Klimaschwindel?

  • Umweltschutz

  • p_city
  • 12916 Aufrufe 97 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Naja, ich denke schon, dass wir da mit drinnen hängen, wenn du dir ma gibst wieviele Brum Brums alleine in Deutschland um die Gegend cruisen... auch wenn ich kein Wissenschaftler bin kann ich soweit denken, dass dies nicht alleine die Klimaerwärmung verschuldet, allerdings sehr stak ankurbelt
    Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben!
  • Es ist sicher schwer, diese Frage als Laie umfassend und ohne Polemik zu beantworten. Sicher ist für mich jedoch absolut, dass wir Menschen nicht ganz unschuldig an dem Problem sind!
  • naja das einiges kein Schwindel ist sollte klar sein. Der ganze Heckmeck in der letzen Zeit allerdings (z.B Al Gores Doku) ist für mich einfach nur da, wegen politscher Interessen. Wartet mal ab wer sich als nächste Präsidentschaftskandidat in den USA präsentieren wird ;)
  • ich denk ma dass es schon irgednwo n faktor ist, aber den politikern darf man nun so auch nicht alles glauben... und greenpeace nun schon gleich gar nciht... geologisch betrachtet befinden wir uns eh am ende einer eiszeit und somit ist es normal dass es wärmer wird... zumal die hitzeperioden sich auch alle 7 jahre abwechseln.. also ganz so dramatisch wie einige andere seh ich das nciht...
  • Die Klimaerwärmung mal beiseite geschoben, Umweltschutz ist normalerweise auch so sehr wichtig! Aber man beachtet das z.Z eigtl. nicht wirklich gesondert sondern nur im Zusammenhang von globaler Erwärmung.
    Nur weil es heißt die Erde kollabiert in so und so viel Jahren, stürzen sich viele auf spezielle Fälle von von Menschen verursachten Dingen. CO2 Ausstoß schön und gut, aber hat schon mal jemand darüber nachgedacht, das andere Gase schädlicher sein können?
    Die sensationslüsternen Medien natürlich nicht. Man hat eben das genommen, was man am besten aufbauschen kann.
    Konkretes Beispiel:
    Kühe "stoßen" Methan aus, ein Gas, das den Treibhauseffekt mehr verstärkt als CO2. Auf der ganzen Welt wird Massenviehaltung betrieben, die Zahl der Kühe ist in den letzten Jahrzehnten extrem angestiegen. Aber welche Sendungen, Aktionen seitens der Medien könnte man draus machen?
    Ich bin kein fanatischer Greenpeaceanhänger, wenn es sich auch so angehört hat, aber es ist bezeichnend, wenn über eine wichtige Thematik nur gesprochen wird, wenn sie einen selbst direkt betreffen und man selber Auswirkungen erfährt.
    mfg
    -\messiah/-
  • Tatsache ist, dass einige dieser Sendung GLAUBEN WOLLEN!
    Denkt mal darüber nach. Wer wäre nicht glücklicher, wenn sich herausstellen würde, dass unsere derzeitigen Industriemethoden keine globalen negativen Auswirkungen haben? Das ist doch ein ganz simpler psychologischer Effekt.

    Auf der einen Seite wird behauptet, dass die Massenmedien Blödsinn vertreiben, was ich auch nicht bestreiten möchte, was aber zum Teil einfach mit der Art und Weise zu tun hat, wie Informationen heute verbreitet werden, aber auf der anderen Seite wird einem reisserischen Beitrag in eben so einem Massenmedium glauben geschenkt.

    Man kann sich auf dem Gebiet durchaus einlesen. Dass sich die Wissenschaft nicht einig wäre ist schlicht unwahr. Seit Jahrzehnten ist anerkannt, dass CO² messbare Auswirkungen hat. Die Frage ist nur, wie stark sich diese tatsächlich auf das Klima auswirken. Die Wissenschaft versucht diese Frage zu klären. Beispielsweise sind wenn ich mich recht erinnere einige Dinge im Zusammenhang mit Sonnenaktivitäten und Wolkenbildungen noch nicht sicher. Dieses im Film zitierte isrealische Forscherteam arbeitet daran auch.
    Bis dahin jedoch sollte man vom derzeitigen Wissensstand ausgehen. Es wäre doch Irrsinn darauf zu hoffen, dass sich doch noch etwas anderes herausstellt, und daher alle bisherigen Ergebnisse einfach mal zu ignorieren, oder? Nicht zuletzt deshalb, weil nach allem besten Wissen das die Menschheit derzeit über das Thema hat, die Sache nur noch schlimmer wird, umso länger wir in der Richtung nichts bewegen.

    Oder mit anderen Worten: Wer weiß, es könnte immer noch anders kommen, aber es sieht nicht danach aus, da der Teil der Gesellschaft, der sich mit dem Thema wirklich beschäftigt, sich einig zu sein scheint.
    UBA: Klimaschutz - Klimaänderungen - FAQ
    WBGU Website
    Intergovernmental Panel on Climate Change - Wikipedia
    Intergovernmental Panel on Climate Change

    Viele andere falsche Behauptungen des Films werden auch im Wiki-Artikel dazu widerlegt.
    The Great Global Warming Swindle - Wikipedia, the free encyclopedia


    @Aarghh: Einer, der den Unterschied zwischen Hypothesen und Theorien kennt. :D Nein, es gibt eine Theorie. Und die nimmt wenn ich´s richtig in Erinnerung hab die eindeutig messbaren Eigenschaften des CO², den Anteil dessen in der Atmosphäre und kombiniert diese Daten mit denen der Strahlungsbilanz.

    Ich für meinen Teil bin selbst Laie auf dem Gebiet. Die Lektüre die ich bisher überflogen habe jedoch erscheint mir erheblich glaubwürdiger als so ein reisserischer Film.
  • Romejo schrieb:

    Naja, ich denke schon, dass wir da mit drinnen hängen, wenn du dir ma gibst wieviele Brum Brums alleine in Deutschland um die Gegend cruisen... auch wenn ich kein Wissenschaftler bin kann ich soweit denken, dass dies nicht alleine die Klimaerwärmung verschuldet, allerdings sehr stak ankurbelt


    Wir als normale Bürger hängen da kein Stück mit drin. Wir müssen um nicht Arbeitslos zu werden mobil sein. Wenn die Großen Konzerne wie Audi, VW usw. einfach mal GAS Anlagen in die Autos verbauen würden, würd das schon enorm weiter helfen, aber das lassen ja die ÖL Mafiosos nicht zu. Auch die Illuminati genannt... Die haben die Fäden in der Hand. GAS Anlagen sind sind entwickelt und laufen, wieso werden die nicht mal in nem A6, A4 oder Q7 oder auch in Polos usw. verbaut??? Gegen die Große Industrie, die Geld hat und sich gegenseitig schmiert haben wir keine Chance... Leider!

    Wer sich übrigens für die Illuminati usw. interessiert PN an mich, hab da interessante Bücher. Sind komischerweise auch verboten in Deutschland. Demokratie...?? Meinungsfreiheit...???

    Ich fi**e unser scheiss System!
  • Jeder einzelne muss im Prinzip Klimaschutz betreiben, solange jeder sagt das der andere sich ändern soll, hat das keinen SINN. Aber im Grunde genommen wird sich das eh rächen mit dem Klima bzw. hat sich schon gerächt.
    Ich krieg im Sommer 2mal früher einen Sonnenbrand als noch vor 2 Jahren:(
    Hoffentlich gibt es bald Hybrid bzw. Wasserstoff Autos:D

    Gruß
    DAve
  • Dave32 schrieb:


    Ich krieg im Sommer 2mal früher einen Sonnenbrand als noch vor 2 Jahren:(



    Das hat übrigens wenig mit dem Klimawandel zu tun. Liegt am Ozonloch ;) .
    Das hält UV-Strahlung von der Erde ab.

    Dieses schließt sich jedoch angeblich wieder, seitdem man die ozonschädlichen Treibgase aus Sprühflaschen entfernt hat.

    Und soviel dazu, dass der Mensch keine globale Wirkung erzielen kann.
  • ...eine unbequeme Wahrheit von Al Gore

    Der Film von Al Gore der am 7.7.07 auf Pro7 ausgestrahlt wurde war sehr überzeugend.
    Al Gore vertritt die gegenteilige These, das unser zu hohe Co2-Ausstoss für die globale Erwärmung verantwortlich ist, der Film ist sehr populär, hat Preise gewonnen.
    Al Gore hatte knapp hinter Busch die Präsidentschaft verloren, und hätte jetzt gute Chancen sie dieses mal zu gewinnen, da seine Popularität wohl auch durch die Vorträge und dem Film gross ist.
    Ich Frage mich in wie weit dieser andere Fersehbeitrag nicht Politisch motiviert ist. Den es geht ja wie immer um Geld und Macht.

    Wie Muesli bereits erwähnt hat gibts mehrere andere Threads mit ähnlichem oder gleichem Thema.
    Vielleicht ist das grössere Interesse auf den milden Winter zurückzuführen ? ;)
  • Ja, der Al Gore...

    Den Film habe ich im Kino schon mal gesehen. fand ich da auch sehr überzeugend.

    Allerdings habe ich im nachhinein in der Zeitung das hier in ähnlicher form gelesen.

    Der derzeitige Weltumweltpapst Nr. 1 hat einen 20fach höheren Stromverbrauch als der Duchschnitts-Amerikaner!!!!!!!!!!!
    Das nenn ich Leistung.
    Die Stromrechnung betrug letztes Jahr umgerechnet angeblich schlappe 13000 Euro. und das zu US-Stromkonditionen.

    Seit dem ist der Typ bei mir unten durch. Die Scheinheiligkeit und Unverfrorenheit, mit der der Typ durch die Welt zieht, ist für mich fast nicht mehr zu überbieten.

    Meiner Ansicht nach geht es ihm nur um eins:
    Möglichst oft in der Öffentlichkeit das eigene Gesicht zeigen, um später wieder genügend Gage bei seinen Gastvorträgen abzuräumen.

    Wer den Artikel nicht glaubt. Einfach die populärste Suchmaschine aufrufen und 'Al Gore Stromverbrauch' eingeben. Man lese und staune.

    Zeigt wiedermal, das der Typ auch nur mit dem Finger auf alle anderen zeigt, aber nicht auf sich selbst. Die Typen habe ich sowas von satt.
  • Die ganze Klimageschichte wird doch vollkommen übertrieben dargestellt.
    Da wird von Politik und Wirtschaft ein riesen Hype draus gemacht und dadurch richtig fett abkassiert.

    Ich bin auch für Klimaschutz und Reduzierung von schädlichen Gasen, aber bitte Zielgerichtet und objektiv und nicht Staats- und Unternehmenseinnahmeorientiert!

    Gruß Schorsch
  • Wenn ich mir so die eine oder andere Antwort hier in diesem Thread durchlesen - hmm - dann frage ich mich wirklich WELCHE Fakten die Wissenschaft denn noch bringen soll, damit auch der letzte :depp: schnallt, dass das Klima verrückt spielt.

    Das ganze nach dem heutigen allgemeinen Wissensstand mit "reißersich" oder "Abzocke" etc. abzutun ist in meinen Augen entweder Dummheit oder schlicht Ignoranz :(.

    Aber jedem seine Meinung ... ist ja auch ne Meinung, "...was interssiert mich das zukünftige Klima, da liege ich sowieso schon in der Kiste..."

    Wer sich wirklich für die Thematik interessiert und sein Hirn einschaltet, hat ja heute "Gott sei Dank" die Möglichkeit dies in einem großen Maße sozusagen "unabhängig" zu tun und sich alle Argumente anzusehen sowie sich dann seinen eigenen Reim drauf zu machen.

    Und man muss sicherlich kein Spezialist sein, um erkennen zu können, was Lobbyarbeit, politische und wirtschaftliche Interessen sind.
    Wenn aber weltweit ALLE rennomierten Universitäten und Lehrstühle - von denen man einen gewissen Grad an "Unabhängigkeit" erwarten darf zu ein und dem selben Schluss kommen, dann sollte das auch profilneurotischen Zweiflern zu Denken geben.

    Wie auch immer - mir als Frau ist es jedenfalls überhaupt nicht egal, was mit unserem Klima passiert. Ich denke, es ist ganz "normal", dass ich meinen Kindern einmal nur das Beste ermöglichen will und wünsche. Dazu gehört für mich auch eine "lebenswerte" Umwelt ...
  • Ich denke schon, dass die Menschen auch etwas, vielleicht auch viel, damit zu tun haben.Wenn man bedenkt wieviele Bäume jeden Tag abgeholzt werden oder wieviele Autos täglich auf den Straßen unterwegs sind usw..

    Wenn man sich diese ganzen Faktoren mal überlegt kommt da schon einiges zusammen, wie ich finde.

    Wie viel der Mensch jetzt wirklich damit zutun hat weiß glaube ich keiner,aber warum sollte man die Menschheit damit belügen,wem würde dies etwas bringen?

    lg charly
  • Schon schlicht sehr, sehr erschreckend....

    nach sovielen Beiträgen & threads nicht nur hier

    wieviele User sich hier trotzdem noch als absolute Dummköpfe outen
    - also entweder schlicht zu faul sind...
    oder intellektuell eben nicht in der Lage
    (na ja, diesbzgl. kann man wohl auch nischt machen)
    sich komplexe Zusammenhänge mal zu erarbeiten und ...
    dann auch zumindest in Ansätzen zu begreifen,
    was in der Realität passiert

    Weia...das tut fast schon zu weh :mad:

    Zudem....
    was hat der reale Klimawandel....
    mit dem sogenanntem Klimaschwindel wirklich zu tun...
    ausser oft unerkannte, aber gewollte Desinformation und Verdummung

    Wer dabei dann auch nur gewohnt ist,
    selbsternannten Gurus oder
    publicitygeilen Medien hinterher zu hecheln,
    anstatt mal die eigene Birne anzustrengen, sich breiter zu informieren
    und sich damit dann endlich auch wirklich schlauer zu machen....
    ....
    scheint es für Viele immer noch einfacher und bequemer
    zu verdrängen, höchstens mal mit Halbwissen zu glänzen
    und zu hoffen, daß schon alles wieder gut wird :rolleyes:
    aber...
    hier gilt leider....
    Dummheit und Ignoranz machen nicht selig,
    sondern versauen ausserdem auch noch allen Andreren auf diesem Planeten die Zukunft

    Warum haltet ihr Euch verflixt noch einmal nicht an die Nuhrweisheit...
    Wer keine Ahnung hat....einfach mal die Fr***e halten...
    was übrigens im Net auch die Tastatur betrifft ;)
  • Ich bin ganz und gar nicht der Meinung das das nur ein Schwindel ist. Ich meine für die Wirtschaft wäre es ja nur gut wenn es alles ein Schwindel wäre aber dann hätten die Politiker keinen Grund uns etwas vorzuspielen da das ja nur schädlich für die Wirtschaft ist. Kann aber sein dass es nicht nur vom Menschen verursacht ist aber wer kann das beweisen? Is glaub ich mit den heutigen Mitteln nicht möglich
  • ja ist schon hart das alle politiker bei uns dem klima schwinderl voran treiben. die erde war sschonmal im mittel alter wärmer als heute. also sollen sie net so einen aufriss machen. das ist nur damit si emehr geld kassieren können
  • globaler klimawandel......

    zitat : sinasin : ist echt krank dass die regierung extra den bürgern angst einjagen um dann die steuern zu erhöhen oder sonst was ...
    __________________
    jo, dann kommen wir der wahrheit schon ein kleines stückchen näher, bis 1989 regierten die mächtigen ganz gekonnt mit der angst vor dem 3. weltkrieg....dann ein vakuum....jetzt die verarsche mit der klimakatastrophe : eröffnet der staatlichen abzocke in der 1. und 2. welt alle türen....
    klimaschwankungen hat es nachweisbar in den letzten 100millionen jahren immer gegeben, und wir steuern8 hab ich zwischen den zeilen von nature gelesen, auf eine kleine eiszeit zu....
    grüße, pingu52
  • sinasin1 schrieb:


    das war doch mit der vogelkrippe genauso ... so schlimm es sich auch anhört:
    ja dann sind halt menetwegen 100 leute dran gestorben na und ? von wegen mega seuche ....


    ach du ********............:rot: überdenk nochmal deine aussage...
    so oberflächlich kann man echt nicht sein:rot:
  • sinasin1 schrieb:

    ihc persönlich glaube den wissenschaftlern... co2 trägt NICHT zur klimaerwärmung bei !
    als die gezeigt haebn was die alles extra wegelassen haben nur um mehr kohle zu bekommen das hat mich dann doch schon etwas "angegriffen" ^^
    ich meine wir machen seit 3 monaten (-.-) dieses shice thema klima erwärmung als gäbs nix andres mehr auf der welt es ist echt schlimm dieße hysterie nur für bisschen geld ?
    das war doch mit der vogelkrippe genauso ... so schlimm es sich auch anhört:
    ja dann sind halt menetwegen 100 leute dran gestorben na und ? von wegen mega seuche ....
    jetzt arbeiten die "wissenschaftler" auch schon für den staat die sind doch alle korrupt oder ? -.-
    die lassen sich dafür bezahlen dass sie so ne shice fabrizieren kommt nicht mit das haben die doch nicht gewusst die uwssten es alle die haben nur gemerkt dass sich mit weltkatastrohen weit mehr geld verdienen lässt ..
    wissenschaftler sollten WISSEN SCHAFFEN !
    soweit meine meinung !
    ist echt krank dass die regierung extra den bürgern angst einjagen um dann die steuern zu erhöhen oder sonst was ...


    Die Vogelgrippe hatte aber gentechnisch gesehn ein sehr hohes Potential für eine Seuche, wie es damals bei der Pest war. Du solltest dich besser über diese Themen informieren und objektiver an solche Sachen rangehen.