordentlich mit!

    An deiner Stelle würde ich mich das Rest-Schuljahr noch bemühen und dann in der 12. Klasse und im Abitur richtig Gas geben. Und wenn dann am Ende eine 2,9 (oder besser) als Gesamtschnitt im Abiturszeugnis steht, wirkt das auf einen möglichen Arbeitgeber bzw. Personalchef weitaus besser. Also streng dich mal die nächsten 11 oder 12 Monate einfach mal an. Schließlich hast du diese Abi-Note ein Leben lang!!!


    @ muesli: ein Realschulabschluss mit 1,0 ist eher ein Zeichen für die falsche Schule - so jemand sollte Abitur machen! :D
  • Also ich weiß ja nicht ob du vielleicht studieren willst, aber ich hatte auch irgendwie pech mit den lehrern, hatte am Ende eine 3,3 und das mit sport....studiere jetzt (in meinem Fach waren nicht genug eingeschrieben, sodass der NC egal war ;)) und schreibe eigentlich immer gute bis sehr gute Noten...bei einer lehre weiß ich das nicht aber würd mich dadurch nicht entmutigen lassen
  • Lightning schrieb:

    ..., ich hatte als NC ne 3,2 und einige Vorstellungsgespräche bei Banken.. ...


    Und? Hast du einen Ausbildungsplatz bei einer Bank erhalten? :rolleyes:

    z4rk schrieb:

    ...bei einer lehre weiß ich das nicht aber würd mich dadurch nicht entmutigen lassen


    Es ist ein absolut großer Unterschied, ob du in einem Fach studierst ohne N.C., wo also der Notendurchschnitt egal ist oder ob ein Personalchef entscheidet, wer einen Ausbildungsplatz erhält. Das kann man nämlich überhaupt nicht vergleichen!


    schmecky5 schrieb:

    ...
    hatte ja schon mehrfach überlegt die 11te freiwillig zu wdhl.


    Vielleicht gar keine üble Idee. Wenn du wirklich vorhast, ab jetzt zu lernen & arbeiten, dann kann das nur gut sein!
  • @Schmecky5 :)
    jep...überleg derartiges ruhig mal mit Deinen Eltern - die müssen es ja letztlich bezahlen ;) -
    und schätze vor allem realistisch ein, ob Du Deinen Schnitt nicht doch evtl. noch im nächsten Jahr wirklich wesentlich verbessern kannst.

    Wie Mustermann schon sagte:
    Dein Abiturzeugnis begleitet Dich ein Leben lang...
    es ist selbst neben einem Studien- oder anderem Berufsabschluss immer Teil Deiner beruflichen Visitenkarte.

    @all
    Mit Entmutigung hat das nichts zu tun ;)
    sondern eben nur mit einer wirklich gutgemeinten, realistischen Selbsteinschätzung ;)

    @Mustermann
    mal wieder parallel ;)...:D
    da kann ich mir ja einiges jetzt sparen
  • Hallo Leute!

    schmecky5 schrieb:

    hatte ja schon mehrfach überlegt die 11te freiwillig zu wdhl.


    Das würde ich mir an Deiner Stelle sehr, sehr gründlich überlegen, schmecky5. Auf jeden Fall solltest Du dazu auch Deine Eltern konsultieren, wie muesli schon schrieb.

    Problem ist, daß man pro Stufe (Unter-, Mittel-, Oberstufe) nur 1x wiederholen kann, war jedenfalls bei uns so. Wenn Du jetzt Deine Leistungen annulieren läßt, Du im nächsten Jahr in der 11. einen Lehrer bekommst, der noch schrecklicher ist, oder wenn es Dich einfach im Abi durchhaut, war's das erstmal. Eine Wiederholung ist eine Wiederholung, egal ob die freiwillig oder unter Zwang zustande kam.

    Du solltest auch noch folgendes Bedenken. Was willst Du später mal werden im Leben? Planst Du eine Ausbilung zu beginnen, kann die freiwillige Wiederholung richtig sein. Persönlich rate ich davon aber ab, wenn Du mich fragst. Ich bin da irgendwie nicht so eine Zockertypin.

    Wenn Du studieren willst, der Weg steht Dir ja auch offen mit dem Abi, dann würde ich Abi Abi sein lassen und zusehen, daß ich im Studium mit guten Noten glänze. Aber sieh es wie es ist, was immer Du auch wählst, letztenendes wird es auf arbeiten, arbeiten, arbeiten hinauslaufen. Schließlich willst Du ja bessere Noten erhalten ;)


    Lieben Gruß,
    Linda
  • Ja , das eben da Risko, es rät mir bisher nicht eine einziger Pers. dazu, denn mit Lehrern die man seit der Unterstufe hat, läuft es z.T. besser da dann eher noch Symphatien geweckt werden , alleridngs bin ich in der Hinsicht schon jezt sehr dumm dran, hatte 10te ne 1,6 in Chemie, und jezt noch 7 Pkt. , Leute die eine 4 inna 10ten hatten haben jezt 10 Pkt. , ud genau dieses Fach zieht mich jezt noch unter die 3,0 (da anderer Lehrer)

    Im Falle das ich die 12te net schaffe ,kann ich irgendwie auch nem Fachgymn. / Fernabitur usw das ABI zuende bringen ?
  • Ich war auch immer nen 3 schnitt Schüler! Faulheit Probleme mit sprachen etc.

    aber nen schnitt von 3 oder 3,5 muss ja nicht sein. Das hab ich in meinem leben nach der Regulären schule begriffen.

    Bei vielen Fächern muss man nur mal über seinen inneren Schweinehund springen und nen bissel dafür tun. Wenn du wenig tust ist es ja meist schon mehr als die meisten tun und dann gehts in vielen Fächern schnell Berg auf.

    Vorarbeiten ist übrigens ne gute Sache um seine Noten. besonders in Politik etc. zu verbessern bzw. ne 2 ist egtl. immer in solchen Fächern drin

    Mehr wollt ich egtl. los werden.
  • schmecky5 schrieb:

    ....
    Im Falle das ich die 12te net schaffe ,kann ich irgendwie auch nem Fachgymn. / Fernabitur usw das ABI zuende bringen ?


    Prinzipiell zwar schon, aber der Ansturm auf die Fachgymnasien ist derart hoch, dass man mit einem schlechten Notenschnitt (Kl. 10/11) kaum eine Chance hat, einen Platz zu bekommen oder halt Jahre warten darf. Zumindest in Baden-Württemberg ist das so.

    Eine andere Möglichkeit wäre, die Schule zu wechseln und eventuell dann auf ein anderes Regel-Gymnasium in der Nähe zu gehen. Das muss man aber mit einer neuen Schule vorab besprechen, denn eine Aufnahmepflicht gibt es nicht. Normalerweise dürftest du, bei einer Wiederholung der 11. Klasse auf deiner bisherigen Schule, nicht dieselben Lehrer wieder bekommen. Ich kann deine Situation teilweise schon nachvollziehen, denn mir ging es einst in der 12./13. Klasse ähnlich mit zwei oder drei Lehrern. Aber da muss man einfach durch, denn auch im Berufsleben hat man des öfteren mit Kollegen, Vorgesetzten oder Kunden zu tun, mit denen man nicht auskommen (kann). Da darf man auch nicht immer gleich die Flinte ins Korn werfen.
  • Ich bin von der Realschule (Ø2,1) aufs Gymnasium gewechselt in Klasse 11(Ø2.9).
    Bisher hat sich in der 12 nicht viel geändert, jedoch musste bei den Leistungskursen mehr lernen (is ja klar).
  • Also ich würd mich nicht entmutigen lassen.
    3,5 na und?
    Hauptsache Abi.
    Damit kannst du studieren, und das ist die Hauptsache.
    Dann studierst du halt was ohne NC.
    Wenn du dann dein bachelor oder Master hast, ist das Abizeugnis sowieso nur noch Nebensache. Da zählt das Studium schon was mehr.
  • jaxxwayne schrieb:

    ...
    3,5 na und?
    Hauptsache Abi.
    Damit kannst du studieren, und das ist die Hauptsache.
    Dann studierst du halt was ohne NC.
    ....


    Sehr unqualifizierte und unreife Aussage! Ausserdem schrieb der Threadersteller doch, dass er einen Ausbildungsberuf ergreifen will!

    Erstens studiert man nicht einfach 'irgendwas ohne N.C.' und zweitens muss man bei den allermeisten Bewerbungen nach einem Studium auch sein Abiturszeugnis vorlegen. Und bei ähnlich qualifizierten Bewerbern kann eben ein schlechtes Abi-Zeugnis durchaus den Ausschlag für einen anderen Bewerber geben.

    Und auch bei einem Studium muss man sich heutzutage anstrengen und einen guten Abschluss erzielen. Mit einer 3 vor dem Komma des Abschlusses eines Diplom- oder Master-Studiums wird man sich i.d.R. nicht gerade leicht tun, eine gute Stelle zu finden.
  • Keine Panik, ich kenne jemanden der mit einem 3er ABI Jura studiert.
    Es gibt Losverfahren und Schlangen, wirst halt ein bisschen warten müssen.
    Damit du mehr Chancen hast bewirb dich um mehrere Stellen gleichzeitig.

    Ich wünsche dir viel Erfolg... und halte uns auf dem Laufenden ;)
    Signatur entsprach nicht den Boardregeln -> gelöscht
    MfG xlemmingx
  • @ Grundiger & sixpac:

    Seid ihr jetzt zu faul zum Lesen, oder wie?
    Nirgendwo schreibt schmecky5 etwas über ein STUDIUM!
    Ihm geht es um seine Chancen mit einem schlechten Abi-Schnitt eine Ausbildungsstelle zu bekommen! Und die sind wirklich nicht allzu rosig! Fragt mal Leute in eurem Bekanntenkreis, mit einem Realschul- oder Abizeugnis dieser Art, wieviele erfolglose Bewerbungsschreiben sie verfasst haben oder wie oft sie nicht in die engere Auswahl bei Bewerbungen kamen!

    So mancher hier sollte erst mal lesen und überlegen, bevor er mal schnell einen Beitrag ablässt! :depp:
  • @MusterMann:

    MusterMann schrieb:


    So mancher hier sollte erst mal lesen und überlegen, bevor er mal schnell einen Beitrag ablässt! :depp:


    Anscheinend hast du nicht alles gelesen sonst hättest du nicht nur Grundiger und mich erwähnt. Siehe Seite 1 ;)
    Ansonsten finde ich es ganz normal nach mehr zu streben, mit einem ABI würde ich studieren. In der Bank oder Versicherung reicht auch ein RS Abschluss bzw. FHR.

    Und das empfehle ich auch schmecky5 (schließlich hat er nicht umsonst länger gelernt).

    Gruß

    sixpac
    Signatur entsprach nicht den Boardregeln -> gelöscht
    MfG xlemmingx