Fragebögen für europäische Touristen in den USA

  • Internationale Politik

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Fragebögen für europäische Touristen in den USA

    Moin :)

    Die USA planen schärfere Einreisebestimmungen für Europäer. Reisende ohne Visum müssen sich den Plänen des amerikanischen Heimatschutzministers zufolge 48 Stunden vor Abflug in die USA online registrieren und einen umfangreichen Fragebogen ausfüllen. Man fühlt sich durch islamistische Extremisten, die aus Europa einreisen könnten, bedroht.

    Gesamter Artikel: gulli: USA: Terrorabwehr per Fragebogen

    Fragebogen: Mit Fragebögen europäische Terroristen fangen - rabenhorst



    Jede Frage ist dabei "besser" als die vorherige, interessant ist dabei, das sogar die Teilnahme an Demonstrationen schon als terroristische Gefahr gilt und als Verschwörung hingestellt wird.
    An welchen Demonstrationen haben Sie in den letzten sechs Monaten teilgenommen?
    Beabsichtigen Sie, während Ihres Aufenthalts in den U.S.A an Demonstrationen, politischen Kundgebungen oder konspirativen Zusammentreffen teilzunehmen?



    Dazu kommt noch eine Kriminalisierung ganzer Völker und Religionsgemeinschaften.
    Stehen Sie oder einer Ihrer Familienangehörigen in einem Verwandschaftsverhältnis mit einem Bürger aus folgenden Staaten...
    Haben Sie in den letzten sechs Monaten Reisen in folgende Länder unternommen? ...

    Haben Sie in der Vergangenheit den Koran gelesen oder käuflich erworben?



    Da muten wenigstens manch andere Fragen als reiner Scherz an.
    Besitzen Sie eine Erlaubnis zur Führung eines Flugzeugs?

    Beabsichtigen Sie, Sprengstoffe in flüssiger oder fester Form oder nukleare Massenvernichtungswaffen in die U.S.A einzuführen?
    Wenn Ja, welche:



    Weniger lustig ist die Erklärung unten.
    Falsche Angaben zu einer oder mehrerer Fragen können bei der Einreise in die U.S.A zu einem intensiven Verhör durch Beamte des U.S. Grenzschutzes, des F.B.I oder der C.I.A führen, zur sofortigen Ausweisung oder zeitweiligen Unterbringung in einem Verhörzentrum...


    Das ganze kommt mir so vor, als ob bald ein paar Leute die dort drüben Urlaub machen wollen, plötzlich wie vom Erdboden verschluckt sind.

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Ich finde die ganze Terrorabwehr Entwicklung sehr beunruhigend.
    Aber ich verstehe einfach nicht das sich Europa von den USA dermaßen unter Druck setzen lässt. Es geht doch schon eine Weile so das die Europäer den Amis irgendwelche Zugeständnisse machen, und die USA ihrerseits den Europäern immer weniger macht bzw. Ihnen irgendwelche Auflagen aufdrückt.

    Wie wäre es mit einem Einreisefragebogen für Amerikaner?
    Erste Frage wäre dann, sind sie Mitarbeiter der CIA.
    Zweite Frage haben sie vor ein geheimes Gefängnis in Europa zu eröffnen/besuchen um dort Gefangene zu Foltern?

    mfg
    theone2005
    "Gewalt im Kino? Es ist interessanter, einem Auto beim Explodieren zuzuschauen als beim Parken."
  • Zitat: Homeland Security (in Deutsch)
    Glauben Sie immer noch, die U.S.A wären "the land of the free"?
    Ja
    Nein
    weiss nicht :D

    ergo
    erstmal eine schlechte Übersetzung und
    zudem eine fehlende Alternative :D
    "free" ....xxxx ..... da ist eben wirklich Phantasie gefragt,
    dann kann man die Frage notfalls auch guten Gewissens bejahen :weg:

    Mal abgesehn davon, daß diese Frage
    <<Haben Sie in der Vergangenheit den Koran gelesen oder käuflich erworben?>>
    den UN-Konventionen und der amerikanischen Verfassung widerspricht,
    lässt sich Dummheit schwerlich deutlicher dokumentieren.

    The 'Home of the brave' [new world]
    wird so auch wohl nur schwerlich zu "schützen" sein
    und ....
    wie heisst es doch so schön :D
    It's easy to be brave from a safe distance.

    EDIT:
    Terror in 0,0015 Prozent der Fälle bekämpft

    Nach den Anschlägen des 11. September wurde als zentrales Aufgabengebiet des US-Amerikanischen Department of Homeland Security der Kampf gegen den Terrorismus angegeben. Zu 99,985 Prozent beschäftigte man sich jedoch mit anderen Dingen: eine beachtliche Quote. Nach in den vergangenen drei Jahren brachte es das DHS auf 814.073 Fälle, immerhin 12 führten zu Anklagen wegen Terrorismus.

    Die Forschungsgruppe "The Transactional Records Action Clearinghouse" (TRAC)


    EDIT:
    @DOcean...aber klar doch ;)
  • Lächerlich kann man das nur nennen...

    Was denken die sich eigentlich? Soll jeder, der da eine nette kleine schmutzige Bombe im Handgepäck hat, das auf dem Bogen angeben? Soll ich angeben, ob ich bei einer Anti-G8-Demo war?
    Was, bitteschön bringt das?
    Und was hat es für einen Sinn, diese Daten bis zu 50 Jahre zu speichern?

    Das sind Fragen, die wohl nur Amerikaner beantworten können. Die schaffen es bestimmt auch, die Antworten vernünftig klingen zu lassen... jaja.

    Falsche Angaben zu einer oder mehrerer Fragen können bei der Einreise in die U.S.A zu einem intensiven Verhör durch Beamte des U.S. Grenzschutzes, des F.B.I oder der C.I.A führen, zur sofortigen Ausweisung oder zeitweiligen Unterbringung in einem Verhörzentrum..

    Das sog. Verhörzentrum ist dann wahrscheinlich ein geheimes Gefängnis irgendwo in Nebraska oder vlt. doch in Europa ... :D

    Eigentlich zum Lachen, wenn die Amerikaner nicht so verdammt viel Gefahr darstellen und heraufbeschwören würden...

    MfG
    trxag
  • Hat von euch einer überhaupt mal dran gedacht das der Fragebogen nur eine bitterböse Satire ist....

    Es mag diesen Fragebogen geben, auf jeden Fall in anderer Form...

    Genau. Und deshalb werden sich in Zukunft alle potentiellen Terroristen des alten Europa zwei Tage vor Reiseantritt online registrieren und einen Fragebogen beantworten müssen, damit sichergestellt und garantiert werden kann, dass alle bösen Terroristen und Schläfer, die sich als harmlose Europäer tarnen, draußen bleiben.

    Glücklicherweise kann ich den Fragebogen bereits vorab präsentieren, damit sich alle Bürger Deutschlands vor ihrem Reiseantritt auf die Online-Registrierung einstellen und das Ministerium für Heimatschutz tatkräftig im "Krieg gegen den Terror" unterstützen können:


    Man achte auf Formulierungen und Wortverwendungen...
    [SIZE=1]
    Was ist der Unterschied zwischen einem U-Boot und MS Windows?
    Keiner, sobald man ein Fenster aufmacht, fangen die Probleme an
    Alle Tips von mir ohne Gewähr und auf eigenes Risiko !!
    UP1 UP2 UP3[/SIZE][SIZE=1]
    [/SIZE]
  • Das viele Amerikaner sehr nationalistisch sind und verfolgungswahn haben ist mar ja schon länger klar, aber nachdem ich diesen Fragebogen gelesen habe denke ich mir: WIE BESCHEUERT KANN MAN EIGENTLICH SEIN???
    :depp: :depp: :depp: :depp: :depp: :depp:
  • also wirklich was soll ich dazu sagen ^^. welcher terrorist kreuz da bitte an das er sprengstoff hat oder so ähnliches oder ein anschlag plant. und darf man keine pakistanische oder afghanische verwandte haben oder wie??

    es wundert mich sowieso nicht mehr wenn die usa wieder son schwachsinn rausbringt. sie beleidigen mit ihren blöden fragen die islamische staaten und die koreana auch.
  • ihr solltet nich so über die amerikaner herziehen
    ich war schon drüben und die leute sind wesentlich netter als in den meisten teilen europas. ich kann verstehen, dass sie angst vor terrorismus haben,bei den vielen Feinden. Naja man sollte es aber auch nicht übertreiben und das ein terrorist ein westeuropäer ist halte ich für unwahrscheinlich. die behörden sollten vor der einreise lieber kurz die abstammung checken und wenn es sich um "araber" handelt, wäre vielleicht ein solcher fragebogen angebracht.
    mfg Faboo
  • EllHomer schrieb:

    :weg: Also das ist doch echt lächerlich. Aber bei den Amis wundert mich garnichts mehr. Die sind zu allem fähig.


    du nennst dich ellhomer und wenn mich nich alles täuscht sind die simpsons eine amerikanische erfindung. ohne die amerikaner wäre dein leben heute in europa wesentlich unmoderner und langweiliger. wovon ich spreche sind, filme,fast food,
    getränke(coke), sport und überhaupt lebensweise.
    man spricht nicht umsonst vom "american way of life" ...
    wenn 2 flieger in frankfurt in ein hochhaus fliegen würden und ein paar hundert menschen draufgehen, würdest du auch anders denken !
  • @Faboo
    1.Keine Doppelposts...

    die behörden sollten vor der einreise lieber kurz die abstammung checken und wenn es sich um "araber" handelt, wäre vielleicht ein solcher fragebogen angebracht.

    Dann bringt ein Fragebogen erst recht nichts, wenn man die Leute unterschiedlich behandelt...
    Nehmen wir mal die Iraner... Sie sind ebenso arischer Abstammung wie die meisten europäischen Völker. Wenn die sich unauffällig und "normal" kleiden, gefälschte Papiere haben, die bescheinigen sie seien Deutsche, werden sie ja dann nicht kontrolliert. Macht wenig Sinn...
    Gut, der Fragebogen selbst ist ein Witz, dein Vorschlag aber noch mehr...


    Und bevor einer wegen dem "arisch" über mich herfällt:
    Arier - Wikipedia
    Lesen bildet ;)

    MfG
    trxag
  • ich glaube nicht, dass jemand so gut papiere fälschen kann das sie bei strengen kontrollen der amis akzeptiert werden...
    und außerdem werden die leute auch jetzt schon unterschiedlich behandelt, die kontrollen bei arabern sind schärfer und es wird genauer hingeguckt (habe das selbst erlebt).
    aber ich will mich ja nich mit dir streiten^^:)
  • also son fragebogen ist echt sinnlos, denn wer würde schon sagen: "ja ich hab e gestern erst 200kilo sprengstofgf gekauft, deswegen muss ich auch 30koffer mit mir führen, ich will nachher noch rüber richtung weißes haus", also ob fragebogen oder nicht, ich finde es auch verachtend der religion gegenüber, sowas gehört sich ganz einfach nicht!
  • Faboo schrieb:

    . die behörden sollten vor der einreise lieber kurz die abstammung checken und wenn es sich um "araber" handelt, wäre vielleicht ein solcher fragebogen angebracht.
    mfg Faboo


    Das wäre rassistisch, außerdem könnte auch ein radikaler europäer so was machen (stichwort buse in UK)
    Wir leben in einer gefährlichen Zeit.
    Der Mensch hat gelernt die Natur zu beherrschen bevor er gelernt hat sich selbst zu beherrschen.
    Albert Schweitzer
  • Das ist einfach nur lächerlich.
    Jeder normale Mensch, der denken kann (Terroristen gehören leider auch dazu) wird den Fragebogen angepasst ausfüllen.
    Es wäre jedoch auch gut zu wissen, wie weit die Angaben auch wirklich überprüft werden.

    "Ja, ich plane nukleare Massenvernichtungswaffen in die USA einzufliegen" - Das kann man doch auch direkt weglassen. Wer das so schreibt, dem ist die Einreise doch garantiert erlaubt ;p
  • Hey @ Threadersteller,
    Sind das offiziele Zitate, die du hier reinkopiert hast? Finde das schon extrem krass, kann wirklich sein, dass da mal der ein oder andere Einflügler einfach mal mit auf so ein "Verhörzentrum" genommen wird und dann halt mal erst 2 Monate danach wieder auftaucht xD
    Finde das Ganze schon krass und eindeutig zu übertrieben
    So far, mfg Romé
    Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben!
  • Soweit ich weiß, lauten die Fragen auf dem offiziellen Fragebogen genauso.

    @ alle Spammer, danke fürs kundtun eurer Meinung, ohne auch nur irgendwas konstruktives dazu zu posten.

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Einfach nur lächerlich... ich denk da zurück an meinen ersten Besuch in den Staaten, da bekamen wir direkt im Flieger die Empfehlung der Stewardess... "Beantworten Sie einfach alle Fragen mit Nein, und alles ist klar..."

    Das sagt doch alles!