Solarzellen. Soll ich kaufen?

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Solarzellen. Soll ich kaufen?

    hey leute. ich hoffe mal, dass es die richtige ecke für meine fragen ist...:rolleyes:

    also... ich habe mal da eine möglichkein, paar solarzellen zu kaufen. sind eingentlich billig und von privat aus. meine fragen sind:

    1. muss man die bei der EWE anmelden?
    2. braucht man irgend welche papiere für die zellen?
    3. es sind insgesammt knapp 1000W. was für ein haushalt kann ich damit mit licht versorgen?
  • dima...wie denn :D

    Auto....187 PS ...soll ich's kaufen ?

    Ein paar mehr Info's wären schon nötig
    Fabrikat, Alter etc.

    Edit:
    zu 1-3
    Natürlich will der Abnehmer Zertifikate dazu sehen
    Du rangierst bei Netzeinspeisung dann hier ja als Erzeuger-Stromproduzent
    AEG, ASE (Dt.Aerospace) liefert entsprechende Papiere dazu ja auch normalerweise mit.
    Da Dein regionaler Versorger auch im Haus entsprechende Zähler etc. montieren muss - für die Vergütung - beantwortet sich die Frage nach der Anmeldung von selbst.
    Allerdings soltest Du Dich ggfs. vorher nach den langfristigen Vergütungspreisen
    pro KW beim regionalen Versorger erkundigen...
    soweit ich weiss, ist der Vergütungspreis national ja langfristig noch nicht geregelt ?
    ( Wichtig für Deine Amortisationskalkulation)

    Ob es sich bei den Dir angebotetenen Modulen jetzt allerdings um die neueste Generation handelt,
    die ganze Investition sich für Dich insgesamt auch wirklich wann rechnet,
    Du evtl. zur Notstromversorgung (Beleuchtung) auch noch (evtl.) Speichermodule/-regler mit einplanst,
    wieviel Du damit dann im Notfall abdecken willst etc.,
    kann man aus Deinen Angaben jetzt immer noch nicht erkennen ;)
  • jap, mehr infos wärn gut ...

    dima_1984 schrieb:


    es sind insgesammt knapp 1000W. was für ein haushalt kann ich damit mit licht versorgen?

    Hast jetzt nicht ernsthaft vor dein Haus durch Solarzellen mit Licht zu versorgen, oder? :D
    Der einzige plausible Grund (den ich kenne) für so eine Anlage wäre den Strom zu verkaufen (an die RWE oder so).

    Also am besten mal bei der RWE informieren.

    Greetz,
    Fireball
  • dima_1984 schrieb:


    meine fragen sind:

    1. muss man die bei der EWE anmelden?
    2. braucht man irgend welche papiere für die zellen?
    3. es sind insgesammt knapp 1000W. was für ein haushalt kann ich damit mit licht versorgen?



    sind 18 zellen. pro zelle 53 watt. Hersteller: Deutsche Aerospace. die fragen 1- 3 sind wichtig
  • dima_1984 schrieb:



    1. muss man die bei der EWE anmelden?
    2. braucht man irgend welche papiere für die zellen?
    3. es sind insgesammt knapp 1000W. was für ein haushalt kann ich damit mit licht versorgen?



    Zu 1)

    Kommt drauf an, wie du die nutzen willst. Wenn du ein kleines separates Netz aufbaust, dann nicht, wenn du die in's normale Netz speisen willst, dann ja.

    Zu 2)

    Keine Ahnung, schätze aber mal ja, wenn du ins Netz speisen willst.

    Zu 3)

    Überhaupt nicht, wenn du kein zusätzliches Equipment hast. Logischerweise produzieren die Solarzellen nur dann Strom, wenn die Sonne scheint. Dann brauchst du aber kein Licht. Und in der Nacht, wenn du Licht brauchst, scheint die Sonne nicht.

    Wenn du also nicht über das Netz einspeisen willst, dann brauchst du irgendwelche Speichereinheiten und Wandler.


    Frag doch einfach mal bei deinem E-Anbieter nach.
  • McKilroy schrieb:

    Zu 1)

    ...
    ...
    ...

    Zu 3)

    Überhaupt nicht, wenn du kein zusätzliches Equipment hast. Logischerweise produzieren die Solarzellen nur dann Strom, wenn die Sonne scheint. Dann brauchst du aber kein Licht. Und in der Nacht, wenn du Licht brauchst, scheint die Sonne nicht.

    Wenn du also nicht über das Netz einspeisen willst, dann brauchst du irgendwelche Speichereinheiten und Wandler.


    Frag doch einfach mal bei deinem E-Anbieter nach.


    das ist mir schon klar, dass man dazu noch irgend welche speichereinheiten braucht. wenn es sich nicht lohnt, diese zellen für sich zu behalten, würde ich die evtl. bei ebay versteigern. habe vor kurzem ähnliche beobachtet. ca. 160 - 170 EUR für jede würde ich demnach für "meine" bekommen. dadurch würde ich einen ganz guten gewinn erzielen. der verkäufer macht aber keinen seriösen eindruck. der sagt mir, dass er die zellen für seinen onkel verkauft. wer kann mir aber versichern, dass die z.b nicht geklaut oder so sind. ich will für den scheiss dann nicht gef***t werden....
  • hallo,
    wenn ins netz eingespeist werden soll benötigst du auch noch einen wechselrichter der aus dem gleichstrom den wechselstrom macht.
    und zum wechselrichter brauchst du natürlich auch einige unterlagen, die beim versorger mit eingereicht werden müssen. dann wäre auch noch zu überprüfen, ob dein zählerschrank überhaupt ausreicht (zweiter zählerplatz muß vorhanden sein).

    gruss hausschuh
  • hausschuh schrieb:

    hallo,
    wenn ins netz eingespeist werden soll benötigst du auch noch einen wechselrichter der aus dem gleichstrom den wechselstrom macht.
    und zum wechselrichter brauchst du natürlich auch einige unterlagen, die beim versorger mit eingereicht werden müssen. dann wäre auch noch zu überprüfen, ob dein zählerschrank überhaupt ausreicht (zweiter zählerplatz muß vorhanden sein).

    gruss hausschuh



    aha... sowas in der art habe ich auch schon gedacht. aber was meint ihr, wenn ich die bei ebay verkaufe und falls die geklaut sind, kann ich dann wegen hehlerei angeklagt werden? kann man überhaupt mit der seriennummer rausfinden, ob die zellen geklaut sind?
  • Klingt alles mehr als dubios :D
    Wenn Du mit 160 € noch Gewinn machst ;)
    für wieviel kannst Du sie denn einkaufen :D
    Eine neueres 50 Wattmodul liegt ja im offiziellen Verkauf schon um 300 €
    und...
    jep zu beidem
    SN...und Hehlerei ;)

    Edit:@ dima
    schnell Kopfrechnen :D
    110 € pro Stück.....hmmm
    wie gesagt, wenn es neuere Module sind (Typbezeichnung ?)
    stimmt da vmtl. etwas nicht ;)
    Selbst auf's Dach bauen...na, vllt.....aber weiterverkaufen.... carefully
  • muesli schrieb:

    Klingt alles mehr als dubios :D
    Wenn Du mit 160 € noch Gewinn machst ;)
    für wieviel kannst Du sie denn einkaufen :D
    Eine neueres 50 Wattmodul liegt ja im offiziellen Verkauf schon um 300 €
    und...
    jep zu beidem
    SN...und Hehlerei ;)


    der will für alle 18stück 2000 EUR aber ich denke ich kann noch etwas runter handeln...
  • Ja, soweit ich weiß, hat man dann zwei Zähler, einer läuft vorwärts, einer rückwärts. Mittlerweile rechnen sich Solaranlagen aber erst nach ca. 20 Jahren und man sollte wirklich nur eine anschaffen, wenn man das Geld besitzt, also nicht auf der Bank leihen.
    Aber das mit dem Verkaufen stimmt. Die Stromanbieter müssen die Energie akzeptieren (gesetzlich) und zwar für wesentlich mehr als man im Einkauf zahlt.
  • Hallo zusammen,

    so viel ich weiß drf ich mir nicht eine Solaranlage aufs Dach setzen und dann die Energie einfach für mich nutzen. Das ist verboten. Sie muss ins öffentliche Netz eingespeist werden und dafür bekomme ich dann eine entsprechende Vergütung.
  • muesli schrieb:

    Klingt alles mehr als dubios :D
    Wenn Du mit 160 € noch Gewinn machst ;)
    für wieviel kannst Du sie denn einkaufen :D
    Eine neueres 50 Wattmodul liegt ja im offiziellen Verkauf schon um 300 €
    und...
    jep zu beidem
    SN...und Hehlerei ;)

    Edit:@ dima
    schnell Kopfrechnen :D
    110 € pro Stück.....hmmm
    wie gesagt, wenn es neuere Module sind (Typbezeichnung ?)
    stimmt da vmtl. etwas nicht ;)
    Selbst auf's Dach bauen...na, vllt.....aber weiterverkaufen.... carefully



    das mit dem selber behalten habe ich mir inzwischen aus dem kopf geschlagen. dafür muss man noch ne menge geld investieren. ich überlege jetzt, ob ich die kaufe und dann weiter verkaufe....
  • Mopsigel schrieb:

    Hallo zusammen,

    so viel ich weiß drf ich mir nicht eine Solaranlage aufs Dach setzen und dann die Energie einfach für mich nutzen. Das ist verboten. Sie muss ins öffentliche Netz eingespeist werden und dafür bekomme ich dann eine entsprechende Vergütung.



    Das würde mich aber sehr wundern.

    Du darfst natürlich nicht das normale Netz benutzen, aber wieso sollte ein getrenntes Netz verboten sein? Dann müsste ja auch die Benutzung von NOtstromaggregaten verboten sein.

    Die Einspeisung ins Netz ist allerdings wahrscheinlich am effektivsten, weil dann dein ganzer gewonnener Strom verwendet wird und du Geld kriegst.
  • naja ich sach ma so... is keine schlechte anschaffung und sicher alles schön und gut mit zukunftsperspektive (erderwärmung act.) abba um das geld wieder rauszuholen dauerts schon ein paar jahr und man mus erstma alles inverstieren...
  • Mopsigel schrieb:

    Hallo zusammen,

    so viel ich weiß drf ich mir nicht eine Solaranlage aufs Dach setzen und dann die Energie einfach für mich nutzen. Das ist verboten. Sie muss ins öffentliche Netz eingespeist werden und dafür bekomme ich dann eine entsprechende Vergütung.


    hm wurde usn auch so gesagt... ahben auch solarzellen auf'm dach^^


    @Naurrusco:
    ist das nich genau andersrum?


    greetz,
    evil
  • Wenn du an einem Ort in der Nähe eines Hafens wohnst, dann bekommst du die Zellen immer verscherbelt. Die kann man gut auf Segelschiffen brauchen.

    Das mit auf dem Dach montieren würde ich nicht machen, denn wenn es gebrauchte Zellen sind, wird die Lebensdauer der Zellen warscheinlich geringer sein als das sich die ganzen Instalationskosten rechnen.

    Zu der Sachhelerei: solange dir keiner nachweisen kann, du hättest gewusst, es handle sich um Helerware, bist du immer noch der gutgläubige Dritte. Somit ist alles legal...